Gruppen

    Callmobile Minus

    Ich hab mir von meiner Ma ne Karte geliehen für zwei Tage, wo noch 5€ drauf waren.

    War ne normale Callmobile Prepaid. Hatte das dann aber nicht genutzt, also niemanden angerufen, nicht gesurft, nichts geschrieben, Handy war die ganze zeit in der Jackentasche und nun soll angeblich das Guthaben auf -160€ sein. Wie soll das bitte passieren, zumal das ne Prepaidkarte ist?

    Ist das Abzocke?

    17 Kommentare

    Schon mal die Hotline angerufen?

    Internetverbindungen würden mir da nur einfallen. Gibt´s vielleicht eine Aufschlüsselung auf der Website?

    Jop keine GPRS Sperre gesetzt, Handy funkt munter los und erzeugt dann derartige Kosten und wie ich Callmobile kenne werden die darauf bestehen und es zur Not anmahnen. Genutzt ist genutzt, wie es geschah ist denen meist egal, die spekulieren ja sogar auf sowas und bieten daher direkt im Bestellprozess die Datensperre an.

    Klaro ist denen das egal. Das kann ja sonst jeder behaupten.

    Prinzipiell ist Callmobile auf der sicheren Seite wenn dein Handy die Datenverbindungen aufgebaut hast. Du könntest meriner Meinung nach nur auf Basis des Pseudoprepaids dagegen vorgehen. lawblog.de/ind…en/

    ma3s7r0

    Prinzipiell ist Callmobile auf der sicheren Seite wenn dein Handy die Datenverbindungen aufgebaut hast. Du könntest meriner Meinung nach nur auf Basis des Pseudoprepaids dagegen vorgehen. https://www.lawblog.de/index.php/archives/2011/07/21/prepaidkarte-darf-nicht-ins-minus-rutschen/



    Seine "Ma" wird begeistert sein zu hören das sie nun zum Anwalt darf

    Warum erinnert mich das gerade nur so an TBBT?

    ma3s7r0

    Prinzipiell ist Callmobile auf der sicheren Seite wenn dein Handy die Datenverbindungen aufgebaut hast. Du könntest meriner Meinung nach nur auf Basis des Pseudoprepaids dagegen vorgehen. https://www.lawblog.de/index.php/archives/2011/07/21/prepaidkarte-darf-nicht-ins-minus-rutschen/

    Sie kann ja auch einfach die 160€ zahlen. Ohne Rechtsschutz ist das bei ungewissem Ausgang wohl billiger als der Anwalt.

    Verfasser

    Naja, die Karte läuft auf mich, ich hab sie ihr gegeben, damit sie überhaupt mal unterwegs erreichbar ist, also kein Ding.

    Hab grad gesehen, dass es da auch Flats gibt, bei O2 springt dann der Tageshöchstpreis automatisch ein, wenn man zuviel surft und keine Flat hat.

    Also mein Handy ist uralt, damit geh ich nicht ins Internet, ich weiß nicht, ob da was eingestellt ist, dass es das automatisch macht?

    Hatte das selbe problem s. anderer thread...wurde aber weggetrollet, weswegen ich keinen bock mehr hatte weiter zu schreiben lol
    Aber für dich in Not:
    Mir hat der verbraucherschutz geholfen. Zwei juristen haben den fall geprüft und gaben mir recht es nicht zu bezahlen. Ihre agb besagen dass die karten auf guthaben basis beruhen. Wenn sie dich ins minus gehen lassen ist das deren problem. Anwalt hat mich 20€ gekostet. Er hat einen brief aufgesetzt und seit dem kam von cm nix mehr. Lass sie mahnen und klagen...du bist im recht und wirst nicht zahlen müssen...
    So...trollt mich weg...aber ich hab recht xD

    Verfasser

    Wielange ist das her? Da kann ja was nachkommen. Grundsätzlich hast du aber natürlich recht. Was ist das für n Vertrag den du mit denen hast? Bei mir Clever 9. Ich schau mir die AGB nachher mal an.

    Schau doch mal im Kundencenter nach, welche (angebliche) Leistung dir überhaupt berechnet wurde.

    Jaim

    Wielange ist das her? Da kann ja was nachkommen. Grundsätzlich hast du aber natürlich recht. Was ist das für n Vertrag den du mit denen hast? Bei mir Clever 9. Ich schau mir die AGB nachher mal an.


    bei mir kam das direkt nach der aktion mit den 17€ amazon
    also jetzt bald 8 wochen. ich hatte auch clever 9...guck ganz einfach unter den agb 5.1 das reicht schon. egal ob callmobile iwo pseudoprepaid oder so genannt wird. da steht schwarz auf weiß: das leistungen bei positivem guthaben erfolgen...demnach gehts nach 0,00€ eigentlich nicht weiter. außerdem wirst du in den agb die du bei vetragsabschluss bestätigst nicht darauf hingewiesen einen negativ saldo erreichen zu können.

    Verfasser

    Da steht aber ab mind. 10 Euro Negativsaldo wird gesperrt. Finde die AGB jetzt auch gar nicht mehr. Hast du vielleicht nen Link?

    Eigentlich sollten die dann ja auch zeitnah sperrenm wenn die 10€ erreicht sind und nicht erst noch warten. Die Zeit passt, ich müsste die Zeit durchgängig im Internet gewesen sein, 9 Cent die Minute.

    Verfasser

    Predalien

    Schau doch mal im Kundencenter nach, welche (angebliche) Leistung dir überhaupt berechnet wurde.



    Da ich weder telefoniert noch das Handy irgendwie angerührt habe, muss das Internet sein. Passt von der Zeit, wie gesagt, wenn ich durchgängig drin war und die Minutenpreise haben.

    Bin grad mit handy unterwegs. Agb findest du auch in deinen mails von denen. Tu der gesellschaft einen sozialen dienst und geh ebenfalls zur verbraucherzentrale...die sammeln diese fälle ... und helfen dir günstig daraus...

    Eine ähnliche Situation ist mir selber passiert. Naja war auch meine eigene Dummheit ^^. Ich habe nen saftiges Schreiben mit Urteilen aufgesetzt und aus "Kulanz" brauchte ich nicht zahlen. Kosten: 0 €.

    hukd.mydealz.de/div…091

    jaja diese "kulanz" kommt aber auch nur zustande weil sie den uns (kunden) nicht rechtgeben und ihre agb ändern wollen.
    ganz ehrlich: die leben doch davon. wie können 10min internet 0,90€ kosten?
    da kann ich direkt (ohne rassismus!!!) zu meinem inder um die ecke für 1€ eine Stunde surfen xD
    CM, Klarmobile und DL sind einfach verbrecher

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. SHOOP Erhöhte Mietwagenpreise bei Check24.de wenn man über Shoop.de kommt?2329
      2. Amazon Gutscheine im Paysafecard Shop ausverkauft?1219
      3. [Handy] für was 64+Gb1920
      4. Sky Ticket Kündigung1113

      Weitere Diskussionen