Cashback Kreditkarten bald vor dem aus?

Wie den Medien zu entnehmen ist wird die EU die Kickback Zahlungen der Kreditkartenfirmen an Banken demnächst regulieren. Was sich zunächst gut anhört dürfte für viele hier die eine Cashback- oder Bonuspunkte-Kreditkarte nutzen auf Dauer zum Nachteil werden. Aktuell geben die Kreditkartenfirmen einen guten Teil der Hohen Gebühren für Händler die Kreditkarten akzeptieren (1,5% - 2,5%) an die Banken weiter, welche die Kreditkarten ausgeben (ca. 1%). Diese Kickbacks erhaltet Ihr dann oft weiter gereicht. Die EU plant nun diese Zahlungen bei 0,3% zu deckeln. Also ca. 1/3. Das dürfte auf dauer auch Auswirkungen auf die Bonuskreditkarten haben. Andererseits sollen damit die Kosten für den Händler und damit auch die Verbraucher sinken. Das ganze ist sicherlich auch im Zusammenhang mit dem Bestreben zu sehen den unbaren Zahlungsverkehr zu fördern.
Einfach mal im Hinterkopf behalten das derartige Angebote vielleicht bald mal weniger werden und dauerhaft kostenlose Kreditkarten mit Bonuspunkten interessanter werden, weil es vielleicht nach dem ersten kostenlosen Jahr anderer Kreditkarten keine dauerhaft so guten Angebote mehr gibt.
Was meint Ihr?

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

12 Kommentare

warte ich schau mal in meine Glaskugel........

vllt verschwindet das ein oder andere produkt, aber "vor dem aus" stehen CB karten deshalb, glaube ich, nicht. die nachfrage von kundenseite bleibt ja bestehen. vielmehr fürchte ich einschränkungen, zb gebührenerhöhung oder senkung der CB raten, und damit verbunden sinkende attraktivität.

Admin

das wird dann wohl zu einer deutlichen Verbreitung der Kreditkarte führen, denn bei MM kann man z.B. nicht mit KK zahlen, weil die keinen Bock haben die 2% Gebühren abzudrücken.

Dann geht der Kampf um den Kunden erst richtig los, wenn da mehr Volumen zu holen ist

admin

bei MM kann man z.B. nicht mit KK zahlen, weil die keinen Bock haben die 2% Gebühren abzudrücken.



online geht es

Das funktioniert aber nur, wenn man auch auf Kundenseite einen Vorteil hat. Zum einen sind die Gebühren für die Zahlung mit Debit-Karten (nicht ELV) noch mal geringer und zum anderen führe ich keine Zahlungsverfahren ein, die der Kunde nicht will.

In Branchen mit geringer Marge (Lebensmittel-EH, Discounter) macht Kleinvieh dazu auch Mist. Und die ganzen tollen neuen Zahlungsverfahren (angefangen mit der Geldkarte und aufgehört bei den gefühlten 200.000 Millionen Startups, die mobile Zahlung machen wollen) sind letztendlich an den beiden Punkten gescheitert: zu teuer und "keiner" nutzt es.

Für mich als Kunden wird es interessant, sobald ich einen Mehrwert habe. Und das geht eben in Form von Cashback oder z.B. Versicherungen. Nachteil an dem ganzen Spaß: unbare Zahlungsströme kann man toll überwachen, auswerten und analysieren.

Viel besser wär wenn diese Sch---ss Paypackblöd Karten verschwinden, jede Frage an der Kasse ist überflüssig und wenn ich sehe bei 1000 Euro Umsatz gibts ne Metropa-Kaffeemaschine im Wert von 5 Euro !!!

Wie ich dieses Kartengeschachere hasse, noch schlimmer sind nur die REWE "ich hol noch Geld ab" Kunden...

*so, ich muss meinem Puls messen gehen*

dusel77

Viel besser wär wenn diese Sch---ss Paypackblöd Karten verschwinden, jede Frage an der Kasse ist überflüssig und wenn ich sehe bei 1000 Euro Umsatz gibts ne Metropa-Kaffeemaschine im Wert von 5 Euro !!! Wie ich dieses Kartengeschachere hasse, noch schlimmer sind nur die REWE "ich hol noch Geld ab" Kunden... *so, ich muss meinem Puls messen gehen*


Meide Rewe, meide Läden mit Paypack. Ist doch bestimmt ganz einfach, oder ?

dusel77

Viel besser wär wenn diese Sch---ss Paypackblöd Karten verschwinden, jede Frage an der Kasse ist überflüssig und wenn ich sehe bei 1000 Euro Umsatz gibts ne Metropa-Kaffeemaschine im Wert von 5 Euro !!! Wie ich dieses Kartengeschachere hasse, noch schlimmer sind nur die REWE "ich hol noch Geld ab" Kunden... Diese Rabattschei---e ist ja überall wo ma Lebensmittel kauft, wenn ich vone Arbeit komm hat leider auch der Bauer feierabend, somit muss ich zwangsweise dorthin.. *so, ich muss meinem Puls messen gehen*


dusel77


Sprachlos?

In Polen lief vor einiger Zeit genau das gleiche. Ziel war es dass der Handel durch die niedrigeren Kreditkartengebühren die Preise senken, und so die Verbraucher davon profitieren würden. Natürlich ist das nicht passiert. Kein Händler hat die Preise gesenkt. Dafür mussten die Kartenausgeber die Jahresgebühren erhöhen und Bonusprogramme einstellen. Verbraucherschützer bei der Arbeit halt.

Ich hab bei mehreren Banken nachgefragt. Es ist beim Bonusprogramm in nächster Zeit keine Ånderung für den Kunden zu erwarten. Wie das noch funktioniert verstehe ich nicht.

Matzek10

Ich hab bei mehreren Banken nachgefragt. Es ist beim Bonusprogramm in nächster Zeit keine Ånderung für den Kunden zu erwarten. Wie das noch funktioniert verstehe ich nicht.


Glaub die EU Regeln sind noch nicht durch. Oder ihnen sind die Daten das Geld wert?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Skipass und -ausrüstung711
    2. Neuer Trailer zum Mass Effect: Andromeda11
    3. Capri Sonne und Flixbus Gutschein33
    4. Totenfang von Simon Beckett76

    Weitere Diskussionen