Abgelaufen

Brother HL-3040CN für 80€ - Farblaserdrucker mit LAN-Anschluss *UPDATE*

Admin 39
eingestellt am 28. Mär 2013
Update 2

Heute gibt es mal wieder den Brother HL-3040CN bei getgoods. Der Preis liegt diesmal 5€ niedriger und das ist auch gut so, denn auch der Vergleichspreis ist in der Zwischenzeit gesunken:


Update 1

Heute wieder bei getgoods verfügbar:


Danke, michael8!

UPDATE 2

Heute gibt es mal wieder den Brother HL-3040CN bei getgoods. Der Preis liegt diesmal 5€ niedriger und das ist auch gut so, denn auch der Vergleichspreis ist in der Zwischenzeit gesunken:


UPDATE 1

Heute wieder bei getgoods verfügbar:


Danke, michael8!

Ursprünglicher Artikel vom 12.02.2013:


Bei getgoods gibt es ja regelmäßig gute Tagesangebote, heute ist es ein Farblaserdrucker von Brother, der dank Newsletter-Gutschein relativ günstig ist:


Das Schöne am Brother ist, dass es Tonernachbauten schon relativ günstig gibt und man so trotz des niedrigen Einstiegspreises nicht auf hohen Druckkosten sitzen bleibt (~ 1 Cent pro S/W-Seite).


 561329.jpg


Wie man am Abschneiden in den Testberichten (Note 2,9) sieht, gibt es aber durchaus ein paar Einschränkungen mit denen man leben muss. Vorallem die Druckqualität bei farbigen Grafiken oder Bildern ist leider eher unterdurchschnittlich. So reicht sie zwar einfache Farbausdrucke aus, wer aber wirklich auch qualitativ hochwertige Farbausdrucke benötigt, sollte lieber nach einem anderen Drucker Ausschau halten. Dafür können die Druckgeschwindigkeit (~ 17 Textseiten pro Minute) und die Druckqualität bei Textdokumenten voll überzeugen. Ein Kritikpunkt im Test von ExpertReviews – die hohen Druckkosten – können durch die Verwendung von Nachbauten wie bereits erwähnt vermieden werden. Wer noch ein bisschen weiterlesen möchte, kann sich auch nochmal den Testbericht von PCMag durchlesen.


Bei Amazon gibt es satte 100 Kundenrezensionen mit im Schnitt sehr guten 4,5 Sternen. Kritik gibt es eigentlich nur für den knapp bemessenen Arbeitsspeicher, welcher sich im Notfall jedoch erweitern lässt und die hohen Druckkosten. Der Brother zählt die Ausdrucke und zeigt den Toner dann in den meisten Fällen viel zu früh als leer an. Man kann den eingebauten Zähler aber zurücksetzen und in den meisten Fällen dann noch lange weiterdrucken bevor die Toner wirklich aufgebraucht sind. Das geht wohl folgendermaßen:


1. Den Deckel oben öffnen – die Tonerkassetten sind sichtbar.

2. Die Tasten SECURE PRINT und CANCEL – bei geöffnetem Deckel – gleichzeitig drücken.

3. Es kommt im Display K-TNR-STD.

4. Mit den + und – Tasten den Toner aussuchen, der ersetzt werden soll (die Toner haben ganz links unterschiedliche Buchstaben – z. B: K für Schwarz).

5. OK Taste drücken…. Mehrmals drücken.

6. Den großen Deckel wieder schließen – nun müsste es weiter gehen mit dem Drucken – bis dann wirklich mal der Toner leer sein wird.


Das ist zwar einerseits umständlich, relativiert auf der anderen Seite aber fast alle negativen Bewertungen aufgrund zu hoher Druckkosten.


Technische Daten (Herstellerhomepage):



Format: A4 • Auflösung: 2400x600dpi • 16 S/min (A4) • Papierzufuhr: 250 Blatt • Speicher: 32MB • Anschlüsse:USB 2.0/LAN • Emulation: GDI • BxHxT: 409x250x466mm • Herstellergarantie: drei Jahre



Ursprüngliches UPDATE vom 08.03.2013:

Zusätzliche Info
Brother AngeboteDiverses
39 Kommentare

"Vorallem die Druckqualität bei farbigen Grafiken oder Bildern ist leider eher unterdurchschnittlich."

Warum ein Laserdrucker kaufen wenn die Druckqualität nicht TOP ist? Da bleib ich doch lieber bei mein Tintenstrahldrucker...

Gebannt

cold

Getgoods ist echt unter alles sau die hatten vor 2 Wochen den Raspberry pi im Angebot ich und viele andere Besteller warten immer noch auf ihren Raspberry. War das letzte mal, dass ich da bestelle.



Limit:
“Vorallem die Druckqualität bei farbigen Grafiken oder Bildern ist leider eher unterdurchschnittlich.”


Warum ein Laserdrucker kaufen wenn die Druckqualität nicht TOP ist? Da bleib ich doch lieber bei mein Tintenstrahldrucker…



Ganz einfach: Bei dem Preis ist die Druckqualität relativ gesehen TOP. Ist sie bei deinem Tintenstrahldrucker absolut gesehen nämlich auch nicht. Dass Fotos hier grottig aussehen, ist bei dem Preis ohnehin klar und vollkommen okay. Ist eher für farbig abgesetzten Text und klar strukturierte Übersichtsgrafiken bzw. für den Eigengebrauch.

Das man einen Mercedes nicht zum Preis eines Fiat bekommt, sollte klar sein. Verstehe daraus resultierend manche Negativkommentare hier nicht, sorry...

Der Einstiegspreis ist deswegen niedrig, weil der Drucker ab Werk kaum Toner mitbringt.
Laut Amazon-Rensenten wird nach nur 500 Textseiten (!) ein kompletter Tonersatz benötigt. Dieser kostet ALS REFILL 90 Euro.

Die beworbene Auflösung von 1200 dpi erfordert zudem zwingend eine Speicheraufrüstung (teures SDRAM, 35,- EUR).

Eine astreine Mogelpackung, die mit absurden Folgekosten den niedrigen Kaufpreis noch in der ersten Woche relativiert. Aber das stand in den ganzen anderen NBerichten, in denen der Drucker hier wie Sauerbier angeboten wurde, ja auch schon -was nichts daran ändert, dass dieses Groschengrab hier immer wieder hochgejubelt wird.

Avatar
Anonymer Benutzer

Nie wieder Brother!

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016


Uluuu: Kauf Dich mal Dein Duden…



Das war mir danach auch aufgefallen, aber hier gibt es ja leider keine edit Funktion!
Gebannt

was kosten die original patronen?

was kosten die billigen aus china?



xmetal: Ganz einfach: Bei dem Preis ist die Druckqualität relativ gesehen TOP. Ist sie bei deinem Tintenstrahldrucker absolut gesehen nämlich auch nicht. Dass Fotos hier grottig aussehen, ist bei dem Preis ohnehin klar und vollkommen okay. Ist eher für farbig abgesetzten Text und klar strukturierte Übersichtsgrafiken bzw. für den Eigengebrauch.



Also ich bin mit der Druckqualität meines Brother Tinenstrahldruckers sehr zufrieden. Sogar Photos sehen gut aus. Sehe nicht ein warum ich dann einen Tintenstrahldrucker kaufen soll, bei dem die Druckqualität nicht TOP ist und ich für den Toner viel mehr bezahle als für die Tinte.
Avatar
Anonymer Benutzer

wie siehts mit diesem DELL bei Amazon fr 80 EUR aus?

amazon.de/Del…s_2

Natürlich wie fast überall nur 500Seiten Starter-Toner-Kit aber Refill gibts bei Amazon schon ab 44 EUR...

Was mein Ihr

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer

wie siehts mit diesem DELL bei Amazon fr 80 EUR aus?

amazon.de/Del…s_2

Natürlich wie fast überall nur 500Seiten Starter-Toner-Kit aber Refill gibts bei Amazon schon ab 44 EUR...

Was meint Ihr?

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Die Nachfülltoner, die ich für diesen Drucker kaufte, überzeugten nicht, da sich oft Flecken auf dem Ausdruck befanden. Ich selbst habe diesen Drucker nach wenigen Monaten durch einen anderen ersetzt.


Limit: Sehe nicht ein warum ich dann einen Tintenstrahldrucker kaufen soll, bei dem die Druckqualität nicht TOP ist und ich für den Toner viel mehr bezahle als für die Tinte.
Was laberst du da eigentlich?

Der Dell scheint leider nicht netzwerkfähig zu sein...

Leute, Leute, Leute.
Was erwartet ihr eigentlich bei einem Drucker für den Preis?
Finde das Angebot (Preis- Leistungsverhältnis) völlig klasse.
Unfassbar, dass es überhaupt für so einen Preis einen Farblaserdrucker mit LAN gibt.
Jeder der anders denkt oder gar redet ist weltfremd!
(Ich sage das hier mal als gelernter Büroinformationselektroniker)

mein dell drucker gammelt im keller, bei druckern sollte man bei Dell einen RIESEN bogen machen.

selbst die ersatzteile sind teurer als die drucker



Scrambler:
Der Einstiegspreis ist deswegen niedrig, weil der Drucker ab Werk kaum Toner mitbringt.
Laut Amazon-Rensenten wird nach nur 500 Textseiten (!) ein kompletter Tonersatz benötigt. Dieser kostet ALS REFILL 90 Euro.

keine Ahnung was du für Text druckst das du gleichzeitig Schwarz, Cyan, Magenta und Yellow leerbekommst....
Und die Refill-Sets gibt es für 69,90€ oder nur Schwarz für 22,59€ ...


Scrambler:
Die beworbene Auflösung von 1200 dpi erfordert zudem zwingend eine Speicheraufrüstung (teures SDRAM, 35,- EUR).

und ich muss mich nochmal zu Wort melden. Den Speicher gibt es ab 16€ in der Bucht, also bitte erstmal recherchieren bevor du hier die Pferde scheu machst...

Hmm ich weiß ja nicht...
Bei meinem Tintenpisser zahl ich mehr fürs Papier als den Druck, so billig sind die Patronen.
Aber dafür geht die meiste Tinte auch fürs Reinigen drauf da Seltendrucker.

Also ich hab nen A4 Farblaserdrucker übrig, der erst 200Seiten runter hat ... Duplex und Lan auch, wer will? Das Ding ist zu groß für die neue Wohnung, da kommt jetzt wieder ein S/W-Drucker her



TechGuy: Was laberst du da eigentlich?



Sorry aber das war ein war ein Fehler, ich meinte natürlich einen Lasterdrucker. Und wieder hat die Edit-Funktion gefehlt. Aber wenn man nicht ganz so dumm ist, hätte man meinen Schreibfehler auch richtig uminterpretieren können.

Lies deine Beiträge halt wenigstens einmal vor dem Absenden durch, dann erübrigt sich das permanente Gejammer wegen der fehlenden Edit-Funktion. Ein positiver Nebeneffekt wäre außerdem, dass du dich nicht mit jedem einzelnen Post der Lächerlichkeit preisgeben würdest ...

Avatar
Anonymer Benutzer

Lest doch bitte auch die schlechten Rezensionen, dann wird klar wieso der Drucker ein klares No-Go ist.
- Die Schadstoffwerte sind katastrophal, siehe z.B. computerbild.de/art…tml
- Die Speichererweiterung ist Pflicht. Es passiert sonst in der Praxis, dass man keine Photos ausdrucken kann.
- Kein Duplex.
- Die Druckkosten sind ebenso katastrophal, da man schon nach kurzer Zeit die Trommeleinheit und Transfereinheit (180€) tauschen *muss*. Man kann die Meldung ignorieren, aber dann die Ausdrucke sind dann alle verschmiert. Das passiert nach ca 15.000 Seiten.
-Dazu kommt noch der Umstand, dass die Patronen der Drittanbieter zwar günstig sind, aber oft nur die halbe Kapazität haben. Das heißt man tauscht in der Praxis den Toner nicht nach 1200 Seiten sondern eher schon nach 700 Seiten. Selbst wenn man die Patronen wie oben beschrieben am Drucker resettet, so muss verliert man hier viel Arbeitszeit. Papierfach für 250 Seiten, 4x Toner resetten oder tauschen nach ca 1.000 Seiten.

=> Billigst in der Anschaffung, aber unbezalbare Folgekosten.

Ich verstehe nicht, wie man überhaupt so etwas irgendwie weiterempfehlen kann. Allein schon, dass alle Schadstoffwerte gerissen werden, ist ein klares No-Go.

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Ich darf die Dinger regelmäßig schrauben. Lasst die Finger davon. Selbst mir originalen Toner ist das Teil extrem anfällig. Sprich die Bildtrommel verreckt gerne mal. (Bei den Modell nicht einzeln zu tauschen). Wenn Brother das Teil auf Garantie euch ersetzen soll, wird die Bildtrommel eingeschickt und geprüft. Wenn ihr Pech habt, dann wird die Garantie wegen Fremdtoner aberkannt und dann wird der Einsatz vom Techniker teuer.
Wer das Teil als Wegwerfgerät nutzt ist es ok für Texte die in Farbe raus sollen. Für alles andere würde ich die Finger lassen. Wer Bilder und dergleichen mit rein haben will, ist das Teil nicht gerade State of the Art ;-).
Was den Verbrauch angeht, wer viele kleine Druckjobs hat 1-5 Seiten ist meist mit einen Tintenstrahler besser aufgehoben, denn dort wird nur die Tinte verbraucht.
Bei Lasersysteme (vor allen bei Farbe) wird viel kalibriert und gereinigt bei kleinen Aufträgen. Hier ist der Verschleiß an Fuser, Bildtrommel und Toner extrem.
Auch für Etiketten und Folien sollten Laser nicht genutzt werden. Selbst wenn diese dafür ausgelegt sind. Im Garantiefall gibt das immer Stress mit dem Hersteller.

Avatar
Anonymer Benutzer

Kann jemand einen Drucker ür meine Eltern empfehlen?

-Bis 100€
-ca. 20 Seiten/Monat, muß also nicht der billigste sein
-SW reicht

Es ist nur wichtig, daß er zzuverlässig ist!

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016


mozdef:
Kann jemand einen Drucker ür meine Eltern empfehlen?


-Bis 100€
-ca. 20 Seiten/Monat, muß also nicht der billigste sein
-SW reicht


Es ist nur wichtig, daß er zzuverlässig ist!



epsion s22 kostet ca 30€ druck wie eine 1 und druckkosten sich nicht der rede wert

white chapel:
Nie wieder Brother!

Wir kaufen NUR Brother- Drucker, allerdings Tintenstrahler. Nachbau- Patronen kosten 50 Cent, und bei Bedarf drucken wir in Fotoqualität auf Spezialpapier (ansonsten auf das übliche Billigpapier).


mozdef:
Kann jemand einen Drucker ür meine Eltern empfehlen?


-Bis 100€
-ca. 20 Seiten/Monat, muß also nicht der billigste sein
-SW reicht


Es ist nur wichtig, daß er zzuverlässig ist!




Nimm einen Brother, der hat 3 Jahre Garantie statt wie z. B. bei anderen nur 1 Jahr (bzw. 2 Jahre Gewährleistung). Außerdem kein CHIPDRECK an den Patronen und die Ersatzdinger sind spottbillig. Ab und an mal dafür sorgen das die Patronen - mit einer Testseite/Farbe - bei längerem Nichtgebrauch nicht eintrocknen und gut ist.

Mind. 3 Jahre Ruhe und überschaubare Folgekosten. Anschaffungspreis je nach Geräteklasse und Funktion ab gut 70 -130€. Gute Geräte sind die MFC 5490/5890CN bzw. deren Nachfolger!


Uluuu:
Den hatte ich schon mal, ist mehr so das No-Go…

Wie wahr. Toner kostet nicht grad wenig und die Einrichtung ist eine reine Katastrophe.
Würde NIE Brother empfehlen


mozdef:
Kann jemand einen Drucker ür meine Eltern empfehlen?


-Bis 100€
-ca. 20 Seiten/Monat, muß also nicht der billigste sein
-SW reicht


Es ist nur wichtig, daß er zzuverlässig ist!



nimm was von HP mit günstigen rebuild tonern und du hast deine ruhe

Also, der Drucker ist da, und ich find ihn ganz in Ordnung. Er ist verhältnismäßig leise, und auch passabel schnell. Ich wundere mich nur, dass er zwar quasi sofort ins Standby geht, aber dann noch fast 10 Minuten der Lüfter läuft. Hat jemand Ahnung, wie sich das beheben lässt?

Bräuchte ein Laser-Mufu mit WiFi. Hat jemand ein Tipp?
Würde auch über berichte von Samsung CLX-3305W freuen, da dieser mir in der Kategorie bis jetzt am besten gefällt.

Avatar
GelöschterUser99219

Hab den seit einigen Monaten und kann nur empfehlen den im gut belüfteten Raum aufzustellen. Hätte ich mich vorher um die Schadstoffwerte informiert und gewusst, dass der Raum danach extrem intensiv stinkt, wäre ich wohl beim alten geblieben. Der Ausdruck von S/W ist aber super und die Kosten sind überschaubar. Für einer Staterset sind die die Toner auch gut gefüllt... Da gibt es andere mit durchaus weniger...

Avatar
Anonymer Benutzer

Hmmm hab mal die letzten Tage mich ein wenig nach billigen Laserdruckern umgeschaut. Habe zwar nen Tintenstrahler von Epson aber der ist für meine Verwendung (max 5 Seiten / 2-3 Monate) absolut scheiße weil alles eintrocknet. Egtl sollte für diese sporadische Nutzung doch ein Asbach Laserdrucker von ebay reichen den ich mit nem billigen Toner befüllen kann, oder was meint ihr? Hatte mir den hier rausgesucht ebay.de/itm…729?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649 (istn gebrauchtes Teil) n neuer Toner ausm Zubehör kostet nur 18€ für angeblich 7200 Seiten.

Was meint ihr dazu?

Bearbeitet von: "" 9. Mär


Anonym Gast:
Nie wieder Brother!


mhm ... hier steht seit nunmehr 13 Jahren ein Brother HL 1250 mit perfektem Druckbild. Er hat mich bisher nur 3 neue 6000 Seiten-Toner gekostet. Selbst das Original-Druckwerk ist noch drin. Und nu?

Wichtiger als auf die Marke zu schauen, ist meiner Meinung nach bei Technik keine Produkte zu kaufen, die schon vor der mydealz-Ersparnis billigst sind und kosten.


Kritiker…:
Hmmm hab mal die letzten Tage mich ein wenig nach billigen Laserdruckern umgeschaut. Habe zwar nen Tintenstrahler von Epson aber der ist für meine Verwendung (max 5 Seiten / 2-3 Monate) absolut scheiße weil alles eintrocknet. Egtl sollte für diese sporadische Nutzung doch ein Asbach Laserdrucker von ebay reichen den ich mit nem billigen Toner befüllen kann, oder was meint ihr? Hatte mir den hier rausgesucht ebay.de/itm…649 (istn gebrauchtes Teil) n neuer Toner ausm Zubehör kostet nur 18€ für angeblich 7200 Seiten.
Was meint ihr dazu?


Bürodrucker mit Refills habe ich früher auch gemacht. Bin heute kurriert. Wenn Du nicht gerade ein hohes Druckvolumen hast, steht ne sperrige Kiste rum und die Toner-Refills haben mich bei mehreren Versuchen auch nicht überzeugt (Undicht, Schmierig etc.)

Ich habe mir einfach diese Mini-Kiste von Samsung geholt amazon.de/Sam…Z1O . Die ist schön klein und mit meinem Volumen, das Deinem ähnelt, hält selbst das Starter-Kit ewig.

Gruß Para

Danke für den sehr hilfreichen Tipp für den Trommel - Reset

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler