Callmobile - Horrende Kosten

Hi,

hatte heute morgen eine Mail im Postfach, laut der das Guthaben einer meiner Callmobile SIM-Karten 200€ ins Negative gerutscht ist. Habe zunächst bei der Hotline angerufen, die mir versicherte, es könne kein Fehler vorliegen - die SIM-Karte wäre definitiv genutzt worden. Dies steht tatsächlich auch im Kundencenter, wonach seit dem 15.02 mehrere Stunden lang tätlich Daten verbraucht wurden - bei 9ct/min natürlich extrem teuer.

Auffinden lässt sich die SIM-Karte auch nicht - ich muss sie aus Versehen entsorgt haben o.Ä.
Nun meine Frage: gibt es irgendeine Möglichkeit, da noch glimpflich rauszukommen? Vielleicht über eine nachträglich gebuchte Datenflat? Wäre nämlich extrem schade um das viele Geld..

Gruß
Jan

Beste Kommentare

"Horrend" ist auch ein schönes Wort, ich erkläre es zum Wort des Tages.

29 Kommentare

Bezahlen und nächstes mal den mobilen Datenverkehr deaktivieren.

Vielleicht mit Brief in den Müll und ein Nachbar nutzt sie jetzt fröhlich?
Auf jeden Fall würde ich sie spätestens jetzt deaktivieren/sperren lassen.

hast du die Karte auch zerstört bevor du sie entsorgt hast?

Oha, Tipp hab ich keinen, nur dass wenn du die Karte nächstes Mal entsorgst, dies auch mit Bedacht tust

Eine PP-Karte kann doch gar nicht ins Guthaben rutschen. Das würde ich mal anfechten.

Bezahlen oder zu einen Anwalt. Mehr bleibt dir nicht.

Hatte damals den selben dämlichen Fehler gemacht.

hukd.mydealz.de/div…091

Verfasser

Klar hab ich sie mittlerweile gesperrt, und nein, leider wird sie noch voll funktionsfähig sein.
Wie hoch sind die Chancen, dass jemand soetwas aus dem Müll fischt? -.- zumal das wenn überhaupt nur die SIM alleine war, den Rest hab ich hier noch liegen.

Geil, geil, geil, 17 Euro Amazongutscheine.
Haben, haben, haben!

200 EUR, Respekt. Kannst du ja mit den Amazongutscheinen verrechnen...

X)

Im Ernst, ich hätte auch eher auf Datenverbindung getippt, aber eine entsorgte Karte?!

Jan213

Klar hab ich sie mittlerweile gesperrt, und nein, leider wird sie noch voll funktionsfähig sein.


"gewesen sein"? Wenn sie jetzt gesperrt ist, ist doch alles i.O.

Jan213

Wie hoch sind die Chancen, dass jemand soetwas aus dem Müll fischt? -.- zumal das wenn überhaupt nur die SIM alleine war, den Rest hab ich hier noch liegen.


Sorry, aber eine passende mathematische Formel zur Berechnung habe ich gerade nicht zur Hand.

normalerweise sollte doch die sim eine pin nummer haben?
Oder hast du diese rausgenommen?

Du hast die Karte entsorgt, aber wohl nicht gekündigt oder war das PP. Dann mal die entsprechenden Vertrags-AGB lesen...

Wenn die Karte wenigstens zerstört wäre könntest du eine entsprechende EV darüber abgeben und ggf. darauf ankommen lassen - lohnt aber nur wenn man zu 100% sicher wäre, dass die Karte nicht fremdgenutzt worden sein KANN & somit ein Abrechnungsfehler vorliegen muss. Heise/CT freut sich immer über solche Fälle "Vorsicht, Kunde"

Verfasser

keule_257

Geil, geil, geil, 17 Euro Amazongutscheine. Haben, haben, haben! 200 EUR, Respekt. Kannst du ja mit den Amazongutscheinen verrechnen... X)



Du kannst dir nicht vorstellen, wie dumm ich mir vorkomme.. ^^ Werde in Zukunft wohl auf diese Angebote verzichten.

Artnik

normalerweise sollte doch die sim eine pin nummer haben? Oder hast du diese rausgenommen?


Jap, habe einmal von der 500MB Datenflat Gebrauch gemacht, viel kann man mit dem Startguthaben ja nicht anfangen.

Aber wie es ausschaut stehen die Chancen ja nicht schlecht, dass Callmobile mir das auf "Kulanz" (letztendlich wohl nur, weil denen eine richtige Rechtsgrundlage fehlt) erlässt. Danke für den Link!

Wie @Artnik schon schrieb,
hast etwa die PIN deaktiviert ?

Bitte auf dem Laufenden halten.

"Horrend" ist auch ein schönes Wort, ich erkläre es zum Wort des Tages.

Avatar

GelöschterUser184266

Schnapperfuchs

Eine PP-Karte kann doch gar nicht ins Guthaben rutschen. Das würde ich mal anfechten.



Ich habe immer noch, seit rund 10 Jahren nur eine Prepaid Karte. Und ich würde sie auch wieder für jeden Jugendlichen/ Heranwachsenden empfehlen.

Weil man doch mit einer Prepaid Karte die volle Kostenkontrolle hat. 15€ läd Papi drauf, wenn die weg sind: Pech gehabt.
Wenn ich mit einer PP Karte ins negative rutschen kann, wäre doch der größte Vorteil verloren.

Bin ich wiedermal so von vorgestern, dass es mittlerweile möglich ist ins "negative Guthaben" zu rutschen?

Schnapperfuchs

Eine PP-Karte kann doch gar nicht ins Guthaben rutschen. Das würde ich mal anfechten.


Das ging schon immer. Teilweise gewollt (Vodafone Mini Kredit) und teilweise ungewollt (Abrechnung hängt nach). Solche Fälle gibt es immer wieder mal. Auch im TV. Bei Akte war mal sowas im Ausland prepaid 600 Euro. Ich würde nicht bezahlen und darauf bauen dass es für Verbraucher nicht ersichtlich ist dass es in minus gehen kann.

mmmax

"Horrend" ist auch ein schönes Wort, ich erkläre es zum Wort des Tages.


duden.de/rec…end

Zum Ausdrucken

Callmobile abgeschlossen - Automatisches Aufladen deaktivieren!

keule_257

Geil, geil, geil, 17 Euro Amazongutscheine. Haben, haben, haben! 200 EUR, Respekt. Kannst du ja mit den Amazongutscheinen verrechnen... X)


Danke, irgendjemand muss ja unsere Amazon Gutscheine finanzieren.
Im Ernst, ich würde nicht verzichten sondern besser aufpassen und das Geld wieder durch Amazon Gutscheine "zurück" holen.

Verfasser

Ico

Zum Ausdrucken Callmobile abgeschlossen - Automatisches Aufladen deaktivieren!


Glücklicherweise habe ich das bereits vorher getan - sonst wäre es ja noch ärgerlicher.
Bisher wird mir nur das negative Guthaben angezeigt, spätestens wenn ich kündige werden die sich wohl bei mir melden.

Wenn ich mich nicht irre ist das schon einigen Leuten passiert, dass callmobile aus unersichtlichen Gründen Datenverbindungen berechnet. Deshalb wird auch empfohlen zu der automatischen Aufladung auch gleich die Datenverbindung (hat da so ein kryptischen Namen) zu deaktivieren. In den alten Dealz wurde das zumindest noch erwähnt.

darf "postpaid" noch unter "prepaid" beworben werden? dachte das waere verboten worden. oder stand gar nix dabei von wegen prepaid?
tut mir jedenfalls sehr leid fuer dich um die hohen kosten. exakt so rechnet sich ihr geschaeftsmodell. hoffentlich kann es nicht weiter als 200 euro ins minus rutschen, da du ja gar nicht die karte mehr hast.

J0rd4N

darf "postpaid" noch unter "prepaid" beworben werden?



"Pseudo-Prepaid", kein Postpaid.

J0rd4N

oder stand gar nix dabei von wegen prepaid?



Dass es sich um eine Prepaidkarte handeln soll steht nirgends.

zum aktivieren von Callmobile & Co hab ich sowas:

[Fehlendes Bild]

Datensperre und automatisches Aufladen deaktivieren dann geht normalerweise nichts schief wenn man dann nicht vergisst 10 Wochen nach der Aktivierung zu Kündigen.

Verfasser

Hab meinen Widerspruch über 3 Wege eingereicht, Callmobile insistiert in seinem heutigen Schreiben jedoch auf eine Zahlung meinerseits und spricht gleichzeitig eine letzte Warnung aus.

Werde mir Rechtsbeistand suchen.

Kommentar

Jan213

Hab meinen Widerspruch über 3 Wege eingereicht, Callmobile insistiert in seinem heutigen Schreiben jedoch auf eine Zahlung meinerseits und spricht gleichzeitig eine letzte Warnung aus. Werde mir Rechtsbeistand suchen.



Der wird bei dem Streitwert nicht in Jubel ausbrechen. viel Glück.
Ist aber auch fahrlässig die funktionierende Sim (Schere !)ohne pinschutz in den Müll zu werfen. Ansonsten kann nur ein abrechnungsfehler vorliegen.

Oder du erzählst uns nicht die (ganze) Wahrheit.

So nun hat es mich ähnlich erwischt. In meinem Fall aber so:
Ich habe die Karten jeweils 1 Minute im Handy gehabt und jeweils 1 SMS verschickt.Danach wieder meine "normale" Karte(anderer Anbieter) rein getan. Das ganze war gestern...heute früh um 2:30Uhr werde ich von 9Emails geweckt. Das meine beiden Simkarten mit rund 20€ im Minus sind. Kurzer Check einmal 253 Minuten einmal 283Minuten Datennutzung. All das ohne das eine der Simkarten im Handy war, lag im Kuvert auf dem Schreibtisch. Keine Handy in der Nähe, Induktionsstrom kann ausgeschlossen werden
Über die Hotline oder den Emailsupport brauch ich sicher nix sagen...weiss jemand ob man auf einer Prüfung nach §45i TKG sieht in welchem Gerät das stattgefunden haben soll? Habe ja in der Zeit mit meinem Handy unter anderer Nummer telefoniert etc. damit kann ich doch beweisen das eine konstante Verbindung für den genannten Zeitraum nicht stattgefunden hat?!

Danke

P.S. werde sicherlich Widerspruch einlegen, üblicher Weg mit Einschreiben etc.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon.fr Preise nur für Prime Mitglieder!?67
    2. Check24 hauseigener "Fake-Shop"?45
    3. N64 Classic Mini: Launch im nächsten Jahr?66
    4. Uploaded und eBay gibt Probleme?67

    Weitere Diskussionen