Bitcoin und ETH wo kaufen?

11
eingestellt am 29. Sep 2017
Hallo Community,

ich habe vor, etwas Geld in Bitcoin und Ether anzulegen. Kann jemand einen Tipp geben, über welche "Börse" bzw. Website ich das am besten mache? Die Site sollte etabliert und sicher sein, und möglichst wenig Gebühren nehmen (sind ja immerhin bei Mydealz hier ;-)

Hat jemand einen Tipp?

Danke.

Micster
Zusätzliche Info
Bitcoin AngeboteDiverses
11 Kommentare
Kraken.com
Bitcoin.de

Erfordern aber beide eine Verifizierung, die v.a. bei Kraken ziemlich lange dauert.

Als Hardwarewallet gibt es Ledger & Trezor.

Ansonsten solltest du solche Fragen besser woanders stellen oder einfach mal Google bemühen.
Wende dich mal lieber hier hin:
bitcointalk.org/ind…6.0 (wenn es deutsch sein muss)
Jemand, dem ich vertraue hat mir mal mitgeteilt, dass BTC eine NSA Backdoor hätte und die damit die Wallets manipulieren könnten. Da ich denen viel zutraue und auch der letzte Hype wohl nur von einem Investor gepusht wurde
deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/201…kt/

bin ich raus.
Aber es muss jeder für sich entscheiden, denn es ist ja auch Dein Geld
Sche29. Sep 2017

Jemand, dem ich vertraue hat mir mal mitgeteilt, dass BTC eine NSA …Jemand, dem ich vertraue hat mir mal mitgeteilt, dass BTC eine NSA Backdoor hätte und die damit die Wallets manipulieren könnten. Da ich denen viel zutraue und auch der letzte Hype wohl nur von einem Investor gepusht wurdehttps://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/08/10/schatten-haendler-spoofy-manipuliert-den-bitcoin-markt/bin ich raus.Aber es muss jeder für sich entscheiden, denn es ist ja auch Dein Geld


nsa backdoor.. haha der war gut xD da der markt relativ klein ist kann es schon sein das große bitcoin besitzer den markt beeinflussen. das ist nicht abzustreiten. hat sich hoffentlich in ein paar jährchen erledigt...
Sche29. Sep 2017

Jemand, dem ich vertraue hat mir mal mitgeteilt, dass BTC eine NSA …Jemand, dem ich vertraue hat mir mal mitgeteilt, dass BTC eine NSA Backdoor hätte und die damit die Wallets manipulieren könnten. Da ich denen viel zutraue und auch der letzte Hype wohl nur von einem Investor gepusht wurdehttps://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/08/10/schatten-haendler-spoofy-manipuliert-den-bitcoin-markt/bin ich raus.Aber es muss jeder für sich entscheiden, denn es ist ja auch Dein Geld


WTF, du solltest dir echt mal Gedanken darum machen wem du vertraust. Was für eine Backdoor denn? Wenn es denn da eine gäbe, dann könnte es eigentlich nur bedeuten, dass sie allg. genutzte Hashing-Algorithmen bzw. Asynchrone Verschlüsselung iA brechen können. Kurzum würde das wohl auf P=NP rauslaufen und damit wäre fast unsere ganze aktuelle Kryptographie für den Hintern.
Der letzte Hype? Hast du dir mal den Kursverlauf angeschaut? Was ist denn der letzte Hype?
Natürlich wird gespooft. BTC ist eben auch kein Langzeitinvestment sondern aktuell ein hochvolatiles Spekulationsobjekt, sonst nichts. Aber aus dem Blickwinkel betrachtet ist Spoofing überhaupt nicht schlimm, man muss es nur bedenken wenn man spekuliert.
Das Ganze wird sich erst ändern wenn es ausreichend Anwendungsszenarien (vor allem Stellen die Crypto Zahlungen annehmen) gibt. Da wird BTC, in seiner momentan Form, dann aber ziemlich sicher keine Rolle spielen, da es einfach viiiieeelll zu langsam ist für echte Zahlungsprozesse. Jetzt mal abgesehen davon, dass noch ein paar Updates kommen, an die ich aber kaum glaube, da sich die China-ASIC Farmen wohl definitiv gegen einen höheren Durchsatz sträuben werden.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 29. Sep 2017
Tja, das ist die richtige Konklusion.

Und ja, genau das ist es. Man sollte bei dieser Anlageform den Kurs mehrmals täglich überprüfen können und wollen.

Genau so ist es, für Zahlungen wird er aufgrund seiner langsamen Transaktionen nie in Frage kommen. Also ist BTC eigentlich ein sinnlos, vom Geld drucken der Zentralbanken, getriebenes Asset.
ExtraFlauschig29. Sep 2017

WTF, du solltest dir echt mal Gedanken darum machen wem du vertraust. Was …WTF, du solltest dir echt mal Gedanken darum machen wem du vertraust. Was für eine Backdoor denn? Wenn es denn da eine gäbe, dann könnte es eigentlich nur bedeuten, dass sie allg. genutzte Hashing-Algorithmen bzw. Asynchrone Verschlüsselung iA brechen können. Kurzum würde das wohl auf P=NP rauslaufen und damit wäre fast unsere ganze aktuelle Kryptographie für den Hintern. Der letzte Hype? Hast du dir mal den Kursverlauf angeschaut? Was ist denn der letzte Hype?Natürlich wird gespooft. BTC ist eben auch kein Langzeitinvestment sondern aktuell ein hochvolatiles Spekulationsobjekt, sonst nichts. Aber aus dem Blickwinkel betrachtet ist Spoofing überhaupt nicht schlimm, man muss es nur bedenken wenn man spekuliert. Das Ganze wird sich erst ändern wenn es ausreichend Anwendungsszenarien (vor allem Stellen die Crypto Zahlungen annehmen) gibt. Da wird BTC, in seiner momentan Form, dann aber ziemlich sicher keine Rolle spielen, da es einfach viiiieeelll zu langsam ist für echte Zahlungsprozesse. Jetzt mal abgesehen davon, dass noch ein paar Updates kommen, an die ich aber kaum glaube, da sich die China-ASIC Farmen wohl definitiv gegen einen höheren Durchsatz sträuben werden.


Du gehst da wirklich drauf ein
okolyta30. Sep 2017

Du gehst da wirklich drauf ein


Ja, ich habs auch gleich bereut. Aber so ein hanebüchener Schwachsinn...
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 30. Sep 2017
Coinbase wurde noch nicht genannt. Gibt wie überall Gebühren. Sollte aber im Rahmen sein und ist weltweit mit der Seriöseste Anbieter.
Eine Verifikation musst du bei jedem Anbieter durchlaufen der mit Fiat-Geld umgeht.
Gatehub, nutze es für Ripple, Bitcoin geht aber auch
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen