callmobile Abzocke

26
eingestellt am 13. Sep 2017
Ich habe am 4. September beim callmobile Deal mitgemacht.
Heute habe ich folgende Nachricht erhalten:

Hallo ***,



bedauerlicherweise konnte die Zahlung in Höhe von € 2,95 zu Ihrer
Kundennummer *** nicht von Ihrer Bank eingezogen
werden.



Durch die von Ihnen zu vertretende Rücklastschrift sind uns zusätzliche Kosten entstanden.
Zum Ausgleich dieser stellen wir Ihnen daher einen Betrag gemäß Preisliste in Rechnung.



Meine Kontodaten sind richtig, mein Konto ist gedeckt und ein Lastschrifteinzug ist moeglich.
Ich soll nun pauschale 15 Euro Ruecklastschriftgebuehr bezahlen.
Ich habe direkt den Vertrag widerrufen und auf folgende Rechtslage verwiesen:

Ein Telekommunikations-Unternehmen (hier: die callmobile GmbH) darf keine pauschalierten Gebühren für Rücklastschriften und Mahnungen verlangen, so das LG Hamburg (Urt. v. 06.05.2014 - Az.: 312 O 373/13).


Ich rate dringend von callmobile ab.
Zusätzliche Info
Callmobile AngeboteDiverses
26 Kommentare
Mal geschaut ob nicht nur deine Daten korrekt sind sonder bei denen auch korrekt hinterlegt?
Pauschale Rücklastschriftgebühren sind unzulässig. Auch wenn es in den AGB stehen sollte. Die Unternehmen dürfen nur die tatsächlichen Kosten berechnen, die so zwischen 1-3 Euro liegen.
Wie wäre es denn damit, sich mit fallmobile zusammen zu telefonieren und eine Klärung herbeizuführen
jannie91113. Sep 2017

Wie wäre es denn damit, sich mit fallmobile zusammen zu telefonieren und …Wie wäre es denn damit, sich mit fallmobile zusammen zu telefonieren und eine Klärung herbeizuführen


Schon ne crazy Idee mit einem Telekommunikationsanbieter zu telefonieren...
Aber das wird bei CM auch nix bringen. Die stellen sich quer bis man es auf ein Gerichtsverfahren, Drohung per Anwaltsschreiben oder zumindest Androhung der Übergabe an den Anwalt ankommen lässt.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 13. Sep 2017
ExtraFlauschig13. Sep 2017

Schon ne crazy Idee mit einem Telekommunikationsanbieter zu …Schon ne crazy Idee mit einem Telekommunikationsanbieter zu telefonieren...Aber das wird bei CM auch nix bringen. Die stellen sich quer bis man es auf ein Gerichtsverfahren, Drohung per Anwaltsschreiben oder zumindest Androhung der Übergabe an den Anwalt ankommen lässt.


ja ich geh immer gleich auf's Ganze und telefoniere einfach zu überlegen los - richtig mutig wie ich finde
Ging mir mal ähnlich. Angeblich konnte auch von meinem Konto nicht abgebucht werden. Zwei Bestellungen wurden abgebucht, die 3. komischerweise nicht. Allerdings hatte dies nur zur Folge, dass die 3. Karte nicht geliefert wurde. Wie die auf die Idee kommenn, nicht abbuchen zu können, ist mir bis heute nicht klar.
Ich hatte den Fall das sie mir 3 Verträge nicht gekündigt haben und berechnen wollten..
Spar dir die Scheiße mit der Hotline.. Schreib denen eine ausführlich erklärte Nachricht auf Facebook mit Verweis darauf das die Hotline nicht hilft^^ Hat bei mir wirklich Wunder gewirkt
Würde auch über Facebook gehen, ansonsten hast Du ja widerrufen, die 15 € nicht zahlen und alle weiteren Schreiben von Callmobile mit Forderungen ignorieren (+ evtl. nachfolgende Schreiben von Inkasso und RA Gesellschaften).
Erst wenn die wider Erwarten einen gerichtlichen Mahnbescheid (amtlicher gelber oder oranger Umschlag) schicken,
ordentlich innerhalb der 14-Tages Frist widersprechen, danach ist in der Regel Ruhe, ist aber nervig und der Widerspruch (vorzugsweise per Einschreiben kostet dann ja auch 2 bis 3 € Porto), besser wäre eine Regelung via Facebook zu finden, dann ist gleich Ruhe.
Das hat wahrscheinlich System. Aber irgendwie müssen sie ja die Kosten für Neukunden wiederbekommen. Wenn deine Bankdaten korrekt sind, dann würde ich einen Beleg anfordern, aus dem sich die Rücklastschrift nachweislich ergibt.
Ein User hatte das auch hier mal berichtet. Eventuell mal den Thread suchen und User fragen. was dabei rauskam
Wetterfrosch4813. Sep 2017

die 15 € nicht zahlen und alle weiteren Schreiben von Callmobile mit F …die 15 € nicht zahlen und alle weiteren Schreiben von Callmobile mit Forderungen ignorieren (+ evtl. nachfolgende Schreiben von Inkasso und RA Gesellschaften).Erst wenn die wider Erwarten einen gerichtlichen Mahnbescheid (amtlicher gelber oder oranger Umschlag) schicken,ordentlich innerhalb der 14-Tages Frist widersprechen, danach ist in der Regel Ruhe, ist aber nervig und der Widerspruch (vorzugsweise per Einschreiben kostet dann ja auch 2 bis 3 € Porto), besser wäre eine Regelung via Facebook zu finden, dann ist gleich Ruhe.



Deine Schufa wird es dir danken
Bearbeitet von: "SkaSlappy" 13. Sep 2017
SkaSlappy13. Sep 2017

Deine Schufa wird es dir danken



Entweder einmal der Forderung des Inkasso's widersprechen oder wenn denn tatsächlich ein
Eintrag durch das Inkasso vorgenommen wird, bei der Schufa löschen lassen als unberechtigten Eintrag
hab mit den Abbuchungen von Callmobile noch nie Probleme gehabt
Verfasser
Bestellungen wurden jetzt storniert und es gab keinen Hinweis auf Zahlung der Gebuehren. Ich hoffe das hat sich erledigt.
SkaSlappy13. Sep 2017

Deine Schufa wird es dir danken


Da merkt man gleich, das du keine Ahnung von der Schufa und von der Eintragsberechtigung hast.
Phallus6914. Sep 2017

Da merkt man gleich, das du keine Ahnung von der Schufa und von der …Da merkt man gleich, das du keine Ahnung von der Schufa und von der Eintragsberechtigung hast.


Hauptsache mich mal blöd angemacht. Echt klasse Post.
Bearbeitet von: "SkaSlappy" 14. Sep 2017
SkaSlappy14. Sep 2017

Hauptsache mich mal blöd angemacht. Echt klasse Post.


Hauptsache ohne Ahnung von der Materie gepostet und sich dann über Kontra beschweren. Echt klasse Post.
hansdampf33414. Sep 2017

Hauptsache ohne Ahnung von der Materie gepostet und sich dann über Kontra …Hauptsache ohne Ahnung von der Materie gepostet und sich dann über Kontra beschweren. Echt klasse Post.



Dann klärt mich doch auf, wenn ihr so viel über das Thema wisst und es besser als ich. Aber nur zu schreiben "Du bist doch doof" ist auch nicht besser, als ein Post, der ggf. falsch ist. Ist wenn man genau ist, viel dämlicher.
Ich war der Meinung, das es so ist, wenn nicht, dann klärt mich (und andere) auf. Aber eure Posts helfen keinem weiter.
SkaSlappy14. Sep 2017

Hauptsache mich mal blöd angemacht. Echt klasse Post.


Was heißt denn angemacht? Er hat einen Fakt festgestellt. Und diese Feststellung ist sinnvoll, damit niemand deinen Beitrag ernst nimmt, da er ja nun mal Kokolores ist.

Du musst deswegen nicht doof sein, aber warum man angebliches Wissen in die Welt schreit, das keine Grundlage hat, ist mir nicht begreiflich. Jemand mit noch weniger Ahnung nimmt das ernst, und die Dreistigkeit derer, die Leute wie dich einschüchtern wollen, hat wieder gewonnen.
xmetal14. Sep 2017

Was heißt denn angemacht? Er hat einen Fakt festgestellt. Und diese …Was heißt denn angemacht? Er hat einen Fakt festgestellt. Und diese Feststellung ist sinnvoll, damit niemand deinen Beitrag ernst nimmt, da er ja nun mal Kokolores ist. Du musst deswegen nicht doof sein, aber warum man angebliches Wissen in die Welt schreit, das keine Grundlage hat, ist mir nicht begreiflich. Jemand mit noch weniger Ahnung nimmt das ernst, und die Dreistigkeit derer, die Leute wie dich einschüchtern wollen, hat wieder gewonnen.



Wow, echt Leute, ihr habt alle noch nie falsch gelegen? Da ich ja hier soviel Kritik bekomme, wird es wohl nicht richtig sein. Ich war aber der Meinung es wäre richtig. Und dann kann man mich auch freundlich korrigieren und nicht in dem Ton.
Aber Freundlichkeit sucht man hier leider oft vergebens.
Wie wärs mal mit ner Erklärung? Der einzige, der was anständiges geschrieben hat, war Wetterfrosch. Alle anderen nur "Deine Aussage war aber Blödsinn". Wie wäre es mal was echt hilfreiches zu schreiben und den genauen Ablauf zu beschreiben? Würde denen, mit noch weniger Ahnung und mir echt weiterhelfen. Das was bisher kam aber leider kaum.
SkaSlappy15. Sep 2017

Wow, echt Leute, ihr habt alle noch nie falsch gelegen? Da ich ja hier …Wow, echt Leute, ihr habt alle noch nie falsch gelegen? Da ich ja hier soviel Kritik bekomme, wird es wohl nicht richtig sein. Ich war aber der Meinung es wäre richtig. Und dann kann man mich auch freundlich korrigieren und nicht in dem Ton.Aber Freundlichkeit sucht man hier leider oft vergebens.Wie wärs mal mit ner Erklärung? Der einzige, der was anständiges geschrieben hat, war Wetterfrosch. Alle anderen nur "Deine Aussage war aber Blödsinn". Wie wäre es mal was echt hilfreiches zu schreiben und den genauen Ablauf zu beschreiben? Würde denen, mit noch weniger Ahnung und mir echt weiterhelfen. Das was bisher kam aber leider kaum.


Wald Schall rein raus. Hättest du höflich nachgefragt, anstatt beleidigt Vorwürfe zu machen, hättest du deine Erklärung bekommen. Das kannst du jetzt annehmen oder dich weiter in die Opferrolle steigern. Manchmal gibt es eben auch nur Hilfe zur Selbsthilfe. Was richtig ist, bekommt man dann auch selber heraus.
xmetal15. Sep 2017

Wald Schall rein raus. Hättest du höflich nachgefragt, anstatt beleidigt V …Wald Schall rein raus. Hättest du höflich nachgefragt, anstatt beleidigt Vorwürfe zu machen, hättest du deine Erklärung bekommen. Das kannst du jetzt annehmen oder dich weiter in die Opferrolle steigern. Manchmal gibt es eben auch nur Hilfe zur Selbsthilfe. Was richtig ist, bekommt man dann auch selber heraus.



Ich wrde doch blöd angemacht. Und jetzt bin ich der, der Vorwürfe gemacht hat? Ja klar, habe ich. Aber ja nur, weil ich ja zuerst blöd angemacht wurde. Also spricht der Spruch "so wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus" ja wohl eher für mich.
Na ja, seis drum. Das hier führt zu nix. Fand es relativ unfreundlich. Von eurere Seite aus gibts keine Einsicht. Wird mich aber jetzt auch nicht umbringen
@QuantumGate Was ist denn bei Dir nun aus der Sache geworden? Ich habe hier nämlich ein ganz ähnliches Problem. Bankverbindung stimmt, habe sie gerade noch einmal überprüft. SIM-Karte ist mir noch nicht zugegangen, daher konnte ich nicht überprüfen, ob die Daten in meinem Account korrekt hinterlegt sind, da hab ich wohl erst nach Aktivierung der Karte Einsicht.

Angeblich konnte jedenfalls von meinem Bankkonto nicht abgebucht werden. Ein Hinweis meiner (Online-)Bank über eine Lastschrift-Rückgabe liegt mir aber nicht vor, Konto hat auch genug Geld drauf. Man teilt seitens Callmobile mit, dass mein Konto nun mit 4,77 im Minus ist, da sind wohl (hoffentlich) die 2,95 für die Karte schon enthalten. Wie die also auf einen krummen Betrag von 1,82 Euro für eine angeblich erfolgte Lastschrift-Rückgabe kommen, das erschließt sich mir nicht. Habe um Klärung gebeten und werde mir das auch selbst in meinem Kundenkonto mal genauer ansehen, sobald die Karte da ist. Notfalls werde ich aber in den sauren Apfel beißen und mein Konto manuell aufladen müssen, sobald die SIM-Karte da ist.
Verfasser
Caipirinna12. Okt 2017

@QuantumGate Was ist denn bei Dir nun aus der Sache geworden? Ich habe …@QuantumGate Was ist denn bei Dir nun aus der Sache geworden? Ich habe hier nämlich ein ganz ähnliches Problem. Bankverbindung stimmt, habe sie gerade noch einmal überprüft. SIM-Karte ist mir noch nicht zugegangen, daher konnte ich nicht überprüfen, ob die Daten in meinem Account korrekt hinterlegt sind, da hab ich wohl erst nach Aktivierung der Karte Einsicht.Angeblich konnte jedenfalls von meinem Bankkonto nicht abgebucht werden. Ein Hinweis meiner (Online-)Bank über eine Lastschrift-Rückgabe liegt mir aber nicht vor, Konto hat auch genug Geld drauf. Man teilt seitens Callmobile mit, dass mein Konto nun mit 4,77 im Minus ist, da sind wohl (hoffentlich) die 2,95 für die Karte schon enthalten. Wie die also auf einen krummen Betrag von 1,82 Euro für eine angeblich erfolgte Lastschrift-Rückgabe kommen, das erschließt sich mir nicht. Habe um Klärung gebeten und werde mir das auch selbst in meinem Kundenkonto mal genauer ansehen, sobald die Karte da ist. Notfalls werde ich aber in den sauren Apfel beißen und mein Konto manuell aufladen müssen, sobald die SIM-Karte da ist.


Ich habe einfach widerrufen, Geld wollten die dann keines mehr.
Verfasser
Caipirinna12. Okt 2017

@QuantumGate Was ist denn bei Dir nun aus der Sache geworden? Ich habe …@QuantumGate Was ist denn bei Dir nun aus der Sache geworden? Ich habe hier nämlich ein ganz ähnliches Problem. Bankverbindung stimmt, habe sie gerade noch einmal überprüft. SIM-Karte ist mir noch nicht zugegangen, daher konnte ich nicht überprüfen, ob die Daten in meinem Account korrekt hinterlegt sind, da hab ich wohl erst nach Aktivierung der Karte Einsicht.Angeblich konnte jedenfalls von meinem Bankkonto nicht abgebucht werden. Ein Hinweis meiner (Online-)Bank über eine Lastschrift-Rückgabe liegt mir aber nicht vor, Konto hat auch genug Geld drauf. Man teilt seitens Callmobile mit, dass mein Konto nun mit 4,77 im Minus ist, da sind wohl (hoffentlich) die 2,95 für die Karte schon enthalten. Wie die also auf einen krummen Betrag von 1,82 Euro für eine angeblich erfolgte Lastschrift-Rückgabe kommen, das erschließt sich mir nicht. Habe um Klärung gebeten und werde mir das auch selbst in meinem Kundenkonto mal genauer ansehen, sobald die Karte da ist. Notfalls werde ich aber in den sauren Apfel beißen und mein Konto manuell aufladen müssen, sobald die SIM-Karte da ist.


Hallo ***,

diese E-Mail enthält Informationen über die Stornierung Ihrer callmobile-Mobilnummer.

Wunschgemäß haben wir Ihren Vertrag zur Rufnummer *** storniert.

Bitte lassen Sie etwaige Lastschriften direkt von Ihrer Bank zurückbuchen.

Sollte eine Rücklastschrift nicht möglich sein, so bitten wir um Benachrichtigung. Wir werden dann eine Überweisung über die Abbuchung für Sie veranlassen.

Wir würden uns freuen, Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder als Kunden begrüßen zu dürfen.

So ähnlich ist es bei mir dann auch gelaufen. Die haben von sich aus alles storniert und das Konto zu der SIM-Karte wohl dicht gelöscht - oder so ähnlich! Ich kann mich nämlich zwar nicht mehr einloggen, die von denen selbst angebotetene erneute Bestellung wurde allerdings ebenfalls automatisch abgelehnt. Das muss an den weiteren vier Karten liegen, welche erst in knapp zweieinhalb Wochen vollständig abgewickelt sein werden, das Konto der "stornierten" Nummer muss also im Hintergrund noch irgendwo existieren, damit wären es dann nämlich insgesamt fünf. Insgesamt hab ich den Eindruck, dass das ein recht chaotischer Laden ist.

Es hatte sich übrigens noch herausgestellt, dass es an der Bank lag, dass die Abbuchung nicht durchgeführt werden konnte. Die hatten wohl gerade irgendwas an ihrem System herumgeschraubt. Naja, immerhin hat sich die Bank unaufgefordert entschuldigt und als kleine Wiedergutmachung fünf Euro gezahlt. Weshalb man bei Callmobile nicht einfach einen zweiten Abbuchungsversuch unternommen hat, das erschließt sich mir nicht. Denn auch die wird man ja informiert haben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler