Bürostuhl für Schwergewichtler bis 180kg

16
eingestellt am 31. Aug
Hallo

bin jetzt schon echt lange am suchen. Und habe schon stundenlang hier auf mydealz Kommentare durchgelesen.

Doch leider kann ich mit den ganzen Angeboten nichts anfangen da 99% von den angepriesenen Stühlen die empfohlen werden nicht in meine Gewichtsklasse passen.

Ich sitze täglich bis zu 8 Stunden Berufsbedingt am PC bin 175cm groß und wiege 170kg

Ich kann mir vorstellen zwischen 400-600 € für einen Stuhl auszugeben.
Habt ihr Tipps für mich ?

Bis jetzt habe ich 2 in der engeren Auswahl die für mich in frage kommen würden

Stuhl 1
Stuhl 2


Ich wäre euch sehr dankbar wenn mir hier jemand fachgerecht helfen könnte
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
Genau aus diesem Grund das so doofe Kommentare kommen habe ich lange überlegt überhaupt so ein Thema aufzumachen. Aber kann man wohl nicht vermeiden solche Leute gibt es leider überall die einfach am Thema vorbei schießen....


edit : danke an das mydealz Team für das Löschen solcher dummen kommentare
Bearbeitet von: "miister.graphic" 31. Aug
Aushilfsmafiosi31.08.2020 22:44

Auf keinen Fall Leasingrückläufer / Gebrauchtstühle nehmen. Gerade bei der …Auf keinen Fall Leasingrückläufer / Gebrauchtstühle nehmen. Gerade bei der Belastung durch das hohe Gewicht und die hohe Nutzungsdauer würde ich dringend davon abraten. Ich habe schon einige hochwertige und nicht alte Bürostühle mit weitaus geringerer Belastung und defekten Gasfedern bzw. nicht mehr verstellbaren Rückenlehnen erlebt.


Erstmal hat ein Händler immer Gewährleistung zu geben. Eine Gasfeder ist das billigste am ganze Stuhl. Ich habe schon namhafte Bürostühle gesehen, die selbst nach 20 Jahren noch top in Schuss sind. Davon abgesehen gibt es Leasingrückläufer die beispielsweise das ganze Jahr über in einem Besprechungsraum stehen, dort einmal pro Woche für 30 Minuten genutzt werden und sich zu Tode langweilen. So eine pauschale Aussage ist schlichtweg absoluter Murks. Ist das selbe wie bei Autos auch. Gibt Karren die hat der Außendienst in 24 Monaten schrottreif gefahren, und dann die Karren die nur auf dem Hof rumstanden und keine 10.000km per anno gefahren sind...
Bearbeitet von: "HelauHelauHelau" 31. Aug
16 Kommentare
Ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Stuhl für unter 400,- tatsächlich länger als bis zum Ende der Gewährleistung / Garantie bei 170kg Belastung hält.
Bei uns in der Firma kosten die Standardbürostühle schon um die 500,- bis 600,- und die sind afaik bis ca. 130kg geeignet, bzw. zugelassen (die Berufsgenossenschaft lässt das prüfen). Darüber hinaus musste ich noch keinen Stuhl kaufen, weshalb ich da keine Tipps geben kann.
Frag mal bei richtigen Herstellern an. Nicht hier wo jeder etwas empfiehlt wo jeder Sicherheitsbeauftragte raus rennt. Ein guter Hersteller ist beispielsweise Dauphin.
El_Pato31.08.2020 21:42

Frag mal bei richtigen Herstellern an. Nicht hier wo jeder etwas empfiehlt …Frag mal bei richtigen Herstellern an. Nicht hier wo jeder etwas empfiehlt wo jeder Sicherheitsbeauftragte raus rennt. Ein guter Hersteller ist beispielsweise Dauphin.


Verständlich und auch Richtig deine Aussage - der Hersteller ist mir auch schon ein Begriff durch die ganzen Kommentare - Aber ich glaube da komme ich mit meinem Budget nicht ganz hin

Deswegen hier die Hoffnung das sich vielleicht jemand meldet der Erfahrung hat und ein Geheimtipp hat
Bearbeitet von: "miister.graphic" 31. Aug
Bürostühle gehen meist bis max 130kg. Also bisschen abnehmen
Genau aus diesem Grund das so doofe Kommentare kommen habe ich lange überlegt überhaupt so ein Thema aufzumachen. Aber kann man wohl nicht vermeiden solche Leute gibt es leider überall die einfach am Thema vorbei schießen....


edit : danke an das mydealz Team für das Löschen solcher dummen kommentare
Bearbeitet von: "miister.graphic" 31. Aug
Wir hatten mal einen Kollegen mit einem ähnlichen Problem und der ist bei yourope-Stühlen fündig und glücklich geworden . War allerdings kein Stuhl von der Stange .
mr
Bearbeitet von: "JohnSilver" 31. Aug
Ruf mal bei Stuhl24.de an. Da habe ich damals einen „normalen“ Stuhl als Ausstellungsstück bekommen der online überhaupt nicht aufgeführt war. Die haben wohl auch regelmäßig Leasingrückläufer. Zumindest so die damalige Auskunft vor Jahren. Fragen kost ja nix. Ansonsten ist dir wohl noch dringend zu empfehlen deine Sitzzeit drastisch zu reduzieren und im Stehen zu arbeiten. Entsprechende höhenverstellbarer Schreibtisch ist eigentlich schon Pflicht und kann unter Umständen auch gefördert werden seitens KK.
Bearbeitet von: "HelauHelauHelau" 31. Aug
HelauHelauHelau31.08.2020 22:19

Ruf mal bei Stuhl24.de an. Da habe ich damals einen „normalen“ Stuhl als Au …Ruf mal bei Stuhl24.de an. Da habe ich damals einen „normalen“ Stuhl als Ausstellungsstück bekommen der online überhaupt nicht aufgeführt war. Die haben wohl auch regelmäßig Leasingrückläufer. Zumindest so die damalige Auskunft vor Jahren. Fragen kost ja nix. Ansonsten ist dir wohl noch dringend zu empfehlen deine Sitzzeit drastisch zu reduzieren und im Stehen zu arbeiten. Entsprechende höhenverstellbarer Schreibtisch ist eigentlich schon Pflicht und kann unter Umständen auch gefördert werden seitens KK.


Danke für den Tipp das werde ich definitiv mal machen. Auch das mit dem Höhenverstellbaren Tisch hatte ich mir schon überlegt um auch mal 1 Stunde im stehen arbeiten zu können. Aber die Tische fangen ja auch bei 400-500 € an wenn man kein 0815 möchte. Aber das die KK sowas fördert ist mir auch neu. Danke für den Tipp
Auf der Arbeit hatte ein Kollege einen Grammer-Bürostuhl, gabs keine Probleme ...

Möchte nicht beleidigen, aber schaue / google mal nach Schwerlaststuhl, da findest du viele in Deiner gewünschten Preiskategorie mit sehr guten Bewertungen
Bearbeitet von: "Tobko" 31. Aug
Secretlab TITAN XL geht bis 180KG
XvSS31.08.2020 22:33

Secretlab TITAN XL geht bis 180KG


ja hatte ich auch schon im auge aber das der Stuhl links und Rechts diese Wöbung hat und es so für mich unbequem machen könnte ist leider ein Ausschluss-Kriterium
miister.graphic31.08.2020 22:37

ja hatte ich auch schon im auge aber das der Stuhl links und Rechts diese …ja hatte ich auch schon im auge aber das der Stuhl links und Rechts diese Wöbung hat und es so für mich unbequem machen könnte ist leider ein Ausschluss-Kriterium


Ich hab den normalen Titan und kann deine Bedenken nachvollziehen. Aber die Sitzfläche ist äußerst bequem.
Auf keinen Fall Leasingrückläufer / Gebrauchtstühle nehmen. Gerade bei der Belastung durch das hohe Gewicht und die hohe Nutzungsdauer würde ich dringend davon abraten. Ich habe schon einige hochwertige und nicht alte Bürostühle mit weitaus geringerer Belastung und defekten Gasfedern bzw. nicht mehr verstellbaren Rückenlehnen erlebt.
Kann den hier bis jetzt sehr empfehlen: hoeffner.de/art…151
Aushilfsmafiosi31.08.2020 22:44

Auf keinen Fall Leasingrückläufer / Gebrauchtstühle nehmen. Gerade bei der …Auf keinen Fall Leasingrückläufer / Gebrauchtstühle nehmen. Gerade bei der Belastung durch das hohe Gewicht und die hohe Nutzungsdauer würde ich dringend davon abraten. Ich habe schon einige hochwertige und nicht alte Bürostühle mit weitaus geringerer Belastung und defekten Gasfedern bzw. nicht mehr verstellbaren Rückenlehnen erlebt.


Erstmal hat ein Händler immer Gewährleistung zu geben. Eine Gasfeder ist das billigste am ganze Stuhl. Ich habe schon namhafte Bürostühle gesehen, die selbst nach 20 Jahren noch top in Schuss sind. Davon abgesehen gibt es Leasingrückläufer die beispielsweise das ganze Jahr über in einem Besprechungsraum stehen, dort einmal pro Woche für 30 Minuten genutzt werden und sich zu Tode langweilen. So eine pauschale Aussage ist schlichtweg absoluter Murks. Ist das selbe wie bei Autos auch. Gibt Karren die hat der Außendienst in 24 Monaten schrottreif gefahren, und dann die Karren die nur auf dem Hof rumstanden und keine 10.000km per anno gefahren sind...
Bearbeitet von: "HelauHelauHelau" 31. Aug
Bist du selbständig oder angestellt?
Grundsätzlich würde ich mich mal bei der Agentur für Arbeit bzw RV über die Kostenübernahme von beruflichen Hilfsmitteln erkundigen.
Ist vielen gar nicht bekannt. Die können, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, die Kosten zB für einen höhenverstellbaren Schreibtisch, Bürostuhl oder orthopädische Schuheinlagen übernehmen!
Bearbeitet von: "Threefeetdown" 1. Sep
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text