Burger selbermachen - womit ?

38
eingestellt am 9. Jun
Hallo,
ich wollte die Tage Burger selber machen (grillen).
Es gibt ja für alles Rezepte, aber wo lohnt sich „selber machen“ und wo kann man getrost zu Fertigprodukten greifen ? Wann „frisch“ oder „TK“ Ware ? Ich möchte mir (falls nicht unbedingt nötig) weder eine Burgerpresse zulegen noch (wenn man es eh nicht schmeckt) 1 Stunde Brötchen backen.
Also was lohnt sich selber zu machen und was kann man getrost kaufen ? Tipps für bestimmte Hersteller/Marken ? Andere Hinweise („nie kalten Salat“ oder „Fertigbrötchen am besten im Toaster machen“) ?
Danke !
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Brioche bun aus dem Edeka. Frisches Fleisch. Salz und Pfeffer.
Unbedingt die Kuh selbst schlachten!
38 Kommentare
Grundsätzlich lohnt sich das selbst backen! Bin ich großer Fan von. Wenns schnell gehen soll nehm ich Brioche Buns von Aldi / Globus bzw. Focaccia Buns von Globus.

Würze fürs Hack lässt sich gut selbst machen auf einer Kreuzkümmelbasis

Auch die Soßen lassen sich gut selbst machen.

Persönlich leg ich die Tomate auch kurz aufn Grill / Pfanne dann ist die nicht so fest und nicht mit einmal beißen die ganze Tomate im Mund.

Statt normaler Zwiebeln, mach ich gerne Rote Zwiebeln an Zucker (Ersatz - Erythrit) und Rotwein und karamellisiere das... kommt richtig gut!
Genau, schöne Schmorzwiebel. Ich mache die mit Honig.

Wenn ich Bock habe gibt es dazu Hefeteig Brötchen. Brötchen selber machen lohnt richtig, kann aber lange dauern.
Brioche bun aus dem Edeka. Frisches Fleisch. Salz und Pfeffer.
Ich mache meistens mit Fertigbuns und Patties vom Metzger, wenn ich spontan beim Einkaufen Lust auf Burger habe.

Ansonsten gehe ich nach einem Jamie Oliver Rezept ausm Buch, wobei folgendes dem recht nahe kommt. Nur der Whisky im Dressing fehlt da:
graziellas-foodblog.de/sel…er/
Patties selbst machen, am besten auch selbst wolfen. Zwiebeln wurden bereits genannt. Ich mach sehr gerne auch mal ne Chili cheese sauce dazu. Auf Brötchen würde ich am ehesten verzichten (können).
El_Pato09.06.2020 03:28

Brioche bun aus dem Edeka.


Die sind wirklich gut für Fertigbuns, nehme ich auch immer. Ansonsten guck dir mal diese Bao Buns an.
Bin zwar noch nicht dazu gekommen sie auszuprobieren, lösen aber bei mir erhöhten Speichelfluß aus.
Achja und vergiss Eisbergsalat oder ähnliches Kaninchenfutter, nimm lieber Feldsalat oder Ruccola.
26598186-pszZA.jpg
Die Brioche Buns von Aldi oder Edeka kann ich ebenfalls empfehlen. Allerdings haben die so dermaßen viele Kalorien dass ich meine Burger meistens brotlos esse.

Patties selbst machen ist eigentlich ein Muss. Dazu braucht man auch nicht zwingend eine Burgerpresse. Lass dir das Fleisch beim Metzger frisch wolfen, du brauchst ca. 20-30% Fettanteil im Hackfleisch. Ich bevorzuge hohe Rippe. Ich würze die Patties nur mit Salz und Pfeffer.
Wenn es doch fertige Patties sein sollen dann gibt es bei der Metro Irish Dry Aged Beef Burger von Kettyle. 4x200g kosten 8,87€. Die fand ich nicht schlecht.

Schmelzzwiebeln wurden ja ebenfalls schon erwähnt. Absolut top!

Ich setze dem Ganzen auch gerne noch ein Spiegelei auf wenn ich auf irgendwelche Fertigsaucen verzichten will. Ist aber Geschmackssache.

Bei Salat wurde mein Favorit ebenfalls bereits genannt: Rucola. Der muss allerdings ganz frisch und knackig sein. Wenn du ihn nicht so bitter magst, dann wasch ihn mit heißem statt kaltem Wasser ab.
Buns selber backen lohnt sich, oder du hast Glück und bekommst bei einem Bäcker was passendes.

Pattis solltest du unbedingt selber machen, ich mag zum Beispiel gerne patties aus Schweinefleisch mit ein wenig Thymian.

Soßen kann man auch gut selber kochen und dann wie Marmelade einkochen, hält sich so eine ganze Zeit lang.

Karamellisieren der Zwiebeln ist auch immer nett, wurde ja oben schon genannt. Oder Pilze anbraten ist auch ganz gut.

Wenn wir burger machen dann lassen wir gerne noch scheibenkäse auf dem Fleisch schmelzen, da gibt es ja auch Zig Sorten...

Glaube mir, wenn du da erstmal war leckeres für euch gefunden hast wirst du nie wieder die gefrorenen Patties kaufen wollen.
Brötchen auf jeden Fall selber backen! Das macht den Burger so viel besser und hält sich vom Aufwand her auch wirklich in Grenzen.
(Bei den Fertig-Buns schließe ich mich meinen Vorrednern aber an, da sind die Brioche von Edeka am besten.)

Und bei den Patties auf keinen Fall irgendwelche TK-Ware nehmen. Einfach frisches Rinderhack, nur mit Pfeffer und Salz würzen und dann selbst formen (oder halt mit einer Burgerpresse, braucht aber nicht wirklich).
Unbedingt die Kuh selbst schlachten!
Als ich finde die Block House Patties auch recht gut, wenn es doch mal TK sein soll.
Nalar09.06.2020 06:36

Die sind wirklich gut für Fertigbuns, nehme ich auch immer. Ansonsten guck …Die sind wirklich gut für Fertigbuns, nehme ich auch immer. Ansonsten guck dir mal diese Bao Buns an.Bin zwar noch nicht dazu gekommen sie auszuprobieren, lösen aber bei mir erhöhten Speichelfluß aus.Achja und vergiss Eisbergsalat oder ähnliches Kaninchenfutter, nimm lieber Feldsalat oder Ruccola.


Bao Buns sind grandios, gerade, wenn man eine der Saucen noch mit Wasabi o.ä. verfeinert.
Uriel1809.06.2020 02:02

Grundsätzlich lohnt sich das selbst backen! Bin ich großer Fan von. Wenns s …Grundsätzlich lohnt sich das selbst backen! Bin ich großer Fan von. Wenns schnell gehen soll nehm ich Brioche Buns von Aldi / Globus bzw. Focaccia Buns von Globus.Würze fürs Hack lässt sich gut selbst machen auf einer Kreuzkümmelbasis :)Auch die Soßen lassen sich gut selbst machen.Persönlich leg ich die Tomate auch kurz aufn Grill / Pfanne dann ist die nicht so fest und nicht mit einmal beißen die ganze Tomate im Mund.Statt normaler Zwiebeln, mach ich gerne Rote Zwiebeln an Zucker (Ersatz - Erythrit) und Rotwein und karamellisiere das... kommt richtig gut!


Iiihhh Kümmel

Selbstgemacht, mach schon nochmal einen deutlichen Unterschied. Wenn es schnell gehen soll kannst getrost auch die fertig Buns nehmen. Bei den Pattys wirds da schon schwieriger. Die höherwertige TK-Ware mag noch gehen, aber ich würde dir zu selbermachen raten.
Als Käse obendrauf nehme ich eigentlich immer Cheddar, da ich finde, dass dieser am besten auf Burgern schmeckt
Bearbeitet von: "Kloeffer1" 9. Jun
Erstmal Danke an alle
Ich fasse mal zusammen:
Idealerweise macht man die Brötchen, Patties und Soße selber und dazu Schmorzwiebeln und Rucola —> Werde ich mal probieren wenn ich ganz viel Zeit habe
Gut: Edeka-Buns und „selbstgeformte“ Patties aus Frischfleisch.
Na ja: Andere Fertig-Buns und Feritig-Paddies.
Ehrlicherweise hatte ich gehofft dass die letzte Möglichkeit am meisten positive Stimmen erhält (da ich echt ein fauler Hund bin ).
Da es bei uns (Aldi, Edeka und Co sei Dank) keine Bäcker und Metzger mehr gibt, muss ich gezwungenermaßen auf Fertig-Buns und normales Hackfleisch zurückgreifen.
Gibt es einen Trick das Hackfleisch „anzufetten“, damit es nicht so trocken wird ?
Wie viel schlechter sind denn die TK-Burger ? Ich glaube ein Freund hatte mal die von Block House und die waren „okay“.
Grillt ihr „richtig“ ((Gas-)Grill) oder hat jemand schon mal das Grillen auf dem Tefal Grill probiert (den ich mir hier bei mydealz hab andrehen lassen und der jetzt meine Küche blockiert) ?
Und die Buns —> Nach Packungsanleitung oder andere Vorschläge ?
Aber die Zwiebeln kriege ich bestimmt hin
Bearbeitet von: "MAldi" 9. Jun
Sanchezz09.06.2020 07:50

Die Brioche Buns von Aldi oder Edeka kann ich ebenfalls empfehlen. …Die Brioche Buns von Aldi oder Edeka kann ich ebenfalls empfehlen. Allerdings haben die so dermaßen viele Kalorien dass ich meine Burger meistens brotlos esse. Patties selbst machen ist eigentlich ein Muss. Dazu braucht man auch nicht zwingend eine Burgerpresse. Lass dir das Fleisch beim Metzger frisch wolfen, du brauchst ca. 20-30% Fettanteil im Hackfleisch. Ich bevorzuge hohe Rippe. Ich würze die Patties nur mit Salz und Pfeffer. Wenn es doch fertige Patties sein sollen dann gibt es bei der Metro Irish Dry Aged Beef Burger von Kettyle. 4x200g kosten 8,87€. Die fand ich nicht schlecht.Schmelzzwiebeln wurden ja ebenfalls schon erwähnt. Absolut top!Ich setze dem Ganzen auch gerne noch ein Spiegelei auf wenn ich auf irgendwelche Fertigsaucen verzichten will. Ist aber Geschmackssache.Bei Salat wurde mein Favorit ebenfalls bereits genannt: Rucola. Der muss allerdings ganz frisch und knackig sein. Wenn du ihn nicht so bitter magst, dann wasch ihn mit heißem statt kaltem Wasser ab.


Genau, Rucola —> beste!
Kloeffer109.06.2020 09:48

Iiihhh Kümmel Selbstgemacht, mach schon nochmal einen …Iiihhh Kümmel Selbstgemacht, mach schon nochmal einen deutlichen Unterschied. Wenn es schnell gehen soll kannst getrost auch die fertig Buns nehmen. Bei den Pattys wirds da schon schwieriger. Die höherwertige TK-Ware mag noch gehen, aber ich würde dir zu selbermachen raten.Als Käse obendrauf nehme ich eigentlich immer Cheddar, da ich finde, dass dieser am besten auf Burgern schmeckt


Kreuzkümmel (Kurmin) hat nichts mit „Kümmel“ zu tun.

Er ist geschmacklich deutlich anders und gehört fest in die BBQ Szene. Jedes „Golden Dust“ enthält diesen, in nicht unerheblichen Mengen....

Er hat Recht! Cheddar ist die Macht!

Allerdings nehme ich je nach Aufwand und Burger auch gerne Manchego!
MAldi09.06.2020 10:29

Wie viel schlechter sind denn die TK-Burger ? Ich glaube ein Freund hatte …Wie viel schlechter sind denn die TK-Burger ? Ich glaube ein Freund hatte mal die von Block House und die waren „okay“.


wenn ich zu faul auf selber machen bin hole ich auch schon mal die hier
edeka.de/de/…00g
finde die eigentlich nicht schlecht.

Wenn es bei Käse ein wenig intensiver seien darf, nehme ich auch gerne mal einen Blauschimmelkäse.
Bearbeitet von: "Baroenchen" 9. Jun
MAldi09.06.2020 10:29

Erstmal Danke an alle Ich fasse mal zusammen:Idealerweise …Erstmal Danke an alle Ich fasse mal zusammen:Idealerweise macht man die Brötchen, Patties und Soße selber und dazu Schmorzwiebeln und Rucola —> Werde ich mal probieren wenn ich ganz viel Zeit habe Gut: Edeka-Buns und „selbstgeformte“ Patties aus Frischfleisch. Na ja: Andere Fertig-Buns und Feritig-Paddies. Ehrlicherweise hatte ich gehofft dass die letzte Möglichkeit am meisten positive Stimmen erhält (da ich echt ein fauler Hund bin ). Da es bei uns (Aldi, Edeka und Co sei Dank) keine Bäcker und Metzger mehr gibt, muss ich gezwungenermaßen auf Fertig-Buns und normales Hackfleisch zurückgreifen.Gibt es einen Trick das Hackfleisch „anzufetten“, damit es nicht so trocken wird ? Wie viel schlechter sind denn die TK-Burger ? Ich glaube ein Freund hatte mal die von Block House und die waren „okay“. Grillt ihr und hat jemand schon mal das Grillen auf dem Tefal Grill probiert (den ich mir hier bei mydealz hab andrehen lassen und der jetzt meine Küche blockiert) ? Und die Buns —> Nach Packungsanleitung oder andere Vorschläge ? Die Zwiebeln kriege ich hin


Die Fertigpattys sind nicht generell schlecht, aber selbstgemacht ist eben besser.

Und wenn du nicht zu dem 10er Papttypack für 1,99 greifst, sondern eher einem wie dem von @Baroenchen oder ähnlichen bekommst du auch etwas, was am Ende schmeckt. Komplett ohne Aufwand wirds allerdings eher nichts
Kloeffer109.06.2020 10:49

Die Fertigpattys sind nicht generell schlecht, aber selbstgemacht ist eben …Die Fertigpattys sind nicht generell schlecht, aber selbstgemacht ist eben besser.Und wenn du nicht zu dem 10er Papttypack für 1,99 greifst, sondern eher einem wie dem von @Baroenchen oder ähnlichen bekommst du auch etwas, was am Ende schmeckt. Komplett ohne Aufwand wirds allerdings eher nichts


Aufwand ist okay, aber selber „Fleischwolfen“, Buns backen und Soße machen ist mir dann doch etwas zuviel des Guten
Ich habe noch eine PN bekommen dass die Block House Burger Sauce echt gut sein soll. Gibt es wohl auch bei Edeka (praktisch siehe Buns)
Dazu werde ich dann die Edeka Buns besorgen und wegen dem Fleisch ....
Das die 1,99€ Paddies nicht viel taugen (so wie 2,99€ Weißwein, 1,99€/1000 ml Eiscreme und „Original“ Parmaschinken / Parmesan für 0,99€/200Gr) habe ich auch schon gelernt
Bleiben die Fragen
- wenn Patties Selbermachen: Wie bekomme ich es hin dass sie nicht zu trocken werden ?
- beste Zubereitung für Patties ((Gas-)Grill/Tefal/Pfanne)
- wie die Buns zubereiten (Ofen/Grillen/Toaster/Pfanne)

Auf alle Fälle nochmal ein fettes Dankeschön an alle die geholfen haben
@derAffeMitDerWaffel ah, noch so ein schweinefleischketzer - highfive!


Nehme ich auch meistens
adhskandidat09.06.2020 13:31

@derAffeMitDerWaffel ah, noch so ein schweinefleischketzer - highfive! @derAffeMitDerWaffel ah, noch so ein schweinefleischketzer - highfive! Nehme ich auch meistens


Halb-Und-Halb interpretiere ich anders: kaufe beides einzeln und mache nur Rind und nur Schweinepaddies
derAffeMitDerWaffel09.06.2020 13:34

Halb-Und-Halb interpretiere ich anders: kaufe beides einzeln und mache nur …Halb-Und-Halb interpretiere ich anders: kaufe beides einzeln und mache nur Rind und nur Schweinepaddies


Man könnte sagen: ein Purist!
adhskandidat09.06.2020 13:53

Man könnte sagen: ein Purist!


Bin einfach kein halb-und-halb Fan
Mit Hackfleisch
Auch ich kann nur empfehlen die Buns selbst zu backen. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht! Es gibt diverse Rezepte, ich persönlich bin bei diesem hängen geblieben: Klick. Die schmecken um Welten besser als alles was man kaufen kann.
Kleiner Tipp: Man kann die Buns super einfrieren, man muss sie also nicht jedes mal frisch backen. Einfach direkt einige auf Vorrat backen, vor dem einfrieren aufschneiden und dann ab in den TK. Nach Bedarf kann man die Buns einfach kurz auftauen lassen und auf den Toaster legen.
enoNdo09.06.2020 15:00

Auch ich kann nur empfehlen die Buns selbst zu backen. Das ist ein …Auch ich kann nur empfehlen die Buns selbst zu backen. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht! Es gibt diverse Rezepte, ich persönlich bin bei diesem hängen geblieben: Klick. Die schmecken um Welten besser als alles was man kaufen kann. Kleiner Tipp: Man kann die Buns super einfrieren, man muss sie also nicht jedes mal frisch backen. Einfach direkt einige auf Vorrat backen, vor dem einfrieren aufschneiden und dann ab in den TK. Nach Bedarf kann man die Buns einfach kurz auftauen lassen und auf den Toaster legen.


Das klingt schon anders. Dann könnte ich mich echt mal am backen/selber machen probieren.
Danke für den Tipp
MAldi09.06.2020 16:10

Das klingt schon anders. Dann könnte ich mich echt mal am backen/selber …Das klingt schon anders. Dann könnte ich mich echt mal am backen/selber machen probieren. Danke für den Tipp


Gerne :). Und nicht entmutigen lassen, wenn es beim ersten Versuch nicht so gut klappt; Übung macht den Meister
Die frischen Patties möglichst angefroren auf den Grill, damit sie sich besser lösen lassen und nicht gleich anbrennen.
Da du anscheinend ein fauler Sack bist, hallo Brudi, mein Tipp für einen sehr guten zusammengekauften Burger:

Die Basis aus
- Brioche Buns
- Block House Tiefkühlpatties
- Block House Sauce oder die Burger Sauce von Homann

Rest wie du eben magst.

Profit
Noisedive09.06.2020 16:37

Da du anscheinend ein fauler Sack bist, hallo Brudi, mein Tipp für einen …Da du anscheinend ein fauler Sack bist, hallo Brudi, mein Tipp für einen sehr guten zusammengekauften Burger: Die Basis aus- Brioche Buns- Block House Tiefkühlpatties - Block House Sauce oder die Burger Sauce von HomannRest wie du eben magst.Profit


Und die Buns von ?
MAldi09.06.2020 18:23

Und die Buns von ?


Burger Buns Brioche von Netto.
Frische Zwiebeln gehören ebenfalls auf jeden guten Burger.
Bearbeitet von: "WainerRinkler" 9. Jun
MAldi09.06.2020 18:23

Und die Buns von ?


Habe mich durch Rewe, Edeka, Aldi durchprobiert. Sind meiner Meinung nach alle gut zu empfehlen. Am Schluss musst du schauen, welcher dir am besten schmecken. Mein Favorit sind die vom Aldi.

Fleisch aus TK muss Block House sein. Bislang für mich das beste TK Produkt für Patties.
Bei Mäcces gehen, wo Display ist hinstellen, mydealz preisfelah abwarten, bestelln, abholen => GENI?E?EN BONG APETIT!!!!!!!


P:S: danke für 500 LIKES SCHAFFEN WIR DIE 10.000? Bei 20.000 schlachte ich 1 RInd und verschenke dem Fleisch an alle hier!!!!
Bearbeitet von: "Jackenklau" 9. Jun
MAldi09.06.2020 10:29

Ehrlicherweise hatte ich gehofft dass die letzte Möglichkeit am meisten …Ehrlicherweise hatte ich gehofft dass die letzte Möglichkeit am meisten positive Stimmen erhält (da ich echt ein fauler Hund bin ).


Ok wenn du wirklich so faul bist, bei Netto gibt es frische Patties vom Weiderind. Meiner Meinung
nach die bessere Alternative zu TK-Patties, wenn Metzger oder selbermachen nicht drin ist. Und
bei den Fertigsaußen probier mal die "Made for Meat" Chipotle Sauße (gibts bei Edeka), die ist
gar nicht mal schlecht.
Bearbeitet von: "Nalar" 9. Jun
Buns mache ich selber, je nachdem wonach der Geschmack steht: normal, Parmesankäse-Oregano oder Süßkartoffel. -> bbqpit.de
Die kann man dann auch einfrieren und bei Bedarf auf dem Grill anwärmen. Wenn’s schnell gehen soll sind auch die Brioche Burger der Supermärkte nicht schlecht.
Für die Patties hole ich mir Rindernacken aus der Metro und wolfe selber, da hat man direkt den richtigen Fettanteil. Nur mit Salz und Pfeffer gewürzt oder mit nem BurgerGewürz.
Ansonsten wie bereits gesagt Schmorrzwiebeln mit Honig, Rucola oder auch mal ne Creme aus Stampfkartoffeln und Sourcreme für den Zusammenbau. Und natürlich Cheddar drauf, wenn’s mal mehr Käse sein soll gerne auch nen Camembert...
Da sind keine Grenzen gesetzt
Bearbeitet von: "SpunktWpunkt" 9. Jun
Nalar09.06.2020 19:55

Ok wenn du wirklich so faul bist, bei Netto gibt es frische Patties vom …Ok wenn du wirklich so faul bist, bei Netto gibt es frische Patties vom Weiderind. Meiner Meinungnach die bessere Alternative zu TK-Patties, wenn Metzger oder selbermachen nicht drin ist. Undbei den Fertigsaußen probier mal die "Made for Meat" Chipotle Sauße (gibts bei Edeka), die istgar nicht mal schlecht.


Soooo faul bin ich gar nicht
Brötchen backen ? Mal gucken. Jetzt wo ich weiß das man sie einfrieren kann
Und die Paddies kann ich auch selber machen.
Ich hatte aber verstanden, dass diese ca. 30% Fett brauchen. Und so ein Hackfleisch bekomme ich glaube ich nicht bei Edeka und Co.
Ich werde morgen aber mal auf die Verpackung gucken.
Jackenklau09.06.2020 18:43

Bei Mäcces gehen, wo Display ist hinstellen, mydealz preisfelah abwarten, …Bei Mäcces gehen, wo Display ist hinstellen, mydealz preisfelah abwarten, bestelln, abholen => GENI?E?EN BONG APETIT!!!!!!!P:S: danke für 500 LIKES SCHAFFEN WIR DIE 10.000? Bei 20.000 schlachte ich 1 RInd und verschenke dem Fleisch an alle hier!!!!


War ja klar, dass der Autor eines solchen Kommentars "BONG" groß schreibt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler