Beliebteste Kommentare

Lieber in Nutella, SSD's und Gästeklo TVs investieren

focus.de... Die schreiben auf ihrer Webseite noch größeren Mist als im Heft...

Ich sehe hier keine Aussage über Bitcoins, sondern über eine Bank.

16 Kommentare

Heute der Bitcoin, morgen der €uro.

Lieber in Nutella, SSD's und Gästeklo TVs investieren

Man sollte nicht den Fehler machen, Bitcoins bei irgendwelchen "Börsen" oder "Banken" zu lagern. Stattdessen eine lokale Wallet, am besten offline.

Richtig, raus mit der ganzen Kohle. Morgen ist der Schrott nichts mehr wert

focus.de... Die schreiben auf ihrer Webseite noch größeren Mist als im Heft...

Lyx

Lieber in Nutella, SSD's und Gästeklo TVs investieren


Also bitte.....!!!!

Ist doch albern.



.....die einzig gute Wertanlage ist ja wohl Lego Star Wars

Ich sehe hier keine Aussage über Bitcoins, sondern über eine Bank.

Hat jemand jemals behauptet dass bitcoins sicher sind?

El_Pato

Hat jemand jemals behauptet dass bitcoins sicher sind?


Es gibt noch kein Indiz für die Unsicherheit von Bitcoins; jedoch mehrere konkrete Fälle für die Unsicherheit von öffentlichen Bitcoin-Börsen ("Bitcoin-Banken").

Der Artikel hat doch absolut nichts mit der Sicherheit von Bitcoins zu tun, sondern über das Versagen von Anbietern die die Bitcoins verwalten wollen/sollen.

das hat wirklich rein gar nichts mit bitcoins direkt zu tun, bitcoin war dort "nur" ein zahlungsmittel, dann hat die firma mit dem geld spekuliert, genau wie bei nem aktien fond ... und versagt - sehr irreführender artikel.

Stand auch was Schlaues in der Bunte dazu? Oder Brigitte? Tolle Hintergrundinformationen bei Chip? Einfachster Schritt zu mehr Medienkompetenz: Verlage mal anschauen.

quellcode

Man sollte nicht den Fehler machen, Bitcoins bei irgendwelchen "Börsen" oder "Banken" zu lagern. Stattdessen eine lokale Wallet, am besten offline.


ich habe mal von einer story gelesen, da hat sich ein Kerl mehrere BTC gekauft in der Anfangszeit also lange vor dem Hype, auf festplatte gelagert. Vergessen und Festplatte formatiert :D. Waren um die 200-300 BTC gewesen, also zur Topzeit 200-300k formatiert :D.

Hätte er die Bitcoins bei einer Börse gelagert, wären sie inzwischen auch weg. Mtgox, Bitmarket, um nur zwei zu nennen die mir spontan einfallen. Nur hätte die Coins in dem Fall jemand anderes, anstatt dass sie einfach weg sind. Aber dann doch lieber vom Winde verweht als in den Händen von Betrügern.

quellcode

Man sollte nicht den Fehler machen, Bitcoins bei irgendwelchen "Börsen" oder "Banken" zu lagern. Stattdessen eine lokale Wallet, am besten offline.


Traditionell funktioniert das Erlernen der Computerbasics nur durch Learning by Schmerz

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Problem mit lokal.com User1730
    2. KFZ Versicherung / Leasing22
    3. Whatsapp-Sim in Dual-Sim Smartphone44
    4. Seid wann müssen Kommentare freigeschaltet werden?2028

    Weitere Diskussionen