ABGELAUFEN

Canon EOS 550D 18-55mm + 75-300mm Kit ab 499€ *UPDATE*

Admin
Update 1

Heute wieder zu haben.

Ursprünglicher Artikel vom 26.12.2012:


Und nochmal Saturn mit einem richtig guten Preis, der nur heute gilt:



In anderen Worten es gibt hier das 75-300mm Objektiv kostenlos dazu. Inzwischen ist mit der 600D zwar schon der Nachfolger erschienen, aber die kann eigentlich nicht mehr – ist dicker und schwerer, hat dafür aber ein ausklappbares Display. Noch eins weiter wäre dann die 650D, die dann aber auch wieder schon deutlich teurer ist. Es handelt sich hier übrigens nicht um die bildstabilisierten IS-Objektive.


561465.jpg


Wie fast alle DSLR-Kameras schneidet auch die EOS 550D sehr gut in den Testberichten ab (Durchschnittsnote 1,6 – mehrfacher Testsieger). Auch die Amazon Kunden sind sehr zufrieden und vergeben im Schnitt 4,5 Sterne bei fast 200 Bewertungen.

Bei colorfoto kann man einen Vergleich zur Nikon D90 lesen und sonst gibt es bei dkamera.de, Slashcam oder cnet auch ausführliche deutsche Testberichte. Wer sich bis ins kleinste Detail für die Kamera interessiert und auch ein gewisses Vorwissen mitbringt, findet einen hervorragenden englischen Testbericht bei dpreview. Hier geht die Kamera als Testsieger ihrer Klasse hervor und überzeugt sowohl durch die beste Bild- als auch Videoqualität in der Preisklasse.


Kritik gibt es nur an Kleinigkeiten, so ist der Live-Autofokus etwas laut und langsam oder das Display ist nicht schwenkbar, aber es findet sich kein “Dealbreaker”.


Leider gab es keinen richtig guten deutschen Videotestbericht und so müsst ihr mit diesem englischen Bericht Vorlieb nehmen:


561465.jpg


Technische Daten (Herstellerhomepage):


18.0 Megapixel CMOS (22.3×14.9mm) • max.5184×3456(3:2) Pixel (JPEG/RAW) • Canon EF/EF-S Wechselobjektivfassung • 3.0? Farb-LCD-TFT (Live View, 1040000 Pixel) • Pentaspiegel Sucher mit Dioptrienausgleich • integrierter Blitz/Blitzschuh • Videofunktion: MOV H.264 (max.1920×1080(16:9)/640×480(4:3)@29.97/59.94 Bilder/Sek. mit Ton) • Lichtempfindlichkeit (ISO): 100-12800 • Serienaufnahme: max.3.7 Bilder/Sek. • SD-Card Slot (SDHC-/SDXC-kompatibel) • Anschlüsse: USB 2.0, HDMI (Out), Video (Out), Mikrofon (In), WLAN (optional über Eye-Fi) • Li-Ionen-Akku (LP-E8) • Abmessungen (BxHxT): 129x97x62mm • Gewicht: 530g


65 Kommentare

Gute Kamera für den Einstieg, und auch ohne IS macht man damit gute Bildern. Zum Reinschnuppern ob man DSLR mag oder nicht, sehr gutes Kit!

Avatar

Anonymer Benutzer

fuck hätte ich das mal am montag gewusst bevor ich mir das nikon 3100 kit geholt habe für 440 € -.-

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016

Heute die Canon bestellen und die Nikon am Donnerstag zurück geben.




peteey:
fuck hätte ich das mal am montag gewusst bevor ich mir das nikon 3100 kit geholt habe für 440 € -.-


Gutes Set

Naja, selbst die 650D gibts mit Kitobjektiv schon für ca 570€...

Und IS ist doch Teil des Objektivs, oder irre ich mich? Also gut, vllt nicht bei den mitgelieferten.

Verfasser Admin

@myblade:
Das ist dann aber nur das 18-55mm Kit

Ja das geht in dem Kommentar etwas unter. IS (der Bildstabilisator) ist bei Canon in den Objektiven, oder eben wie hier auch nicht. Stört aber nicht wirklich, vor allem nicht beim 18-55, da dass kein Bereich ist in dem man schon zwangsweise IS braucht. Das Tele ist eher anfällig für Verwackelungen, aber hier hilft ein günstiges Stativ für den Anfang Wunder, und bei gutem Licht braucht es auch da keinen Stabi. Außerdem kann man das Tele hier auch zweckentfremden und im Bereich 75-85 mit f4 als passable Portraitlinse missbrauchen.

OK ich habe die Kamera schon. Gibt eine eine Funktion um zu sehen für wieviel ein bestimmter Artikel bei Auktionen in der Vergangenheit bei eBay weg ging?
Mich interessiert das 75-300mm Objektiv... dann würde ich ggf. das Set kaufen und den Body mit dem 18-55 verkaufen.... wenns sichs lohnt.

bin ganz stark am überlegen...

@the brain
Einfach bei eBay unter der erweiterten Suche den Haken bei "Beendete Angebote" setzen

Danke Flo!

@Brain: Das lohnt sich nicht wirklich. Das 75-300 kostet gebraucht grob 100€, wenn du ein günstiges Tele willst, kauf es dir lieber so. Alternativ ist ein sehr gutes Allround-Teleobjektiv aber mit Bildstabi und schnellem Ultraschall-Autofokus das Tamron 70-300 VC USD, welches es neu ab 300€ gibt. Das ist so ziemlich das beste was man sich an Preis/Leistung im günstigen Telebereich kaufen kann, gefolgt vom Canon 70-300 IS USM (350€). Mehr Qualität gibts dann erst zu deutlich höheren Preisen oder auf Kosten von Ausstattung und/oder Brennweite (z.B. Canon 70-200 L 4.0 USM für 530€, mit Stabi 1000€, oder Fremdhersteller auch 600€ aufwärts).

@admin: dessen bin ich mir voll bewusst ;-) Dafür hat man dann auch eben jenes Display... sogar Touchscreen... ein wesentlich schnelleren Autofokus, mehr AF-Felder usw.

Wie auch immer ;-) Muss jeder selbst wissen... für mich kann ich auf jeden Fall sagen, dass mit den Kit-Objektiven und ohne HSM / OSM der AF oft sehr sehr sehr lange dauert.

@rip: Japp, das Tamron ist spitze! Es wird ja nicht umsonst nur mit Objektiven verglichen, die ab ca 750€ aufwärts liegen

Super Angebot!

Thema Bildstsabi:

Ich hab selbst bei meinem 17-50 2.8 Tamron einen Bildstabil.^^
Bei nem 300er Tele merkt man einen Stabi extrem, ein echter WOW effekt.



flo: Einfach bei eBay unter der erweiterten Suche den Haken bei “Beendete Angebote” setzen

Das reicht nicht lang genug zurück. Canon-eBay-Preisspiegel:

foto.t17r.de/can…tml
foto.t17r.de/can…os/

Mist, ich sehe gerade erst, dass der Preisspiegel seit 2010 nicht mehr aktualisiert wird. Pardon.

Hi, ich find das Angebot SCHLECHT. Zum einen hat die 550D schon 2 Nachfolger, die echt nicht viel teuer sind und deutlich bessere Features bieten, zum andern sind diese Objektive Plastikmüll und ohne Stabi sehr schlecht weiterzuverkaufen. Mein Tipp:ein 600D Kit mit 18-55 IS kaufen das gabs neulich auch für 499€!

..genau ...ohne Stabi ist es murx



tomtom: Hi, ich find das Angebot SCHLECHT. Zum einen hat die 550D schon 2 Nachfolger, die echt nicht viel teuer sind und deutlich bessere Features bieten

Jetzt bin ich aber gespannt, welche "deutlich bessere[n] Features" die 600D gegenüber der 550D bietet!

Der einzig nennenswerte Unterschied ist das bewegliche Display der 600D. Es gibt Fotografen, die das gebrauchen können und welche, die es nie gebrauchen würden. Ergo: Es ist genauso bedarfsabhängig wie ein Bildstabilisator. Wer bewegte Objekte - Menschen, Tiere, Sportgerät - fotografiert, der braucht keinen Stabilisator.

Das Problem bei 18-55 ohne is ist, dass es optisch viel schlechter als der Nachfolger ist. gebraucht bekommst man das neue mit stabi aber schon für 50€

Was ein Dummgeblubbere hier!

Ihr tut grad so, als wenn ohne Bildstabilisator keine vernüftigen Fotos machbar wären. Was sollen denn die Fotografen von vor 10 oder 20 Jahren sagen?! Bei denen waren alle Bilder verwackelt, oder was? Einfach nur Blödsinn von Leuten, die keine Ahnung von Fotografie haben!!!!

Das die Objektive trotzdem nicht wirklich was taugen liegt an anderen Aspekten wie Linsenherstellung und -aufbau, geringer Lichtstärke, billigen AV-Motor und mässiger Allgemeinverarbeitung. Das sind eben Billigobjektive für Anfänger. Nicht mehr und nicht weniger! Nicht für hochwertige Fotos geeignet, sondern nur zum Rumkipsen!

Der Body der 550D ist für Normalos ok. Den, mit ein oder zwei hochwertigen Objektiven und das nötige Know How beim Fotografieren und ihr macht super Pics!

Ist schon eine gute Kamera aber 600D ist besser



201seven:
Ist schon eine gute Kamera aber 600D ist besser




Japp, und die Eos 5D Mark III ist sogar noch besser. [/ironie]

Die beiden Objektive sind definitiv keine Profiobjektive, sondern nur für Einsteiger gedacht. Der fehlende Bildstabilisator wirkt sich bestenfalls beim 75-300mm-Objektiv aus.
Die Frage sollte halt sein, was mit dem Kit machen will. Professionelle Fotografen werden hier mit Sicherheit nicht zugreifen, für Gelegenheitsknipser aber kein schlechter Deal.
Avatar

Anonymer Benutzer

Die beiden mitgelieferten Objektive sind wunderbar dafür geeignet, einem Anfänger den Spaß am Fotografieren zu verderben! Der fehlende Stabi ist die eine Sache, die nicht vorhandene Qualität der Linsen die andere.
Wenn das Set das 18-55 IS II und das 55-250 enthalten würde, wäre es ein Super Kauf. So dient es nur dazu, Frust zu erzeugen.

Wer mehr wissen will: dslr-forum.de

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016



Sachmangel: Japp, und die Eos 5D Mark III ist sogar noch besser. [/ironie]


Die beiden Objektive sind definitiv keine Profiobjektive, sondern nur für Einsteiger gedacht. Der fehlende Bildstabilisator wirkt sich bestenfalls beim 75-300mm-Objektiv aus.
Die Frage sollte halt sein, was mit dem Kit machen will. Professionelle Fotografen werden hier mit Sicherheit nicht zugreifen, für Gelegenheitsknipser aber kein schlechter Deal.





Witzig. Nein damit meinte ich dass die 550D schon etwas veraltet ist und es sich auf alle Fälle lohnt die 600D zu nehmen . Gelegenheitsknipser sind hier auch falsch. Die sollten dann die 1100D nehmen.

das 75-300mm ist doch nicht wirklich ohne is brauchbar oder?

Doch ist es. Habe es selbst jahrelang benutzt. Und gerade an der Rennstrecke oder bei allen anderen Gelegenheiten wo das Ziel ist ein bewegtes Objekt zu fotografieren, ist der Stabi eh fehl am Platz und gehört ausgeschalten!



201seven: Witzig. Nein damit meinte ich dass die 550D schon etwas veraltet ist und es sich auf alle Fälle lohnt die 600D zu nehmen . Gelegenheitsknipser sind hier auch falsch. Die sollten dann die 1100D nehmen.



War nicht böse gemeint. :-)
Ist doch klar, dass die hochwertigeren Kameras auch besser sind. Bei der 600D dürfte der Body doch schon bei ca. 450 EUR liegen, ohne Objektive.
Die 1100D als Kit dürfte auch irgendwo um 450 EUR liegen - da würde ich glaube ich den Fuffi drauflegen und das Angebot hier wahrnehmen.
Ich habe mir vor einigen Jahren die 1000D mit eben diesen Objektiven gekauft - für mich als Einsteiger wunderbar. Und das 75-300mm finde ich auch ohne IS brauchbar.

super Kamera zu einem super Preis



gremlin66:
Was ein Dummgeblubbere hier!


Ihr tut grad so, als wenn ohne Bildstabilisator keine vernüftigen Fotos machbar wären. Was sollen denn die Fotografen von vor 10 oder 20 Jahren sagen?! Bei denen waren alle Bilder verwackelt, oder was? Einfach nur Blödsinn von Leuten, die keine Ahnung von Fotografie haben!!!!


Das die Objektive trotzdem nicht wirklich was taugen liegt an anderen Aspekten wie Linsenherstellung und -aufbau, geringer Lichtstärke, billigen AV-Motor und mässiger Allgemeinverarbeitung. Das sind eben Billigobjektive für Anfänger. Nicht mehr und nicht weniger! Nicht für hochwertige Fotos geeignet, sondern nur zum Rumkipsen!


Der Body der 550D ist für Normalos ok. Den, mit ein oder zwei hochwertigen Objektiven und das nötige Know How beim Fotografieren und ihr macht super Pics!




Ich habe nicht geschrieben das man unbedingt einen stabi brauch, sondern das der Nachfolger vom 18-55 Optisch überarbeitet wurde und deshalb wesentlich besser ist.
Zu dem preis von 50 euro ist die neue Version ein super einsteiger objektiv.



201seven: Witzig. Nein damit meinte ich dass die 550D schon etwas veraltet ist und es sich auf alle Fälle lohnt die 600D zu nehmen .
Was kann die 600D denn besser? Sie hat ein Klappdisplay, sonst unterscheidet sie sich praktisch nicht von der 550D.
Avatar

Anonymer Benutzer

Sieht so aus, elmo, als wenn manch einer hier die Wahrheit nicht hören möchte. Du hast völlig Recht, einen Stabi braucht man nicht unbedingt. An meinem Tamron 17-50 isz er meist auch abgeschaltet. Und rip hat auch Recht, wenn er anmerkt, das man auch bei einem Tele den Stabi nicht immer braucht.
Aber der Stabi war auch nicht das Thema, sondern die mangelnden optischen Eigenschaften der Linsen!
Finger weg!

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016
Avatar

Anonymer Benutzer



gremlin66: Einfach nur Blödsinn von Leuten, die keine Ahnung von Fotografie haben!!!!

Natürlich MUSS man keinen IS haben, aber jeder der schonmal bei schlechtem Licht draußen fotografiert hat (ich rede jetzt über 250-300mm Brennweite) weiß, dass es da ohne IS und ohne Stativ schon recht schwer wird.
Wenn man ständig ein Stativ mitschleppt, steht es ausser Frage, das man den IS nicht braucht, aber ohne Staiv, ist der in manchen Situationen ein super Hilfsmittel und lohnt sich auf jeden Fall.
Kommt doch immer auf die Situation an, aber generell zu behaupten, dass jeder Kommentar der sagt der IS ist hilfreich ist, dummes Zeug ist, ist dann schon SEHR weit hergeholt..
Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016
Avatar

Anonymer Benutzer


dann würde ich ggf. das Set kaufen und den Body mit dem 18-55 verkaufen…. wenns sichs lohnt.

Haste's gekauft, ich will den body.
Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016

Wer damit auch Videos aufnehmen will (freihand) sollte auf jeden Fall ein IS Objektiv nehmen.



qwerty2012: Wer damit auch Videos aufnehmen will (freihand) sollte auf jeden Fall ein IS Objektiv nehmen.


Den man dann ausschaltet, weil der IS bei Video oft unnütz ist und eh so laut, dass er die (ohnehin schlechte) Klangspur völlig verhunzt?

Oder man macht es gleich richtig und kauft sich gleich einen Camcorder für Videoaufnahmen.
Gibt ja schon gute FullHD Camcroder für ca. 400€.

Im Warehousedeal kriegt man eine Pentax K5 für 709€ inkl. 18-55mm Kitobjektiv- zustand wie neu
Diese steht einer EOS 7d in nix nach und ist äußerst solide - wird nun durch die K5 II abgelöst.

Die Canon 650 sind wie sämtliche 3 stelligen Serien bei Canon nur nette Plastikbomber - lieber mehr investieren und eine richtige Cam - die beiden Kitobjektive sind auch nur so lala. War damals von den Tele nicht so begeistert.

Avatar

Anonymer Benutzer

Danke für die Informationen.



slots spiele

Bearbeitet von: "" 18. Sep 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Übersicht] Streams zum Wochenende KW drölf - Kein Deal22
    2. TV Frog Box - Erfahrungen ?86133
    3. Kaufberatung Bluetooth Lautsprecher - Preisklasse < 150 Euro510
    4. Vodafone 5€ Lautsprecher keine Bestätigung1324

    Weitere Diskussionen