Abgelaufen

Canon Pixma iP2700 für 28€ *UPDATE2*

Admin 81
eingestellt am 18. Jan 2011
Update 2



Alle Monate immer wieder mal im Angebot. Diesmal 1€ günstiger, aber ohne kostenlose USB-Kabel. Trotzdem im Vergleich zum regulären Preis (~38€) immer noch ein sehr gutes Angebot. Auf der Startseite gibt es aktuell Kugelschreiber, Taschenlampe und Zettelbox kostenlos. Wichtig ist aber, dass man nicht das USB-Kabel vergisst mitzubestellen (0,77€), denn das ist nicht im Lieferumfang enthalten.


Bei Amazon gibt es weiterhin Bestnoten (4,5 Sterne bei 42 Bewertungen). Dank auch nochmal an derjochen.


Update 1

Heute wieder zum selben Preis verfügbar. Es gibt mometnan auch noch ein paar mehr kostenlose Artikel, die alle mitbestellt werden können (OSRAM Energiesparlampe, UHU Klebestift, Haftnotizen, alle weiteren weiter unten).


UPDATE 2



Alle Monate immer wieder mal im Angebot. Diesmal 1€ günstiger, aber ohne kostenlose USB-Kabel. Trotzdem im Vergleich zum regulären Preis (~38€) immer noch ein sehr gutes Angebot. Auf der Startseite gibt es aktuell Kugelschreiber, Taschenlampe und Zettelbox kostenlos. Wichtig ist aber, dass man nicht das USB-Kabel vergisst mitzubestellen (0,77€), denn das ist nicht im Lieferumfang enthalten.


Bei Amazon gibt es weiterhin Bestnoten (4,5 Sterne bei 42 Bewertungen). Dank auch nochmal an mydealz.de/dea…536.


UPDATE 1

Heute wieder zum selben Preis verfügbar. Es gibt mometnan auch noch ein paar mehr kostenlose Artikel, die alle mitbestellt werden können (OSRAM Energiesparlampe, UHU Klebestift, Haftnotizen, alle weiteren weiter unten).


Ursprüngliches UPDATE vom 02.08.2010:

Ursprünglicher Artikel vom 25.05.2010: Druckerzubehör versucht seit einer Weile jetzt auch gelegentlich durch gute Hardwarepreise auf ihr Patronensortiment aufmerksam zu machen. So auch mit dem aktuellen Low-Budget Tintenstrahlangebot:


Canon ist so nett und legt KEIN USB-Kabel dem Lieferumfang bei, aber das gibt es ja zum Glück kostenlos bei Druckerzubehör zum Mitbestellen. Außerdem kann man auch noch eine LED Taschenlampe, einen Kugelschreiber und eine Zettelbox kostenlos dazubestellen.


557701.jpg


Das erste was mir aufgefallen ist, ist die unglaublich langsame Druckgeschwindigkeit von 7 Seiten pro Minute s/w, bzw. 4,8 Seiten in Farbe (Canon nutzt allerdings einen realistischeren Standard als andere Hersteller). Trotzdem gibt es für den Drucker ziemlich gute Testnoten (Durchschnittsnote 2,0) und Erfahrungsberichte (5 Amazon Sterne). Das liegt vor allem an der sehr guten Druckqualität. Die Druckkosten dagegen fallen relativ hoch aus (~0,06€ pro Textseite und ~0,60€ pro Farbfoto) und momentan gibt es auch noch keinen Noname-Ersatz (die große 15ml Canon Patrone schwarz liegt bei 17€ zum Mitbestellen). Im ausführlichen Test bei Druckerchannel kann man sich noch genauer über den Drucker informieren (Platz 1 der Einsteigerklasse).


Die Zielgruppe ist definitiv der absolute Gelegenheitsnutzer, der ab und zu mal einen Brief oder ein Foto ausdrucken will. Blöd natürlich, wenn dann die Tinte austrocknet

Zusätzliche Info
81 Kommentare

Nur so nebenbei: so schnell trocknet Originaltinte nicht aus Das ist schon eher ein Problem von Fremdtinte.

habe bis jetzt 3 tintenstrahler wegschmeißen müssen, alle mit originaltinte, alle ausgetrocknet... man könnte fast meinen das die günstigen gerätepreise durch die tintenpreise subventioniert werden...*hust*

"Das erste was mir aufgefallen ist, ist die unglaublich langsame Druckgeschwindigkeit von 7 Seiten pro Minute s/w, bzw. 4,8 Seiten in Farbe."

So unglaublich langsam ist dies ist nicht. Canon misst nach der ISO/IEC 24734. Sehr schnelle Drucker erreichen maximal 15 ipm und 10 ipm in Farbe

Bei den Preisen von Tonern heutzutage lohnt doch Tinte auch für Gelegenheitsdruckende kaum noch. Ich bin gerade auf der Suche nach einem günstigen Laser-3-in-1. Hat da jemand Tipps? Den Brother 7030 hatte ich ins Auge gefasst, aber da fehlt der richtige Schnapper im Moment...

Verfasser Admin

@max: Naja, aber man will ja ab und zu auch mal farbig drucken und da wird es dann schon deutlich teurer (auch gebraucht).

Erst nachdem ich meinen Eltern ein Schwarz-Weiß-Laser-Multifunktionsgerät empfohlen habe, sind die jahrelangen Klagen über eingetrocknete und teure Patronen verstummt. Hätte ich viel eher tun sollen!
Und sie haben eingesehen, dass sie absolut selten mal etwas in Farbe ausdrucken - und wenn doch, dann können sie es auch genauso günstig im CopyShop tun.

Es gibt nix besseres fuer gelegenheitsdrucker als einen s/w laserdrucker. So ein toner haelt jahre. Es trocknet nix aus und der drucker druckt zuverlaessig immer wenn man ihn mal braucht! Eigene erfahrung. Beim tintendruck musste ich dauernd den druckkopf reinigen da ging vermutlich genausoviel tinte fuer die reinigung drauf wie fuers drucken...

Es gibt nix schädlicheres für Gelegenheits- UND Vieldrucker als einen Laserdrucker. Ist scheinbar einigen Leuten immer noch nicht bekannt. Schlimm genug, dass viele im Büroalltag solchen Teilen ausgesetzt sind. Mich aber auch noch in der eigenen Bude verpesten lassen? Nein, danke!

medizinauskunft.de/art…php

und

handelsblatt.com/tec…375





madx1701: Es gibt nix besseres fuer gelegenheitsdrucker als einen s/w laserdrucker. So ein toner haelt jahre. Es trocknet nix aus und der drucker druckt zuverlaessig immer wenn man ihn mal braucht! Eigene erfahrung. Beim tintendruck musste ich dauernd den druckkopf reinigen da ging vermutlich genausoviel tinte fuer die reinigung drauf wie fuers drucken…

Hallo Experten.
Kann man die Herstellerpatronen nicht peu à peu nachfüllen, damit sie nicht austrocknen?
Zum Beispiel mit diesem Set:
druckerzubehoer.de/sho…alo

Eignet sich dieses Set überhaupt zum nachfüllen?

Patronen ist 1 Set dabei oder?

Um meine Frage zu beantworten:

Ja, stand ja doch iwo im Text versteckt^^



Peter: Patronen ist 1 Set dabei oder?

geht der Drucker unter Ubuntu? Weil meine Schwester hat seit dem Umstieg ihren Lexmark nicht mehr zum laufen bekommen und braucht einen neuen. Sie druckt wirklich wenig.

Laut c't misst Canon als einziger Hersteller die Druckgeschwindigkeit nach ISO-Norm und gibt dadurch halbwegs realistische Werte an. Man sollte das also nicht mit den Phantasiezahlen von HP und anderen vergleichen.

habe ein uraltes i320 den ich immer wieder "hochspritzen" kann
funktioniert übrigens seit Jahren mit der Billigtinte einwandfrei
wäre toll wenn das bei Pixma auch gehen würde,
vielleicht lohnt sich dann der Umstieg wegen der besseren Qualität

Avatar
Anonymer Benutzer

Geht nicht - habe meinen IP2700 direkt wieder zurückgeschickt....

Schade eigentlich!



Tobias: geht der Drucker unter Ubuntu? Weil meine Schwester hat seit dem Umstieg ihren Lexmark nicht mehr zum laufen bekommen und braucht einen neuen. Sie druckt wirklich wenig.

Bearbeitet von: "" 9. Mär


cafr: Geht nicht – habe meinen IP2700 direkt wieder zurückgeschickt….Schade eigentlich!


So ein Mist! Ich habs schon bestellt nachdem ich das hier gefunden habe: support-sg.canon-asia.com/con…tml

Hast du es damit probiert? Auf der EU Seite von Canon gibts ja keine Treiber fuer das Teil

Lassen sich die Originalpatronen wenigstens nachfüllen? Dann wär das genau das Richtige für mich

Avatar
Anonymer Benutzer

Bei meinen Canon-Druckern hat der Treiber von canon asia immer funktioniert. Würde mich wundern, wenns diesmal nicht so wär.



Sissi:
Es gibt nix schädlicheres für Gelegenheits- UND Vieldrucker als einen Laserdrucker. Ist scheinbar einigen Leuten immer noch nicht bekannt. Schlimm genug, dass viele im Büroalltag solchen Teilen ausgesetzt sind. Mich aber auch noch in der eigenen Bude verpesten lassen? Nein, danke!
medizinauskunft.de/art…php


Hast Du Deine Links auch selber gelesen?

medizinauskunft.de/art…php:
Nicht alle Drucker schnitten gleich schlecht ab. 60 Prozent sonderten gar keine Partikel ab. Acht der Drucker sonderten geringe oder mittlere Mengen ab. 13 Geräte gehörten jedoch zu den Großverschmutzern.

Wenn Du also wirklich Angst vor dem Feinstaub hast, dann informier Dich halt vorher was Du kaufst. Aber verzichte dann bitte auch aufs Grillen und Alkohol im Sommer, das ist mit Sicherheit schädlicher als ein, zwei Seiten drucken im Monat...

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer

Ich hab heute den Drucker aus dem Aktionsangebot mit HERMES bekommen. 1 Satz Patronen war dabei. Bin absolut zufrieden damit.

Bearbeitet von: "" 22. Sep 2016

Hallo,

habe meinen Drucker auch gestern bekommen.

Ich nutze den Drucker zusätzlich zu meinem Lexmark SW-Laserdrucker, da ich kaum Seiten in Farbe benötige, rentiert sich auch kein Farblaserdrucker bei mir.

Das Gerät wirk für den Preis gut verarbeitet. Die Druckqualität ist für diese Preisklasse sehr gut. Der Drucker funktioniert unter Windows 7 sofort bei mir.

Die einzige Frage die sich stellt, sind die Patronen nachfüllbar, bei Amazon steht ein Kommentar das sie das nicht sind, weiß hier jemand mehr?

MFG Garry

das Gerät ist wieder im Onlineshop vermerkt und kann bestellt werden.
"Lieferzeit" KW 30 ist aktuell vermerkt

Zu den benötigten Patronen:
Die lassen sich relativ einfach mit Fremdtinte nachfüllen. Ist die PG 510, Anleitungen gibt es zu hauf im Netz.

Zu den Laserdruckern:
Es geht nicht nur um den Feinstaub sondern auch um Benzol und andere gefährliche Inhaltsstoffe der Toner. Feinstaub könnte man durch einen Filter geziehlt minimieren (gibt genug shops die solche Nachrüstfilter anbieten). Bei den anderen Bestandteilen siehts um einiges schlechter aus.

Zur Frage Tinte oder Laser:
Ich selbst habe ein Ip300, einen Epson c64 und nochmal einen Epson (glaub D68) parallel im Betrieb. Der Preis pro Patrone liegt um Schnitt mit Versand bei 60ct, dafür ist die Qualität bei Farbausdrucken den meisten Lasern überlegen. Wieso sollt ich mir da einen Laser kaufen? Der IP ist verdammt schnell und hat ne Duplex integriert.

Gruß

Also Patronen trocknen nicht so schnell ein. Da muss man schon mindestens 6 Monate NICHTS drucken....und selbst dann, sollte nach einer Druckkopfreinigung wieder alles i.O. sein.

laut gerüchten gibt es bei mm derzeit 25€ itunes guthaben für 20€
kann das jemand bestätigen bevor ich den weg umsonst mache



Patrick: abe bis jetzt 3 tintenstrahler wegschmeißen müssen, alle mit originaltinte, alle ausgetrocknet… man könnte fast meinen das die günstigen gerätepreise durch die tintenpreise subventioniert werden…*hust*


druckkopf rausnehmen und in 80% alkohol weichen - dann 10 mal das reinigungsprogram laufen lassen - bei nem canon ip4000 mit wlan hab ich das ganze mehrfach wiederholen müssen. das ding hat ca 2 jahre gestanden - ok hat 2 stunden gedauert, aber das ding läuft jetzt wieder wunderbar....

Hab mal das komplette Paket bestellt.

Bisschen offtopic aber gibts irgendwo nen guten Multifunktionsdrucker (Scannen/Kopieren, Drucken) zu nem akzeptablen Preis (und am liebsten nicht von Lexmark)?

Avatar
Anonymer Benutzer

suche ne Canon DigiCam im günstigen Preissektor??? Hat jemand nen aktuellen Tipp???

Thx

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Bei dem Gerät braucht man sich anscheinend keine alzu großen Gedanken über einen eingetrockneten Druckkopf machen, da dieser in den Patronen eingebaut ist (falls eingetrocknet muss man einfach die Tintenpatrone wechseln, was man sowieso hätte machen müssen).
Kann man die Patronen mit der Spritze nachfüllen, oder haben die einen Chip?

Habe mir den Drucker auch gerade bestellt, obwohl durckerzubehoer ansonsten recht teuer ist. Mal sehen, ob der überhaupt ankommt und gut ist. Die kostenlosen Artikel kann man ja getrost in die Tonne werfen.

ich hab 3 kyocera-mita fs1000 sw-laserdrucker und einen fs-5800c ... die fs1000 bekommt man teilweise für unter 20eur, n toner dafür kostet nochmal unter 10eur.. damit kann mand ann aber auch gut und gerne 6000 seiten drucken ohne probs... der fs-5800c war der erste farblaser überhaupt... ein satz toner kostet dafür 1000eur... hab aber noch einen kompletten satz stehen und der soll für 10000 ausdrucke reichen.. mal sehen :-)

naja jedenfalls würde ich nie so einen blöden tintenstrahler kaufen.. das is doch 90er jahre mist...und damals hat er mich genug geärgert...



Franco: ich hab 3 kyocera-mita fs1000 sw-laserdrucker und einen fs-5800c …


ist nicht jedermans sache mit 4 druckern zu hantieren, vor allem wenn einer davon abmessungen einer waschmaschiene hat da stellt sich mir die frage: druckst du so viel - und wenn, was für probleme hattest du mit tintenstrahlern - eingetrocknete patronen konnten es nicht sein ???

ich hab auch noch einen kleinen sw laser - den ich aber nicht mehr nutze - mit nem canon ohne chip ist ein wenigdrucker wie ich gut bedient - und wie ich oben schon mal geschrieben hab, eingetrocknete druckköpfe lassen sich mit 80% alkohol wiederbeleben.....
Avatar
Anonymer Benutzer

Druckerzubehör.de ist nicht wirklich teuer... aber übest mies was den Service angeht... dahin gehend sollte man informiert sein!!!



Susanne: Habe mir den Drucker auch gerade bestellt, obwohl durckerzubehoer ansonsten recht teuer ist. Mal sehen, ob der überhaupt ankommt und gut ist. Die kostenlosen Artikel kann man ja getrost in die Tonne werfen.

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Da hast Du leider Recht. Wenn man einen Laserdrucker betreibt, dann unbedingt am Fenster, wo gelüftet werden kann (im Winter natürlich blöd). Diese Tonerpartikel sind äußerst gesundheitsabträglich, um es mal vorsichtig auszudrücken.



Sissi: Es gibt nix schädlicheres für Gelegenheits- UND Vieldrucker als einen Laserdrucker. Ist scheinbar einigen Leuten immer noch nicht bekannt. Schlimm genug, dass viele im Büroalltag solchen Teilen ausgesetzt sind. Mich aber auch noch in der eigenen Bude verpesten lassen? Nein, danke!medizinauskunft.de/art…phpundhandelsblatt.com/tec…375

Hallo,
ich habe den Drucker schon aus der letzten Aktion gekauft.
Der Druckkopf ist in der Patrone integriert. Die Patronen besitzen keinen Chip,
man kann sie einfach nachfüllen, die Tintenstandsanzeige funktioniert dann aber nicht mehr.

Der Farbdruck ist echt sehr gut für diesen Preis. Für SW-Ausdrucke habe ich aber lieber meinen Lexmark E342N mit 880 Blatt Papiereinzug im Netzwerk.

:-) ja der fs-5800c ist schon ne derbe apparatur... naja bei der anzahl und modellwahl hat der zufall mitgespielt... bis vor kurzem hatte ich noch eine 2te wohnung und dafür hatte ich mir einen 2ten fs-1000 gekauft... ein anderer fs-1000 und der fs-5800c waren für meine hauptwohnung und einen fs-1000 habe ich vor kurzem für 15eur sofortkauf bei ebay geschossen (brauchte den eigentlich nicht, aber konnte nicht wiederstehen, hatte so um die 30000 ausdrucke runter und meine anderen beiden haben schon über 100000)
in betrieb habe ich nun eigentlich nur den neusten fs-1000, das schöne ist jedoch, dass man mit den anderen beiden als ersatzteilspender auf jahrzehnte nix neues mehr braucht und die druckkosten setzen sich fast ausschließlich aus dem papier zusammen.(wie gesagt, toner habe ich das letzte mal für 7,50EUR) gekauft und der reicht bei mir etwa ein 2 jahre(6000 seiten)

der fs-5800c ist mir mal für 100eur inkl. aller verbrauchsmaterialien zusätzlich in die hände gefallen... ich habe dafür also noch 4 neue toner eine bildtrommel und eine entwicklereinheit... der hat bei mir nun in 3 jahren noch keine 100 seiten gedruckt, weil ich farbe eigentlich nie brauche und das teil ewig aufheizt (mit 1500 watt oder sowas) aber wenn man mal farbe drucken will funktioniert auch der IMMER .. also nich erst patronen schrubben oder sowas... strom ran und los..

ich habe ihn übrigens auf einem rollwagen.. dann ist das gewicht zu ertragen... aber ansonsten gebe ich dir recht.. er ist schon sehr unpraktisch, allein quasi nicht zu bewegen.... ich kann aber immer behaupten ich hab n drucker mit 10.000eur neupreis.. oder waren das noch dm?? keine ahnung :-)



lakrobat:
ist nicht jedermans sache mit 4 druckern zu hantieren, vor allem wenn einer davon abmessungen einer waschmaschiene hat da stellt sich mir die frage: druckst du so viel – und wenn, was für probleme hattest du mit tintenstrahlern – eingetrocknete patronen konnten es nicht sein ???ich hab auch noch einen kleinen sw laser – den ich aber nicht mehr nutze – mit nem canon ohne chip ist ein wenigdrucker wie ich gut bedient – und wie ich oben schon mal geschrieben hab, eingetrocknete druckköpfe lassen sich mit 80% alkohol wiederbeleben…..

Avatar
Anonymer Benutzer

Wer hier meint sich über Gesundheitsschäden auszulassen sollte sich ersteinmal genauer informieren und nicht auf ein paar Internetartikel berufen. Es gibt solche und solche Laserdrucker. Nicht jeder Laserdrucker ist wirklich schädloich da im neuerem Bereich die Tonerpartikel in der grösse so gewachsen sind das sie Nachweislich nicht mehr in die Lunge gelangen können. Desweiteren ist der Ozon Ausstoss dank Verzicht auf Coronen Drähte und umstieg auf Ladewalzen gegen Null gegangen. Ausserdem ist bei jedem Laserdrucker ein Wisch beigefügt, dass das Gerät nicht auf dem Schreibtisch bzw in direktem Umfeld betrieben werden soll. Soviel dazu

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Wie schauts hiermit? Ich finde auf Anhieb im Ebay Patronennachbauten:

cgi.ebay.de/DRU…700

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler