Gruppen
    ABGELAUFEN

    Callmobile: Grundgebühr für Wenignutzer

    Guten Tag,

    eben folgende Email erhalten von den bekannten Sim Karten über Ebay mit Gutscheinen. Scheint neu zu sein. Jemand Erfahrung mit?
    >>>> Karten sind seit 2 1/2 Monaten im Besitz und wurden gekündigt. Somit läuft aktuell der 3te Monat aus.
    Nach Kleingedruckten sollen erst Gebühren ab den 4ten Monat kommen.

    Vereinbarungsgemäß erheben wir eine Grundgebühr (ehemals Administrationsgebühr) in Höhe von € 1,00,– wenn in einem Zeitraum von 3 Kalendermonaten die Nutzung der callmobile SIM-Karte geringer als € 6,00,– ist.
    Durch diese Gebühr können wir auch unseren Wenignutzern jederzeit die attraktiven Preise und günstigen Serviceleistungen von callmobile anbieten.

    Zur Nutzung werden alle kostenpflichtigen Dienste, wie z.B. Telefonie, SMS, MMS, Datendienste, Auslandsgespräche oder auch eine unserer Optionen (Sprachflatrates, SMS Flatrate, Datenflat) gerechnet.
    Ihre Nutzung wird zu Beginn eines jeden Monats rückwirkend für die zurückliegenden 3 Kalendermonate überprüft.
    In diesem Zeitraum lag die Nutzung Ihrer Mobilnummer bisher unter € 6,00,–.

    Beste Kommentare

    Meine Güte, dann ruf halt solange deinen Hamster an, bis 6 EUR verbraucht sind. Hast doch 10 EUR Startguthaben

    Hauptsache, du kannst heute Nacht ruhig schlafen

    Wäre mir zu blöd und ich habe es auch noch nie gemacht.

    20 Kommentare

    Passt

    Und? Ist doch nichts anderes, als bereits im Kleingedruckten der Artikelbeschreibung auf eBay steht.

    Aso, Kleingedrucktes.... Kleinhirn....

    X)

    Verfasser

    Scheint aber neu zu sein kleine Keule ;). Entweder haben die das neu eingeführt, oder es wurde bisher nicht verfolgt. Und damit öffnet sich meine Frage.. Neu oder vorher nicht nachgegangen?

    Mir ist es schon seit 2 Jahren bekannt, daher Karten immer nach 2 Monaten wieder kündigen

    Verfasser

    DerNico

    Mir ist es schon seit 2 Jahren bekannt, daher Karten immer nach 2 Monaten wieder kündigen



    Karten wurden nach 65 Tagen gekündigt. Somit wundert mich die Email.
    Somit kommt es ja nicht weiter als 3ter Monat

    Mit der Email gehts aber darum, dass ich nach 2 1/2 Monaten gekündigt habe. Die Wenignutzungsgebühr sich mittlerweile aber auch auf den Zeitrahmen beziehen und nicht erst ab den 4ten Monat.


    Chrisi000

    Scheint aber neu zu sein kleine Keule ;).


    Nö. Ist auf jeden Fall schon seit ca. 2 Jahren so. Deswegen kündigt man den Kram ja vorher.
    Gut, dass den Leuten nun diese Info zur Kostenfalle nochmal extra per Mail zugeschickt wird, das ist neu. Aber das hat man ja bereits gelesen, wenn man bei der Auktion auf ebay zuschlägt!



    Chrisi000

    Entweder haben die das neu eingeführt, oder es wurde bisher nicht verfolgt. Und damit öffnet sich meine Frage.. Neu oder vorher nicht nachgegangen?


    Das kann ich dir nicht sagen, da ich die Karten nie länger als 3 Monate hatte... wozu auch?

    Verfasser

    Ich erwähne nochmals, dass ich die Karten jetzt nach 2 1/2 Monaten gekündigt habe. Und diese auch erst seit 2 1/2 Monaten habe.

    Chrisi000

    Mit der Email gehts aber darum, dass ich nach 2 1/2 Monaten gekündigt habe. Die Wenignutzungsgebühr sich mittlerweile aber auch auf den Zeitrahmen beziehen und nicht erst ab den 4ten Monat.


    Wieder mal ein Verständnisproblem.

    Vereinbarungsgemäß erheben wir eine Grundgebühr in Höhe von € 1,00,– wenn in einem Zeitraum von 3 Kalendermonaten die Nutzung der callmobile SIM-Karte geringer als € 6,00,– ist.


    Was steht da indirekt? Richtig, ab dem 4. Monat.
    Wie sollen die denn im dritten Monat schon die Gebühr erheben, wenn dieser noch gar nicht um ist und du noch die Möglichkeit hättest, auf die 6 EUR zu kommen?

    Auch auf der Seite bei denen steht doch im Kleingedruckten folgendes:

    2) Es fällt eine monatliche Grundgebühr von 1,- Euro ab dem 4. Vertragsmonat an. Diese Gebühr entfällt, sofern der Rechnungsbetrag innerhalb von 3 Monaten über 6,- Euro liegt. Die Prüfung und Berechnung erfolgt jeden Monat neu für die dem Monat vorangegangenen 3 Monate.

    Verfasser

    Dort steht auch, dass der 3te Monat nicht rum ist, dieser sich aber zu Ende neigt und innerhalb 3 Monaten weniger als 6€ mit den Karten verbraucht wurden.

    Somit verstehe ich das, dass die Wenignutzungsgebühr sich auch auf die ersten 3 Monate zieht (in Verbindung mit der E-Mail). Auch wenn im Kleingedrückten ab dem 4. Vertragsmonat steht (was auch immer so war und Problemlos 2 Jahre funktionierte)

    Meine Güte, dann ruf halt solange deinen Hamster an, bis 6 EUR verbraucht sind. Hast doch 10 EUR Startguthaben

    Hauptsache, du kannst heute Nacht ruhig schlafen

    Wäre mir zu blöd und ich habe es auch noch nie gemacht.

    Verfasser

    Bist sehr liebevoll.. Ein Like dafür!
    Irritiert mich etwas die Email, deswegen die Nachfrage hier.

    Hab ich auch noch nie gemacht. Aber auch noch nie so eine E-Mail erhalten

    Chrisi000




    Chrisi000

    Irritiert mich etwas die Email, deswegen die Nachfrage hier.


    Ich denke mal, das könnte schon ein Grund sein, warum man diese Mail verschickt. Die Leute sind verunsichert und generieren vielleicht noch ein paar Telefonate o.ä.
    Vielleicht ist es aber auch ein ganz anderer Grund?

    *gähn*

    Verfasser

    doenertier

    *gähn*



    Karten sind seit 2 1/2 Monaten im Besitz und wurden gekündigt. Somit läuft aktuell der 3te Monat aus.
    Nach Kleingedruckten sollen erst Gebühren ab den 4ten Monat kommen.

    Mit den Gebühren ist schon immer hatte es einmal vergessen zu kündigen wo von Callmobile nen Email kam wegen 5€ Gebühren, wird ja mit dem Startguthaben verrechnet

    Ich sollte auch mal kündigen..

    doenertier

    *gähn*



    mööööp, lass mich raten: Deine Kündigung lief so ab:
    Einloggen bei cm, "Mein Tarif" klicken, "Vertragsverhältnis kündigen" klicken, Grund ausgewählt und auf "Kündigen" geklickt.
    Und damit biste auf die Falle von md reingefallen. Voreingestellt ist nämlich kündigen in 14 Tagen. 2,5 Monate + 14 Tage können da schon in den 4. Monat reichen. Ergo: 1€ Gebühr.

    Wo ist das Problem, jetzt nachdem das Startguthaben eh zu kaum noch was Nutze ist. Sollen sie halt im Zweifelsfall 1 Euro abziehen. Den Rest behalten sie doch eh ein nach abgeschlossener Kündigung.

    Verfasser

    PeSch

    Wo ist das Problem, jetzt nachdem das Startguthaben eh zu kaum noch was Nutze ist. Sollen sie halt im Zweifelsfall 1 Euro abziehen. Den Rest behalten sie doch eh ein nach abgeschlossener Kündigung.



    Die 1 Euro Gebühr wird vom Handyguthaben abgezogen?

    Gruß

    Ja.........

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Suche Samsung Galaxy Tab S337
      2. Philips Living Whites Leuchten Adapter 6916531PH45
      3. Micro SD ab 64 Gb gesucht dringend HELP!11
      4. Drucker / Scanner Kombi gesucht11

      Weitere Diskussionen