Bonus mickrig beim Stromanbieterwechsel seit BEV Pleite, bei Euch auch?

22
eingestellt am 22. Jul
Ist das nur bei mir so in den Vergleichsportalen oder bei euch auch, ich habe jetzt verglichen mit letztem Jahr ca. 200 Euro weniger Bonus bei den Stromanbietern?
Hat wohl ordentlich Preisdruck weggenommen, diese Pleite.
Zusätzliche Info
Sonstiges
22 Kommentare
preise sind halt deutlich nach oben geklettert... da hilft auch der große bonus nicht mehr viel...
Hab ich auch feststelen müssen. Ich denke eher, es liegt an den steigenden Strompreisen.
Wenn der Bonus eines Anbieters hoch ausfällt, sind auch die Abschläge höher.
Bin jetzt mal zu E.on, am shoop-Day 50€ Bonus von Shooop, 50€ Cashback von E.on und knapp 120€ Neukundenbonus von E.on.
Sollte man immer noch jährlich wechseln? Bin bei Vattenfall. Ganz OK da.
wiqqle22.07.2019 23:00

Sollte man immer noch jährlich wechseln? Bin bei Vattenfall. Ganz OK da.


Bei jedem Anbieter ist es OK, kommt halt Steom aus der Steckdose. Wechseln wann immer es ein besseres Angebot gibt.
Bearbeitet von: "C3Po" 22. Jul
Ich wechsle monatlich. Wohne mit Partnerin zusammen und wechsle mich mit ihr ab. Einen Monat sie, einen ich. Dann geht das auch ohne große Probleme als Neueinzug. Jedoch dann nur Tarife die 2 Wochen Laufzeit haben. Die lass ich nen Monat laufen und kündige sie. Mit dem Shoopday hab ich mir mal wieder 2 Wechsel generiert. Also 2x Gas und Strom.

Somit von Shoop bereits 4x 35€ + je 10€ Shoop Gutschein. On Top kommen dann Neukunden und Sofortboni z.B. bei Mainova und eprimo. Ich gebe immer 3600 kWh Strom und 18.000 kWh Gas an.

22390963-V3kU2.jpg
22390963-9QvcV.jpg
Das z.B. sind 2 Stromverträge die ne hohe Auszahlung haben, unabhängig von der Laufzeit. Das plus die Boni von Check24 sind mit dem passenden Gasvertrag (üblicherweise im selben Unternehmen) schon 4 Monate Versorgung die (bedeutend) mehr Geld auszahlt als wir verbrauchen. Davon gibts glaube ich 3 Anbieter. Damit fahren wir auch ganz gut. Selbst ohne die Auszahlungen (Folgemonate) kommen wir mit den Boni die es in den Aktionen gibt (35-45€ je Vertrag) auf mehr Geld das rein kommt, als wir verbrauchen. Machen einige Mydealzer so oder so ähnlich.

WICHTIG! Folgeaufträge ohne Zählernummer fix machen, um zu verhindern das 2 Unternehmen simultan den Zähler beanspruchen wollen (gibt Netzseitig Ärger, kann dazu führen das kein Vertrag zu Stande kommt.)
wiqqle22.07.2019 23:00

Sollte man immer noch jährlich wechseln? Bin bei Vattenfall. Ganz OK da.


Bei Vattenfall kannst du über ein beliebiges Vergleichsportal jedes Jahr einen Vertrag als Neukunde abschließen und sämtliche Boni mitnehmen. Wenn es preislich passt, solltest du das auch so machen.

Vorteile:
- Abschlussrechnung kommt innerhalb 24 Stunden
- Guthaben kommt innerhalb einer Woche
- minimaler Aufwand

Mache das schon ein paar Jahre so, geht problemlos. Bin im April "gewechselt", und es läuft sogar die Mobilitätsgarantie aus dem alten Vertrag weiter.
In dem Beispiel sind das schon von den Anbietern nur bei Strom schon 270€ Boni, dazu je 35€ Check24 sind schon 340€ das geht mit 2 unterschiedlichen Namen mindestens 2x

Was schon 680€ Auszahlung für 4 Monate Versorgung ausmacht.
Noch 8 Monate um übers Jahr zu kommen. Da die >35€ Aktionen regelmäßig kommen, rechne ich fest damit. 8x 35€ =280€ + 680€ = 960€ die ich im Worstcase aktuell habe in einem Jahr Versorgung. Ich verbrauche tatsächlich aber keine 700€ aufs Jahr. Und gehe mit Gewinn aus dem Jahr. Im zweiten Jahr ists nicht ganz so schick wegen den Einmalboni, aber unterm Strich habe ich auch auf 2 Jahre ein kleines Plus
Tortelli23.07.2019 00:15

Bei Vattenfall kannst du über ein beliebiges Vergleichsportal jedes Jahr …Bei Vattenfall kannst du über ein beliebiges Vergleichsportal jedes Jahr einen Vertrag als Neukunde abschließen und sämtliche Boni mitnehmen. Wenn es preislich passt, solltest du das auch so machen.Vorteile:- Abschlussrechnung kommt innerhalb 24 Stunden- Guthaben kommt innerhalb einer Woche- minimaler AufwandMache das schon ein paar Jahre so, geht problemlos. Bin im April "gewechselt", und es läuft sogar die Mobilitätsgarantie aus dem alten Vertrag weiter.


Kurze Verständnisfrage:

Du bist also Bestandskunde bei Vattenfall und erhälst dann wieder die Boni eines Neukunden, wenn du über ein Portal wie Verivox einen neuen Vertrag (bei Vattenfall) abschließt?

Irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch. Oder sind es doch schon die Temperaturen
Uriel1823.07.2019 00:08

Im zweiten Jahr ists nicht ganz so schick wegen den Einmalboni, aber …Im zweiten Jahr ists nicht ganz so schick wegen den Einmalboni, aber unterm Strich habe ich auch auf 2 Jahre ein kleines Plus


Im worst case werden wegen solchen Übertreibungen die AGBs geändert und die Vermittlungsgebühren nur noch ans Ende einer 12 monatigen Laufzeit gepackt oder anteilig auf die Laufzeit ausbezahlt. Monatlicher Wechsel ist schon harter Tobak und ich verstehe auch nicht so ganz wie bei nur 3 Anbietern in deinem PLZ Gebiet sich da keiner von denen wundert oder quer stellt wenn du sie ein mal im halben Jahr besuchst/abgrast für die Prämie. Egal, ist dein Bier und wenn du den Trick hier teilst wird es auch nicht all zu lange dauern bis so viele Lemminge darauf anspringen und es unterbinden wird. Vor rechnerisch nicht nur viel Geld sparen sondern generieren ziehe ich natürlich den imaginären Mydealzer Hut.
---
Habe nach der bEV Geschichte bei yello abgeschlossen weil ich nicht direkt wieder einem NK-Bonus hinterher weinen/rennen wollte und die ersten 2, 3 Treffer in den Vergleichsportal alle wenig vertrauenserweckend aussahen bzw. ich beim aktuellen Anbieter mit weniger Abschlag und ohne Boni unterm Strich knapp 70€ weniger zahle (aber besser kein Payback benutzen, dann werden die Preise drastisch angepasst!), macht auch das Budgetieren für mich erheblich leichter.
klausistklaus23.07.2019 08:51

Im worst case werden wegen solchen Übertreibungen die AGBs geändert und d …Im worst case werden wegen solchen Übertreibungen die AGBs geändert und die Vermittlungsgebühren nur noch ans Ende einer 12 monatigen Laufzeit gepackt oder anteilig auf die Laufzeit ausbezahlt. Monatlicher Wechsel ist schon harter Tobak und ich verstehe auch nicht so ganz wie bei nur 3 Anbietern in deinem PLZ Gebiet sich da keiner von denen wundert oder quer stellt wenn du sie ein mal im halben Jahr besuchst/abgrast für die Prämie. Egal, ist dein Bier und wenn du den Trick hier teilst wird es auch nicht all zu lange dauern bis so viele Lemminge darauf anspringen und es unterbinden wird. Vor rechnerisch nicht nur viel Geld sparen sondern generieren ziehe ich natürlich den imaginären Mydealzer Hut.---Habe nach der bEV Geschichte bei yello abgeschlossen weil ich nicht direkt wieder einem NK-Bonus hinterher weinen/rennen wollte und die ersten 2, 3 Treffer in den Vergleichsportal alle wenig vertrauenserweckend aussahen bzw. ich beim aktuellen Anbieter mit weniger Abschlag und ohne Boni unterm Strich knapp 70€ weniger zahle (aber besser kein Payback benutzen, dann werden die Preise drastisch angepasst!), macht auch das Budgetieren für mich erheblich leichter.


Nicht 3 Anbieter, sondern 3 Anbieter mit (hohen) Boni. Und das einmal alle 2 Jahre (oder jedes Jahr? Je nach dem wie viel Zeit vergehen muss bis zum Neukunden...)
cally198423.07.2019 08:33

Kurze Verständnisfrage:Du bist also Bestandskunde bei Vattenfall und …Kurze Verständnisfrage:Du bist also Bestandskunde bei Vattenfall und erhälst dann wieder die Boni eines Neukunden, wenn du über ein Portal wie Verivox einen neuen Vertrag (bei Vattenfall) abschließt? Irgendwie stehe ich gerade auf dem Schlauch. Oder sind es doch schon die Temperaturen


Das hast du richtig verstanden. Vattenfall zählt einen dann vielleicht nicht direkt als Neukunden („schön dass Sie bei uns bleiben...“ und auch der Account bleibt), aber Sofortbonus und Treuebonus sind Vertragsbestandteile und werden auch überwiesen bzw. von der Rechnung abgezogen.
Tortelli23.07.2019 09:50

Das hast du richtig verstanden. Vattenfall zählt einen dann vielleicht …Das hast du richtig verstanden. Vattenfall zählt einen dann vielleicht nicht direkt als Neukunden („schön dass Sie bei uns bleiben...“ und auch der Account bleibt), aber Sofortbonus und Treuebonus sind Vertragsbestandteile und werden auch überwiesen bzw. von der Rechnung abgezogen.


Super, vielen Dank für Deine Antwort
Tortelli23.07.2019 09:50

Das hast du richtig verstanden. Vattenfall zählt einen dann vielleicht …Das hast du richtig verstanden. Vattenfall zählt einen dann vielleicht nicht direkt als Neukunden („schön dass Sie bei uns bleiben...“ und auch der Account bleibt), aber Sofortbonus und Treuebonus sind Vertragsbestandteile und werden auch überwiesen bzw. von der Rechnung abgezogen.


Neukundenbonus ?
medi23.07.2019 09:56

Neukundenbonus ?


Sofortbonus + Treuebonus = Neukundenbonus
.... letzten Herbst zu eon gewechselt, Neukunden plus Abschlussbonus bei 1 Jahr Laufzeit 4 Personen-Verbrauch laut Verivox 4250kwh ergab zusammen 360 Euro plus 40 als vervox-interne Aktion. Also ein simpler Wechsel mit 400 Euro Erstattung bei nahezu vergleichbaren Strompreisen der verschiedenen Anbieter.
Ich habe jetzt seit über zehn Jahren jährlich gewechselt und jedes Jahr gabs zu den immer höheren Strompreisen immer höhere Boni, sodass effektiv der gleiche Kostenbetrag blieb (unterm Strich).
Ich habe immer die kleinen Anbieter gemieden und bin zu den Discountern der Großen 4 gewechselt, somit sind diese Querelen mit Pleite oder Bonus-Hinterherrennen an mir abgeprallt.
Seit der BEV-Pleite sind jetzt aber bei gleich hohen Strompreisen die Boni um durchschn. 200 Euro eingebrochen. Mal sehen, ob der Markt im Herbst mal wieder dreht.
hintensitzer23.07.2019 12:29

.... letzten Herbst zu eon gewechselt, Neukunden plus Abschlussbonus bei 1 ….... letzten Herbst zu eon gewechselt, Neukunden plus Abschlussbonus bei 1 Jahr Laufzeit 4 Personen-Verbrauch laut Verivox 4250kwh ergab zusammen 360 Euro plus 40 als vervox-interne Aktion. Also ein simpler Wechsel mit 400 Euro Erstattung bei nahezu vergleichbaren Strompreisen der verschiedenen Anbieter.Ich habe jetzt seit über zehn Jahren jährlich gewechselt und jedes Jahr gabs zu den immer höheren Strompreisen immer höhere Boni, sodass effektiv der gleiche Kostenbetrag blieb (unterm Strich).Ich habe immer die kleinen Anbieter gemieden und bin zu den Discountern der Großen 4 gewechselt, somit sind diese Querelen mit Pleite oder Bonus-Hinterherrennen an mir abgeprallt.Seit der BEV-Pleite sind jetzt aber bei gleich hohen Strompreisen die Boni um durchschn. 200 Euro eingebrochen. Mal sehen, ob der Markt im Herbst mal wieder dreht.


Schön das du das auf die BEV Pleite schieben willst, aber du machst es dir zu einfach.

Bis Anfang letzten Jahres war der Strom an der Börse einfach Billig, dann ist er Massiv angestiegen(so Teuer war Strom seit 2011 nicht mehr).

habe im letzten Thread den es bei Diverses gab und noch nicht lange her ist alles erklärt und ein Link gibt es inkl.
mydealz.de/com…242

Und der Preis fällt bisher auch kaum(Terminmarkt ist wichtig, nicht Spotmarkt, da Stromanbieter für 12 Monate Einkaufen, entsprechend wirkt sich das immer später für uns aus), sprich, das wird jetzt erst mal für noch Mindestens 2 Jahre Dauerzustand sein, Beschweren kannst du dich über Spekulanten die den Strommarkt für sich entdeckt haben.
Evilgod23.07.2019 18:16

Schön das du das auf die BEV Pleite schieben willst,........ das wird …Schön das du das auf die BEV Pleite schieben willst,........ das wird jetzt erst mal für noch Mindestens 2 Jahre Dauerzustand sein, Beschweren kannst du dich über Spekulanten die den Strommarkt für sich entdeckt haben.


Ok, das habe ich nicht gewusst, ich habe es erst seit der Pleite an den dann stark gefallenen Boni bemerkt. Da hat wohl das Wegbrechen eines ruinösen Wettbewerbers dann den Markt an das gestiegene Preisniveau nach oben katapultiert.
Da wird wohl sobald nix mehr in der hohen Boni-Auszahlung zu erwarten sein. Schade.
Vielen Dank für deine Infos!
Mit Boni und co komme ich für Berlin bei geringer Abnahme in kWh meist sogar teurer weg als ohne Cashback und dafür billigste. Anbieter ohne lange Laufzeit so aber nur meine Erfahrung
Stiftung Warentest berichtet inzwischen aber auch davon, dass es inzwischen - unabhängig von der Bonität - vermehrt dazu kommt, dass einige Strom-/Gasanbieter keine wechselwilligen Kunden mehr aufnehmen, da an diesen kaum Gewinn generiert wird.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen