Bitte um Empfehlung - Spiegelreflexkamera

Hi,

Ich wollte diesen Winter mit Spiegelreflex-Photographie anfangen, wollte mich umhören, was Ihr für eine solide und nicht allzu komplizierte Spiegelreflexkamera empfehlen könnt.
Hattet ihr was bei den Amazon-Blitzangeboten gesehen bisher?
Ich möchte sowohl Landschaften als auch Portraits machen.

Danke!

24 Kommentare

Diese Anfrage finde ich sehr gut :-)

Dslm!!!!

Spiegelreflex? War doch gestern, oder?

DSLM käme auch in Frage Dachte nur, dass es da keinen wirklichen Sucher gibt.

Kauf dir eine gebrauchte Nikon D700 am besten mit Batteriegriff MD10 und ein gebrauchtes 50 mm 1,4 Objektiv. Entweder Nikon oder das neue Sigma! Habe ich auch gerade für 650 € gekauft. Damit kannst du anfangen und bist ganz vorne dabei..
LG

Sucher haben die meisten dort auch... halt EVF - electronic viewfinder. Da siehst Du das Bild (wie es später mal aussehen wird) aufm mini screen...

de.wikipedia.org/wik…her

Ok, super, danke.

Jetzt schaue ich mal, ob ihr noch Empfehlungen habt

Na ja... n bissl mehr Infos solltest dafür schon rausrücken... Budget? Was willst alles fotografieren? Nur Landschaft & Portrait? oder evtl. auch Sterne, Tiere, Sport.... etc?

Willst groß oder klein? DSLR-Look? Retro-Look?

Eigentlich sind die von den meisten Anbietern generell nicht schlecht. Dann gibt es halt feine Unterschiede. Schau Dir doch ein paar an und sag in welche Richtung es geht - dann kann man auf die Details eingehen.

Z.B. Olympus EM-10, Panasonic G6 od. GM5 (wenn es klein sein soll), Sony A6000 alle nicht schlecht. Auch Fuji, Samsung haben was.

bei Panasonic / Olympus (MFT) hast Du meines Erachtens das beste Objektivangebot bei den DSLMs.

Danke für Deine Tipps! Werde alles mal durchlesen.

Zugegebenermaßen dachte ich, dass ich mit 500 Euro auskomme oO da muss ich wohl wirklich auf ein gutes Angebot warten.
DSLR-Look finde ich besser als den Retro-Look. Ausser Landschaften und Menschen höchstens noch Tiere. Sport ausser rennenden Kindern eigentlich nicht.

Schau auch mal nach Systemkameras (ohne Spiegel). Die Ergebnisse dieser Kameras sind teilweise wirklich sehr beeindruckend. Vor dem Kauf möglichst viel lesen über Fotografie um herauszufinden welche Anforderungen du genau an die Kamera hast.

Meine Empfehlung:

-Canon EOS 700d (ca. 450-500€ inkl. Kit-Objektiv) - (Bedienung hat man relativ schnell drauf)
Es reicht aber auch eine gebrauchte 550d oder so wenn man nicht unbedingt das Neueste braucht.
-für Portraits das 50mm 1.8 Objektiv (ca. 80-90€)
-für Landschaft sollte das Kit-Objektiv am Anfang reichen
-für Tiere evtl. später ein Tamron 70-300mm USD Objektiv (ca.300€)
(gebraucht bekommt man natürlich alles günstiger - allerdings sollte man grade als Anfänger vorsichtig mit gebrauchten Objektiven sein.)
Das ist eine "günstige" Kombination aus Kamera und Objektiven, die ich persönlich für Einsteiger gut finde.

Dann muss man aber noch bedenken, dass man doch noch einiges an Zubehör kaufen will/muss.
u.a. Rucksack/Tasche, Blitz, Funkauslöser, Stativ, Speicherkarten usw.
Aber das kommt nach und nach. Man muss nicht gleich am Anfang alles haben

Für den Anfang reicht die Kamera und das Kit-Objektiv meistens aus.

Schreibe morgen mehr dazu...

Lass Dir jedenfalls nicht einreden es muss eine Spiegelreflex sein, selbst wenn sie erstmal günstig erscheint (günstige gibt es auch als DSLMs) ;))

Berichte wie folgenden liest man in letzter Zeit häufig - wenn man ein wenig in den Foren stöbert.

bilderwerft.com/vol…m1/

auch wenn hier eine Vollformat 6D verglichen wird... nur als Beispiel dafür wohin die Reise geht.

Wenn man viele alte Objektive hat und seinem System treu bleibt, ok das verstehe ich. Aber wenn man neu anfängt würde ich nicht mehr auf Spiegelreflex setzen.


Ich werfe mal die DSLTs von Sony in die Runde - alles ab Alpha 55

Bruddha

Ich werfe mal die DSLTs von Sony in die Runde - alles ab Alpha 55



Dem kann ich mich nur anschließen - die Sony Alpha 58 beispielsweise kann ich persönlich empfehlen: Günstig sowohl im Einstieg als auch später (da man beispielsweise alte Minolta-Objektive nutzen kann und der Bildstabilisator bereits in der Kamera verbaut ist). Ich war kompletter Neueinsteiger und anfangs für jede technische Hilfe dankbar - mittlerweile klappt aber alles aucht mit manuellen Einstellungen recht gut.

Ich empfehle dir erstmal ein paar Kameras in die Hand zu nehmen, die Haptik ist nicht zu vernachlässigen.
Ich habe z.B. eine Eos 60D und eine NEX-5R, die Eos ist vom Handling her besser, die 5R dafür kompakter.

Danke für Eure guten Vorschläge und Ideen! Bin schon ein ganzes Stück weiter!

Nutze selbst eine Canon 500d mit einigen Objektiven etc.
Als ich diese Kamera gekauft habe, hatten DSLR Kameras noch spürbare Vorteile ggü. kleineren, aber heute würde ich mir lieber eine Systemkamera mit einer Festbrennweite, einem Zoom-Objektiv sowie einem Blitz kaufen. Warum? Viele Modelle liefern super Bilder und sind vor allem Kompakter. Im Urlaub und auf Tour schleppt man somit weniger rum!

Mit mittlerweile mehreren Objektiven, Akkus und Blitzen fällt mir ein Wechsel schwer und werde erst darüber nachdenken, wenn meine Kamera an Altersschwäche nachgibt.

Ich will dir im Prinzip nur sagen, dass du über den Tellerrand hinaus und dir, wie o.g., Systemkameras anschauen sollst. Am besten im Fotogeschäft (!= Saturn und Mediamarkt)! Im Saturn etc. dominiert eine Kamera die andere meist leider immer noch wegen der Werte auf dem Papier, sprich Megapixel, Pixel im Display, etc.

Hi,

Danke nochmals für Eure Tipps.
Ich schwanke derzeit zwischen der Sony Alpha 58 und der Canon EOS 700D. All das aber nur aufgrund von Rezensionen und von Tipps aus Foren, auch von Euch natürlich.
Zu welcher Kamera gibt es mehr Zubehör wie passende Objektive? Bei Canon gibt es zur Zeit noch Cashback, das lockt einen noch viel mehr, das soll aber kein Kaufgrund sein.
Meine Fragen sind vielleicht etwas dämlich und naiv, aber ich fange erst mit der Materie an.

Danke

Kjeldahl

Hi, Danke nochmals für Eure Tipps. Ich schwanke derzeit zwischen der Sony Alpha 58 und der Canon EOS 700D. All das aber nur aufgrund von Rezensionen und von Tipps aus Foren, auch von Euch natürlich. Zu welcher Kamera gibt es mehr Zubehör wie passende Objektive? Bei Canon gibt es zur Zeit noch Cashback, das lockt einen noch viel mehr, das soll aber kein Kaufgrund sein. Meine Fragen sind vielleicht etwas dämlich und naiv, aber ich fange erst mit der Materie an. Danke


denke für canon hast du die größere auswahl was zubehör betrifft. das ist zumindest mein empfinden...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ab 00:01 (06.12.) bei CHIP.de im Kalender: 40.000 Random Steam Keys!812
    2. Amazon Tool - Preisalarm GESUCHT812
    3. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?56
    4. [Suche] guten Austauschakku fürs LG G4 (Anker Alternativen)33

    Weitere Diskussionen