Beliebteste Kommentare

Leider hat nur mydealz selbst das so erlebt und man feiert sich halt gern

Die Nutzer auf der anderen Seite .. Okay ich spreche nun nur mal für mich .... Ich hatte dieses Jahr sogar einige Sachen auf Liste, die ich gern als Angebot gesehen hätte. Aber ausser dem Üblichen .. mal ne HDD günstig oder ein Preisfehler bei Logitech, der vermutlich in einem Storno endet, hab ich nichts weltbewegendes gesehen. Ich habe irgendwie in Erinnerung, dass ich früher z.B. bei Amazon wirklich gute Angebote gesehen habe, wo man froh war wenn nach dem Klick auf den Knopf und den danach vergehenden Sekunden nicht nur auf der Warteliste stand, weil man einen Bruchteil zu träge war.
Bestimmt gibts aber auch andere Meinungen ,also raus damit !

für mich einer der schwächsten Tage dieses Jahr gewesen. Will ja nicht meckern, aber dass könnte eigentlich nur noch von einer dealflutt mit minderwertigen deals verursacht durch ein Weihnachtsgewinnspiel getoppt werden. Aber was will man auch anderes erwarten. Wenn hunderttausende wie zombies alles kaufen wo "Black friday" drauf steht, haben es echte deals schwerer, weil es geht ja auch ohne.

" Alle bei mydealz abgebildeten Angebote wurden von Nutzern unabhängig im Netz gefunden und werden der Community zum Gegenscheck vorgestellt" ist auch wieder gut..schreibt doch einfach mal, "natürlich gibt es auch sowas wie bezahlte deals, die wir "redakteure" X) dann auch schalten müssen." damit werden dann die anwaltskosten bezahlt,die täglich auf uns einprasseln und auch einfach damit wir mit der seite (noch mehr) geld verdienen. dieser black-friday ist unser umsatzstärkster tag und wir reiben uns die hände..

dass immer so ein geheimnis draus gemacht wird ist echt nervig...nicht nur bei diesem beispiel !.ist doch völlig normal und ok, dass es so ist.


Dank der schwachen Deals habe ich wenigstens nichts bestellt. Gut fürs Portemonnaie.

Und die Flut an Amazon-Angeboten schreckt doch irgendwie mehr ab, als dass man damit Kunden zieht. Das ist mega-unübersichtlich und der Zeitaufwand für das Durchgucken der Deals steht in keinem Verhältnis zur möglichen Ersparnis.

32 Kommentare

Leider hat nur mydealz selbst das so erlebt und man feiert sich halt gern

Die Nutzer auf der anderen Seite .. Okay ich spreche nun nur mal für mich .... Ich hatte dieses Jahr sogar einige Sachen auf Liste, die ich gern als Angebot gesehen hätte. Aber ausser dem Üblichen .. mal ne HDD günstig oder ein Preisfehler bei Logitech, der vermutlich in einem Storno endet, hab ich nichts weltbewegendes gesehen. Ich habe irgendwie in Erinnerung, dass ich früher z.B. bei Amazon wirklich gute Angebote gesehen habe, wo man froh war wenn nach dem Klick auf den Knopf und den danach vergehenden Sekunden nicht nur auf der Warteliste stand, weil man einen Bruchteil zu träge war.
Bestimmt gibts aber auch andere Meinungen ,also raus damit !

Würde zu gern wissen, was die gestern an uns verdient haben

" Alle bei mydealz abgebildeten Angebote wurden von Nutzern unabhängig im Netz gefunden und werden der Community zum Gegenscheck vorgestellt" ist auch wieder gut..schreibt doch einfach mal, "natürlich gibt es auch sowas wie bezahlte deals, die wir "redakteure" X) dann auch schalten müssen." damit werden dann die anwaltskosten bezahlt,die täglich auf uns einprasseln und auch einfach damit wir mit der seite (noch mehr) geld verdienen. dieser black-friday ist unser umsatzstärkster tag und wir reiben uns die hände..

dass immer so ein geheimnis draus gemacht wird ist echt nervig...nicht nur bei diesem beispiel !.ist doch völlig normal und ok, dass es so ist.


VitoVendetta

Würde zu gern wissen, was die gestern an uns verdient haben


Über 1 Million. (_;)

Hab nur halt gekauft.. Fand die Deals jetzt nicht so...

für mich einer der schwächsten Tage dieses Jahr gewesen. Will ja nicht meckern, aber dass könnte eigentlich nur noch von einer dealflutt mit minderwertigen deals verursacht durch ein Weihnachtsgewinnspiel getoppt werden. Aber was will man auch anderes erwarten. Wenn hunderttausende wie zombies alles kaufen wo "Black friday" drauf steht, haben es echte deals schwerer, weil es geht ja auch ohne.

Naruto

für mich einer der schwächsten Tage dieses Jahr gewesen. Will ja nicht meckern, aber dass könnte eigentlich nur noch von einer dealflutt mit minderwertigen deals verursacht durch ein Weihnachtsgewinnspiel getoppt werden. Aber was will man auch anderes erwarten. Wenn hunderttausende wie zombies alles kaufen wo "Black friday" drauf steht, haben es echte deals schwerer, weil es geht ja auch ohne.


"Masse statt Klasse"X)

Schlimmer als letztes Jahr wars aber nicht.

Hab diesmal sogar etwas gekauft, aber die richtigen Kracher waren schon vor paar Monaten. Freu mich jedenfalls aufs nächste Schnäppchenjahr

Für mich hat es sich gelohnt.
Erst eingekauft, dann den Deal eingestellt....

Dank der schwachen Deals habe ich wenigstens nichts bestellt. Gut fürs Portemonnaie.

Und die Flut an Amazon-Angeboten schreckt doch irgendwie mehr ab, als dass man damit Kunden zieht. Das ist mega-unübersichtlich und der Zeitaufwand für das Durchgucken der Deals steht in keinem Verhältnis zur möglichen Ersparnis.

Nichts gekauft und dabei jede Menge Geld gespart

soso. Ich hab gestern nichts gekauft.

Wollt nen Philips Rasierer Series 9000. Innerhalb von, ungelogen, 1 sec nicht mehr bei Amazon bestellbar gewesen und nur auf die Warteliste gekommen.

Extrem enttäuscht.

Auf Achse DVD Col., Zara Konstanz 20% fuer Kinderkleider, C&A Konstanz 25% Kinderjacke. Kam trotzdem teuer.

Wenn es bei Logitech doch durchgehen sollte, war es OK

Also für mich war der einzig wirkliche "Kracher" gestern die Bud Spencer/Terrence Hill Box bei Mediamarkt. Sonst habe ich persönlich nichts bestellt.
Ist mir ehrlich gesagt auch etwas zu stressig alle paar Minuten bei Amazon (und den vielen anderen Händlern) vorbeizuschauen und auf einen guten Preis für die Artikel zu hoffen - wobei man meist eh enttäuscht wird.

Wenn man sich da im Gegensatz bspw. die Angebote in den USA ansieht - das sind mal echt Kracher (auch wenn die gefühlt nur ein paar Sekunden nach Ladenöffnung verfügbar sind und man sich am Ende noch drum prügeln muss).

Die meiner Meinung nach besseren Deals gab es bereits vor dem Black Friday. Zum einen sei mal die WMF Servierpfanne von druckerzubehör für 17,94€ und zum anderen der 20€ Gutschein mit 25€ MBW von vivanda genannt.

Die Playstation Angebote fand ich ansich nicht schlecht, auch wenn ich keine mitgenommen hab. Ansonsten keine Auslöser für Impulskäufe dabei. Dafür, dass es so groß aufgezogen wurde, hätte ich mehr erwartet...nächstes Jahr werd ich wohl nicht mehr groß auf Angebote spekulieren...

mein black friday tag:
aufwachen, aufstehen, kaffee, zigaretten, duschen, arbeiten, essen, arbeiten, essen, weihnachtsmarkt, glühwein, kölsch ... schlafen

online hab ich nichts gekauft !
also für mich hat es sich gelohnt, viel geld gespart, da nichts ausgegeben.
hatte keine lust mich zu irgendeinem quatsch verführen zu lassen, nur weil es 'im angebot' ist o. ä.

Ich fand den Black Friday wirklich gut dieses Jahr. Es war alles dabei. Klar, der 2000° Deal (außer der Playstation TV - Deal, aber dieses Produkt finde ich etwas speziell) war nicht dabei, so wie vor 2 Jahren das LG G2 für 300 Euro, aber die insgesamt gab es schon sehr gute Sachen. Beklagen kann man sich auf jeden Fall nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon startet Business-Angebot77
    2. Krokojagd 201672142
    3. Software für Videoschnitt - 60fps24
    4. So teilen sich Rewe und Edeka die Kaiser's-Märkte auf1219

    Weitere Diskussionen