Bremsbeläge

Ich brauche für meinen 2003er Corolla neue Bremsbeläge vorne. Lange Zeit gab es das bei ATU immer zu einem Festpreis, was aber momentan nicht der Fall ist. Kennt ihr gute Angebote hierfür und weiß jemand wie teuer es bei der Vertragswerkstatt ist?

Beliebteste Kommentare

Der Materialpreisunterschied sollte sehr gering sein. Es kommt auf die Arbeitszeit und den berechneten Lohn darauf an.
Daher lohnt sich ein Vergleich.

Schreibe einfach mehrere Firmen per E-Mail in Deiner Umgebung an, mit der Bitte um ein Angebot für die Reparatur.

Einmal einen Text erstellen und per E-Mail 10 Werkstätten erreichen.
Das schaffst Du schon (nerd).

21 Kommentare

Der Materialpreisunterschied sollte sehr gering sein. Es kommt auf die Arbeitszeit und den berechneten Lohn darauf an.
Daher lohnt sich ein Vergleich.

Schreibe einfach mehrere Firmen per E-Mail in Deiner Umgebung an, mit der Bitte um ein Angebot für die Reparatur.

Einmal einen Text erstellen und per E-Mail 10 Werkstätten erreichen.
Das schaffst Du schon (nerd).

Nur Bremsbeläge oder Bremsbeläge inkl. Montage?

?

Das ist doch vom Motor abhängig, was du für ne Bremsanlage drunter hast? Und warum Vertragswerkstatt und nicht eine freie? Und woher sollen wir wissen, wie hoch die Stundensätze in deiner Region sind?

macs27

Nur Bremsbeläge oder Bremsbeläge inkl. Montage?


Ezekiel

? Mit Montage meine ich Das ist doch vom Motor abhängig, was du für ne Bremsanlage drunter hast? Und warum Vertragswerkstatt und nicht eine freie? Und woher sollen wir wissen, wie hoch die Stundensätze in deiner Region sind?


Da hast du natürlich recht. Allerdings dachte ich, dass hier vielleicht jemand ein ähnliches Angebot wie das von ATU kennt. Ich habe leider bei den mir bekannten Ketten (PitStop, Euromaster) keins gefunden

Ich war mit meinem Auto exakt 1x in einer Vertragswerkstatt, danach NIE wieder. Was die für Preise haben ist einfach unmöglich. Und gerade bei so ner alten Gurke wie deine sollte man eine freie Werkstatt aufsuchen.

Bremsbeläge sind sehr schnell gewechselt und sollte nicht so teuer sein. Lass dir einfach ein gutes Angebot machen (Anruf geht schneller!).

Bei eBay die Bremsbeläge kaufen (oder wo sie sonst günstig sind), damit anschließend jemand suchen der sie einbaut.

Meine Werkstatt macht das problemlos, verlangt angeblich einen etwas höheren Stundenlohn, trotzdem ist Ersparnis noch enorm...

bear2

Ich war mit meinem Auto exakt 1x in einer Vertragswerkstatt, danach NIE wieder. Was die für Preise haben ist einfach unmöglich. Und gerade bei so ner alten Gurke wie deine sollte man eine freie Werkstatt aufsuchen. Bremsbeläge sind sehr schnell gewechselt und sollte nicht so teuer sein. Lass dir einfach ein gutes Angebot machen (Anruf geht schneller!).



Angebot per Anruf? Und hinterher kann sich keiner mehr an das telefonische Angebot erinnern...

Gilt zwar rechtlich gesehen als Vertrag, aber man ist in der Beweislast, was sehr schwer werden dürfte. Am besten alles schriftlich machen, vor allem bei vollkommen fremden Werkstätten.

bear2

Ich war mit meinem Auto exakt 1x in einer Vertragswerkstatt, danach NIE wieder. Was die für Preise haben ist einfach unmöglich. Und gerade bei so ner alten Gurke wie deine sollte man eine freie Werkstatt aufsuchen. Bremsbeläge sind sehr schnell gewechselt und sollte nicht so teuer sein. Lass dir einfach ein gutes Angebot machen (Anruf geht schneller!).



Die Sicherheit ist da, indem du bei Abgabe des Wagens dir ein verbindliches Angebot machen lässt. Wenn die das dann nicht machen ist es zwar ärgerlich um die Zeit, aber dann lässt du den Wagen eben nicht da.

Fährst doch nicht bestimmt das erste mal in die Werkstatt?

Bernare

Angebot per Anruf? Und hinterher kann sich keiner mehr an das telefonische Angebot erinnern... Gilt zwar rechtlich gesehen als Vertrag, aber man ist in der Beweislast, was sehr schwer werden dürfte. Am besten alles schriftlich machen, vor allem bei vollkommen fremden Werkstätten.


Bisher haben alle Werkstätten ihre Preise eingehalten, besonders bei solchen Kleinigkeiten. Ich weiß ja nicht, in was für einer Gegend du wohnst, aber hier würde das einem nicht passieren.

Gibt es bei Amazon nicht welche, mit Gutscheincodes vom chinesischen Händler des Vertrauens


Bei bremsen sparen ist das wichtigste. Einfach mal nachfragen auch bei atu etc wenn du dein Wagen da wirklich hinbringen willst

Kauf dir die Beläge einfach in Erstausrüsterqualität von ATE oder so und dann frag paar freie Werkstätten was der Einbau kosten würde. Bremsbeläge sind schnell getauscht dürfte also nicht besonders teuer sein, wenn du dich etwas auskennst kannst du das auch selber machen aber wirklich nur wenn du Ahnung davon hast und weist wie es geht ansonsten lass es lieber machen.

Maximal 15 Minuten pro Rad, mehr als eine Stunde sollte keine Werkstatt berechnen. Also irgendwo zwischen 40 und 80 € Arbeitsleistung plus Material. ATU lasse ich nicht an mein Auto...

Du kannst bei pitstop online den genauen Preis (Material und Montage) ausrechen. Nimm nicht die vorgeschlagenen Scheiben sondern die günstigeren -oder auch nicht- deine Entscheidung.

Ich kaufe immer und nur von ATE und mache dann bei einer freie Werkstatt

PiT stop ist Viel zu teuer! kaufe die teile selber und dann ab zu einer günstigen Werkstatt.

Es gibt ja auch die Werkstattpreisvergleiche (autobutler, fairgarage, autoservice) bei denen man eine Anfrage schalten kann. So hab ich mit meinen gekauften Teilen eine sehr günstige Werkstatt gefunden.

bei 1-2 freien werkstätten anfragen und fertig.

kauf das material nicht irgendwo im internet, sondern lass es dir in der freien werkstatt komplett einbauen.

bei bremsen auf billigteile reinzufallen kann nicht nur teuer, sondern auch noch lebensgefährlich werden...

richieisjoecool

bei bremsen auf billigteile reinzufallen kann nicht nur teuer, sondern auch noch lebensgefährlich werden...


Man soll ja auch keine No-Name-Ersatzteile kaufen. Wenn man bei den bekannten Marken und bekannten Online-Shops bleibt, dann ist das überhaupt kein Problem. Die Werkstatt macht es ja auch nicht viel anders, als irgendwo bestellen. Wenn man es selber bestellt, kann man sich sicher sein nicht den letzten Schrott verbaut zu bekommen (Beim Kostenvoranschlag für einen Komplettauftrag hieß es bei mir dann "Einbau Markenbremsen" ).

richieisjoecool

bei bremsen auf billigteile reinzufallen kann nicht nur teuer, sondern auch noch lebensgefährlich werden...




war doch nicht auf dein post gemünzt, sondern nur als allgemeiner tip zu verstehen. ;-)

also: kein affront an dich, bro.

ich wollte nur damit sagen, dass man nicht den billigsten käse kaufen sollte, um hier die letzte mark rauszupressen, sondern eher was vernünftiges, bekannt und bewährtes holen sollte.

ich hole mir auch nicht den original-opel-teile-schinken-aus-der-"markenwerkstatt" und zahle das 3-fache... ;-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. lasst es schneien?1822
    2. Such Operatoren bei mydealz?89
    3. verschiedene Gutscheine zu verschenken33
    4. Ubup - Sind die Werbegutscheine kombinierbar?22

    Weitere Diskussionen