ABGELAUFEN

Buchtverkauf ins Ausland

Moin,

wie sieht das aus, wenn ich in der Bucht etwas in die Slowakei verticke, und den Versand über DHL versichert mit Nachsendeverfolung realisiere, wer muss sich kümmern, wenn es Probleme mit der Lieferung gibt?

Muss ich dann hinterher eiern oder ist das dann Käufer's Problem? Spricht ansonsten etwas gegen den Verkauf ins Ausland? Bezahlung biete ich nur per Überweisung an, also Probleme mit Paypal schließe ich aus. Gibts da irgendwelche Risiken für mich?

5 Kommentare

Bei versichertem Versand mit TRacking kombiniert mit Überweisung und Verkauf von privat ist für den VK alles klar; Transportschaden/Probleme usw. gehen zu Lasten des Käufers.

wer muss sich kümmern, wenn es Probleme mit der Lieferung gibt?


Du musst Dich kümmern, weil Du Vertragspartner des Versandunternehmens bist. Und zwar unabhängig davon, ob Du nach Deutschland oder nach Taka-Tuka-Land versendest.

Du solltest auf die Versicherungssumme achten. Beim normalen Paket International ist die unter 500€.

Korrekt, den Nachforschungsauftrag bei "Verschwinden" muss er selber stellen - der Käufer hat aber keinen Anspruch auf Ersatz oder Zahlung o.ä.!

Eine Schadensanzeige dagegen kann nur der Empfänger stellen, in dem Fall hat man also nicht mal den geringen Aufwand ein Formular auszufüllen.

Danke für die zahlreichen Rückmeldungen. Da der Warenwert unterhalb von 500€ liegt reicht mir das.

LG

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)93816
    2. MyDealz App Größe/Speicherplatz89
    3. [Outfittery] - 25 € Geschenkkarte - Mindestbestellwert beträgt 100 € - Nur …11
    4. Flixbus Tickets für 9,99€ bei der Post33

    Weitere Diskussionen