Brauche mal euren Rat bei einem Streit mit Online-Händler

Hey liebe myDealzer-Gemeinde,

Ich brauche mal euren Rat. Folgender Sachverhalt trat bei mir letztens auf:

-\x09Produkt wurde im ebay-Shop von Plus.de bestellt und der Paypal-Gutschein CGarten16 (10%) wurde eingesetzt
-\x09Produkt wurde von der Spedition nicht geliefert, sondern zu Plus.de zurückgebracht, da Plus.de meine Telefonnummer zur Terminabsprache mit der Spedition nicht weitergegeben hat. Die Rückgabe entspricht laut Plus einer Retoure, die nicht rückgängig gemacht werden konnte.
-\x09Anruf bei Plus.de-Service-Hotline ergab eine Einigung: Ich solle das Produkt einfach erneut bestellen (zum nun wieder höherer Preis als das Angebot bei eBay) und die Differenz bekomme ich erstattet
-\x09Auf die Anfrage, ob das wirklich klappen würde wegen dem 10%-Paypal-Gutschein wurde mir versichert, dass es kein Problem darstellen würde
-\x09Nun habe ich das Produkt erhalten und auch einen Betrag zurückerstattet bekommen, aber den Wert des 10% Gutscheins habe ich von Plus.de nicht erstattet bekommen (so wie es eigentlich von der Hotline versprochen wurde)
-\x09Ich habe auf telefonische Nachfrage bei Plus eine eMail bekommen, in der stand, ich sollte mich mit meinem Anliegen an Paypal wenden.

Wie soll ich nun vorgehen? Bei Paypal kann ich ja höchstens Käuferschutz für defekte oder nicht gelieferte Ware beantragen, aber nicht von Paypal direkt die Gutschrift des Gutscheins einfordern. Meiner Meinung nach liegt der Fehler klar bei Plus.de. Mir wurde mir am Telefon mehr versprochen als Sie halten können und durch die nicht erfolgte Weitergabe der Telefonnummer ist mir der Schaden zu Beginn erst entstanden.

Könnt ihr mir vielleicht einen Rat geben???

6 Kommentare

wenn du was schriftliches hättest wäre es besser für dich, so eher schlechte Chancen.

Du könntest auf Lieferung der "ersten" Bestellung bestehen. Die können das nicht einfach als Retoure auslegen wenn sie es nicht gebacken bekommen das Teil zu liefern.

Im Zweifel müsstest du halt klagen.

Bringt dir aber auch nichts, wenn das Geld schon wieder erstattet wurde, da die 10% offensichtlich von PayPal kamen.

Der 10%-Gutschein wurde ja nicht von Plus.de, sondern über ebay in Verbindung mit PayPal bereitgestellt. Durch die Abwicklung der ersten Bestellung als Retoure, greift dann wohl folgende Gutscheinbedingung:

Wenn Sie den Kauf, bei dem Sie den Gutschein eingesetzt haben, rückgängig machen, kann der Gutscheinbetrag nicht erstattet und der Gutschein nicht neu verwendet werden.


Darauf wird sich PayPal im Zweifel auch berufen werden, auch wenn der Kauf nicht durch dich, sondern durch Plus.de rückgängig gemacht wurde.
Jetzt kommt es darauf an, was die Person der Hotline dir zugesagt hat. Habt ihr explizit über die Höhe des Erstattungsbetrags gesprochen oder hast du nur den Gutschein erwähnt?
Daraus könntest du dann einen Anspruch gegen Plus.de haben. Ob du den durchgesetzt bekommst, ist natürlich eine andere Geschichte. Ob sich der Aufwand dafür wirklich lohnt, würde ich vom Betrag abhängig machen.

die 10% übernimmt paypal für dich... ein pp gutschein wird quasi als einsatz von guthaben im pp account angezeigt
du kannst ja mal auf "kluanz" von dem verein hoffen
desweiteren steht dir natürlich der zivilrechtlicher weg frei

leider wirst du nicht viel erfolg haben! würde mich trotzdem freuen, wenn du uns auf dem laufenden hälst

rede einfach mit plus normal sind diese sehr kulant ...

Okay, Danke schon mal für die Infos und Anregungen. Ich versuche heute Mittag mal bei Paypal anzurufen und zu klären, ob die Gutschrift des Gutscheins nachträglich noch möglich wäre.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Suche Pizza.de Gutschein Biete Pizza.de Gutschein45
    2. Suche Werber für Topcashback.com11
    3. Suche Voelkner Gutschein11
    4. Digitalo Gutschein ab maximal 50 Euro MBW11

    Weitere Diskussionen