Bitte löschen

Sinnlos. Danke für die hilfreichen Kommentare.
Löschen!

Beste Kommentare

nico71

Otto hat bei mir plötzlich sämtliche Konten [...]gesperrt. [...] Habe Nichtmal mehr ein einziges gängiges Konto.


Und das wundert dich nun wirklich? Sicher immer schön mit Neukundengutscheinen etc bestellt...

Und du willst bei solchen Praktiken keine dummen Kommentare lesen?

Dann lies nicht weiter:

Finde es auch eine Frechheit, dass sie dir nicht zumindest ein Konto lassen. 12 von 13 Konten sperren ist ja ok, aber alle?! Typisch Otto eben!

Dumme Frage:
Könntest du dich jetzt nicht nochmal als Neukunde anmelden?

Simpsons-nelson-ha-ha-93-p-672x480.jpg

Die dürften auch noch ihr Geld zurückfordern. Game over.

24 Kommentare

nico71

Otto hat bei mir plötzlich sämtliche Konten [...]gesperrt. [...] Habe Nichtmal mehr ein einziges gängiges Konto.


Und das wundert dich nun wirklich? Sicher immer schön mit Neukundengutscheinen etc bestellt...

Und du willst bei solchen Praktiken keine dummen Kommentare lesen?

Dann lies nicht weiter:

Finde es auch eine Frechheit, dass sie dir nicht zumindest ein Konto lassen. 12 von 13 Konten sperren ist ja ok, aber alle?! Typisch Otto eben!

Wenn man zu gierig wird.

Wieviel Konten hattest denn?

Akzeptieren. Neukundenkonditionen heißen nicht grundlos NEUKUNDENkonditionen. Warst zu gierig. Selbt schuld.

Die dürften auch noch ihr Geld zurückfordern. Game over.

Gus

Die dürften auch noch ihr Geld zurückfordern. Game over.



Und genau das werden die auch, wenn die Dich einmal auf dem Kieker haben

Viel Spaß

Es gab ja schon mal jemanden hier, von dem die alle Gutscheine zurückgefordert hatten.

Diese Ottos

Seit wann sind so viele moralinsaure Leute hier?

Simpsons-nelson-ha-ha-93-p-672x480.jpg

Gus

Die dürften auch noch ihr Geld zurückfordern. Game over.



Erfolgreich?

Rattanwut

Seit wann sind so viele moralinsaure Leute hier?


Kommt immer auf die Art und Weise an : )

UUh das wird teuer plus Anzeige wegen Betrug..Glückwunsch

Gus

Die dürften auch noch ihr Geld zurückfordern. Game over.



Denke mal schon. Vielleicht kann ja jemand den Thread noch finden. Dort hatte sich ebenfalls ein User beschwert, dass er eine Rückforderung von Otto erhalten hat für die ganzen Gutscheine die er unberechtigter Weise genutzt hatte.

Dumme Frage:
Könntest du dich jetzt nicht nochmal als Neukunde anmelden?

Gus

Die dürften auch noch ihr Geld zurückfordern. Game over.


Da hat Otto aber schlechte Karten. Wie wollen die denn von bestimmten Haustieren Geld zurück verlangen?

Gus

Die dürften auch noch ihr Geld zurückfordern. Game over.



Mit 'nem Inkasso. Der vorheriger Schritt wäre jedoch, eine Meldebestättigung vom Besteller einzufordern. Wie nennt man es, wenn man Ware auf falschen Namen bestellt, mit der Absicht durch NKG nicht den vollen Preis zahlen zu müssen?
Wie hier jemand oben anmerkte: Otto lässt es sich nicht bieten. Kontosperrung ist der erste sanfte Schritt.



Auf MD braucht man leider nicht wirklich Mitleid oder sinnvolle Ratschläge bei solchen Situationen zu erwarten.
Ich drück dir mal die Daumen.

Gus

Mit 'nem Inkasso. Der vorheriger Schritt wäre jedoch, eine Meldebestättigung vom Besteller einzufordern. Wie nennt man es, wenn man Ware auf falschen Namen bestellt, mit der Absicht durch NKG nicht den vollen Preis zahlen zu müssen? Wie hier jemand oben anmerkte: Otto lässt es sich nicht bieten. Kontosperrung ist der erste sanfte Schritt.


keine Meldebestätigung, da nützt Otto auch ein Inkasso nichts, oder melden die sich dann beim Hamster?

Gus

Mit 'nem Inkasso. Der vorheriger Schritt wäre jedoch, eine Meldebestättigung vom Besteller einzufordern. Wie nennt man es, wenn man Ware auf falschen Namen bestellt, mit der Absicht durch NKG nicht den vollen Preis zahlen zu müssen? Wie hier jemand oben anmerkte: Otto lässt es sich nicht bieten. Kontosperrung ist der erste sanfte Schritt.



Das Internet ist kein rechtsfreier Raum, auch wenn es viele immer denken...

Schade, hätte hier lustig werden können. Mist

Avatar

GelöschterUser222167

soheissichjetzt

keine Meldebestätigung, da nützt Otto auch ein Inkasso nichts, oder melden die sich dann beim Hamster?



Es ist unerheblich, was du bei der Anmeldung angibst. Wer bestellt - der haftet. Eine Identitätstäuschung muss hier nicht einmal vom Vertretungsrecht gedeckt werden, sondern wird direkt dem "Hintermann" als eigenes Geschäft zugerechnet. Wenn eine reine Namentäuschung angenommen wird, muss man sich halt aus dem Stellvertreter-Recht behelfen - in jedem Fall ist der Besteller dran.
Und wer von seinem Privatanschluss aus bestellt, braucht sich nicht wundern wenn dann auch irgendwann mal eine Rechnung ins Haus geflogen kommt.

With

Es ist unerheblich, was du bei der Anmeldung angibst. Wer bestellt - der haftet. Eine Identitätstäuschung muss hier nicht einmal vom Vertretungsrecht gedeckt werden, sondern wird direkt dem "Hintermann" als eigenes Geschäft zugerechnet. Wenn eine reine Namentäuschung angenommen wird, muss man sich halt aus dem Stellvertreter-Recht behelfen - in jedem Fall ist der Besteller dran. Und wer von seinem Privatanschluss aus bestellt, braucht sich nicht wundern wenn dann auch irgendwann mal eine Rechnung ins Haus geflogen kommt.


Das stimmt, der Besteller haftet. Es muss zuerst mal geklärt werden wer bestellt hat. Es kann ja xy auf diese Adresse bestellt haben.Und wenn dies nicht von einem Privatanschluss erfolgt ist, wird es schwierig dies demjenigen nachzuweisen..

Avatar

GelöschterUser222167

soheissichjetzt

Das stimmt, der Besteller haftet. Es muss zuerst mal geklärt werden wer bestellt hat. Es kann ja xy auf diese Adresse bestellt haben.Und wenn dies nicht von einem Privatanschluss erfolgt ist, wird es schwierig dies demjenigen nachzuweisen..



Bedenke, dass er die Sachen ja auch irgendwo hat hinsenden lassen. Zumal unterstelle ich dem TE hier mal deutlich weniger kriminelle Energie - ist hier ja eher Gang und Gebe, die Systeme "auszureizen".
Ich denke im Zuge der Beweiserhebung ergeben sich da wenig Probleme.


Na was willst du denn hören? Dass du alles richtig gemacht hast und der Gute bist und Otto der Böse?
Tatsächlich ist es nunmal umgekehrt.

With

Bedenke, dass er die Sachen ja auch irgendwo hat hinsenden lassen. Zumal unterstelle ich dem TE hier mal deutlich weniger kriminelle Energie - ist hier ja eher Gang und Gebe, die Systeme "auszureizen".Ich denke im Zuge der Beweiserhebung ergeben sich da wenig Probleme.

Lieferadresse bedeutet nicht gleich Adresse des Bestellers. Ich zB bekomme öfters Ware die ich nicht bestellt habe, die lagere ich ein und falls sich jemand meldet, kann er die Ware unter Erstattung der Lagergebühren bei mir abholen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gearbest Paket doppelt erhalten2228
    2. Iphone/App lautlos stellen? Mit Jailbreak?1636
    3. Suche Leute mit Erfahrung von USPS (Amerika bestellung)916
    4. Liefert Blume2000 auch an eine Packstation?37

    Weitere Diskussionen