Gruppen

    Cashback für zurückgeschickte Bestellung?

    Ich habe ein Notebook bestellt gehabt, das ich auf Grund eines technischen Fehlers innerhalb von zwei Wochen wieder zurückgeschickt habe.

    Jedoch wurde mir das Cashback hierfür vor kurzem bestätigt.

    Habe ich die Pflicht das zu melden oder ist es Sache des Händlers wenn er es versäumt das zu stornieren?

    Beste Kommentare

    Hab der CIA ebend bescheid gegeben, also nicht wundern wenn gleich das SEK deine Wohnung stürmt und dich festnimmt. Wenn du Glück hast kommst mit einer lebenslangen Freiheitsstrafe davon

    17 Kommentare

    Was du an Cashback erhalten hast, willst du aber nicht sagen?!


    Euros (bspw. bei Qipu)?
    Paybackpunkte?
    IQ-Punkte?

    Verfasser

    Es geht schon um Geld und auf Grund des Kaufpreises ist es auch ein zweistelliger Eurobetrag.

    Wenn juckt's? Wenn du Pech hast wird es noch storniert xD

    Natürlich wäre es Betrug... v.a. wenn das Laptop weiterverkauft wird und der nächste Käufer Cashback will, fliegts auf.

    Du musst es aller Welt sagen und zwar sofort, mit Angabe deines Namens, Email, Adresse, Kreditkarte inkl. Geheimnummer und deiner Blutgruppe!

    Maxistar

    Natürlich wäre es Betrug... v.a. wenn das Laptop weiterverkauft wird und der nächste Käufer Cashback will, fliegts auf.



    Ähm.... ja. oO

    Schau doch besser nochmal, was Cashback ist, wie es funktioniert und warum das nichts mit Betrug zu tun hat!

    Verfasser

    Maxistar

    Natürlich wäre es Betrug... v.a. wenn das Laptop weiterverkauft wird und der nächste Käufer Cashback will, fliegts auf.



    Ne es geht um Qipu

    hier z.b. canon:
    Das Rückgabe- oder Widerspruchsrecht wird in den Teilnahmebedingungen geregelt:
    4. Sofern der Teilnehmer das Produkt nach dem Kauf und der Registrierung umtauscht oder von seinem Rückgabe- oder Widerspruchsrecht Gebrauch macht, entfällt der CashBack Anspruch. Bereits an den Teilnehmer ausgezahlte CashBack Beträge, einschließlich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 Euro, sind umgehend an Canon zurückzuzahlen. Gegen Missbrauch behält sich Canon in jedem Fall
    rechtliche Schritte vor.

    Maxistar

    hier z.b. canon:Das Rückgabe- oder Widerspruchsrecht wird in den Teilnahmebedingungen geregelt:4. Sofern der Teilnehmer das Produkt nach dem Kauf und der Registrierung umtauscht oder von seinem Rückgabe- oder Widerspruchsrecht Gebrauch macht, entfällt der CashBack Anspruch. Bereits an den Teilnehmer ausgezahlte CashBack Beträge, einschließlich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 Euro, sind umgehend an Canon zurückzuzahlen. Gegen Missbrauch behält sich Canon in jedem Fallrechtliche Schritte vor.



    Es geht aber um einen Cashback-Anbieter wie Qipu und keine Cashback-Aktion eines Herstellers. Ein Wiederverkauf ist aufgrund des Defekt auch eher unwahrscheinlich.

    In meinen Augen hat der Cashback-Anbieter 6 Wochen oder so um den endgültigen Betrag zu bestätigen. Das sollte eigentlich nicht passieren. Wenn doch, hast der TE halt Glück gehabt.

    artikel gekauft, und innerhalb von 2wochen wurde das cashback bestätigt... hier geht es ganz sicher nicht um qipu... xD

    lass die kohle nen monat beim anbieter liegen und lass es dann auszahlen...

    Verfasser

    gattler

    artikel gekauft, und innerhalb von 2wochen wurde das cashback bestätigt... hier geht es ganz sicher nicht um qipu... xDlass die kohle nen monat beim anbieter liegen und lass es dann auszahlen...



    Nein, der Cashback wurde nach 6 Wochen bestätigt, wo das Gerät schon lange erstattet war.

    Hab der CIA ebend bescheid gegeben, also nicht wundern wenn gleich das SEK deine Wohnung stürmt und dich festnimmt. Wenn du Glück hast kommst mit einer lebenslangen Freiheitsstrafe davon

    Habe bei Dell mal ein Notebook bestellt über qipu und die Bestellung wenig später nachträglich noch geändert. Habe sowohl für die ursprüngliche als auch für die geänderte Bestellung Cashback erhalten, obwohl es das selbe Notebook war.
    Hat sich auch niemand beschwert.

    Passiert denke nix

    adblocker und co deaktivieren auf den Seiten auf denen man einkauft, dann gibt es weniger Schwierigkeiten mit dem Cashback. war bei mir jedenfalls so ;-)

    etida

    adblocker und co deaktivieren auf den Seiten auf denen man einkauft, dann gibt es weniger Schwierigkeiten mit dem Cashback. war bei mir jedenfalls so ;-)


    Frage gelesen und verstanden? oO

    etida

    adblocker und co deaktivieren auf den Seiten auf denen man einkauft, dann gibt es weniger Schwierigkeiten mit dem Cashback. war bei mir jedenfalls so ;-)



    jep, hab's falsch verstanden :P
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Wieviel würdet Ihr zahlen ?2934
      2. Harman Kardon Go + Play Anleitung für volle Leistung mit Akkus!!610
      3. [B] Bahn eCoupon 15 Euro ab 49 Euro MBW bis 09.12. [S] Bahnbonus Punkte22
      4. Real umtausch einer defekten Konsole1424

      Weitere Diskussionen