Brauche Hilfe bei Chaos mit Unitymedia / DSL Anbieterwechsel und Sky

Da hier ja immer helle Köpfe unterwegs sind, versuche ich es einfach mal:

Wir sind vor knapp 2 Jahren hier eingezogen und haben kurz darauf bei Unitymedia 3PLAY 50 abgeschlossen. Wie sich herausstellte war Unitymedia Kabel-TV zwar bereits in den Nebenkosten enthalten, aber zwecks schnellerem WLAN und Telefon haben wir das eben so beauftragt.

Kurz darauf hat Uschi mir das SKY Komplettpaket geschenkt, da gab es zunächst einige Probleme mit Unitymedia hinsichtlich Receiver/Smartcard Kompatibilität. Letztlich landete der UM-Receiver im Keller und es läuft nunmehr einzig der SKY Receiver, wobei durch die absurden UM-Einschränkungen viele HD Sender nicht freigeschaltet sind (obwohl wir das volle SKY Paket bezahlen).

Nun fällt UM seit Wochen ständig aus, ich bin beruflich auf vernünftiges WLAN angewiesen und über den UM Kundenservice mehr als verärgert. Konsequenz: Habe UM zum 15.03.2016 gekündigt und suche derzeit nach einem neuen Anbieter.

Nun meine Befürchtung: Ist SKY automatisch platt, sobald UM zum 15.03. abgeschaltet wird? Oder hängt das gar nicht zusammen? Falls die SKY Programme weiterlaufen, was wäre dann mit den normalen Kabel-Programmen (z.B. die Privatsender wie RTL, PRO7, Sat1 etc) - sind die Bestandteil des SKY Paketes oder eher aufgebucht von meinem Unitymedia Paket?

Unterm Strich bin ich ehrlich gesagt ratlos und dachte naiv, zum 15.03. einfach Magenta Eins Zuhause Komplettpaket mit TV abzuschließen und ganz normal SKY weiter gucken zu können. Doch so recht mag ich da nicht dran glauben, zumal für Telekom-DSL und SKY auch wieder zwei verschiedene Receiver nötig sein werden.

Jeder sachdienliche Hinweis wird mit Dankbarkeit belohnt

14 Kommentare

Ich würde ja mal mit Sky Telefonieren und einfach nachfragen. Denn Sky in Entertain funktioniert nochmal komplett anders wie Sky über Kabel. Läuft dann alles über den einen Entertain Receiver der Telekom.

Da das Kabelsignal von Unity bei dir bereits in der Miete/Nebenkosten enthalten ist, bekommst du weiterhin Sky über Unitymedia. Alles was bei dir wegfallen wird sind die Unity-eigenen HD-Sender..also RTL, Sat1 usw.
Mit der Telefon, bzw. DSL Leitung hat TV nichts zu tun..wenn du z.B. zu 1&1 wechselst kommt das TV-Signal weiterhin über Unitymedia..und DSL dann wieder wie früher über die "alte" Telefondose.

Unitmedia die Sky Nummer ausbuchen lassen und bei der Telekom einbuchen lassen, sollte die einfachste Lösung mit den wenigsten Geräten sein.

Berücksichtige, dass du in den Nebenkosten einfach nur die Kabelgrundgebühr hast und somit wahrscheinlich nur das analoge Kabelsignal zur Verfügung hast. Ob damit Sky geht, musst du am besten beim Sky Kundendienst anfragen.

Wenn Kabel in den Mietnebenkosten enthalten ist, macht es IMHO eigentlich keinen Sinn jetzt nochmal extra IPTV abzuschließen. Ein normaler (V)DSL-Anschluss wäre da die logische Ergänzung. Wenn Sky direkt abgeschlossen wurde, sollte sich auch nichts ändern.

noname951

Berücksichtige, dass du in den Nebenkosten einfach nur die Kabelgrundgebühr hast und somit wahrscheinlich nur das analoge Kabelsignal zur Verfügung hast. Ob damit Sky geht, musst du am besten beim Sky Kundendienst anfragen.


Das digitale Kabelsignal ist bei Unitymedia ja automatisch mitaufgeschaltet. Das kostet keinen Aufpreis und ist mittlerweile seit 3 Jahren frei empfangbar.

cald

Das digitale Kabelsignal ist bei Unitymedia ja automatisch mitaufgeschaltet. Das kostet keinen Aufpreis und ist mittlerweile seit 3 Jahren frei empfangbar.



Danke für den Hinweis. Das habe ich ja gar nicht mitbekommen.
D.h. ohne Smartcard kann ich (wenn die Kabelgrundgebühr in den Nebenkosten drin ist) über Unitymedia ebenfalls den EPG etc. nutzen?

cald

Das digitale Kabelsignal ist bei Unitymedia ja automatisch mitaufgeschaltet. Das kostet keinen Aufpreis und ist mittlerweile seit 3 Jahren frei empfangbar.


Ich würde mal sagen: ja. Probiers doch einfach mal aus.

cald

Das digitale Kabelsignal ist bei Unitymedia ja automatisch mitaufgeschaltet. Das kostet keinen Aufpreis und ist mittlerweile seit 3 Jahren frei empfangbar.



Noch wohne ich nicht in der Wohnung. Wird erst umgebaut.

cald

Das digitale Kabelsignal ist bei Unitymedia ja automatisch mitaufgeschaltet. Das kostet keinen Aufpreis und ist mittlerweile seit 3 Jahren frei empfangbar.



Das wäre ein guter Punkt. Werde ich wohl auch gleich mal testen bzw herausfinden wie ich das genau teste

Ich dachte dass aktuell einfach unser gebuchtes Paket auf die Buchse geschaltet wurde und ich daher nicht sehen kann, wie umfangreich (oder nicht) die TV "Grundversorgung" aus den Nebenkosten ist. Was wäre das Vorgehen? Kabel einfach direkt ohne receiver an den TV bringen?

cald

Das digitale Kabelsignal ist bei Unitymedia ja automatisch mitaufgeschaltet. Das kostet keinen Aufpreis und ist mittlerweile seit 3 Jahren frei empfangbar.



Also ohne digitalen Receiver würdest du nur die ca. 40 analogen Sender empfangen.
Wenn du einen externen DVB-C-Receiver hast (und das TV-Gerät intern keinen eigenen hat), kannst du den abstöpseln und müsstest nach einem Sendersuchlauf die Analogen empfangen.

Um zu testen, was du ohne SmartCard empfängst, würde ich einfach die SmartCard entfernen. Ich bin kein Profi, aber ich würde mal behaupten, dass Unitymedia über DVB-C alle Sender - auch die Pay-TV-Sender - ausstrahlt. Die SmartCard entschlüsselt nur die Pay-TV-Sender, die du bestellt hast.
Sonst mal durch die ganzen Unitymedia- und Hifi-Foren googlen...

cald

Also ohne digitalen Receiver würdest du nur die ca. 40 analogen Sender empfangen. Wenn du einen externen DVB-C-Receiver hast (und das TV-Gerät intern keinen eigenen hat), kannst du den abstöpseln und müsstest nach einem Sendersuchlauf die Analogen empfangen. Um zu testen, was du ohne SmartCard empfängst, würde ich einfach die SmartCard entfernen. Ich bin kein Profi, aber ich würde mal behaupten, dass Unitymedia über DVB-C alle Sender - auch die Pay-TV-Sender - ausstrahlt. Die SmartCard entschlüsselt nur die Pay-TV-Sender, die du bestellt hast. Sonst mal durch die ganzen Unitymedia- und Hifi-Foren googlen...



Habe nun die Buchse per Kabel direkt mit dem TV verbunden und der Sendersuchlauf hat in der Tat über 520 digitale Signale gefunden, darunter 375 TV Programme. Darüber hinaus 29 analoge Sender. Lediglich diese analogen Sender werden auch aufgelöst/ausgestrahlt

Was heißt das nun in der Konsequenz, wenn unser Unitymedia 3PLAY Vertrag ausläuft? Empfängt dann der SKY Receiver weiterhin all diese Signale, kann aber abgesehen von den eigenen digitalen Programmen (also den gebuchten Sky Paketen) nur die analogen "Normalsender" darstellen?

niedblog

Was heißt das nun in der Konsequenz, wenn unser Unitymedia 3PLAY Vertrag ausläuft? Empfängt dann der SKY Receiver weiterhin all diese Signale, kann aber abgesehen von den eigenen digitalen Programmen (also den gebuchten Sky Paketen) nur die analogen "Normalsender" darstellen?



Ich weiß nicht, was der SKY-Receiver alles kann. Aber wenn er einen DVB-C-Receiver enthält, sollten sich damit auch die frei-empfangbaren digitalen Sender gucken lassen.

niedblog

Was heißt das nun in der Konsequenz, wenn unser Unitymedia 3PLAY Vertrag ausläuft? Empfängt dann der SKY Receiver weiterhin all diese Signale, kann aber abgesehen von den eigenen digitalen Programmen (also den gebuchten Sky Paketen) nur die analogen "Normalsender" darstellen?



Ok. Alternativ würde ich jetzt denken: Falls nicht dann eben zwei Kabel von der Unitymedia Buchse, einmal in den Sky Receiver und einmal direkt an den TV (für die frei empfangbaren Sender). Das könnte die Lösung sein. Ist nur die Frage ob Uschi die wegfallenden Proramme verkraftet

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ein etwas anderer Deal...1624
    2. Willkommen zum neuen mydealz6852193
    3. DVB-T2 Receiver810
    4. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?22

    Weitere Diskussionen