Callmobile Rechnung über 190€

56
eingestellt am 23. Apr
Hallo,

Uch habe heute eine Callmobile Rechnung in Höhe von 190€ bekommen.

Bei der Simkarte handelt es sich um den cleverFON Tarif welcher hier oft zusammen mit Amazon Gutscheinen angeboten wird.
Nun hat Callmobile 190€ von meinem Bankkonto per Lastschrift abegucht, mit der Begründung ich wäre 40 minuten im Netz gewesen und hätte ~300MB verbraucht.

Nun ist die Frage ob ich da was dagegen unternehmen kann. Habe einen Thread aus 2013 gefunden mit einem Ähnlichen Fall.

In den AGB von Callmobile steht, dass eine mobilfunkverbindung nur bei einem positiven Saldo entsteht. Kann ich mich darauf berufen ?
Und wie sieht es aus mit der Führsorgepflicht vom Anbieter ?

Ich habe jetzt erstmal widerspruch eingelegt. Darf ich jetzt die Lastschriften erstmal zurückziehen ?

Meint ihr meine Rechtsschutz zahlt das Verfahren ? ( ohne SB ) und was soll ich bei der als Grund für den Streitfall nennen.

Lg alp
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Hier wird’s lustig...
Datenverbindungen nicht ausgestellt? - Lehrgeld oder viel Ärger. Irgendjemand muss ja unsere Gutscheine finanzieren
Bearbeitet von: "keeeeeevin" 23. Apr
Sehr gut, die Gutscheine wollen ja bezahlt werden... Noch mehr von der Sorte
eTCvor 1 m

Sehr gut, die Gutscheine wollen ja bezahlt werden... Noch mehr von der …Sehr gut, die Gutscheine wollen ja bezahlt werden... Noch mehr von der Sorte



keeeeeevinvor 2 m

Datenverbindungen nicht ausgestellt? - Lehrgeld oder viel Ärger. …Datenverbindungen nicht ausgestellt? - Lehrgeld oder viel Ärger. Irgendjemand muss ja unsere Gutscheine finanzieren


Ziemlich uncool von euch salz in die wunde zu streuen.
56 Kommentare
Hier wird’s lustig...
Datenverbindungen nicht ausgestellt? - Lehrgeld oder viel Ärger. Irgendjemand muss ja unsere Gutscheine finanzieren
Bearbeitet von: "keeeeeevin" 23. Apr
Sehr gut, die Gutscheine wollen ja bezahlt werden... Noch mehr von der Sorte
eTCvor 1 m

Sehr gut, die Gutscheine wollen ja bezahlt werden... Noch mehr von der …Sehr gut, die Gutscheine wollen ja bezahlt werden... Noch mehr von der Sorte



keeeeeevinvor 2 m

Datenverbindungen nicht ausgestellt? - Lehrgeld oder viel Ärger. …Datenverbindungen nicht ausgestellt? - Lehrgeld oder viel Ärger. Irgendjemand muss ja unsere Gutscheine finanzieren


Ziemlich uncool von euch salz in die wunde zu streuen.
Bin zwar nicht so tief in der Materie drin, aber lass mich raten:
Sim in ein Smartphone gesteckt?
Das war glaube ich ein Fehler.

Aber diejenigen, die hier mit diesen Verträgen Amazon Guthaben generieren, werden sich freuen.
Die Anbieter dürften damit weiter machen.
alpmenschvor 1 m

Ziemlich uncool von euch salz in die wunde zu streuen.


Moooment, Nein!... Das nennt man Bauernfang, bist reingetappt
alpmenschvor 20 m

Ziemlich uncool von euch salz in die wunde zu streuen.


Hab ich auch schon alles durch, aber schon über 1k Amazon generiert bei dem Laden von daher verschmerzbar.
17170779-BQnkA.jpg

Für alle Simgeschichten nimmt man ein Steinzeithandy wie 6210 oder 3210.
Bearbeitet von: "lolnickname" 23. Apr
alpmenschvor 43 m

Ziemlich uncool von euch salz in die wunde zu streuen.


Wieso, du hast ganz klar den Deal nicht Gelesen und oder das darin geschriebene Ignoriert du hast weder das Automatische Aufladen Deaktiviert, noch die Datensperre GPRS (VFC) Aktiviert.

Da es Postpaid ist und nicht Instant die Summe in Echtzeit Generiert wird, greift die sperre vom Anbieter nicht sofort.

aber um dich zu Beruhigen, du musst das ganze nicht blechen, du kannst von Glück reden das du das nach der Tarif Umstellung von Callmobile abgeschlossen hast die schon ein paar Monate her ist.

Mittlerweile wird nämlich nicht mehr Pro MB abgerechnet, sondern Pro Minute, die kostet 0,09€, du müsstest also wenn mein Taschenrechner sich nicht getäuscht hat ganze 35 Stunden damit Online gewesen sein, was natürlich absurd ist, da hätte die sperre bereits schon 10 mal greifen müssen und der Anbieter darauf hinweisen müssen das du im Minus bist.
callmobile.de/pdf…pdf

Einfach anfechten und gut ist, der Anbieter muss nämlich seine Forderung glaubhaft darlegen können was CM einfach nicht kann.

Ich kann dir aber schon zu 100% sagen das CM dich danach so was von Sperren wird.
Evilgodvor 24 m

Wieso, du hast ganz klar den Deal nicht Gelesen und oder das darin …Wieso, du hast ganz klar den Deal nicht Gelesen und oder das darin geschriebene Ignoriert du hast weder das Automatische Aufladen Deaktiviert, noch die Datensperre GPRS (VFC) Aktiviert.Da es Postpaid ist und nicht Instant die Summe in Echtzeit Generiert wird, greift die sperre vom Anbieter nicht sofort.aber um dich zu Beruhigen, du musst das ganze nicht blechen, du kannst von Glück reden das du das nach der Tarif Umstellung von Callmobile abgeschlossen hast die schon ein paar Monate her ist.Mittlerweile wird nämlich nicht mehr Pro MB abgerechnet, sondern Pro Minute, die kostet 0,09€, du müsstest also wenn mein Taschenrechner sich nicht getäuscht hat ganze 35 Stunden damit Online gewesen sein, was natürlich absurd ist, da hätte die sperre bereits schon 10 mal greifen müssen und der Anbieter darauf hinweisen müssen das du im Minus bist.https://www.callmobile.de/pdf/preislisten/cleverfon_aktion295.pdfEinfach anfechten und gut ist, der Anbieter muss nämlich seine Forderung glaubhaft darlegen können was CM einfach nicht kann.Ich kann dir aber schon zu 100% sagen das CM dich danach so was von Sperren wird.


Ich hab gerade nachgeschaut. Im Kundenportal ist eine Preisliste mit 0,49€ pro MB. Diese hat Stand 2016.

Abgeschlossen habe ich feb.2018.

lg
Das ist auch richtig, weil CM schlicht nie die PDF erneuert hat, die aktuelle findest du selbst immer nur über die Vermittler selbst:
ebay.de/itm…649

dort einfach mal auf die Preisliste klicken.

dort wird nämlich seit Sep 2017 pro Minute abgerechnet.
Evilgodvor 5 m

Das ist auch richtig, weil CM schlicht nie die PDF erneuert hat, die …Das ist auch richtig, weil CM schlicht nie die PDF erneuert hat, die aktuelle findest du selbst immer nur über die Vermittler selbst:https://www.ebay.de/itm/callmobile-SIM-Karte-14-00-Euro-Amazon-Gutschein/273136378402?ssPageName=STRK:MEBIDX:IT&_trksid=p2060353.m2749.l2649dort einfach mal auf die Preisliste klicken.dort wird nämlich seit Sep 2017 pro Minute abgerechnet.


Hab grade meinen Ebay Kaufverlauf gecheckt. Tatsächlich ! Genau diese Verlinkung zu finden.

Scheint anscheinend tatsächlich einfsch nur Fehlerhaft von Callmobile gewesen zu sein.

Werde jetzt noch einen Widerspruch schreiben, mit dem Hinweis darauf und denen 5€ Sperrgebühr + 44 x0.09€ = 8,96€ überweisen.

Werde glaub ich auch fürs erste keinen anwalt einschalten und nur bei weiteren Aktionen von Callmobile einen anwalt dazu holen.

Danke dir für den Tipp mein Freund !
alpmenschvor 4 m

Hab grade meinen Ebay Kaufverlauf gecheckt. Tatsächlich ! Genau diese …Hab grade meinen Ebay Kaufverlauf gecheckt. Tatsächlich ! Genau diese Verlinkung zu finden.Scheint anscheinend tatsächlich einfsch nur Fehlerhaft von Callmobile gewesen zu sein. Werde jetzt noch einen Widerspruch schreiben, mit dem Hinweis darauf und denen 5€ Sperrgebühr + 44 x0.09€ = 8,96€ überweisen.Werde glaub ich auch fürs erste keinen anwalt einschalten und nur bei weiteren Aktionen von Callmobile einen anwalt dazu holen.Danke dir für den Tipp mein Freund !


Kein Problem ^^

Bist ja auch nicht der erste damit.

Davor war es schwieriger das Geld wieder zu bekommen und nicht zu Zahlen, aber nach ein wenig Schriftverkehr hat CM meist die Forderung liegenlassen und den Kunden Gesperrt.
Evilgodvor 56 m

Das ist auch richtig, weil CM schlicht nie die PDF erneuert hat, die …Das ist auch richtig, weil CM schlicht nie die PDF erneuert hat, die aktuelle findest du selbst immer nur über die Vermittler selbst:https://www.ebay.de/itm/callmobile-SIM-Karte-14-00-Euro-Amazon-Gutschein/273136378402?ssPageName=STRK:MEBIDX:IT&_trksid=p2060353.m2749.l2649dort einfach mal auf die Preisliste klicken.dort wird nämlich seit Sep 2017 pro Minute abgerechnet.


Bester Mann
Evilgodvor 1 h, 41 m

Wieso, du hast ganz klar den Deal nicht Gelesen und oder das darin …Wieso, du hast ganz klar den Deal nicht Gelesen und oder das darin geschriebene Ignoriert du hast weder das Automatische Aufladen Deaktiviert, noch die Datensperre GPRS (VFC) Aktiviert.Da es Postpaid ist und nicht Instant die Summe in Echtzeit Generiert wird, greift die sperre vom Anbieter nicht sofort.aber um dich zu Beruhigen, du musst das ganze nicht blechen, du kannst von Glück reden das du das nach der Tarif Umstellung von Callmobile abgeschlossen hast die schon ein paar Monate her ist.Mittlerweile wird nämlich nicht mehr Pro MB abgerechnet, sondern Pro Minute, die kostet 0,09€, du müsstest also wenn mein Taschenrechner sich nicht getäuscht hat ganze 35 Stunden damit Online gewesen sein, was natürlich absurd ist, da hätte die sperre bereits schon 10 mal greifen müssen und der Anbieter darauf hinweisen müssen das du im Minus bist.https://www.callmobile.de/pdf/preislisten/cleverfon_aktion295.pdfEinfach anfechten und gut ist, der Anbieter muss nämlich seine Forderung glaubhaft darlegen können was CM einfach nicht kann.Ich kann dir aber schon zu 100% sagen das CM dich danach so was von Sperren wird.


Mehr von Leuten wie dir auf der Welt bitte:-)
Ey du bist geiler Typ amk
Bearbeitet von: "zahnputzbecher" 24. Apr
17171281-QMYOy.jpg
Zurückbuchen kannst du erstmal nichts, bzw. darfst du nicht.
Du kannst jetzt auf die Kulanz von Callmobile hoffen, aber wenn du die Simkarte in einem Smartphone hattest und das Datenvolumen tatsächlich aufgekommen ist, dann bist du im unrecht. Ob dein Rechtsschutz da irgendwas macht, kann dir wohl keiner beantworten, einfach mal anrufen und den Sachverhalt schildern, aber so wie es aussieht ist es einfach deine Schuld, somit wird die Versicherung auch nichts machen wollen.
wie lange hast du die Simkarte denn im Smartphone gelassen? Ich schick immer die SMS und das wars, 2min max.
Und wann soll das gewesen, kürzlich oder schon paar Monate/Jahre her?
(so aus Interesse)
milordvor 49 m

Zurückbuchen kannst du erstmal nichts, bzw. darfst du nicht.Du kannst …Zurückbuchen kannst du erstmal nichts, bzw. darfst du nicht.Du kannst jetzt auf die Kulanz von Callmobile hoffen, aber wenn du die Simkarte in einem Smartphone hattest und das Datenvolumen tatsächlich aufgekommen ist, dann bist du im unrecht. Ob dein Rechtsschutz da irgendwas macht, kann dir wohl keiner beantworten, einfach mal anrufen und den Sachverhalt schildern, aber so wie es aussieht ist es einfach deine Schuld, somit wird die Versicherung auch nichts machen wollen.


Klar kann er ungerechtfertigte Abbuchungen zurückbuchen. Dafür gibt es die Funktion.
CrowleyX1vor 21 m

Klar kann er ungerechtfertigte Abbuchungen zurückbuchen. Dafür gibt es die …Klar kann er ungerechtfertigte Abbuchungen zurückbuchen. Dafür gibt es die Funktion.


Aber ist die Abbuchung wirklich ungerechtfertigt, wenn er im Internet war und die automatische Aufladung eingeschaltet war? Er hat den Fehler gemacht, dass er die Sim-Karte in ein Smartphone gesteckt hat. Ich habe mir extra für solche Sim-Karten ein Nokia-Handy besorgt.
War von ihm auch eine große Dummheit.
Bearbeitet von: "AS1287" 24. Apr
AS1287vor 5 m

Aber ist die Abbuchung wirklich ungerechtfertigt, wenn er im Internet war …Aber ist die Abbuchung wirklich ungerechtfertigt, wenn er im Internet war und die automatische Aufladung eingeschaltet war? Er hat den Fehler gemacht, dass er die Sim-Karte in ein Smartphone gesteckt hat. Ich habe mir extra für solche Sim-Karten ein Nokia-Handy besorgt.War von ihm auch eine große Dummheit.


Ja, siehe Infos oben. Der Anbieter hat von Abbuchung nach Volumen auf Abbuchung nach Minuten umgestellt, seine Rechnung aber nach alter Methode abgerechnet.
CrowleyX1vor 15 m

Ja, siehe Infos oben. Der Anbieter hat von Abbuchung nach Volumen auf …Ja, siehe Infos oben. Der Anbieter hat von Abbuchung nach Volumen auf Abbuchung nach Minuten umgestellt, seine Rechnung aber nach alter Methode abgerechnet.


Das wäre aber auch nur ein Teil der Abbuchung und nicht die komplette Abbuchung. Außerdem taucht auf der Homepage diese neue Preisliste nicht auf und dadurch ist es immerhin zweifelhaft welche der beiden Preislisten gültig sind.
Er hat gute Chancen einen Teil oder das gesamte Geld zurück zu erhalten, aber rechtlich ist es nicht so eindeutig wie von einigen Personen dargestellt. Er hat halt einen dummen Fehler gemacht, wo auch oft hingewiesen wurde und jetzt muss er Zeit und Geld investieren.
AS1287vor 2 m

Das wäre aber auch nur ein Teil der Abbuchung und nicht die komplette …Das wäre aber auch nur ein Teil der Abbuchung und nicht die komplette Abbuchung. Außerdem taucht auf der Homepage diese neue Preisliste nicht auf und dadurch ist es immerhin zweifelhaft welche der beiden Preislisten gültig sind.Er hat gute Chancen einen Teil oder das gesamte Geld zurück zu erhalten, aber rechtlich ist es nicht so eindeutig wie von einigen Personen dargestellt. Er hat halt einen dummen Fehler gemacht, wo auch oft hingewiesen wurde und jetzt muss er Zeit und Geld investieren.


Beim Vermittler steht die neue Preisliste. Selbst in der Beschreibung von Kovac steht die Ansage mit den 0.09 cent pro minute.

Beim Abschluss haben die mir ja wohl kaum den Vertrag Stand 2016 verkauft wenn der aktuelle Tatif seit 2017 umgestellt wurde.

Ich bin mir ziemlich sicher dass da nix mehr kommt
AS1287vor 11 m

Das wäre aber auch nur ein Teil der Abbuchung und nicht die komplette …Das wäre aber auch nur ein Teil der Abbuchung und nicht die komplette Abbuchung. Außerdem taucht auf der Homepage diese neue Preisliste nicht auf und dadurch ist es immerhin zweifelhaft welche der beiden Preislisten gültig sind.Er hat gute Chancen einen Teil oder das gesamte Geld zurück zu erhalten, aber rechtlich ist es nicht so eindeutig wie von einigen Personen dargestellt. Er hat halt einen dummen Fehler gemacht, wo auch oft hingewiesen wurde und jetzt muss er Zeit und Geld investieren.


Es ist aber der deutlich größere Teil der Abbuchung. Teilweise kann man nicht zurückbuchen, also bleibt nur warten und hoffen, dass der Anbieter schnell arbeitet oder zurückbuchen und eine korrekte Rechnung anfordern. Dass die ihre Internetseite nicht aktualisieren ist dafür unerheblich. Der Käufer hat ja die korrekten Geschäftsbedingungen erhalten.
alpmenschvor 11 m

Beim Vermittler steht die neue Preisliste. Selbst in der Beschreibung von …Beim Vermittler steht die neue Preisliste. Selbst in der Beschreibung von Kovac steht die Ansage mit den 0.09 cent pro minute.Beim Abschluss haben die mir ja wohl kaum den Vertrag Stand 2016 verkauft wenn der aktuelle Tatif seit 2017 umgestellt wurde. Ich bin mir ziemlich sicher dass da nix mehr kommt


Der Vermittler kann hier viel schreiben. Entscheidend ist normalerweise die Preisliste beim Abschluss beim Anbieter und dort steht immer noch die alte Preisliste. Rechtlich ist es auf jeden Fall zweifelhaft.

Auf der anderen Seite wollen vermutlich Anbieter mit so Gutscheinaktionen auch doofe Leute anlocken. Gibt immer wieder Leute die durch Dummheit solche Karten in Smartphones stecken. Solche Anbieter wollen aber meist keine rechtskräftigen Urteile und vermeiden somit Prozesse unabhängig von der Rechtsposition. Du wirst von denen dann nur dauerhaft als Kunde gesperrt und kannst keine weiteren Verträge mehr abschließen. Ob Callmobile auch in diese Kategorie gehört weiß ich natürlich nicht.
Ganz risikofrei ist die letzte Option mit Rückbuchung nicht, wenn ich auch das Risiko eher für gering halte. Risiko liegt bei ca. 200€, wenn der Betrag für dich verschmerzbar wäre, dann wäre es eine Möglichkeit.
CrowleyX1vor 4 m

Es ist aber der deutlich größere Teil der Abbuchung. Teilweise kann man n …Es ist aber der deutlich größere Teil der Abbuchung. Teilweise kann man nicht zurückbuchen, also bleibt nur warten und hoffen, dass der Anbieter schnell arbeitet oder zurückbuchen und eine korrekte Rechnung anfordern. Dass die ihre Internetseite nicht aktualisieren ist dafür unerheblich. Der Käufer hat ja die korrekten Geschäftsbedingungen erhalten.


Hat er die? Geschäftspartner ist Callmobile und nicht der Vermittler.
AS1287vor 11 m

Hat er die? Geschäftspartner ist Callmobile und nicht der Vermittler.


Und der Vermittler hat sich die Preisliste von Callmobile natürlich ausgedacht. @Evilgod hat es oben doch deutlich beschrieben und die korrekte Liste verlinkt. Was gibt's da zu diskutieren?
So Jungs, dieser Widerspruch ging heut raus :

Sehr geehrte Damen und Herren,



hiermit widerspreche ich der Forderung in Höhe von 190,12€ vom 23.04 aufgrund von Internetnutzung innerhalb Deutschlands.


Die Kosten für die Internetnutzung sind fehlerhaft. Ich habe am 02 Februar den Vertrag cleverFON Aktion 2,95€ abgeschlossen über einen Vermittler. Der Vermittler ( ebay.de/itm…126 ) über den ich das abgeschlossen habe, verweist auf diese Preisliste callmobile.de/pdf…pdf.

Diese hat Stand 2017 mit den korrekten Vertragsbedingungen ( 2,95€ Anschlusspreis – 3€ Startguthaben ). Die Preisliste die in meinem Konto hinterlegt ist hat Stand 2016 und bezeichnet einen alten cleverFON Tarif. Dieser ist nicht aktuell und deckt sich nicht mit meinem Aktionstarif.



Bei meinem abgeschlossenen Tarif kostet die Internetnutzung 0,09€ pro Minute. Da ich, unter Vorbehalt, 44 Minuten im Netz war werde ich Ihnen 5€ Sperrgebühr + 44x0,09€ = 8,96€ überweisen.

Ich weise jegliche weitere Forderungen zurück. Bei weiteren Problemen schalte ich einen Anwalt ein.

Zudem kündige ich hiermit diesen Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt am 07.05.2018.
alpmenschvor 12 m

So Jungs, dieser Widerspruch ging heut raus : Sehr geehrte Damen und …So Jungs, dieser Widerspruch ging heut raus : Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit widerspreche ich der Forderung in Höhe von 190,12€ vom 23.04 aufgrund von Internetnutzung innerhalb Deutschlands. Die Kosten für die Internetnutzung sind fehlerhaft. Ich habe am 02 Februar den Vertrag cleverFON Aktion 2,95€ abgeschlossen über einen Vermittler. Der Vermittler ( https://www.ebay.de/itm/222819181126 ) über den ich das abgeschlossen habe, verweist auf diese Preisliste https://www.callmobile.de/pdf/preislisten/cleverfon_aktion295.pdf. Diese hat Stand 2017 mit den korrekten Vertragsbedingungen ( 2,95€ Anschlusspreis – 3€ Startguthaben ). Die Preisliste die in meinem Konto hinterlegt ist hat Stand 2016 und bezeichnet einen alten cleverFON Tarif. Dieser ist nicht aktuell und deckt sich nicht mit meinem Aktionstarif. Bei meinem abgeschlossenen Tarif kostet die Internetnutzung 0,09€ pro Minute. Da ich, unter Vorbehalt, 44 Minuten im Netz war werde ich Ihnen 5€ Sperrgebühr + 44x0,09€ = 8,96€ überweisen. Ich weise jegliche weitere Forderungen zurück. Bei weiteren Problemen schalte ich einen Anwalt ein. Zudem kündige ich hiermit diesen Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt am 07.05.2018.

Warum hast du nicht einfach über das Online-Portal gekündigt? Dort hättest du z.B. auch das heutige Datum eintragen können. Kündigung wäre auch per Mail zum heutigen Datum bestätigt worden. So würde keine Möglichkeit bestehen, dass du die SIM in der restlichen Zeit aus Versehen nochmal 44 Minuten im Handy lässt.
@alpmensch

--> Zudem kündige ich hiermit diesen Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt am 07.05.2018.

Dann sei dir bitte bewusst, dass du den erhaltenen Gutschein(e) dann zurückzahlen musst.

-->

  • Es darf innerhalb von zwei Monaten nach Aktivierung nicht gekündigt werden, auch wenn die Kündigung zu einem späteren Zeitpunkt wirksam werden soll.
Werden diese Vorgaben nicht beachtet, müssen bereits erhaltene Prämien zurückgegeben oder Ihrer Wahl nach deren Wert ersetzt werden.

---------------------

Wobei das bei der eigentlichen Forderung, dann ja nicht weiter ins Gewicht fallen sollte.
JoergGreenyvor 3 m

@alpmensch --> Zudem kündige ich hiermit diesen Vertrag zum …@alpmensch --> Zudem kündige ich hiermit diesen Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt am 07.05.2018.Dann sei dir bitte bewusst, dass du den erhaltenen Gutschein(e) dann zurückzahlen musst.--> Es darf innerhalb von zwei Monaten nach Aktivierung nicht gekündigt werden, auch wenn die Kündigung zu einem späteren Zeitpunkt wirksam werden soll. Werden diese Vorgaben nicht beachtet, müssen bereits erhaltene Prämien zurückgegeben oder Ihrer Wahl nach deren Wert ersetzt werden.---------------------Wobei das bei der eigentlichen Forderung, dann ja nicht weiter ins Gewicht fallen sollte.


Die Karte ist laut dem TE aus Februar, daher alles korrekt.
JoergGreenyvor 6 m

@alpmensch --> Zudem kündige ich hiermit diesen Vertrag zum …@alpmensch --> Zudem kündige ich hiermit diesen Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt am 07.05.2018.


"nächstmöglichen Zeitpunkt" ist auch Unsinn, außer Callmobile hat wirklich so eine seltsame Kündigungsfrist bei ihm.
CrowleyX1vor 49 m

Und der Vermittler hat sich die Preisliste von Callmobile natürlich …Und der Vermittler hat sich die Preisliste von Callmobile natürlich ausgedacht. @Evilgod hat es oben doch deutlich beschrieben und die korrekte Liste verlinkt. Was gibt's da zu diskutieren?


Ich verstehe die Diskussion auch nicht. Auf Unsinn sollte man hinweisen dürfen. Unsinn bleibt Unsinn und da hilft auch keine Diskussion darüber.
Bearbeitet von: "AS1287" 24. Apr
AS1287vor 16 m

"nächstmöglichen Zeitpunkt" ist auch Unsinn, außer Callmobile hat wirklich …"nächstmöglichen Zeitpunkt" ist auch Unsinn, außer Callmobile hat wirklich so eine seltsame Kündigungsfrist bei ihm.Ich verstehe die Diskussion auch nicht. Auf Unsinn sollte man hinweisen dürfen. Unsinn bleibt Unsinn und da hilft auch keine Diskussion darüber.


AGB von callmobile:

"Der Vertrag wird grundsätzlich auf unbestimmte Dauer geschlossen. Er kann jederzeit in Textform (SMS ausgeschlossen) mit einer Frist von 14 Tagen gekündigt werden."

Wobei der 07.05. eh nicht korrekt wäre.
Colo94vor 23 m

Die Karte ist laut dem TE aus Februar, daher alles korrekt.



Stimmt... Sorry hatte es nach den ganzen Kommentaren nicht mehr aufm Schirm.
Warum hier alle immer den Fehler am “Smartphone“ sehen!? Denke wenn man die Karte ins Telefon einsetzt und vorher schon im online Kundenportal die automatische Aufladung rausnimmt, sollte man auch nicht auf solche Rechnungen kommen, ob mit oder ohne Smartphone?! Oder sehe ich das falsch? Ich habe es mit einem Nokia N95 gemacht, ist ja auch fast ein Smartphone:/
Das hier kam grad per Mail :


Gern haben wir Ihr Anliegen bezüglich der Gebühren für Internetnutzungen geprüft.


- keine Grundgebühr / kein Mindestumsatz
- 9 Ct./Minute in alle deutschen Netze (Festnetz und Mobilfunk)
- Kostenfreie Mailboxabfrage
- 9 Ct./SMS (160 Zeichen/SMS)
- 49 Ct./MB für GPRS- Verbindungen, Taktung 100 KB
- Taktung 60/60 (alle Gespräche werden minütlich abgerechnet)
- keine Vertragslaufzeit

Die Internetverbindungen werden nicht mit 0,09 ct/Minute abgerechnet.

Somit ist unsere Berechnung korrekt.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre callmobile.de Kundenbetreuung
alpmenschvor 19 m

Das hier kam grad per Mail :Gern haben wir Ihr Anliegen bezüglich der …Das hier kam grad per Mail :Gern haben wir Ihr Anliegen bezüglich der Gebühren für Internetnutzungen geprüft.- keine Grundgebühr / kein Mindestumsatz- 9 Ct./Minute in alle deutschen Netze (Festnetz und Mobilfunk)- Kostenfreie Mailboxabfrage- 9 Ct./SMS (160 Zeichen/SMS)- 49 Ct./MB für GPRS- Verbindungen, Taktung 100 KB- Taktung 60/60 (alle Gespräche werden minütlich abgerechnet)- keine VertragslaufzeitDie Internetverbindungen werden nicht mit 0,09 ct/Minute abgerechnet.Somit ist unsere Berechnung korrekt.Mit freundlichen GrüßenIhre callmobile.de Kundenbetreuung


Du kannst ja auch mal den entsprechenden Händler kontaktieren.
Kurzes Update:

Bin heut zum Anwalt. Hab ihm das ganze erklärt und als ich ihm ein Ausdruck vom Callmobile angebot gezeigt hab, hat er gelacht und gefragt ob ich Mydealzer bin

Callmobile bringt Mydealzer zusammen
alpmenschvor 18 m

hat er gelacht und gefragt ob ich Mydealzer bin Callmobile bringt …hat er gelacht und gefragt ob ich Mydealzer bin Callmobile bringt Mydealzer zusammen


Ich glaube, du hast die Pointe vom Anwalt nicht verstanden...der Anwalt ist eins der User, der immer die Kopfschüttelnden Krokos reinwirft.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler