Abgelaufen

Black Friday Sony Alpha 5100 16-50mm + 55-210mm Kit für 481€ bei Amazon Frankreich - 24 Megapixel Systemkamera *UPDATE*

Admin 43 Kommentare
eingestellt am 8. Dez 2015heiß seit 8. Dez 2015
Update 2

Search85 hat das Kit mal wieder in Frankreich entdeckt, jedoch diesmal wieder mit beiden Objektiven:


Update 1

Leider teuer als im Februar, aber im Vergleich zum deutschen Preis immer noch ein wirklich gutes Angebot bei Amazon Frankreich:


Danke, Search85!

UPDATE 2

Search85 hat das Kit mal wieder in Frankreich entdeckt, jedoch diesmal wieder mit beiden Objektiven:


UPDATE 1

Leider teuer als im Februar, aber im Vergleich zum deutschen Preis immer noch ein wirklich gutes Angebot bei Amazon Frankreich:


Danke, Search85!

Ursprügnlicher Artikel vom 10.02.2015:


Spucha hat auf einen ziemlich netten Deal bei Amazon Frankreich hingewiesen, dort bekommt ihr die Nachfolgerin der Alpha 5000, die inzwischen aber irgendwie mehr in Richtung der Alpha 6000 gerutscht ist, zu einem wirklich guten Preis:


Wie immer gilt auch hier: Einloggen könnt ihr euch mit euren deutschen Login-Daten, für die Bezahlung wird aber zwingend eine Kreditkarte benötigt.


564527.jpg


Zu den Ähnlichkeiten zwischen der A6000 und A5100 zählen der vergleichbare Exmor-Sensor im APS-C-Format sowie der im Sensor integrierte Hybrid-Autofokus, der einen Phasen-Autofokus mit einem Kontrast-Autofokus verbindet. Auch der klappbare 3-Zoll-Monitor liegt jetzt die Auflösung betreffend auf Niveau der A6000 und ist zudem touchfähig. Optisch ähneln sie sich die A5000 und A5100 aber weiterhin wie ein Ei dem anderen.


Testberichte zur Kamera finden sich u.a. bei ColorFoto, Ralfs Fotobude oder dkamera. Dort findet sich auch noch ein Vergleich zur A6000. Die Bildqualität liegt annähernd gleichauf mit der A6000 und auch in Sachen Funktionsumfang muss sich die A5100 nicht hinter dem größeren Modell verstecken. Wer keinesfalls auf einen elektronischen Sucher verzichten möchte, sollte zur A6000 greifen. Wär mit dem Monitor zurecht kommt, erhält mit der Alpha 5100 allerdings eine sehr gute Systemkamera, die auch bei höheren ISO-Werten nochs ehr detailreiche Bilder liefert und zudem über einen sehr schnellen Autofokus verfügt. Bei Amazon gibt es somit auch zu recht sehr gute 4,5 Sterne.


Pro


+ Gute Bildqualität auch bei höheren ISO-Werten

+ Hoher Detailreichtum

+ Sehr schneller Autofokus

+ Gute Videoqualität

+ Eingebauter Blitz, WLAN und NFC

+ Kompakt und leicht


Contra


– Kein Zubehörschuh

– Kein elektronischer Sucher


Hier könnt ihr euch auch noch Ralfs Meinung in Videoform ansehen:


564527.jpg


Technische Daten (Herstellerhomepage):


Typ: EVIL • Megapixel (effektiv): 24.3 • Sensor: CMOS (23.5×15.6mm) • Auflösungen: max. 6000×3376(16:9)/6000×4000(3:2) Pixel (JPEG/RAW) • Wechselobjektivfassung: Sony E • Bildstabilisator: ohne • Display: 3.0? LCD, Live View, 921600 Pixel, neigbar • Sucher: ohne • Blitz: integriert • Videofunktion: AVCHD (max. 1920×1080(16:9)/640×480(4:3)@50/25 Bildern/Sek.) • Lichtempfindlichkeit (ISO): 100-25600 • Serienaufnahme: max. 6 Bilder/Sek. • Wechselspeicher: SD/SDHC/SDXC, Memory Stick (Pro Duo/Pro-HG Duo/XC-HG Duo) • Anschlüsse: USB 2.0, HDMI (Out), WLAN (integriert), NFC • Stromversorgung: Li-Ionen-Akku (NP-FW50) • Abmessungen (BxHxT): 110x63x36mm • Gewicht: 224g • Herstellergarantie: zwei Jahre • inkl. Objektiv AF E 16-50mm 3.5-5.6 OSS PZ • inkl. Objektiv AF E 55-210mm 4.5-6.3 OSS

43 Kommentare

Bin mit der Nex 3N sehr zufrieden und bin stark am überlegen das upgrade mit zu nehmen..
Was sony aus den spiegellosen herausholt ist wirklich beeindruckend.

Daumen hoch

Avatar

Anonymer Benutzer

Kann man bei Wiederruf die Kamera kostenlos zurück schicken ? bzw wie lange kann man sie zurück schicken ?
Dankeschön

Bearbeitet von: "" 11. Aug 2016

wartet auf die alpha 6000 da, gabs doch ende des Jahres paar mal...jetzt schon 2x nur 5100 tz tz

Schade, Preis ist auf 690€ zurück geschnellt :-(

@schnurz
Die 7000er dürfte demnächst vorgestellt werden dann sinkt bestimmt auch der 6000er Preis ;-)

TigermeetsKroko

Schade, Preis ist auf 690€ zurück geschnellt :-(


Nope. Du machst es falsch.
Avatar

GelöschterUser267

Prima, wer schenkt mir diese Kamera?

@schnurz: Hab mir die 6000er vor 5 Woche bei nem Warehouse-Deal für 699 mit den zwei Kit-Objektiven gekauft. Kauf hat sich gelohnt.

schnurz

wartet auf die alpha 6000 da, gabs doch ende des Jahres paar mal...jetzt schon 2x nur 5100 tz tz



Wenn man einen Sucher + belegbasres Tastenrad will --> Ja.
Ansonsten hat die 5100er die gleichen Innereien von der Technik wie die 6000er.
Zusätzlich noch einen Touchscreen.

Von daher muss man nicht unbedingt warten, wenn man auf den Sucher keinen wert legt.

schnurz

wartet auf die alpha 6000 da, gabs doch ende des Jahres paar mal...jetzt schon 2x nur 5100 tz tz



Ich will nicht auf den Sucher der 6000 verzichten. Gerade wenn man auf die Automatik verzichtet und Belichtung, Blende und ISO selber einstellt, ist der Sucher, bei starke Sonneneinstrahlung, sehr Hilfreich. Das die 6000 keinen Touch hat ist in der Tat sehr schade.

Ich hatte die Alpha 5100 als Doppelzoomkit im Februar bei Amazon.fr gekauft für die 526 Euro und finde sie noch immer toll. Das 16-50mm Kit-Objektiv genügt meinen Ansprüchen allerdings nicht: bei Videos ist es noch OK, aber Fotos werden mir damit zu unscharf. Das 55-210mm ist etwas besser, aber Tele nutze ich weniger, außer vielleicht mal im Zoo (mit Kind unterwegs).

Ich habe mir daher wegen des schwachen Weitwinkel-Kitzooms noch zwei gebrauchte Sigma-Festbrennweiten zugelegt, nämlich das 19mm und das 35mm, beide mit Blende F/2.8. Das 35mm ist mittig sehr scharf und meine immer-drauf-Festbrennweite, das 19er brauche ich seltener, es ist aber auch OK.

Nachteilhaft ist, dass der Touchscreen der 5100 nur bei der Aufnahme funktioniert (touch to focus, touch to shoot), nicht aber beim Durchscrollen der Bilder => schade.
Klarer Nachteil (für Besitzer von nur einer Kamera) ist natürlich auch der nicht vorhandene Blitzschuh, aber da ich für meine alten Olympus-MFT-Kameras schon einen Blitz habe, habe ich das bewusst in Kauf genommen (dafür ist die 5100 schön klein => Jackentasche).

Bislang fotografierte ich mit zwei Olympus-MFT-Bodies (E-Pl1 und E-PL3 mit je 12 Megapixel) und die kommen jetzt deutlich seltener zum Einsatz... meine 20mm F/1.7 und 45mm F/1.8 Objektive (also 40mm und 90mm KB-äquivalent) sind allerdings nach wie vor sehr gut, sodass ich (noch) nicht alles verkaufe... wer weiß, was Sony noch macht. Momentan ist Sony ja "leider" vor allem im Kleinbild-Format (Alpha 7 Varianten im FE-Mount) aktiv, sodass sich leider sehr wenig beim E-Mount tut. Daher fahre ich noch zweigleisig...

schnurz

wartet auf die alpha 6000 da, gabs doch ende des Jahres paar mal...jetzt schon 2x nur 5100 tz tz



Joa, das muss jeder für sich entscheiden.

Habe mal bestellt, ersetze meine Nikon 1J1 mal !

Wie ist das mit Garantie? Muss das ding zurück nach Frankreich oder kann man auch hier in Deutschland zu Sony einschicken?

Achtung, kein Sucher für's Auge.

Wenn die Kamera ähnliche Bilder, wie die Nex Serie macht, sind diese für die Kameragröße sehr sehr ansehnlich, auch in höheren ISO Bereichen. Das 16-50mm Pancake ist ebenso wahnsinnig winzig im eingefahrenen Zustand. Von der Abbildungsqualität her ist es halt ein KitObjektiv, ist in Ordnung, gibt aber viele die besser sind. Leider sind die SEL Objektive von Sony wahnsinnig teuer und die Playmemories Android App ist brauchbar, aber gerade die Funktion das Handy als Sucher zu nutzen ist genauso interessant, wie in der Funktion beschränkt. Fotografiert werden kann hier nur im JPEG Format und an die meisten Kameraeinstellungen kommt man nicht heran. Auch, daß Sony zwar zusätzliche Apps direkt zum Download auf die Kamera anbietet, sich sich hier aber die einfachsten Apps gut Geld kosten lässt, stößt mir sauer auf. Könnte also alles in allem ein eher teurer Spaß werden, wenn man die Kamera noch erweitern möchte.

Da steht jetzt beim Preis 749 Euro.

Deal zu ende oder bin ich zu doof?

Da steht jetzt ein Preis von 749 Euro.

Deal zu ende oder bin ich zu doof?

Abgelaufen

Gibt es inzwischen wieder irgendwas vergleichbares?

was gibt es als kostengünstigere Alternative für mich. Fotografiere eigentlich nur Landschaften und Gebäude...

Naja, der APS-C Bereich bei Sony ist antscheinend nur noch Resteverwertung aus der NEX Serie. Keine Wasserwaage mehr, keine drei Subpixel je Pixel mehr (sondern zwei Pixel teilen sich vier Subpixel -> empfundene Auflösung am Bildschirm wesentlich schlechter), Farbrauschen durch hohe Pixelzahl am Sensor, weniger Bedienelemente, alte Sonyschnittstelle für Sucher und Blitz wurde mit der 5000 u. 5100 sowie 6000 komplett aufgegeben, (über einen Adapter kann ich bei der Nex 5t noch alle externen Blitze mounten), Bildschirm nur noch nach oben schwenkbar (vs. 45° nach unten bei Nex), keine Infrarotauslösung mehr bei 5000 u. 5100 möglich, Serienbildgeschwindigkeit nach unten gedrosselt, Bajonett der Kamera sitz wieder viel weiter vom LCD Bildschirm entfernt, wodurch das Objektiv weiter heraus steht = Kamera effektiv größer geworden, Material ist schlechter, keine neuen (bezahlbaren) Objektive mehr seit Nex zuende ist, ....

derbenutzername

Naja, der APS-C Bereich bei Sony ist antscheinend nur noch Resteverwertung aus der NEX Serie. Keine Wasserwaage mehr, keine drei Subpixel je Pixel mehr (sondern zwei Pixel teilen sich vier Subpixel -> empfundene Auflösung am Bildschirm wesentlich schlechter), Farbrauschen durch hohe Pixelzahl am Sensor, weniger Bedienelemente, alte Sonyschnittstelle für Sucher und Blitz wurde mit der 5000 u. 5100 sowie 6000 komplett aufgegeben, (über einen Adapter kann ich bei der Nex 5t noch alle externen Blitze mounten), Bildschirm nur noch nach oben schwenkbar (vs. 45° nach unten bei Nex), keine Infrarotauslösung mehr bei 5000 u. 5100 möglich, Serienbildgeschwindigkeit nach unten gedrosselt, Bajonett der Kamera sitz wieder viel weiter vom LCD Bildschirm entfernt, wodurch das Objektiv weiter heraus steht = Kamera effektiv größer geworden, Material ist schlechter, keine neuen (bezahlbaren) Objektive mehr seit Nex zuende ist, ....



Stimme dir zu! Sony setzt komplett auf ihre FE Reihe (a7 etc.), für die alphas (ehemals nex) kommt nichts neues mehr.

ich suche auch noch eine alternative zu dem deal, die 5100 soll es werden :-)

@die beiden vor mir: ich glaube nicht, dass sony nur noch systemkameras im 4-stelligen preisbereich bringt. die 5000/6000er laufen doch gut, soweit mir bekannt.

Versand aus Frankreis?

... im MM GT für den gleichen Kurs verfügbar !

Die Vernunft kann einem nur von Sonys E Mount abraten wenn man sich die wenigen Objektive und die sehr hohen Preise anschaut. Klar lockt der niedrige Preis, beim Objektivkauf kommt dann das böse Erwachen. Würde mich nicht wundern wenn Sonys E Mount irgendwann ausstirbt. Viel neues kommt ja nicht. Aus diesem Grund habe ich mich persönlich für MFT entschieden, muss aber jeder selber wissen. Möchte nur die Fraktion "Ist die Kamera auch für Anfänger geeignet" warnen.

daylightz

Die Vernunft kann einem nur von Sonys E Mount abraten wenn man sich die wenigen Objektive und die sehr hohen Preise anschaut. Klar lockt der niedrige Preis, beim Objektivkauf kommt dann das böse Erwachen. Würde mich nicht wundern wenn Sonys E Mount irgendwann ausstirbt. Viel neues kommt ja nicht. Aus diesem Grund habe ich mich persönlich für MFT entschieden, muss aber jeder selber wissen. Möchte nur die Fraktion "Ist die Kamera auch für Anfänger geeignet" warnen.



Grundsätzlich stimmt das schon. Aber für 80 Prozent der Käufer bleibt das Objektiv drauf. Mit dem grossen Sensor ist das Teil top und zu dem Preis absolut ein Schnäppchen.

memik20002012

Grundsätzlich stimmt das schon. Aber für 80 Prozent der Käufer bleibt das Objektiv drauf. Mit dem grossen Sensor ist das Teil top und zu dem Preis absolut ein Schnäppchen.



Für das Geld ist Kamera wirklich in Ordnung, das stimmt.

mister34

Da steht jetzt ein Preis von 749 Euro. Deal zu ende oder bin ich zu doof?


Titel, Link und Beschreibung passen nicht zusammen. Für das Geld gibt es einen "Kit", nicht aber dass was beschrieben ist.
amazon.es/Son…100
Ich vergesse es eingfach.

daylightz

Die Vernunft kann einem nur von Sonys E Mount abraten wenn man sich die wenigen Objektive und die sehr hohen Preise anschaut. Klar lockt der niedrige Preis, beim Objektivkauf kommt dann das böse Erwachen. Würde mich nicht wundern wenn Sonys E Mount irgendwann ausstirbt. Viel neues kommt ja nicht. Aus diesem Grund habe ich mich persönlich für MFT entschieden, muss aber jeder selber wissen. Möchte nur die Fraktion "Ist die Kamera auch für Anfänger geeignet" warnen.




Sony`s Emount wird so schnell nicht aussterben. Der wird doch sogar sukzessive weiter ausgebaut. Man muss nur unterscheiden zwischen den FE und SEL Objektiven. Die FE Linsen sind für Vollformat gerechent und die SEL für APS-C. Sony`s A7 Reihe samt den FE Linsen boomt dabei ohne Ende. Bei den SEL Linsen gebe ich dir recht, da kommt im Moment nicht so wirklich was. Und ja es gibt sowohl bei den FE als auch SEL Linsen die ordentlich kosten. Davon ab kann man sich aber auch bei Sony ein gutes Setup "relativ" günstig zusammen stellen. Zum Beispiel: Sigma 19, 30 und 60, SEL 50f1.8, SEL 18105, SEL 55210 und da sWalimex/Samyang 12mm.

Warte noch bis die Alpha 6000 maximal 400 € kostet.

daylightz

Die Vernunft kann einem nur von Sonys E Mount abraten wenn man sich die wenigen Objektive und die sehr hohen Preise anschaut. Klar lockt der niedrige Preis, beim Objektivkauf kommt dann das böse Erwachen. Würde mich nicht wundern wenn Sonys E Mount irgendwann ausstirbt. Viel neues kommt ja nicht. Aus diesem Grund habe ich mich persönlich für MFT entschieden, muss aber jeder selber wissen. Möchte nur die Fraktion "Ist die Kamera auch für Anfänger geeignet" warnen.



Und für welches System bekommt man brauchbare 35 oder 50mm 1.8er mit Bildstabilisator und phasenbasierter AF-Unterstützung wesentlich billiger? Ansonsten gibts ja auch noch ein paar Sigma-Objektive mit ziemlich guter Qualität zu einem recht geringen Preis.

Was sicherlich richtig ist, im Tele-Bereich wirds recht dürftig. Die paar Zoomer haben da entweder echt dürftige Qualität, oder immer noch nur mäßige Qualität zu ziemlich gehobenen Preisen. Kein Vergleich zu ordentlichen 70-200mm 2.8er für andere Plattformen (die allerdings auch nicht grad Schnäppchen sind). Außerdem fehlt eine vernünftige Festbrennweite im Portraitbereich, sowas um 80 bis 100mm.

Aber das Gras auf der anderen Seite ist immer grüner. Bei vielen SLR-Formaten ist das Angebot zwar deutlich größer, aber viel billiger kommt man bei vergleichbarer Qualität auch nicht weg. Und auch bei anderen spiegellosen Formaten bezahlt man für vernünftige Objektive eine ganze Menge. MFT ist da wohl noch am besten, aber gefällt mir insgesammt auch nicht deutlich besser als die Sony-E-Welt

^^

makrom

Und für welches System bekommt man brauchbare 35 oder 50mm 1.8er mit Bildstabilisator und phasenbasierter AF-Unterstützung wesentlich billiger? Ansonsten gibts ja auch noch ein paar Sigma-Objektive mit ziemlich guter Qualität zu einem recht geringen Preis.





Der Vorteil bei zB Olympus ist eben der Stabilisator im Gerät, damit ist man komplett unabhängig von Linsen mit eingebautem Stabi und kann sich dann ein zB Panasonic 25 1,7 für 190€ dranbasteln. Das ist ja das Problem, dass wenn man keinen eingebauten Stabilisator im Gehäuse hat, entweder eingeschränkt ist oder sich dumm und dämlich zahlt.

Funktioniert sogar mit alten Olympus OM Linsen. Der Vorteil dadurch ist natürlich immens, da man komplett freie Auswahl hat und auch günstige gute manuelle Linsen mit Stabi nutzen kann. Selbst Panasonic stellt ja Linsen zum Teil ohne Stabilisator her, obwohl die Bodys nicht mal einen haben. Ich möchte nie wieder auf dein eingebauten Stabilisator im Gehäuse verzichten müssen.



geniales Teil , begleitet mich schon etwas länger

740 Euro?

daylightz

Die Vernunft kann einem nur von Sonys E Mount abraten wenn man sich die wenigen Objektive und die sehr hohen Preise anschaut. Klar lockt der niedrige Preis, beim Objektivkauf kommt dann das böse Erwachen. Würde mich nicht wundern wenn Sonys E Mount irgendwann ausstirbt. Viel neues kommt ja nicht. Aus diesem Grund habe ich mich persönlich für MFT entschieden, muss aber jeder selber wissen. Möchte nur die Fraktion "Ist die Kamera auch für Anfänger geeignet" warnen.



Die Vernunft kann einem nur zu Sony E Mount raten, wenn man sich die einigermaßen brauchbar ausgestattete Objektivlinie und die vergleichsweise günstigen Preise anschaut. Es ist eher der Kamera-Nerd, der seinen Gästen gerne die Objektiv-Schar in der Vitrine präsentiert, der hier nach irgendwelchen, im System nicht verfügbaren Exoten ruft. Alle gängigen Brennweiten sind als Festbrennweiten verfügbar, dazu noch ein Makro, drei Reisezooms, ein UWW-Zoom, vier Standard-Zooms, elektromechanische Film-Zooms und und und. Alle Objektive mit längeren Brennweiten sind stabilisiert, gebraucht teilweise für zweistellige Summen zu bekommen. Ein Stabilisator ist ein Bauteil, der ein paar Euro in der Herstellung kostet und seit Jahren standardmäßig verbaut wird, auch bei den großen Namen wie Canon und Nikon (die auch nicht sensorstabilisiert sind...und trotzdem laufen die Profis damit rum, falls das für jemanden als Argument dient).

Würde mich nicht wundern, wenn die Menschheit irgendwann mal ausstirbt. Ich gebe ihr nur noch ein paar Millionen Jahre. Den verschiedenen Bajonetten der Kamera-Hersteller allerdings ein paar Jahre weniger, doch irgendwann kommt immer mal was Neues. Dummerweise funktionieren dann die alten Objektive immer noch und man kann seine Kamera auch noch nutzen. Man kauft seine Kamera, um jetzt und heute zu fotografieren. Aber vielleicht glaubt ja jemand, er könnte in dreißig Jahren noch den Neupreis beim Wiederverkauf ansetzen...
Beim E-Mount kamen in den letzten Monaten einige neue Objektive, der Fokus liegt aber auf den Kleinbild-tauglichen Objektiven. Diese sind, wie bei Canon und Nikon auch, ganz normal an den APS-C Kameras nutzbar. Über Sinn und Unsinn kann jeder selbst entscheiden. Es ist ein noch vergleichsweise junges System und aufgrund seiner Bauart fit für die Zukunft...anders als die Bajonette der DSLR-Anbieter, die das Problem das langen Auflagemaßes haben. Jetzt kann sich jeder selbst ausdenken, welches der System es vielleicht eher auf's Altenteil schafft...

Preislich nutzt Sony hier seine Marktmacht als Großkonzern aus und drückt die etablierten Anbieter von spiegellosen Kameras in einen Preiskampf. Das Fuji-System ist im Schnitt wesentlich teurer, wobei ich es insgesamt als das "begehrenswertere" Kamerasystem bei APS-C bezeichnen würde (was aber eine persönliche Sache ist). Alle gemein haben sie einen Qualitäts- und Leistungsstandard, der vor einigen Jahren noch undenkbar gewesen ist und von dem wir zu Film-Zeiten geträumt haben. Keine der genannten Kameras hindert einen daran, gute Bilder zu machen.

Jibbet nüsch mehr für den Kurs. Sehe auch nur 740 Euronen

daylightz

Die Vernunft kann einem nur von Sonys E Mount abraten wenn man sich die wenigen Objektive und die sehr hohen Preise anschaut. Klar lockt der niedrige Preis, beim Objektivkauf kommt dann das böse Erwachen. Würde mich nicht wundern wenn Sonys E Mount irgendwann ausstirbt. Viel neues kommt ja nicht. Aus diesem Grund habe ich mich persönlich für MFT entschieden, muss aber jeder selber wissen. Möchte nur die Fraktion "Ist die Kamera auch für Anfänger geeignet" warnen.



Jedem das seine. Fakt ist das Sonys E Mount die nach Canons EF M kleinste Auswahl an Objektiven bietet. Brauchbare Objektive sind wohl preislich über dem Durchschnitt angeordnet. Die wenigen Objektive die Sony vorzuweisen hat ( E Mount) zeugen nicht gerade von großem Interesse seitens des Herstellers in sein System. Es wird versucht aus den Nachfolgern der Nex Reihe noch das letzte bisschen Profit zu schlagen.
Die 3 Sigma Festbrennweiten sind mit 2,8 in Ordnung, was Lichtstarkes kostest dann eher ne ganze Stange mehr im Vergleich zu anderen Bajonetten, die hier und da recht günstige Lichtstarke Festbrennweiten haben. Wer das akzeptiert und bereit ist den Preis dafür zu zahlen kann das gerne machen, muss sich aber nicht rechtfertigen, da oben genannte Gründe Tatsachen sind, mit denen man leben kann oder nicht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. O2 DSL gekündigt - Mietgerät?55
    2. Fernseher schauen ohne monatliche Kosten?44
    3. Volumentarif mit min. 5GB im D-Netz57
    4. N26?33

    Weitere Diskussionen