BKK MOBIL OIL verschickt Beitragserstattungs-Verrechnungsscheck getarnt in Werbung

GelöschterUser89586

Dient als Info für alle, die letztes Jahr Mitgliede der BKK Mobil Oil waren.
Meine Frau und ich hatten am Dienstag/Mittwoch von der BKK Mobil Oil einen Werbebrief im Briefkasten vorgefunden, in dem u.a. für Organspendeausweis geworben wurde.

Meine Frau hat den Prospekt direkt in Mülleimer geworfen, und als ich abends von der Arbeit nach Hause kam, wollte ich den Brief ebenfalls ungelesen in den Mülleimer werfen.
Zufällig habe ich ihn dann doch geöffnet und dabei ist mir aufgefallen, dass auf der letzten Seite ein Verrechnungsscheck in Höhe von 120 Euro dran hing.
Das ganze ohne große Beschreibung...

Mich hat gewundert dass die BKK den Beitrag nicht aufs Konto rückerstattet sondern als Verrechnungsscheck anhängt.. Wenn man nicht weiß wie ein Verrechnungsscheck ausschaut, dann fliegt sowas schnell in den Müll..
Ich vermute mal, dass die BKK hofft, das einige den Scheck übersehen und einfach in den Müll werfen, da man nur ein Jahr Zeit hat ihn einzureichen..

Daher mein Appell an alle BKK Mobil Oil Mitglieder. Achtet drauf was ihr wegwerft...

Hab im ersten Kommentar mal das Schreiben abfotografiert...

Beste Kommentare

Unsere sind leider in der Papiertonne gelandet....und die ist schon geleert worden...hab ihn sogar geöffnet, aber nachdem mich dann gleich die Werbung für den Organspendeausweis angelacht hat (wir haben schon einen) hab ich beide weggeworfen. Ich finds eine Frechheit einen Scheck in einer werbesendung zu verstecken. Hätten Sie doch auch in einem normalen Kuvert verschicken können. Dann hätte es einen offiziellen Charakter gehabt.

57 Kommentare
Avatar

GelöschterUser89586

5632869-Au0Vs

5632869-Ogv95

5632869-zVTwr
Bearbeitet von einem Moderator "bb" 21. Mär 2015

Guter Beitrag!

Genau aus diesem Grund hätte ich fort gekündigt

ich habe noch nichts erhalten...aber danke

nit dumm von der bkk

Thola

Das ganze ohne große Beschreibung...



Da steht doch „Trennen Sie einfach den Verrechnungsscheck ab und …“

Danke,

Thola

Zufällig habe ich ihn dann doch geöffnet und dabei ist mir aufgefallen, dass auf der letzten Seite ein Verrechnungsscheck in Höhe von 120 Euro dran hing.



Sorry, aber wenn du und deine Frau eure Post nur „zufällig“ öffnet, dann kann man nur sagen: Selber schuld!

Wenn man was von der Krankenkasse will muss man alles ersichtlich und in 100facher Ausführung vorlegen.
Ein kleiner Fehler und alles von vorne.
Da kann man dann auch mal das gleiche von der KK erwarten.

Verrechnungsscheck ist üblich, auch bei der TKK so, allerdings nicht so versteckt ^^

Guter Beitrag!
Echt dreist...
Schick doch mal weiter an dir Verbraucherzentrale

Thola

Zufällig habe ich ihn dann doch geöffnet und dabei ist mir aufgefallen, dass auf der letzten Seite ein Verrechnungsscheck in Höhe von 120 Euro dran hing.



Und Du liest jede Werbepost von der ersten bis zur letzten Seite???

Unsere sind leider in der Papiertonne gelandet....und die ist schon geleert worden...hab ihn sogar geöffnet, aber nachdem mich dann gleich die Werbung für den Organspendeausweis angelacht hat (wir haben schon einen) hab ich beide weggeworfen. Ich finds eine Frechheit einen Scheck in einer werbesendung zu verstecken. Hätten Sie doch auch in einem normalen Kuvert verschicken können. Dann hätte es einen offiziellen Charakter gehabt.

Und nicht vergessen der März läuft aus, das Fit für Cash für 2014 noch mitzunehmen sind noch mal 200€

Auf der Hompage steht doch das der Verrechnungsscheck ende März kommt und ansonsten habe ich noch keine Werbung von der Bkk Mobil bekommen. Also kann es ja nur der Scheck sein. Wer lesen kann ist im Vorteil.

maxii

Und nicht vergessen der März läuft aus, das Fit für Cash für 2014 noch mitzunehmen sind noch mal 200€



Und in dem Zusammenhang: die Bedingungen für das aktuelle Jahr wurden deutlich verschlechtert (bzw. mussten anscheinend verschlechtert werden). Die Zeiten, in denen man als gesunder, sporttreibender, Nichtraucher-Normalo im Vorbeigehen mal eben so das Cashback mitnehmen konnte sind leider vorbei und das Programm wurde stark dem der TKK angeglichen (und ist in einigen Punkten IMHO sogar noch schlechter).

Das nur als Info. Und danke für den Hinweis.

...ausserdem: woher soll denn die Krankenkasse deine Bankverbindung haben? Deine Beiträge zahlt doch vermutlich dein Arbeitgeber für dich...

Ohje, ich hab meinen zerissen. Dachte auch es wäre wegen dem Organspenderausweis.
Hab ihn jetzt vor mir; in vier Teilen....
Wenn ich den mit Tesa klebe, akzeptiert ihn die Bank?

Kann den Verrechnungsscheck auch jemand anders einlösen? Ich hab meine Bank nicht vor Ort.

tom2000

Ohje, ich hab meinen zerissen. Dachte auch es wäre wegen dem Organspenderausweis. Hab ihn jetzt vor mir; in vier Teilen.... Wenn ich den mit Tesa klebe, akzeptiert ihn die Bank? Kann den Verrechnungsscheck auch jemand anders einlösen? Ich hab meine Bank nicht vor Ort.




Anrufen die Schicken dir einen neuen

maxii

Anrufen die Schicken dir einen neuen


Hab schon ne Email hingeschickt. Mal schauen.

Ganz schön gef!ckt eingeschädelt von denen. Die Hälfte der Schecks fliegen dadurch garantiert ungesehen und uneingelöst in die Rundablage. Clever clever.
Wäre für mich persönlich allerdings ein Kündigungsgrund, genauso wie die lustigen Kündigungsbestätigungen von Talkline.

lufasurfer

Unsere sind leider in der Papiertonne gelandet....und die ist schon geleert worden...hab ihn sogar geöffnet, aber nachdem mich dann gleich die Werbung für den Organspendeausweis angelacht hat (wir haben schon einen) hab ich beide weggeworfen. Ich finds eine Frechheit einen Scheck in einer werbesendung zu verstecken. Hätten Sie doch auch in einem normalen Kuvert verschicken können. Dann hätte es einen offiziellen Charakter gehabt.


Bist Du Dir sicher, dass Du den Brief wirklich bekommen hast??? Kam ja wahrscheinlich nicht per Einschreiben.
Ruf doch mal an und frag, wo Deine Rückerstattung bleibt. Kollegen hätten ihre schon bekommen....

@hacky
"lustige Kündigungsbestätigungen von Talkline"

Was ist damit gemeint?

Avatar

GelöschterUser278549

Wir warten auch noch auf 5 Schecks in unserem Haushalt von der BKK.

Avatar

GelöschterUser89586

Thola

Zufällig habe ich ihn dann doch geöffnet und dabei ist mir aufgefallen, dass auf der letzten Seite ein Verrechnungsscheck in Höhe von 120 Euro dran hing.


klaro. du bist der beste. wenn es ein Brief in einem umschlag ist öffne ich den auch.. aber nicht mal ein Brief sondern ein zugeklebtes Faltblatt ähnlich der Conrad Werbung.

Oh man, ich glaube , meiner ist auch im Müll gelandet. Werde mal anrufen und Danke für den Hinweis!

Habe ich auch schon erlebt bei einer anderen Kasse....ist schon dreist.

Die Fachabteilung ist erst am Mo wieder erreichbar.

zuma4711

@hacky "lustige Kündigungsbestätigungen von Talkline" Was ist damit gemeint?


hukd.mydealz.de/div…895

hacky

Ganz schön gef!ckt eingeschädelt von denen. Die Hälfte der Schecks fliegen dadurch garantiert ungesehen und uneingelöst in die Rundablage. Clever clever. Wäre für mich persönlich allerdings ein Kündigungsgrund, genauso wie die lustigen Kündigungsbestätigungen von Talkline.


haha aber wenn du eine bekommst, hast du ja schon gekündigt

aber ja, das fand ich auch etwas dreist, wenn die behaupten man müsse seine Kündigung telefonisch bestätigen.


ot:
habe noch nichts bekommen

Wer auch immer sich das ausgedacht hat: Respekt! Aktion mit Lenkungswirkung. Sollte sich das tatsächlich zu einem "Skandälchen" hochkochen, würde ich das folgende Statement abgeben: "Es gibt sicherlich genug Menschen in auswegloser Situation, die sich über ein Spenderorgan sehr viel mehr freuen würden, als über einen schnöden Verrechnungsscheck. Leider gibt es immer noch viel zu viele, die ihre Prioritäten andersherum setzen."

mariob

Wer auch immer sich das ausgedacht hat: Respekt! Aktion mit Lenkungswirkung. Sollte sich das tatsächlich zu einem "Skandälchen" hochkochen, würde ich das folgende Statement abgeben: "Es gibt sicherlich genug Menschen in auswegloser Situation, die sich über ein Spenderorgan sehr viel mehr freuen würden, als über einen schnöden Verrechnungsscheck. Leider gibt es immer noch viel zu viele, die ihre Prioritäten andersherum setzen."


Der Zorn der Massen wäre Dir sicher und Du könntest Dich nach einem neuen Job umsehen.
Stichwort: Shitstorm

War auch nicht wirklich ernst gemeint Sollte nur deutlich machen, das Organspende ein ernstes Thema ist, das trotz aller damit verbundenen Skandälchen "Leben rettet" und es verdammt schade ist, das viele Menschen bei dem Thema direkt abblocken. Lebensrettende Organe sollte nicht verbrennen oder verrotten, damit ist niemandem geholfen.
Natürlich sollte bei einem solchen Mailing irgendwo deutlich stehen: "Achtung: Ihr Scheck befindet sich hier drin.", wenn auch vielleicht nicht unbedingt außen drauf, das wäre dann ja auch wieder ein Problem. Auch wenn man mit einem VR-Scheck i.d.R. nichts anfangen kann. Der Scheck selber ist für viele Direktbankkunden sicher auch unabhängig davon ein Ärgernis. Die TK macht das aber auch so.

Puh, hab keine Ahnung, ob ich den Brief bekommen habe. Im Müll ist er auf jeden Fall nicht. Wenn bis mitte nächster Woche nix kommt, ruf ich da mal an.

mariob

Wer auch immer sich das ausgedacht hat: Respekt! Aktion mit Lenkungswirkung. Sollte sich das tatsächlich zu einem "Skandälchen" hochkochen, würde ich das folgende Statement abgeben: "Es gibt sicherlich genug Menschen in auswegloser Situation, die sich über ein Spenderorgan sehr viel mehr freuen würden, als über einen schnöden Verrechnungsscheck. Leider gibt es immer noch viel zu viele, die ihre Prioritäten andersherum setzen."



traurig, aber wahr
aber da ich auch schon einen organspendeausweis habe, nehme ich doch lieber die 120 euro



Ich hätte diese vermeintliche Werbesendung auch fast fortgeworfen.
Mein Ärger ist ebenfalls groß - das ist MEIN bares Geld, das auf nächstlässige Art und Weise verschickt wurde.
Wenn ich etwas von diesem Wert verschicke, gehört das in ein vernünftiges Kuvert sowie der Hinweis an den Postboten
"Falls unzustellbar - zurück an Absender".
Oder sehe ich das falsch?

Avatar

GelöschterUser89586

Pferdefreundin

Ich hätte diese vermeintliche Werbesendung auch fast fortgeworfen.Mein Ärger ist ebenfalls groß - das ist MEIN bares Geld, das auf nächstlässige Art und Weise verschickt wurde.Wenn ich etwas von diesem Wert verschicke, gehört das in ein vernünftiges Kuvert sowie der Hinweis an den Postboten "Falls unzustellbar - zurück an Absender".Oder sehe ich das falsch?


geb ich dir vollkommen Recht. und ich bin froh das ich einigen helfen konnte...

Gabs die Flyer eigentlich schon vor dem 15.03. im Briefkasten? Hab an dem Tag eine Menge Papiermüll entsorgt...

Avatar

GelöschterUser89586

trueffelschwein

Gabs die Flyer eigentlich schon vor dem 15.03. im Briefkasten? Hab an dem Tag eine Menge Papiermüll entsorgt...


könnte sein... wenn bis 31.3. nichts kommt nochmal bei der BKK anrufen.
oder jetzt schon um sicher zu gehen..

Bisher habe ich auch noch nichts erhalten.
Ist aber ein super Hinweis. Danke.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Apple iPad 128Gb bei Conrad11
    2. Liefert Blume2000 auch an eine Packstation?511
    3. Kaufberatung Damen Trekkingrad ca 500-700€33
    4. Gearbest Paket doppelt erhalten2230

    Weitere Diskussionen