Blutspenden - Ein dickes "Minusgeschäft" ?

87
eingestellt am 17. Aug 2017
Hey,

Ich hab mal ne Frage zum Kalorienverbrauch durchs Blutspenden. Mir wurde gestern in der Fußgängerzone angeboten Blut zu spenden. Als ich fragte was es dafür gibt, sagte sie einen 6€ Gutschein für Kamps.

Intuitiv habe ich gesagt nein danke, weil es meiner Meinung nach mehr Energie kosten dieses Blut zu regenerieren als ich an Lebensmitteln für 6€ bei Kamps finden kann. Was kriegt man da für das Geld, ein Brötchen und Kaffee (vllt. höchstens 500 kcal) ?

Leider konnte ich keine Quelle finden. Nur verschiedene Meinungen von Leuten die von einem zusätzlich Kalorienaufwand von bis zu 3000 kcal sprachen den man im laufe der nächsten Wochen zusätzlich aufnehmen muss. Wer also einen Link hat bitte posten.

Wenn das stimmt dann ist ja dieser 6€ Gutschein voll die verarsche, wenn ich dadurch im Durschnitt 1 -1,5 Tage mehr Zeugs essen muss um das auszugleichen, wenn ich nicht gerade abnehmen will.
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Über was machst du dir sonst noch so Gedanken?
Es wird Zeit, dass die Somerferien überall zu ende gehen.

Dir werden ca. 500ml Blut abgenommen.
DU merkst nicht ein mal dass du kurzzeitig weniger Blut im Kreislauf hast.

Zum Glück denken nicht alle so wie du.
Bearbeitet von: "noname951" 17. Aug 2017
Nichts für ungut, aber bei der Blutleere, die augenscheinlich in Deinem Oberstübchen herrscht, würde ich ohnehin vom Blutspenden Abstand nehmen
Ich find deine Grundeinstellung schon mal schei*e.
Ich wünsche dir, das du nie eine Bluttransfusion benötigst.
Die bis zu 3000 kcal treffen nur zu wenn es nachts kälter als draußen ist.




Zum Thema Blutspende: Ich spende regelmäßig, allerdings nicht beim Saftladen DRK o.Ä. sondern in der Uniklinik Düsseldorf. Dort wird mein wertvolles Blut nur für Transfusionen als auch für Labortests genutzt statt es gewinnbringend zu verkaufen (DRK o.Ä.).
Nebeneffekte: Ich tue was für andere Menschen, u,a. meinesgleichen, die flotter unterwegs sind (vor allem auf dem Mopped), bekomme regelmäßg das Blut aufgefrischt und, absolut total wichtig, eine Aufwandsentschädigung von 25€ pro Spende.

Wo wir grad beim Thema sind: Organspendeausweis kostet auh nichts (wieder n Gruß an die Moppedfahrer ) und bei DKMS kann man sich auch kostenfrei anmelden
Bearbeitet von: "HardyTheGrey" 17. Aug 2017
87 Kommentare
Über was machst du dir sonst noch so Gedanken?
Es wird Zeit, dass die Somerferien überall zu ende gehen.

Dir werden ca. 500ml Blut abgenommen.
DU merkst nicht ein mal dass du kurzzeitig weniger Blut im Kreislauf hast.

Zum Glück denken nicht alle so wie du.
Bearbeitet von: "noname951" 17. Aug 2017
Nichts für ungut, aber bei der Blutleere, die augenscheinlich in Deinem Oberstübchen herrscht, würde ich ohnehin vom Blutspenden Abstand nehmen
6 Euro für gehaltvolles Brot = mindestens 1.5kg. Locker 400 kcal/100gramm = 6000 kcal

Die msisten Spendeannahmestellen können das Blut für viel Geld verkaufen.
Wer regelmäßig spendet sucht sich gerne eine Stelle, bei der kein privatwirtschaftliches Unternehmen heftig mitverdient.
Oder wenigstens eine mit ordentlicher Bezahlung.
Ich find deine Grundeinstellung schon mal schei*e.
Ich wünsche dir, das du nie eine Bluttransfusion benötigst.
Die bis zu 3000 kcal treffen nur zu wenn es nachts kälter als draußen ist.




Zum Thema Blutspende: Ich spende regelmäßig, allerdings nicht beim Saftladen DRK o.Ä. sondern in der Uniklinik Düsseldorf. Dort wird mein wertvolles Blut nur für Transfusionen als auch für Labortests genutzt statt es gewinnbringend zu verkaufen (DRK o.Ä.).
Nebeneffekte: Ich tue was für andere Menschen, u,a. meinesgleichen, die flotter unterwegs sind (vor allem auf dem Mopped), bekomme regelmäßg das Blut aufgefrischt und, absolut total wichtig, eine Aufwandsentschädigung von 25€ pro Spende.

Wo wir grad beim Thema sind: Organspendeausweis kostet auh nichts (wieder n Gruß an die Moppedfahrer ) und bei DKMS kann man sich auch kostenfrei anmelden
Bearbeitet von: "HardyTheGrey" 17. Aug 2017
beim DRK kriegste auch nicht sonderlich mehr. Bisschen Kartoffelsalat und ne Wurscht. Damals noch ne Schoki vielleicht.
Soll ja auch Leute geben die es aus Überzeugung machen und nicht aus allem Profit schüren wollen.
Dennoch finde ich, wenn es keine "Gutmensch"-Organisation ist, dass die 6€ echt happig sind.

Hab damals in der Uni-Klinik gespendet, da war die Aufwandsentschädigung noch deutlich höher
DIVERSES 2017, ich liebe dich
Wenns dir ums Geld geht geh einfach Plasma-Spenden, gab's bei uns immer 25 Euro und das kann man je nach Statur bis zu 2-3x die Woche machen.

Voraussetzung ist natürlich, dass das bei dir im Ort angeboten wird.
Bearbeitet von: "Croshk" 17. Aug 2017
Verfasser
Ja ich weiß es ist ein kontroverses Thema. Trotzdem würde ich freuen wenn einer eine verlässliche Quelle posten würde.

Alle die meinen meine Einstellung wäre scheiße: Wenn das mit dem Blut so wichtig ist, dann sollte man die Kk Beiträge bisschen anheben und dafür den Leuten was geben. Anstatt zu hoffen das Leute was gratis spenden und wer das nicht macht zu beleidigen.
Croshk17. Aug 2017

Wenns dir ums Geld geht geh einfach Plasma-Spenden, gab's bei uns immer 25 …Wenns dir ums Geld geht geh einfach Plasma-Spenden, gab's bei uns immer 25 Euro und das kann man je nach Statur bis zu 2-3x die Woche machen.Voraussetzung ist natürlich, dass das bei dir im Ort angeboten wird.



Voraussetzung ist, dass man selbst überhaupt dafür geeignet ist - kann nicht jeder.
"Hier" gibt's 100€ pro Spende, allerdings nur 1x die Woche. Zeitaufwand ist auh höher als beim normalen Spenden (ca. 90min zu 5min)
gamer4all17. Aug 2017

Ja ich weiß es ist ein kontroverses Thema. Trotzdem würde ich freuen wenn e …Ja ich weiß es ist ein kontroverses Thema. Trotzdem würde ich freuen wenn einer eine verlässliche Quelle posten würde.Alle die meinen meine Einstellung wäre scheiße: Wenn das mit dem Blut so wichtig ist, dann sollte man die Kk Beiträge bisschen anheben und dafür den Leuten was geben. Anstatt zu hoffen das Leute was gratis spenden und wer das nicht macht zu beleidigen.


Ich find deine Einstellung immer noch Scheiße.
Verfasser
ottinho17. Aug 2017

Ich find deine Einstellung immer noch Scheiße.


Ja weil du zu geizig wärst die paar euro extra zu bezahlen. Kann ich mir gut vorstellen.
HardyTheGrey17. Aug 2017

Die bis zu 3000 kcal treffen nur zu wenn es nachts kälter als draußen i …Die bis zu 3000 kcal treffen nur zu wenn es nachts kälter als draußen ist.Zum Thema Blutspende: Ich spende regelmäßig, allerdings nicht beim Saftladen DRK o.Ä. sondern in der Uniklinik Düsseldorf. Dort wird mein wertvolles Blut nur für Transfusionen als auch für Labortests genutzt statt es gewinnbringend zu verkaufen (DRK o.Ä.).Nebeneffekte: Ich tue was für andere Menschen, u,a. meinesgleichen, die flotter unterwegs sind (vor allem auf dem Mopped), bekomme regelmäßg das Blut aufgefrischt und, absolut total wichtig, eine Aufwandsentschädigung von 25€ pro Spende.Wo wir grad beim Thema sind: Organspendeausweis kostet auh nichts (wieder n Gruß an die Moppedfahrer ) und bei DKMS kann man sich auch kostenfrei anmelden



Genauso sieht's am Uniklinikum Aachen aus. Als Lokalpatriot finde ich einfach gut:
"Aachener spenden für Aachener"!

Man kann wählen, ob man 25,- EUR in bar erhält oder ob man von Kooperationsunternehmen Gutscheine erhält, die alle einen höheren Gegenwert haben, bspw.:
30€-Gutschein für IKEA
30€-Gutschein der Mayerschen Buchhandlung
35€-Gutschein für die Carolus Thermen

Ich wurde nun sogar noch als Thrombozyten-Spender "geworben". Dafür gibt's die doppelte Aufwandsentschädigung, also 50,- EUR oder doppelten Gutscheinwert.

Alles in allem eine lohnende Geschichte:
Für die Gesellschaft, da dringend Blutkonserven benötigt werden und für die eigene Geldbörse!
gamer4all17. Aug 2017

Ja ich weiß es ist ein kontroverses Thema. Trotzdem würde ich freuen wenn e …Ja ich weiß es ist ein kontroverses Thema. Trotzdem würde ich freuen wenn einer eine verlässliche Quelle posten würde.Alle die meinen meine Einstellung wäre scheiße: Wenn das mit dem Blut so wichtig ist, dann sollte man die Kk Beiträge bisschen anheben und dafür den Leuten was geben. Anstatt zu hoffen das Leute was gratis spenden und wer das nicht macht zu beleidigen.


Das in dem Wort "Blutspende" das Wort "Spende" enthalten ist, ist kein Zufall. Denk mal drüber nach.
gamer4all17. Aug 2017

Ja ich weiß es ist ein kontroverses Thema. Trotzdem würde ich freuen wenn e …Ja ich weiß es ist ein kontroverses Thema. Trotzdem würde ich freuen wenn einer eine verlässliche Quelle posten würde.Alle die meinen meine Einstellung wäre scheiße: Wenn das mit dem Blut so wichtig ist, dann sollte man die Kk Beiträge bisschen anheben und dafür den Leuten was geben. Anstatt zu hoffen das Leute was gratis spenden und wer das nicht macht zu beleidigen.



Ich dachte du trollst - du meinst das jetzt nicht wirklich ernst oder?!
gamer4all17. Aug 2017

Ja weil du zu geizig wärst die paar euro extra zu bezahlen. Kann ich mir …Ja weil du zu geizig wärst die paar euro extra zu bezahlen. Kann ich mir gut vorstellen.


Junge... Mein Papa hatte Leukämie und wäre, ohne regelmäßige frisches Blut zu bekommen, jämmerlich verreckt.

Glaubst du ernsthaft, du kannst mir bei dem Thema mit Geld kommen? Was ist nur los mit dir???
Kann ich verstehen. Hier im Einkaufszentrum steht auch immer so ein Teller mit 50 Cent Stücken herum. Aber ich bin ehrlich und nehme mir nach der Urinspende nur eins. Rechnet sich übrigens mit den 1,5 l Wasserflaschen für 19 Cent. Von einer Flasche muss man mindestens drei mal gehen!
Verfasser
Kann nicht einfach mal jemand meine Frage beantworten???
Ich spende zwar selber kein Blut (keine Ahnung wieso, liegt wohl an Gemütlichkeit) aber habe Freunde, die das regelmäßig tun. Dass man für so etwas menschliches Geld verlangen möchte finde ich richtig lächerlich von dir. Wenn ich eines Tages Blutspenden sollte, dann werde ich mit Sicherheit nichts verlangen.. ein bisschen Menschlichkeit sollte man schon haben
Morgen sehe ich den Titel schon in der BILD
gamer4all17. Aug 2017

Kann nicht einfach mal jemand meine Frage beantworten???



Kannst du nicht einfach Google bemühen? transfusionsmedizin.uk-koeln.de/blu…pdf


Weißt du eigentlich, was du für einen "Service" erhälst wenn du z.B. in einer Uniklinik spenden gehst? Auf was dein Blut respektive du alles getestet wirst? Bei jeder Spende? Du erhälst einen sehr umfangreichen Gesundheitscheck und machst was für die Allgemeinheit.

Tip aus eigener Erfahrung: schlepp zwei Freunde mit und spendet gleichzeitig - der, der verliert (längste Zeit) gibt den anderen ein Essen aus, z.B. auf dem Rückweg bei IKEA :>. Dann hast du 25€ UND was zu Essen!
Bearbeitet von: "HardyTheGrey" 17. Aug 2017
Bei der Haema z.b. gab es zu meinen aktiven Blutspendezeiten für die Blutspende 20€, Plasma 15€ sollen mittlerweile 20€ sein, SDR 25€ und Thrombozythen 50€ Aufwandsentschädigung. Ich fand es damals Top und besser als garnichts zu erhalten.
...wie ernst hier alle den post nehmen
HardyTheGrey17. Aug 2017

Voraussetzung ist, dass man selbst überhaupt dafür geeignet ist - kann n …Voraussetzung ist, dass man selbst überhaupt dafür geeignet ist - kann nicht jeder."Hier" gibt's 100€ pro Spende, allerdings nur 1x die Woche. Zeitaufwand ist auh höher als beim normalen Spenden (ca. 90min zu 5min)


Wo ist "hier"? Und handelt es sich um eine Plasma- oder doch eher Thrombozytenspende?
Verfasser
HardyTheGrey17. Aug 2017

Kannst du nicht einfach Google bemühen? …Kannst du nicht einfach Google bemühen? http://transfusionsmedizin.uk-koeln.de/blutspendezentrale/service/003_fly_blutspende_02-11.pdfWeißt du eigentlich, was du für einen "Service" erhälst wenn du z.B. in einer Uniklinik spenden gehst? Auf was dein Blut respektive du alles getestet wirst? Bei jeder Spende? Du erhälst einen sehr umfangreichen Gesundheitscheck und machst was für die Allgemeinheit.Tip aus eigener Erfahrung: schlepp zwei Freunde mit und spendet gleichzeitig - der, der verliert (längste Zeit) gibt den anderen ein Essen aus, z.B. auf dem Rückweg bei IKEA :>. Dann hast du 25€ UND was zu Essen!


Und du kannst nicht einfach lesen und verstehen was in dem Flyer steht?
Meine Frage wird da nicht beantwortet!


Was geht hier überhaupt ab? Ich habe lediglich gesagt dass man man zumindest die Unkosten gedeckt bekommen sollte und für mich gehört das Zeug was ich zusätzlich essen muss nun mal auch dazu.
Oben habe ich Abzocke geschrieben, natürlich ist das etwas hart und übertrieben. Das war ja aber offentsichtlich dass das nur auf die Energiemenge bezogen war. Per se kann es natürlich keine abzocke da bei geben. Also bitte nicht durchdrehen
Bearbeitet von: "gamer4all" 17. Aug 2017
HardyTheGrey17. Aug 2017

Die bis zu 3000 kcal treffen nur zu wenn es nachts kälter als draußen i …Die bis zu 3000 kcal treffen nur zu wenn es nachts kälter als draußen ist.Zum Thema Blutspende: Ich spende regelmäßig, allerdings nicht beim Saftladen DRK o.Ä. sondern in der Uniklinik Düsseldorf. Dort wird mein wertvolles Blut nur für Transfusionen als auch für Labortests genutzt statt es gewinnbringend zu verkaufen (DRK o.Ä.).Nebeneffekte: Ich tue was für andere Menschen, u,a. meinesgleichen, die flotter unterwegs sind (vor allem auf dem Mopped), bekomme regelmäßg das Blut aufgefrischt und, absolut total wichtig, eine Aufwandsentschädigung von 25€ pro Spende.Wo wir grad beim Thema sind: Organspendeausweis kostet auh nichts (wieder n Gruß an die Moppedfahrer ) und bei DKMS kann man sich auch kostenfrei anmelden


Da habe ich auch schon öfter drüber nachgedacht. Letzten Endes wird doch auch das beim DRK gespendete Blut für Transfusionen und Labortests verwendet. Natürlich wird es verkauft, aber das DRK beteiligt sich mit dem so eingenommenen Geld ja auch nicht am internationalen Waffenhandel. Was ich sagen will ist, dass so doch sogar noch mehr Menschen profitieren, das Blut hilft wie zuvor auch und das DRK bekommt für ihr Hilfsangebot eine Spenden. Darüber wird also noch mehr Menschen geholfen.
Oder übersehe ich etwas?
Ulgria17. Aug 2017

Wo ist "hier"? Und handelt es sich um eine Plasma- oder doch eher …Wo ist "hier"? Und handelt es sich um eine Plasma- oder doch eher Thrombozytenspende?



Uniklinik DDorf. Ist die Plasmaspende nicht durch die erhöhte Thromboanzahl erst möglich? Daher ist es für mich das gleiche?
Ich lese bei der UK D aber auch was von nur alle zwei Wochen und 50€ - jetzt muss ich nachher zu Hause echt mal schauen was die mir abzapfen
gamer4all17. Aug 2017

Und du kannst nicht einfach lesen und verstehen was in dem Flyer …Und du kannst nicht einfach lesen und verstehen was in dem Flyer steht?Meine Frage wird da nicht beantwortet!Was geht hier überhaupt ab? Ich habe lediglich gesagt dass man man zumindest die Unkosten gedeckt bekommen sollte und für mich gehört das Zeug was ich zusätzlich essen muss nun mal auch dazu. Oben habe ich Abzocke geschrieben, natürlich ist das etwas hart und übertrieben. Das war ja aber offentsichtlich dass das nur auf die Energiemenge bezogen war. Per se kann es natürlich keine abzocke da bei geben. Also bitte nicht durchdrehen



Du hast nach Kalorienverbrauch gefragt - dieser steht sehr klar und deutlich im Flyer.
maik9617. Aug 2017

Da habe ich auch schon öfter drüber nachgedacht. Letzten Endes wird doch a …Da habe ich auch schon öfter drüber nachgedacht. Letzten Endes wird doch auch das beim DRK gespendete Blut für Transfusionen und Labortests verwendet. Natürlich wird es verkauft, aber das DRK beteiligt sich mit dem so eingenommenen Geld ja auch nicht am internationalen Waffenhandel. Was ich sagen will ist, dass so doch sogar noch mehr Menschen profitieren, das Blut hilft wie zuvor auch und das DRK bekommt für ihr Hilfsangebot eine Spenden. Darüber wird also noch mehr Menschen geholfen.Oder übersehe ich etwas?



Kann sein - ich halte allgemein nicht vom DRK u.Ä.. Diese Gründe möchte ich hier aber nicht diskutieren.
HardyTheGrey17. Aug 2017

Uniklinik DDorf. Ist die Plasmaspende nicht durch die erhöhte …Uniklinik DDorf. Ist die Plasmaspende nicht durch die erhöhte Thromboanzahl erst möglich? Daher ist es für mich das gleiche?Ich lese bei der UK D aber auch was von nur alle zwei Wochen und 50€ - jetzt muss ich nachher zu Hause echt mal schauen was die mir abzapfen


Nein nein. Das sind 2 verschiedene Sachen. Thrombos sind die Teile, die für die Blutgerinnung zuständig sind.

Plasma ist quasi das Transportmedium für Blutkörperchen. Dafür brauchst du aber keine bestimmte Anzahl an Thrombos weil.. nunja die ja gar nicht gebraucht werden. Ist sogar besser wenn du weniger hast.
(Bin aber kein Experte).
Bearbeitet von: "Ulgria" 17. Aug 2017
Ulgria17. Aug 2017

Nein nein. Das sind 2 verschiedene Sachen. Thrombos sind die Teile, die …Nein nein. Das sind 2 verschiedene Sachen. Thrombos sind die Teile, die für die Blutgerinnung zuständig sind. Plasma ist quasi das Transportmedium für Sauerstoff usw. (Bin aber kein Experte).


Plasma für Sauerstoff?
Sauerstoff bindet an die roten Blutkörperchen, Plasma ist der nicht zelluläre Anteil des Blutes.

flexikon.doccheck.com/de/…sma

Es ist das Transportmedium für die Blutkörperchen!
Bearbeitet von: "noname951" 17. Aug 2017
noname95117. Aug 2017

Plasma für Sauerstoff?Ähm, Sauerstoff bindet an die roten Blutkörperchen, P …Plasma für Sauerstoff?Ähm, Sauerstoff bindet an die roten Blutkörperchen, Plasma ist der nicht zelluläre Anteil des Blutes.http://flexikon.doccheck.com/de/BlutplasmaEs ist das Transportmedium für die Blutkörperchen!


Sorry, mein Fehler. Hab mir das damals nur halbherzig angehört.
Verfasser
HardyTheGrey17. Aug 2017

Du hast nach Kalorienverbrauch gefragt - dieser steht sehr klar und …Du hast nach Kalorienverbrauch gefragt - dieser steht sehr klar und deutlich im Flyer.


Wie ich schon sagte, du hast nicht verstanden was auf dem Flyer steht und was ich gefragt habe. Auf dem Flyer steht, dass man während des Vorgangs des Blutabnehmens 2000-3000 Kalorien verliert, was 2-3 kcal sind also fast nichts.( Ich vermute, das damit nicht der Energiegehalt des Blut gemeint ist, sondern der Verlust durch die "körperliche Anstrengung".)

Meine Frage ist: Wie viel Energie ( in Lebensmittelenergie ) muss ich aufnehmen um den Verlust von einem 1 Liter Blut zu regenerieren. Eine normale wissenschaftliche Frage.
Ich war schon bei verschiedenen Stellen spenden, DRK, Haema, Transfusionsmedizinzentrum. Beim DRK gibt es immer ein all you can eat Buffet das von ehrenamtlichen Omis immer nachgefüllt wird. Beim Transfusionsmedizinzentrum gab's ein warmes Essen. Bei der Haema bekommt man 20€ und wird dann rausgeschickt.

Ich find das drk da schon am besten, obwohl es kein Geld gibt und die die Spende für durchschnittlich 280€ verkaufen. Aber dafür gibt's die Aktionen in jedem 2ten Dorf. Die Mitarbeiter arbeiten nicht alle gratis, das Gebäude kostet, Nebenkosten etc.
Der Mechaniker in der Werkstatt bekommt auch nicht 100€ Stundenlohn sondern einen Bruchteil
gamer4all17. Aug 2017

[...]Meine Frage ist: Wie viel Energie ( in Lebensmittelenergie ) muss ich …[...]Meine Frage ist: Wie viel Energie ( in Lebensmittelenergie ) muss ich aufnehmen um den Verlust von einem 1 Liter Blut zu regenerieren. Eine normale wissenschaftliche Frage.


Und das fragst Du in einem Schnäppchin-Portal? Die Ferien sind bald wieder vorbei, dann kannst Du ja deine Bio-Lehrer/in fragen.
gamer4all17. Aug 2017

Wie ich schon sagte, du hast nicht verstanden was auf dem Flyer steht und …Wie ich schon sagte, du hast nicht verstanden was auf dem Flyer steht und was ich gefragt habe. Auf dem Flyer steht, dass man während des Vorgangs des Blutabnehmens 2000-3000 Kalorien verliert, was 2-3 kcal sind also fast nichts.( Ich vermute, das damit nicht der Energiegehalt des Blut gemeint ist, sondern der Verlust durch die "körperliche Anstrengung".)Meine Frage ist: Wie viel Energie ( in Lebensmittelenergie ) muss ich aufnehmen um den Verlust von einem 1 Liter Blut zu regenerieren. Eine normale wissenschaftliche Frage.


Im Flyer steht doch, dass man in den nächsten Tagen (bis zu zwei Wochen) ca. 2000-3000 Kalorien mehr an Energie braucht um den Verlust zu ersetzen.
Das ist alles nur grob geschätzt, denn wie ich schon schrieb aus dem Medi-learn Forum wird ein Teil deines Blutes jeden Tag erneuert.


Du musst 3000 kcal innerhalb zwei Wochen Aufnehmen um es auszugleichen. Theoretisch

3000 Kalorien sind auch gleich 3000kcal. Das ist dein Denkfehler.
Bearbeitet von: "noname951" 17. Aug 2017
gamer4all17. Aug 2017

Wie ich schon sagte, du hast nicht verstanden was auf dem Flyer steht und …Wie ich schon sagte, du hast nicht verstanden was auf dem Flyer steht und was ich gefragt habe. Auf dem Flyer steht, dass man während des Vorgangs des Blutabnehmens 2000-3000 Kalorien verliert, was 2-3 kcal sind also fast nichts.( Ich vermute, das damit nicht der Energiegehalt des Blut gemeint ist, sondern der Verlust durch die "körperliche Anstrengung".)Meine Frage ist: Wie viel Energie ( in Lebensmittelenergie ) muss ich aufnehmen um den Verlust von einem 1 Liter Blut zu regenerieren. Eine normale wissenschaftliche Frage.


Ich wusste echt das es bescheuerte Menschen gibt aber das die Messlatte gegen unendlich geht. Meine fresse
@noname951

Kalorien (cal) nicht mit Kilokalorien (kcal) gleichzusetzen ist ein Denkfehler, sicher?
Bearbeitet von: "chris99" 17. Aug 2017
HardyTheGrey17. Aug 2017

Uniklinik DDorf. Ist die Plasmaspende nicht durch die erhöhte …Uniklinik DDorf. Ist die Plasmaspende nicht durch die erhöhte Thromboanzahl erst möglich? Daher ist es für mich das gleiche?Ich lese bei der UK D aber auch was von nur alle zwei Wochen und 50€ - jetzt muss ich nachher zu Hause echt mal schauen was die mir abzapfen



Also alle zwei Wochen geht nur die Thrombozyten-Spende.
Plasmaspende geht, glaube ich, sogar 2x die Woche.
chris9917. Aug 2017

@noname951 Kalorien (cal) nicht mit Kilokalorien (kcal) gleichzusetzen ist …@noname951 Kalorien (cal) nicht mit Kilokalorien (kcal) gleichzusetzen ist ein Denkfehler, sicher?


Kalorien ist ein alter Begriff
Man sagt doch auch, dass man ca. 2000 Kalorien am Tag braucht.

100 ml Cola haben 37 kcal (37 Kalorien)
kalorientabelle.net/get…rei


menshealth.de/art…tml
gutefrage.net/fra…ink
Bearbeitet von: "noname951" 17. Aug 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler