blöde Frage wg I Phone Schutzfolie

Ich hab neulich so eine Schutzfolie fürs I Phone draufgepappt. Also für die Vorderseite.
Blöd wie ich bin hab ich es erst schief draufgemacht, dann einige Male korrigieren müssen und nun hab ich den Salat: Folie ist nun gerade, dafür sind Krümel und ein Haar drunter.
Ist nun alles im Eimer oder kann ich die Folie abziehen, wie auch immer säubern und dann wieder draufpappen? Wenn ja, mit was oder wie säubern?

16 Kommentare

Hast du wohl verkackt die Folie, wenn du sie säuberst klebt sie nicht mehr, müsste sie jetzt auch schon nicht mehr.

Also evtl. mit Pinzette und Druckluftspray, aber in der Regel ist es versaut. Wesentlich ärgerlicher beim iPad, da Fläche größer und Folie teurer.

Ist mir auch schon passiert

da klebt gar nichts, ist nämlich gar kein Kleber dran, sondern haftet nur durch die glatte Oberfläche

Was klappen soll ist, sie Folie mit Wasser abzuwaschen. Kann ich aber nicht empfehlen, habe mir durch ein paar Wassertropfen, die noch dran waren damals den Homebutton des S2 ruiniert

Aus eigener Erfahrung: Neue Folie nehmen oder damit leben. Beim Versuch das Ding zu säubern bzw. an Ecken anzuheben und die Krümel/Haare weg zu friemeln wirds meist nur noch schlimmer.

also kleiner sachen kann man gut mit tesa entfernen, aber die damit die ganze folie zu reinigen..
Ich persönlich habe da immer gleich mehrere folien geholt (china) und einfach weggeschmissen falls es nicht geklappt hat

Nimm zwei Stücken Tesa (das schmale). Das eine Stück klebst irgendwo an eine Ecke der Folie um sie damit anzuheben.

Mit dem anderen Stück Tesa gehst unter die Folie nachdem du sie angehoben hast und drückt die Klebeseite auf die Stellen wo der Dreck an der Folie hängt (also von oben drauf drücken auf die Folie), somit bekommst jede Fussel und jeden Krümel weg. Die Krümel oder Fusseln bleiben am Tesafilm ganz einfach haften

nimm ne neue folie. hab auch bei der allerersten ein bisschen daneben gehauen, mittlerweile aber bestimmt 20 folien auf handys und knapp 10 auf ipads ohne auch nur einen winzigen fehler draufgezogen (hatte relativ schnell aufträge von freunden weil meine folien eignetlich nicht zu sehen waren und alle ganz verblüfft waren, wie das so gut geklappt hat).

achte auf eine staubfreie umgebung. am besten ein zimmer ohne teppich, in dem die letzten 10 minutn keiner war, dass nicht so viel staub in der luft rumfliegt.

bei handys mein tip: einfach vorher gut mit glasreiniger sauber machen und folie nur unten ein bisschen vom träger lösen. dann genau ansetzen (beim iphone mach ichs lieber an der unterseite, dass der homebutton perfekt in der mitte sitzt, bei galaxy o.ä. eher von oben, dass die kamera und hörer aussparung richtig sitzt) und durch das langsame abziehen des trägers "unter" der folie weg die folie anbringen. bei guten folien reicht es eignetlich mit dem finger der anderen hand in der mitte langzufahren, dann schmiegt die folie sich perfekt an das display an und man braucht keine kreditkarte o.ä.
gleichzeitig schützt der träger, der ja immer mit der sauberen, gerade abgezogenen fläche, auf dem display liegt dieses vor weiterem schmutz.

beim ipad ebenfalls mit glasreiniger, da aber ein bisschen mehr auf dem display verteilen, finger ebenfalls ein bisschen damit einschmieren (fingerkuppen), damit keine fingerabdrücke auf der folie landen und dann so ähnlich aufs display legen. durch den glasreiniger kann man die folie dann noch minimal verschieben und den reiniger am ende mit ner karte zum rand rausstreichen (zewa anhalten sonst suppt man sich die elektronik voll).

Also ich bin immer gegen den ganzen Folienscheiß. Verkratzen tun die Displays sowieso kaum (kannst mit maximaler Gewalt und einem Schraubendreher drüber gehen, kann es per Video beweisen) und wenn es hart auf hart kommt, hilft die Folie auch nicht.
Mich stört eine spiegelnde, fettige Folie einfach 100mal mehr als eine Kraterlandschaft von Micro-Kratzerchen. Das einzige, was jemals Spuren in meinem engeren Umfeld hinterlassen hat, war SGS3 gegen 2m Natursteinmauer (zick zack schön hin und her, äh drauf). Kann man ohne extrem genaues Hingucken nicht erkennen.
Wenn du das iPhone selber bis zum Ende nutzen willst: Was stört dich mehr? Wenn es eh vertickt wird: Denkst du, du würdest 10€ mehr bekommen, wenn eine Folie drauf ist (was ja auch dann noch erfolgen könnte ;-)

Randbemerkung (keine Beweise): Alle Display-Brüche, die mir vorlagen, waren mit Schutzfolie bedeckt. Bei Display-Wechsel kam mir das Display häufig etwas "matschig" vor. Meistens ist ja zwar kein Kleber oder so drauf, aber chemisch wäre es durchaus möglich, dass da irgendetwas das Gorilla Glass angreift.

Also für mich wäre das unaushaltbar, jeden Tag auf einen Kratzer auf dem Display schauen zu müssen. Meine Folie hat auch nach einem Jahr ich glaube 2 Kratzer, die Rückseite ein paar mehr, ich könnte sie aber tauschen/abmachen und haette ein neuwertiges Handy.
So kann man das Handy auch mal aus der Hand geben oder auf einen Tisch mit Sandkörnern legen, ohne dass etwas passiert.
Finde ne gute Folie beeinträchtigt das Display fast überhaupt nicht, weder von der haptik, noch der Optik.

Klar ist es schwer bei gorillaglas Kratzer zu forcieren, wenn man sie aber nicht haben will kommen sie doch irgendwann.
Bei JEDEM meiener Freunde, die meinten, sie hätten keinen Kratzer, habe ich welche gefunden. Man muss nur GENAU hingucken.

Ich mache die eigentlich immer mit Wasser drauf, geht viel besser als "trocken". 2-3 Tropfen auf Folie und aufs Display und die Folie lässt sich perfekt aufbringen. Mitm Spatel das Wasser rausdrücken und fertig.

Was sich für mich bewährt hat:

Display gut reinigen und vor dem Anbringen der Folie einmal so eine Laminier-Folie draufkleben (sowas hat man in der Schule früher genommen, um seine Bücher zu schützen). Diese dann vorsichtig abziehen, das hinterlässt keine Rückstände und nimmt jedes noch so kleine Staubkörnchen mit. Dann direkt im Anschluss die neue Folie drauf. Voila, kein einziges Staubkorn

laxroth

Ich mache die eigentlich immer mit Wasser drauf, geht viel besser als "trocken". 2-3 Tropfen auf Folie und aufs Display und die Folie lässt sich perfekt aufbringen. Mitm Spatel das Wasser rausdrücken und fertig.


so läufts in der Regel. Sogar ziemlich flot.

bei kleinen verschmutzungen hilft manchmal die folie kurz anzuheben und mit einem klebestreifen die schmutzpartikel unter der folie raus zu fischen. dazu gibt es auch kleine tutorials auf youtube. die folien sind schon immer tricky

danke für eure Tipps. Hab mit tesa tatsächlich das haar und einige Staubpartikel entfernen können.

Wo kauft ihr eigentlich die Folie und was kosten die so?
Meine hatte ich schon ewig hier rumliegen, weiss gar nicht mehr, woher die kam.

Ich Schau immer nach screenguard
Das sind die, wo vorne und hinten auf der Schutzfolie noch eine Schutzfolie drauf ist.
Über Jahre gute Erfahrung mit gemacht und besser als die Sachen von Schutzfolie24 und vor allem billiger.

Billigfolien bringen nix

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wie BestChoice-Gutschein zum Amazon/Mediam Markt/Saturn/Pripaid umwandeln?33
    2. Suche nach günstigen S/W Laser Drucker511
    3. Congstar PSN gesperrt?68
    4. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1010

    Weitere Diskussionen