Bitte um Support bei 750 Euro Gaming PC Konfig

Servus zusammen,

ich bin gerade dabei mir einen neuen PC zusammenzustellen und da ich schon eine weile nicht mehr im Thema bin möchte ich ein paar von euch mal drüber schauen lassen ob irgendwas nicht passt. Die Konfig ist größtenteils aus einer einschlägigen Fachzeitschrift, aber man weiss ja nie. Ich bin für jede Meinung dankbar. Beim Gehäuse bin ich noch sehr unschlüssig, hier kann ich mich noch nicht wirklich entscheiden. Hier wäre ich für Vorschläge ebenfalls offen. Preislich habe ich etwa 750 Euro angepeilt. 50 mehr sind auch nicht schlimm....

Grüße



Intel Core i5-4590, 4x 3.30GHz, boxed (BX80646I54590) ca.165 Euro

Crucial Ballistix Sport XT DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 ca. 65 Euro

MSI R9 280 Gaming 3G, Radeon R9 280, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (V277-082R) ca. 186 Euro

MSI H87-G41 PC Mate

Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003) ca 45 Euro

Crucial MX100 128GB, SATA 6Gb/s (CT128MX100SSD1) ca. 58 Euro

LG Electronics GH24NSB0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSB0.AUAA10B) ca. 12 Euro

EKL Alpenföhn Brocken 2 (84000000094) ca. 35 Euro

be quiet! Pure Power L8-CM 430W ATX 2.31 (L8-CM-430W/BN180) ca. 54 Euro
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Summe ohne Versand und Ohne Case etwa 680 Euro.

11 Kommentare

Sieht doch ganz gut aus.

2 Sachen würde ich evtl. anders machen bzw. nochmal checken:

1. SSD macht ggf. beim derzeitigen Preisverfall Sinn gleich eine Nummer Größer zu nehmen. IdR reichen aber für OS und wichtigste Programme auch die 128er (eine SSD sollte am besten nie ganz voll sein, aber ob ein "Normaluser" die Chips wirklich klein kriegt wird eher die Ausnahme sein.
2. Meines letzten Kenntnisstandes nach "lohnte" sich der Aufpreis auf die 280X...kannste ja nochmal prüfen

Nen günstigen Brenner inkl. VSK gibts derzeit bei Jakob für 15,30€ und jetzt sogar noch einen für 14,10€ gefunden.

Durch die VSKfrei-Aktion kann man bei denen evtl. auch noch den einen oder anderen € sparen.


Im übrigen verkauft hier jemand einen (sogar stärkeren Rechner: Xeon, 250er SSD, 280x), der wohl auch noch 22 Monate Garantie hat für 850€ (ist sein Angebot). Evtl. wäre das ja auch was für dich - mehr Leistung und evtl. ist am Preis nochwas drinne.

PS: Ist nicht mein Angebot, hatte es nur gestern gelesen und "für ganz gut" befunden... ;-)

ist schon ok, ggf GraKa auf 280X aufrùsten und am besten Xeon für 200€ rein

Merci für deinen Kommentar. Größere SSD hab ich mir auch schon überlegt, wird in Betracht gezogen. Die 280X hab ich mir ebenfalls überlegt, wären ca. 50 Euro mehr. Die Leistung beträgt wohl knapp 10% mehr. Dafür soll sie etwas lauter sein...Mal schauen.

Und danke für das genannte Angebot, möchte mir aber den Rechner selbst bauen. Habe damit die besten Erfahrungen gemacht und ist ja der halbe Spass an der Sache ;-)

Xeon und 280X wären halt auch wieder knapp 100 euro mehr. Ich wäre schon bereit die zu investieren, aber lohnt sich das auch? Irgendwo muss man auch die Grenze ziehen, nach oben ist leider alles offen....

Mit der Sorte SSD hatte ich schon viel Ärger, nimm lieber was von Samsung.

Be quiet ist Geschmackssache. Aber ansonsten keine Einwände.

Erspar Dir die 280 oder 280X und warte lieber auf die kommende 285 oder nimm eine 290. Bei einem neuen PC würde ich auf keinen Fall noch auf die alten Tahiti Chips setzen! Selbst wenn die 285 dann nicht der Burner ist, sollten dadurch die Preise der 280/X ein wenig nach unten rutschen. Du könntest den Rest dann schonmal kaufen und zum Anfang mit der internen Grafik der CPU spielen - wird dann zwar kein Augenschmaus, aber das warten sollte sich lohnen.
Ansonsten wurde schon alles gesagt - größere SSD ist quasi Pflicht, CPU würde ich garnichts größeres nehmen. Ich fahre mit meinem i5 4570 auch absolut problemlos.
Noch ein Tipp: Spar lieber noch ein paar Euros beim Mainboard und nimm dort eins mit B85 Chipsatz. Wenn Du nicht übertakten möchtest reicht das vollkommen aus.

geizhals.de/eu/…046
Habe Dir da auf die Schnelle mal was zusammengestellt. Die 280X ist nur Platzhalter für die 285 und CPU-Kühler kannst Du nach Gusto nehmen, der Brocken 2, den Du vorgeschlagen hast ist aber schon gut. Netzteil habe ich jetzt ein E9 ohne Kabelmanagement genommen, da Du ja sowieso kein ITX/µATX System aufbauen willst, kannst Du die Kabel auch genau so gut im Gehäuse "verstecken"



Morph007

Erspar Dir die 280 oder 280X und warte lieber auf die kommende 285 oder nimm eine 290. Bei einem neuen PC würde ich auf keinen Fall noch auf die alten Tahiti Chips setzen! Selbst wenn die 285 dann nicht der Burner ist, sollten dadurch die Preise der 280/X ein wenig nach unten rutschen. Du könntest den Rest dann schonmal kaufen und zum Anfang mit der internen Grafik der CPU spielen - wird dann zwar kein Augenschmaus, aber das warten sollte sich lohnen. Ansonsten wurde schon alles gesagt - größere SSD ist quasi Pflicht, CPU würde ich garnichts größeres nehmen. Ich fahre mit meinem i5 4570 auch absolut problemlos. Noch ein Tipp: Spar lieber noch ein paar Euros beim Mainboard und nimm dort eins mit B85 Chipsatz. Wenn Du nicht übertakten möchtest reicht das vollkommen aus. http://geizhals.de/eu/?cat=WL-457046 Habe Dir da auf die Schnelle mal was zusammengestellt. Die 280X ist nur Platzhalter für die 285 und CPU-Kühler kannst Du nach Gusto nehmen, der Brocken 2, den Du vorgeschlagen hast ist aber schon gut. Netzteil habe ich jetzt ein E9 ohne Kabelmanagement genommen, da Du ja sowieso kein ITX/µATX System aufbauen willst, kannst Du die Kabel auch genau so gut im Gehäuse "verstecken"



danke für deinen beitrag, bei der r290 bin ich doch etwas skeptisch, sicher hat die leistung satt, aber 90 bis 95 grad als normaltemperatur, hohe leistungsaufnahme und lautstärke schrecken mich fast mehr ab als die 100 euro mehrpreis....weiss nicht ob ich mir mit der karte einen riesen gefallen tue. das argument mit dem neuen chip lasse ich aber gelten, das würde schon sinn machen.

brewmaster

danke für deinen beitrag, bei der r290 bin ich doch etwas skeptisch, sicher hat die leistung satt, aber 90 bis 95 grad als normaltemperatur, hohe leistungsaufnahme und lautstärke schrecken mich fast mehr ab als die 100 euro mehrpreis....weiss nicht ob ich mir mit der karte einen riesen gefallen tue. das argument mit dem neuen chip lasse ich aber gelten, das würde schon sinn machen.



Wie gesagt, warte erstmal die R9 285 ab, die soll deutlich effizienter sein als die Hawaii und Tahiti und hat auch "nur" eine UPE von 250$ (wobei das wohl 1:1 in Euro gelten wird). Ich selber habe übrigens eine R9 290, allerdings nicht mit Standardkühler, sondern die ASUS DC2 und kann mich nicht wirklich über Temperatur und Lautstärke beklagen. Die Tri-X von Sapphire soll auch sehr leise und kühl sein. Aber wie gesagt - warte lieber mit der Graka noch.

alles klar, die tri x version hatte ich auch im auge,monster karte^^ ich habs auch nicht wirklich eilig. befürchte nur dass ich irgendwann doch noch bei einem ps4 deal schwach werden könnte (_;) weisst du zufällig wann diese r285 erscheinen wird?

Nächsten Dienstag^^
Auf computerbase.de soll auch direkt Dienstag ein Test erscheinen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1646
    2. [Problem] UPS Rechnung trotz abgelehntem Paket1528
    3. Seid wann müssen Kommentare freigeschaltet werden?1827
    4. Ab 00:01 (06.12.) bei CHIP.de im Kalender: 40.000 Random Steam Keys!1115

    Weitere Diskussionen