Blut spenden und mögliche Aufwandsentschädigungen

eingestellt am 29. Nov 2018Bearbeitet von:"byheb"
Nach langer Zeit der Untätigkeit möchte ich wieder regelmäßig Blut spenden. Gerne nehme ich hier Tipps entgegen und stelle diese für andere Interessierte zusammen. Das Ganze wird gegliedert in "deutschlandweit" und "lokal". Verwandte Themen können gerne in den Kommentaren diskutiert werden (Stammzell-, Samen-, Muttermilchspende, etc), ich beschränke mich hier erst mal auf eine kurze Übersicht zum Thema Blut spenden.

Allgemeine Informationen:

Vollblutspende: Frauen dürfen 4-mal im Jahr, Männer 6-mal im Jahr Blut spenden. Es werden 500 ml Blut abgenommen. Die Blutspende selbst dauert 5-10 min, für den Besuch sollten insgesamt 30-60 min einkalkuliert werden. Aufwandsentschädigung bis ca. 25€.

Blutplasmaspende: Sie kann neuerdings bis zu 60 mal im Jahr durchgeführt werden! Es werden 650 bis 850 ml Blutplasma, je nach Körpergewicht entnommen. Die roten und weißen Blutkörperchen werden dem Körper direkt wieder zugeführt. Eine Plasmaspende dauert 40-60 min. Aufwandsentschädigung bis ca. 25€. Theorethisch ist also ein "Nebenverdienst" von 1500€ pro Jahr nicht ausgeschlossen.

Thrombozytenspende: Zwischen zwei Spenden sollten 14 Tage liegen. Eine Spende dauert in der Regel 60 bis 80 min. Es werden rote Blutkörperchen zusammen mit Plasma entnommen, die sonstigen Blutbestandteile werden dem Körper zurückgeführt. Hier sind relativ hohe Aufwandsentschädigungen bis ca. 75€ zu erwarten.

Aktuelle Versorgungslage beim DRK Nord-Ost:

1285376.jpg
Blutspendedienste deutschlandweit:

DRK-Blutspendedienst: kostenlose Verpflegung vor Ort bei Vollblutspende, kleinere Geschenke, Blutspendeausweis im Scheckkartenformat, es werden viele Termine angeboten (auch mobil in Schulen, etc.)
Plasmaspende möglich?

HAEMA-AG: Gutschein über 25€ für Vollblutspende, teilweise wohl auch 20€ in bar, Blutspendezentren nicht flächendeckend verbreitet
Vergütung bei Plasmaspende? Fürs Spender werben gibt es 25€ extra.

Octapharma Plasma: 17€ für Plasmaspende. Mit Prämienkarte höhere Entschädigungen bei alle 5 bzw. 10 Spenden: Bei der 5. Spende gibt es 22€, bei der 10. Spende gibt es 27€, bei der 20. Sende gibt es 37€, bei der 30. Spende gibt es 47€, bei der 40. Spende gibt es 100€.
Außerdem gibt es Wasser, Kaffee, Softdrinks oder Saft und einen kleinen Snack.
Keine Vollblutspende möglich.
Deutschlandweit, aber die Standorte sind vor allem im Westen und im Osten Deutschlands konzentriert.

Blutspendedienste lokal:

Bonn:
Uniklinik Bonn: 25€ für Vollblutspende

Duisburg/Oberhausen/Gelsenkirchen/Wuppertal:
Blutspendezentren.de: Aufwandsentschädigung in Höhe von 20€ bei der Vollblutspende und von bis zu 17€ bei der Plasmaspende. Neuen Spender werben gibt 20€.

Düsseldorf:
Universitätsklinikum Düsseldorf: Neuspender bekommen einen UCI Kinogutschein (für eine Vorstellung nach Wahl). Aufwandsentschädigung (ca. 25€) ab der zweiten Spende. Außerdem gibt es gekühlte Brötchen, Teilchen und Softdrinks.

Freiburg:
Universitätsklinikum Freiburg: 25 Euro und kostenlose Warm- und Kaltgetränke

Hamburg:
UKE Blutspendedienst in der Universität Hamburg: Essen in der Mensa im Wert von 4,50€, Abaton-Vergünstigung (Film für 6€) und 15€-Gutschein für cardooz (Best Choice)

Blutspendedienst Hamburg: Vergütung laut Kommentar 18,50€ für eine Blutspende, inkl. Verpflegung

Kassel/Darmstadt/Paderborn/Osnabrück/Hannover/Bochum/Gießen:
Blut- und Plasmaspendezentrum: 20€ für Vollblutspende, Aufwandsentschädigung für Plasmaspende in unbekannter Höhe

Köln:
Uniklinik Köln: Bei Erstspende 10€ Gutschein (Media Markt / Kaufhof / Kino), ab der 2. Spende 25€ in bar. Außerdem Getränke und Snacks.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
64 Kommentare
Dein Kommentar