Brauche Hilfe bei Auswahl Einbau-Kühlschrank

14
eingestellt am 1. Apr 2015
Selbst auf die Gefahr hin, dass jetzt einige blöde Kommentare hier abgegeben werden, meine Frage:
welchen Einbau-Kühlschrank würdet Ihr empfehlen? Die Preisunterschiede sind enorm: bis zu 200,-
Und ich bin damit echt überfragt.
Hier die zur Auswahl stehenden 3 Modelle:

Liebherr IKP 1654
Beschreibung/Details: Einbaukühlschrank / Serie : Liebherr Premium / Bauart: Integrierbar (Einbau) / Energieeffizienzklasse: A+++ / geschätzter Jahresverbrauch Strom: 102 kWh/Jahr / Nutzinhalt Gesamt: 136 Liter / Nutzinhalt Kühlen: 120 Liter / Nutzinhalt Gefrieren: 16 Liter / max. Geräuschentwicklung: 36 dB / Gefriervermögen 24 h: 2 kg / Gefrierklasse: 4 Sterne / Gefrierfach: oben / Lagerzeit bei Störung: 15 h / Klimaklasse: ST (16 - 38°C) / Funktionen: Elektronische Temperaturregelung, Abtauautomatik, Schnellkühlen / Sicherheitseinrichtung: Sicherheitsglas Abstellflächen / Türanschlag: wechselbar / Türtechnik: Festtür / Türen: 1 / Standardbreite: 57 - 59 cm / Standardtiefe: 55 cm / Ausstattung: Obst- und Gemüseschalen, Abstellflächen, Digitale Temperaturanzeige / Geräuschpegel: Leise / Farbe: weiß / Ø Stromkosten pro Jahr (0,287 €/kWh)*: 29,27 Euro / Ø Strom-Kosten in 12 Jahren** (0,287 €/kWh)*: 351,29 Euro / Quellen: *Ø Strompreis nach BDEW (Stand April 2013), **Ø Nutzungsdauer nach Initiative EnergieEffizienz (Stand 2013) / Hinweis: Der tatsächliche Verbrauch hängt von Art und Häufigkeit der Nutzung des Geräts ab / Breite: 57 cm / Höhe: 90 cm / Tiefe: 55 cm / Besonderheit: SuperCool / Anzahl Abstellfläche: 6 / Material: Stahlblech / Energieversorgung: 220-240V /

Bauknecht KVIE 4884
Beschreibung/Details: Einbaukühlschrank / Bauart: Integrierbar (Einbau) / Energieeffizienzklasse: A+++ / geschätzter Jahresverbrauch Strom: 105 kWh/Jahr / Nutzinhalt Gesamt: 136 Liter / Nutzinhalt Kühlen: 118 Liter / max. Geräuschentwicklung: 36 dB / Gefriervermögen 24 h: 2 kg / Gefrierklasse: 4 Sterne / Gefrierfach: oben / Lagerzeit bei Störung: 12 h / Klimaklasse: SN-T (10 - 43°C) / Funktion: Abtauautomatik / Sicherheitseinrichtung: Sicherheitsglas Abstellflächen / Türanschläge: wechselbar, rechts / Türen: 1 / Standardbreite: 56 cm / Standardhöhe: 88 cm / Standardtiefe: 55 cm / Ausstattung: Abstellflächen / Geräuschpegel: Leise / Farbe: weiß / Ø Stromkosten pro Jahr (0,287 €/kWh)*: 30,14 Euro / Ø Strom-Kosten in 12 Jahren** (0,287 €/kWh)*: 361,62 Euro / Quellen: *Ø Strompreis nach BDEW (Stand April 2013), **Ø Nutzungsdauer nach Initiative EnergieEffizienz (Stand 2013) / Hinweis: Der tatsächliche Verbrauch hängt von Art und Häufigkeit der Nutzung des Geräts ab / Breite: 55,7 cm / Höhe: 87,3 cm / Tiefe: 54,5 cm / Anzahl Abstellfläche: 3 / Material: Stahlblech

Bosch KIL18V60
Beschreibung/Details: Einbaukühlschrank / Bauart: Integrierbar (Einbau) / Energieeffizienzklasse: A++ / geschätzter Jahresverbrauch Strom: 151 kWh/Jahr / Anschlusswert: 90 Watt / Nutzinhalt Gesamt: 131 Liter / Nutzinhalt Kühlen: 114 Liter / Nutzinhalt Gefrieren: 17 Liter / max. Geräuschentwicklung: 37 dB / Gefriervermögen 24 h: 2 kg / Gefrierklasse: 4 Sterne / Gefrierfach: oben / Lagerzeit bei Störung: 10 h / Klimaklasse: SN-ST(10 - 38°C) / Funktionen: Mechanische Temperaturregelung, Abtauautomatik, Anti Bacteria / Sicherheitseinrichtung: Sicherheitsglas Abstellflächen / Türanschläge: rechts, wechselbar / Türen: 1 / Standardbreite: bis 54 cm / Standardhöhe: 88 cm / Standardtiefe: 54 cm / Ausstattung: Eierablage, Innenraumbeleuchtung / Geräuschpegel: Leise / Farbe: weiß / Ø Stromkosten pro Jahr (0,287 €/kWh)*: 43,34 Euro / Ø Strom-Kosten in 12 Jahren** (0,287 €/kWh)*: 520,04 Euro / Quellen: *Ø Strompreis nach BDEW (Stand April 2013), **Ø Nutzungsdauer nach Initiative EnergieEffizienz (Stand 2013) / Hinweis: Der tatsächliche Verbrauch hängt von Art und Häufigkeit der Nutzung des Geräts ab / Breite: 54,1 cm / Höhe: 87,4 cm / Tiefe: 54,2 cm / Material: Stahlblech / Energieversorgung: 220-240V /

Danke vielmals für Eure Hilfe!!

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
14 Kommentare

Ähm, bei Einbauklamotten erstmal das Loch ausmessen. Es nützt dir wenig, wenn du eine 88cm hohe Öffnung hast und dann einen Höhe: 90 cm Kühlschrank nimmst...

Edit: die nehmen sich sonst nix, sind ja alles Marken. Nimm die mit der meisten Garantie und die ins Loch passt.
Die letzte braucht ca. 20 Euro mehr Strom im Jahr. Sollte man vielleicht berücksichtigen.

Die Nischenhöhe ist genormt, daher sollte es nicht so schwer sein, die richtige Größe zu bestimmen.

Der Bosch ist knapp 200 Euro billiger, damit die Stromersparnis der anderen wieder reinholst, muss der Kübel ca. 15 Jahre lang laufen...
Kann sein, dass bis dahin ganz andere Ansprüche/Wohnsituation hast.

Verfasser

DerChecker

Die Nischenhöhe ist genormt, daher sollte es nicht so schwer sein, die richtige Größe zu bestimmen. Der Bosch ist knapp 200 Euro billiger, damit die Stromersparnis der anderen wieder reinholst, muss der Kübel ca. 15 Jahre lang laufen... Kann sein, dass bis dahin ganz andere Ansprüche/Wohnsituation hast.



Haben uns beraten lassen, welche Modell da überhaupt passt, da auch die Abluft-Problematik nicht so einfach ist. Danach wurden uns eben diese 3 Modelle genannt.

Ich denke auch, ehe man 200,- an Stromkosten wieder drin hat...

Doch die Garantiedauer ist wohl bei allen die gleiche,oder?

Kläre mich mal auf, was das mit der Abluft-Problematik auf sich hat ? ich kenne Einbaukühlschränke nur mit den Kühlrippen auf der Rückseite und und Schränke zum Einbauen ohne Rückwand.

Ich gehe davon aus, dass du keinen Gefrierschrank in der Nähe stehen hast? Es gibt auch Modelle ohne Gefrierfach. Wenn der Kühlschrank nicht an einem sehr warmen und damit ungünstigen Ort steht, würde ich wohl auch eher zum dem Bosch greifen.



DerChecker

Die Nischenhöhe ist genormt, daher sollte es nicht so schwer sein, die richtige Größe zu bestimmen. Der Bosch ist knapp 200 Euro billiger, damit die Stromersparnis der anderen wieder reinholst, muss der Kübel ca. 15 Jahre lang laufen... Kann sein, dass bis dahin ganz andere Ansprüche/Wohnsituation hast.



15 Jahre bei heutigen Elektrogroßgeräten? Der Quax kann froh sein wenn das Ding 6 Jahre macht...

Verfasser

DerChecker

Die Nischenhöhe ist genormt, daher sollte es nicht so schwer sein, die richtige Größe zu bestimmen. Der Bosch ist knapp 200 Euro billiger, damit die Stromersparnis der anderen wieder reinholst, muss der Kübel ca. 15 Jahre lang laufen... Kann sein, dass bis dahin ganz andere Ansprüche/Wohnsituation hast.




Oh oh, nicht länger???

Verfasser

lakro

Kläre mich mal auf, was das mit der Abluft-Problematik auf sich hat ? ich kenne Einbaukühlschränke nur mit den Kühlrippen auf der Rückseite und und Schränke zum Einbauen ohne Rückwand. Ich gehe davon aus, dass du keinen Gefrierschrank in der Nähe stehen hast? Es gibt auch Modelle ohne Gefrierfach. Wenn der Kühlschrank nicht an einem sehr warmen und damit ungünstigen Ort steht, würde ich wohl auch eher zum dem Bosch greifen.




Rückseite ist fest verschlossen, daher geht das mit der Kühlung nicht auf der Rückseite. Zudem muss die Holzverkleidung - passend zur Küche - montiert werden. Stehe also auch vor der Problematik mit dem professionellen Einbau (siehe meine Frage:
hukd.mydealz.de/div…ail

Die Entsorgung deines Altgerätes sollte kostenlos sein, ich weiß nicht wie das in Deiner Region geregelt ist, bei uns gibt es dafür Abgabestellen, bei denen man jeglichen Elektroschrott kostenlos entsorgen kann. Ruf mal eure Stadt/Kreisverwaltung an, die helfen Dir da bestimmt weiter.

Den Einbau kann man mit etwas Handwerklichem Geschick selber bewerkstelligen, bei Youtube gibt's da einige Tuts zu. Falls du dir das nicht zutraust könntest du es eventuell über My Hammer versuchen.

Verfasser

lakro

Die Entsorgung deines Altgerätes sollte kostenlos sein, ich weiß nicht wie das in Deiner Region geregelt ist, bei uns gibt es dafür Abgabestellen, bei denen man jeglichen Elektroschrott kostenlos entsorgen kann. Ruf mal eure Stadt/Kreisverwaltung an, die helfen Dir da bestimmt weiter. Den Einbau kann man mit etwas Handwerklichem Geschick selber bewerkstelligen, bei Youtube gibt's da einige Tuts zu. Falls du dir das nicht zutraust könntest du es eventuell über My Hammer versuchen.



Dafür braucht es mind. 2 Leute und ein Auto, das gross genug ist, um das alte Teil zu einem Wertstoffhof zu transportieren.

Und betr. Einbau: von wegen nur Plug & Play... Es ist eine massgeschneiderte Küche, seinerzeit schweineteuer von Miele. Da braucht es wirklich einen Fachmann, oder?!?

youtube.com/res…lts?search_query=kühlscheank+einbauen

Da siehste was auf dich zukommt, das muss Du dann selber entscheiden ob Du Dir das zutraust.

Verfasser

lakro

https://www.youtube.com/results?search_query=kühlscheank+einbauen Da siehste was auf dich zukommt, das muss Du dann selber entscheiden ob Du Dir das zutraust.



Wenn ich es mir selber zutrauen würde, hätte ich nicht die Frage unter:
hukd.mydealz.de/div…ail
gestellt...!

Ich habe mir auch einen Einbaukühlschrank gekauft, bin handwerklich gesehen kein Meister und habe es geschafft ihn einzubauen. Dafür ging ein Samstag drauf, wobei ich wesentlich schneller hätte sein können. Beim Kauf würde ich darauf achten, was genau Du benötigst (Gefrierfach ja / nein). Das teuer nicht immer gleich besser ist, ist wohl jedem von uns klar. Empfehlen kann ich Dir noch empfehlen auf die Energieeffizienz, beziehungsweise die Energieklassen zu achten (was bedeutet: hier). So läufst Du nicht in Gefahr ein billiges Gerät zu kaufen, was Dir im Endeffekt dann doch teuer zu stehen bekommen könnte. Vor dem Einbauen hätte ich aber am wenigstens Bedenken, wer ikea kann, bekommt das auch hin

Ich würd den Kühlschrank auch ein bisschen nach der Innenraumaufteilung wählen.
Der Liebherr hat, wenn ich das richtig sehe, zum Beispiel für Obst/Gemüse zwei getrennte Schuber während die beiden anderen einen großen Schuber nutzen. Könnte interessant sein bei Kram wie nem großen Rettich oder Blumenkohl oder sowas.. ^^
Bei Liebherr kann man beim Getränkeplatz noch einen Abstandshalter einstecken, so verrutscht der Kram nicht so leicht. Butter- und Eierfach sind abgedeckt bei Liebherr und Bauknecht, bei Bosch wohl offen.
Die Glasflächen beim Liebherr scheinen keine Einfassung zu haben, dadurch sind sie leichter zu reinigen.

Persönlich würde mir der Liebherr am meisten zusagen. Wir haben aber einen Bosch, könnte sogar fast der gleiche sein.
Ich finde das Gemüsefach immer etwas schwer zu reinigen, das hat so leichte Rillen drin.

Verfasser

thesan

Ich würd den Kühlschrank auch ein bisschen nach der Innenraumaufteilung wählen. Der Liebherr hat, wenn ich das richtig sehe, zum Beispiel für Obst/Gemüse zwei getrennte Schuber während die beiden anderen einen großen Schuber nutzen. Könnte interessant sein bei Kram wie nem großen Rettich oder Blumenkohl oder sowas.. ^^ Bei Liebherr kann man beim Getränkeplatz noch einen Abstandshalter einstecken, so verrutscht der Kram nicht so leicht. Butter- und Eierfach sind abgedeckt bei Liebherr und Bauknecht, bei Bosch wohl offen. Die Glasflächen beim Liebherr scheinen keine Einfassung zu haben, dadurch sind sie leichter zu reinigen. Persönlich würde mir der Liebherr am meisten zusagen. Wir haben aber einen Bosch, könnte sogar fast der gleiche sein. Ich finde das Gemüsefach immer etwas schwer zu reinigen, das hat so leichte Rillen drin.




Danke thesan für Deine wertvollen Tips!!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. PlayStation Fifa Bundle22
    2. Black Friday Apple Produkte915
    3. Suche Hilfe bei iMac Problem (bootcamp Windows funkt nicht mehr)11
    4. 250€ Reisegutscheine bzw Guthaben bei Check2411

    Weitere Diskussionen