Abgelaufen

Brauche WOK Beratung

8
eingestellt am 12. Mär
Hallo, in diesem Jahr soll im Garten nicht nur gegrillt werden, sondern ich möchte meine Lieben auch mit Gerichten aus dem Wok beglücken. Ein leistungsstarker Hockerkocher ist schon ausgesucht. Dazu kann ich wählen zwischen Woks aus Stahl oder mit Emaille-Beschichtung.
Bietet eins davon nennenswerte Vorteile?

Soll hauptsächlich im Freien genutzt werden...

Google will mir nicht so recht helfen.

Desweiteren interessiert mich ob man auch eine Platte auf so einen Kocher aufbringen kann, um Crêpes oder Hot Plate Gerichte zu bereiten...

Danke für die Hilfe...
Zusätzliche Info
Diverses
8 Kommentare
Schwarzblech
Verfasser
eTCvor 30 m

Schwarzblech


für den Wok, die Platte oder beides?

Hast Du eine konkrete Empfehlung für 40cm Durchmesser?
Unter Schwarzblech finde ich kaum was und wenn ich nach Stahl suche, finde ich keine Angabe über das Herstellungsverfahren...
Bearbeitet von: "AmelieKrautwurm" 12. Mär
Einen Thai-Brenner Import für etwa 30 Euro und dann in einen Edelstahl-Servierwagen einbauen beispielsweise:
grillsportverein.de/for…e-9
grillsportverein.de/for…95/
Geht ab wie sau
Oder einen Roaring Dragon
roaring-dragon.com/pro…er/

Mit denen hast du ordentlich Power. Darf man natürlich nur im Freien verwenden.

Als Wok einfach ein Standard Edelstahl Wok aus dem China Laden für 10-15 Euro.
Bearbeitet von: "Stueck" 12. Mär
Verfasser
Den Wagen baut mir mein Nachbar. Die Brenner schau ich mir mal an. Der momentan geplante ist deutlich teurer...
Verfasser
Stueckvor 9 m

Einen Thai-Brenner Import für etwa 30 Euro und dann in einen …Einen Thai-Brenner Import für etwa 30 Euro und dann in einen Edelstahl-Servierwagen einbauen beispielsweise:https://www.grillsportverein.de/forum/threads/neue-bezugsquelle-fuer-thai-wokbrenner-und-meine-erfahrungen.262029/page-9https://www.grillsportverein.de/forum/threads/der-thai-wokbrenner-vom-frudl.263395/Geht ab wie sauOder einen Roaring Dragon http://www.roaring-dragon.com/produkte/wokbrenner/Mit denen hast du ordentlich Power. Darf man natürlich nur im Freien verwenden.Als Wok einfach ein Standard Edelstahl Wok aus dem China Laden für 10-15 Euro.


Reicht für so etwas eigentlich ne 5kg Gasflasche oder ist der Verbrauch so hoch dass 11kg sinnvoller sind. Wäre schön wenn das ganze nicht schwerer als nötig wird.
Benutzung wahrscheinlich 2x im Monat für 6-10 Personen.
naja also ich hab eine 11kg Flasche, aber die hält nun schon ein ganzes Jahr. Etwa die selbe Frequenz wie du.
Allerdings musst du bei so vielen Personen auf mehrere Ladungen kochen - das wirst du per Wok nicht anders hin bekommen.
Verfasser
Stueck12. Mär

naja also ich hab eine 11kg Flasche, aber die hält nun schon ein ganzes …naja also ich hab eine 11kg Flasche, aber die hält nun schon ein ganzes Jahr. Etwa die selbe Frequenz wie du.Allerdings musst du bei so vielen Personen auf mehrere Ladungen kochen - das wirst du per Wok nicht anders hin bekommen.


So. Danke für die Tipps. Hab mir jetzt einen Standard Stahlwok besorgt. Mit dem Brenner will ich vorerst nicht rumexperimentieren und versuche erst mal einen Foker mit 9,2 kW.
Wagengerüst ist auch schon fertig. Wenn es Spaß macht rüste ich irgendwann auf...
16809537-OaO97.jpgHoffe es hört bald auf zu schneien, damit ich mit der Wok-Einbrennerei loslegen kann.
Sieht super aus. Knapp 10kW ist eine schöne Ansage. Wünsche viel Spaß bei der Erstverwokung .
Beim Einbrennen genügt es immer nur eine dünne Schicht Öl aufzupinseln und dann Gas geben, bis sie verschwunden ist. Das Paar mal wiederholen.
Such mal bei Grillsportverein oder im Internet nach pfannendoc, der hat ne super Anleitung
Bearbeitet von: "Stueck" 17. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler