Cashbackanbieter mit Zahlungsschwierigkeiten oder Pleite?

71
eingestellt am 15. Feb
Am 7.2. hatte ich eine Auszahlung von 54€ beantragt. Auf meine Nachfrage am 13.2. habe ich gestern folgende Antwort erhalten:

"Hallo XXX,

vielen Dank für Deine Nachricht.

Als erstes möchte ich mich für die Verzögerung Deiner Auszahlung entschuldigen.
Ich verstehe, dass Du Dir jetzt natürlich Deine verdiente Prämie auszahlen lassen möchtest, aber es bestehen derzeitig leider technische Störungen in unserer Finanzabteilung. Somit verzögern sich die Auszahlungen zum Teil. Ich garantiere Dir aber, dass Du Dein Geld auf jeden Fall noch erhalten wirst.
Wir werden uns umgehend bei dir melden, sobald dein Geld ausgezahlt wurde und bitten Dich noch um ein wenig mehr Geduld.


Einen schönen Tag und
freundliche Grüße

Greta"

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ist Aklamio zahlungsunfähig?

Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
ocin_masnie15.02.2020 13:52

Besten Dank für den überaus geist- und hilfreichen Kommentar. Du kannst m …Besten Dank für den überaus geist- und hilfreichen Kommentar. Du kannst mir sicherlich erläutern, welche "technischen Schwierigkeiten" bei der Durchführung einer Überweisung auftreten können. Mir fällt da nur eine mangelnde Kontodeckung als Grund ein.Eine Überweisung darf per Gesetz einen Bankarbeitstag dauern, sobald sie beauftragt wurde.Was die "Garantie" angeht: Du glaubst wohl auch noch an den Weihnachtsmann.


Klar, das kann ich gerne tun.

Bei großen Firmen setzt sich niemand in der Buchhaltung hin und tippt manuell deine Überweisung in seinem Browserfenster ein, sondern das erledigt eine Software vollautomatisch. Warum? Nun, zum einen ist es deutlich weniger zeitaufwendig und fehleranfällig, zum anderen meldet diese Software dann wiederum an andere Komponenten des Systems, dass die Überweisung ausgeführt wurde, damit du beispielsweise direkt eine Nachricht bekommst, deine Anzeige im Account aktualisiert wird, etc. pp. Wenn es da auch nur an einem der vielen Zahnräder hakt (Software-Update, Serverausfall, Datenbankfehler), dann spricht man im allgemeinen von einer "technischen Schwierigkeit".
Was ist denn an der Aussage "technische Schwierigkeiten" und der Garantie, dass dein Geld ausgezahlt wird, nicht zu verstehen?
ocin_masnie15.02.2020 16:44

Ich habe in meinem Eingangspost nach den Erfahrungen anderer Nutzer …Ich habe in meinem Eingangspost nach den Erfahrungen anderer Nutzer gefragt. Du erzählst mir dann ungefragt zu welchen "technischen Schwierigkeiten" es bei der automatisierten Zahlungsabwicklung in "großen Firmen" kommen kann. Und Aklamio ist sicher keine große Firma. Das eine hat mit dem anderen also nichts gemein. Wieso kommentiert du, wenn du nichts sinnvolles beitragen kannst/möchtest?


Seltsamerweise sehen das hier einige Mitglieder anders, da ihnen im Gegensatz zu dir vermutlich bewusst ist, dass komplizierte EDV-Abläufe nicht nur in Multi-Millionen-Dollar-Konzernen zum Alltag gehören, sondern halt auch in kleineren Unternehmen. Spätestens meine zweite Antwort trifft deine Frage also genau auf den Kopf: Es ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein technisches Problem, weil so etwas nun mal praktisch jede Firma betrifft, die aus mehr als zwei Mann und einer Garage besteht. Kann ich ja nix für, wenn dir die Antwort nicht gefällt und du hier lieber einen Fackelzug bis in die Aklamio-Zentrale gestartet hättest.
ocin_masnie15.02.2020 15:54

Ein weiterer erstklassiger Kommentar. Gratulation. Und Aklamio ist …Ein weiterer erstklassiger Kommentar. Gratulation. Und Aklamio ist natürlich eine "große Firma". Milliarden an Stammkapital und mehrere 10000 Mitarbeiter belegen das ja.


Wieso fragst du denn dann überhaupt, wenn für dich bereits alles feststeht? Ich würde also raten, dir einen Anwalt zu nehmen und wegen Insolvenzverschleppung zu klagen. Die Beweisführung deinerseits ist ja schließlich absolut wasserdicht.
71 Kommentare
Was ist denn an der Aussage "technische Schwierigkeiten" und der Garantie, dass dein Geld ausgezahlt wird, nicht zu verstehen?
Nicht jede Firma ist gleich insolvent
Aber genaueres Wissen wird hier sonst auch keiner....
Irgendwie liest man nur negatives über den Laden?
mladuh15.02.2020 13:14

Irgendwie liest man nur negatives über den Laden?



Dann trau ich mich mal was positives zu sagen. Hab gestern meine Auszahlung über knapp 150 € erhalten. Hat zwar auch 8 Tage gedauert, aber ich muss mich nicht deswegen bei Diverses ausheulen.
Wenn ich daran denke, wie sich Aklamio wochenlang davor gedrückt hat mir meine getrackte Paypal-Freundschaftsprämie auszuzahlen, obwohl alle Bedingungen erfüllt waren (Sie haben einfach mal behauptet, dass seien sie nicht gewesen), kann ich nur noch von diesem Saftladen abraten. Absolut unseriös.
„Technische Schwierigkeiten“ hatten sie bei Unister/Ab-in-den-Urlaub auch immer vor ihrer Insolvenz, als sie mein Geld-zurück auszahlen sollten. Hat nach Mahnbescheid dann aber doch noch geklappt.
Warte ebenfalls seit einigen Tagen auf meine Auszahlung.
Buktu15.02.2020 13:26

„Technische Schwierigkeiten“ hatten sie bei Unister/Ab-in-den-Urlaub auch i …„Technische Schwierigkeiten“ hatten sie bei Unister/Ab-in-den-Urlaub auch immer vor ihrer Insolvenz, als sie mein Geld-zurück auszahlen sollten. Hat nach Mahnbescheid dann aber doch noch geklappt.


Ich habe dann auch Mal einen Auszahlungsantrag gestellt, lieber die Schäfchen ins Trockene bringen. Schade, dass es Aklamio nicht so gut geht, da ging/geht nämlich oft nicht gelisteter Gutschein+Cashback.
Kann denn überhaupt ein Cashbackanbieter wie Shoop oder Aklamio Pleite gehen? Die bekommen doch die Kohle sicher direkt vom Händler und gehen bestimmt nicht in Vorkasse.
tadellosesbienchen15.02.2020 13:36

Kann denn überhaupt ein Cashbackanbieter wie Shoop oder Aklamio Pleite …Kann denn überhaupt ein Cashbackanbieter wie Shoop oder Aklamio Pleite gehen? Die bekommen doch die Kohle sicher direkt vom Händler und gehen bestimmt nicht in Vorkasse.


Naja, aber die Mitarbeiter und die Infrastruktur müssen auch bezahlt werden. Wenn die Rechnung am Ende nicht aufgeht..
Barney15.02.2020 13:02

Was ist denn an der Aussage "technische Schwierigkeiten" und der Garantie, …Was ist denn an der Aussage "technische Schwierigkeiten" und der Garantie, dass dein Geld ausgezahlt wird, nicht zu verstehen?


Besten Dank für den überaus geist- und hilfreichen Kommentar. Du kannst mir sicherlich erläutern, welche "technischen Schwierigkeiten" bei der Durchführung einer Überweisung auftreten können. Mir fällt da nur eine mangelnde Kontodeckung als Grund ein.
Eine Überweisung darf per Gesetz einen Bankarbeitstag dauern, sobald sie beauftragt wurde.
Was die "Garantie" angeht: Du glaubst wohl auch noch an den Weihnachtsmann.
Barney15.02.2020 13:02

Was ist denn an der Aussage "technische Schwierigkeiten" und der Garantie, …Was ist denn an der Aussage "technische Schwierigkeiten" und der Garantie, dass dein Geld ausgezahlt wird, nicht zu verstehen?


"Und ich gebe Ihnen mein Ehrenwort" war schon immer ein untrügliches Indiz für eine Lüge. Genau so wie "Niemand hat die Absicht"...
ocin_masnie15.02.2020 13:52

Besten Dank für den überaus geist- und hilfreichen Kommentar. Du kannst m …Besten Dank für den überaus geist- und hilfreichen Kommentar. Du kannst mir sicherlich erläutern, welche "technischen Schwierigkeiten" bei der Durchführung einer Überweisung auftreten können. Mir fällt da nur eine mangelnde Kontodeckung als Grund ein.Eine Überweisung darf per Gesetz einen Bankarbeitstag dauern, sobald sie beauftragt wurde.Was die "Garantie" angeht: Du glaubst wohl auch noch an den Weihnachtsmann.



Überweisungen in dem Umfang werden mit ziemlicher Sicherheit nicht von einem Mitarbeiter per Hand eingegeben. D.h. da gibt es ein System, dass diese Buchungen an ein System der Bank überträgt, damit diese dort ausgeführt werden. Nachdem dieses System aber natürlich anfällig für Betrug aller Art ist, werden hier noch diverse Sicherheitssysteme im Spiel sein (manuelle Bestätigung der Auszahlung von Mitarbeitern, Erkennung von ungewöhnlichen Auszahlungsmustern, sicherstellen dass die Beträge in selber höhe wie sie ausgezahlt werden auf der anderen Seite auch von deinem Guthabenkonto abgezogen werden, eine technische Absicherung der Schnittstelle zur Bank um Sicherzustellen dass da niemand unbefugtes überweisen kann, etc.)
Insofern: Technische Probleme bei dem Ablauf kann es haufenweise geben und gerade in großen Unternehmen gibt es oft nur diesen einen Weg, weil darüber dann z.B. auch automatisch die zu zahlenden Steuern/anzugebenden Gewinne der Firma in andere Systeme übernommen werden, was wiederrum verhindert dass ein Mitarbeiter einfach mal manuell eine Überweisung bei der Bank beauftragt.
Am Ende hilt dir das aber alles nichts, weil entweder du glaubst an die technischen Probleme auch wenn du Sie nicht nachvollziehen kannst oder eben nicht.
ocin_masnie15.02.2020 13:52

Besten Dank für den überaus geist- und hilfreichen Kommentar. Du kannst m …Besten Dank für den überaus geist- und hilfreichen Kommentar. Du kannst mir sicherlich erläutern, welche "technischen Schwierigkeiten" bei der Durchführung einer Überweisung auftreten können. Mir fällt da nur eine mangelnde Kontodeckung als Grund ein.Eine Überweisung darf per Gesetz einen Bankarbeitstag dauern, sobald sie beauftragt wurde.Was die "Garantie" angeht: Du glaubst wohl auch noch an den Weihnachtsmann.


Klar, das kann ich gerne tun.

Bei großen Firmen setzt sich niemand in der Buchhaltung hin und tippt manuell deine Überweisung in seinem Browserfenster ein, sondern das erledigt eine Software vollautomatisch. Warum? Nun, zum einen ist es deutlich weniger zeitaufwendig und fehleranfällig, zum anderen meldet diese Software dann wiederum an andere Komponenten des Systems, dass die Überweisung ausgeführt wurde, damit du beispielsweise direkt eine Nachricht bekommst, deine Anzeige im Account aktualisiert wird, etc. pp. Wenn es da auch nur an einem der vielen Zahnräder hakt (Software-Update, Serverausfall, Datenbankfehler), dann spricht man im allgemeinen von einer "technischen Schwierigkeit".
Auch letzte Woche ne größere Auszahlung gehabt, dauert zwar etwas aber kommt immer zuverlässig an.

Mit Aklamio habe ich bisher ausschließlich positive Erfahrungen gemacht, Nachbuchungsanfragen waren noch nie nötig und es wurde alles zuverlässig getrackt und ausgezahlt.
warte ebenfalls auf eine Auszahlung. Bei der letzten war das Geld 2 Tage später auf dem Konto, jetzt dauert es schon eine Woche.
mladuh15.02.2020 13:14

Irgendwie liest man nur negatives über den Laden?


Melden sich ja auch nur Leute die meinen negative Erfahrungen gemacht zu haben... is bei Shoop etc dasselbe
Bei mydealz wird schon mal der Sekt kaltgestellt
So hat es bei SEQR/ Glase auch angefangen.
Kluwe15.02.2020 14:07

"Und ich gebe Ihnen mein Ehrenwort" war schon immer ein untrügliches Indiz …"Und ich gebe Ihnen mein Ehrenwort" war schon immer ein untrügliches Indiz für eine Lüge. Genau so wie "Niemand hat die Absicht"...


Vielleicht war die ursprüngliche "Nachfrage" auch entsprechend formuliert?
blubdidup15.02.2020 14:56

Vielleicht war die ursprüngliche "Nachfrage" auch entsprechend formuliert?


Um deine Frage zu beantworten:

"Hallo,

wann werde ich die am 07.02.2020 beantragte Auszahlung erhalten?

Mit freundlichen Grüßen,

XXX"
GR3TA? ernsthaft?
Barney15.02.2020 13:02

Was ist denn an der Aussage "technische Schwierigkeiten" und der Garantie, …Was ist denn an der Aussage "technische Schwierigkeiten" und der Garantie, dass dein Geld ausgezahlt wird, nicht zu verstehen?


Naja, man muss schon anerkennen, dass das wie eine Ausrede klingt. „Technische Probleme“ werden halt immer gern vorgeschoben, wenn das Problem in Wahrheit woanders liegt, es funktioniert schließlich sehr gut als Ausrede, wie man an deinem Kommentar erkennen kann
dschamboumping15.02.2020 15:25

Naja, man muss schon anerkennen, dass das wie eine Ausrede klingt. …Naja, man muss schon anerkennen, dass das wie eine Ausrede klingt. „Technische Probleme“ werden halt immer gern vorgeschoben, wenn das Problem in Wahrheit woanders liegt, es funktioniert schließlich sehr gut als Ausrede, wie man an deinem Kommentar erkennen kann


Und deutlich öfter sind es tatsächlich nur technische Schwierigkeiten und man kann den Aluhut wieder abnehmen
Technische Probleme SIND nunmal häufig.
Und wenn der Laden wirklich insolvent WÄRE, dann wäre es jetzt eh schon zu spät noch etwas zu unternehmen.
Also abwarten und Tee trinken.
Bearbeitet von: "Cahuella" 15. Feb
Ich warte auch schon seit 4.2. auf Auszahlung via Paypal, mir wurde auf Nachfrage gesagt, sie zahlen nur einmal wöchentlich aus, nun ja 11 Tage > 1 Woche, bin auch etwas besorgt.....
Cahuella15.02.2020 15:35

Und deutlich öfter sind es tatsächlich nur technische Schwierigkeiten und m …Und deutlich öfter sind es tatsächlich nur technische Schwierigkeiten und man kann den Aluhut wieder abnehmen Technische Probleme SIND nunmal häufig.Und wenn der Laden wirklich insolvent WÄRE, dann wäre es jetzt eh schon zu spät noch etwas zu unternehmen.Also abwarten und Tee trinken.


„Deutlich häufiger“ dürfte auf Situationen, bei denen bei einem Anbieter alles funktioniert, nur leider leider das Auszahlen von Guthaben nicht, kaum zutreffen. Das hat auch nix mit Aluhut zu tun, sondern einfach Common Sense. Hat halt nicht jeder
Bearbeitet von: "dschamboumping" 15. Feb
Barney15.02.2020 14:11

Klar, das kann ich gerne tun.Bei großen Firmen setzt sich niemand in der …Klar, das kann ich gerne tun.Bei großen Firmen setzt sich niemand in der Buchhaltung hin und tippt manuell deine Überweisung in seinem Browserfenster ein, sondern das erledigt eine Software vollautomatisch. Warum? Nun, zum einen ist es deutlich weniger zeitaufwendig und fehleranfällig, zum anderen meldet diese Software dann wiederum an andere Komponenten des Systems, dass die Überweisung ausgeführt wurde, damit du beispielsweise direkt eine Nachricht bekommst, deine Anzeige im Account aktualisiert wird, etc. pp. Wenn es da auch nur an einem der vielen Zahnräder hakt (Software-Update, Serverausfall, Datenbankfehler), dann spricht man im allgemeinen von einer "technischen Schwierigkeit".


Ein weiterer erstklassiger Kommentar. Gratulation. Und Aklamio ist natürlich eine "große Firma". Milliarden an Stammkapital und mehrere 10000 Mitarbeiter belegen das ja.
dschamboumping15.02.2020 15:54

„Deutlich häufiger“ dürfte auf Situationen, bei denen bei einem Anbieter al …„Deutlich häufiger“ dürfte auf Situationen, bei denen bei einem Anbieter alles funktioniert, nur leider leider das Auszahlen von Guthaben nicht, kaum zutreffen. Das hat auch nix mit Aluhut zu tun, sondern einfach Common Sense. Hat halt nicht jeder


Und du arbeitest bei Aklamio und weißt, dass intern alles funktioniert?
Entweder hast du eine Glaskugel oder doch einen riesigen Aluhut.

Nach deiner Logik wären Shoop und andere Anbieter auch schon X Mal insolvent gewesen.
Es gibt deinen "Common Sense" und es gibt Übertreibung.
Wegen wenigen Tagen ist das lächerlich.

Und die anderen hier im Thread haben ihr Geld trotz Insolvenz aus Liebenswürdigkeit ausgezahlt bekommen?
Bearbeitet von: "Cahuella" 15. Feb
ocin_masnie15.02.2020 15:54

Ein weiterer erstklassiger Kommentar. Gratulation. Und Aklamio ist …Ein weiterer erstklassiger Kommentar. Gratulation. Und Aklamio ist natürlich eine "große Firma". Milliarden an Stammkapital und mehrere 10000 Mitarbeiter belegen das ja.


Wieso fragst du denn dann überhaupt, wenn für dich bereits alles feststeht? Ich würde also raten, dir einen Anwalt zu nehmen und wegen Insolvenzverschleppung zu klagen. Die Beweisführung deinerseits ist ja schließlich absolut wasserdicht.
lolnickname15.02.2020 16:07

Kommentar gelöscht


Ja, du könntest auch einfach lesen, was Barney geschrieben hat. Ist dir eigentlich klar, wie die Auszahlung bei großen Unternehmen funktioniert?
Bei einer kleinen Dreimann-Klitsche wird sowas eventuell noch von Hand gemacht. Aber nicht bei so einer Firma.
Vor allem rutscht dann eventuell eine Zahlung doppelt durch, wenn jetzt manuell überwiesen wird und später die Software funktioniert.
Cahuella15.02.2020 15:59

Und du arbeitest bei Aklamio und weißt, dass intern alles …Und du arbeitest bei Aklamio und weißt, dass intern alles funktioniert?Entweder hast du eine Glaskugel oder doch einen riesigen Aluhut.Nach deiner Logik wären Shoop und andere Anbieter auch schon X Mal insolvent gewesen.Es gibt deinen "Common Sense" und es gibt Übertreibung. Wegen wenigen Tagen ist das lächerlich.Und die anderen hier im Thread haben ihr Geld trotz Insolvenz aus Liebenswürdigkeit ausgezahlt bekommen?


Noch mal: es kann durchaus sein, dass es technische Schwierigkeit sind. Es ist ebenso gut möglich, dass es sich dabei um eine Ausrede handelt, und zu behaupten letzteres wäre höchst unwahrscheinlich ist nicht korrekt. Nicht mehr und nicht weniger habe ich gesagt. Ist nicht so schwer zu verstehen.
Vor 5 Tagen noch einen dreistelligen Betrag auszahlen lassen (Paypal), war nach 2 Tagen drauf. Langsamer als Shoop mit einer Stunde aber durchaus im Rahmen.
@lolnickname
Also jetzt machst du dich lächerlich.
Ich habe dir erklärt, warum es nicht manuell gemacht wird. Abgesehen davon dürfte auch ein so "kleiner" Anbieter noch genug Auszahlungen am Tag haben.
Dafür ist das Personal einfach nicht da, gerade weil es sonst automatisiert funktioniert.
Aber du kannst dich ja gerne als unbezahlte Arbeitskraft anbieten ...
dschamboumping15.02.2020 16:29

Noch mal: es kann durchaus sein, dass es technische Schwierigkeit sind. Es …Noch mal: es kann durchaus sein, dass es technische Schwierigkeit sind. Es ist ebenso gut möglich, dass es sich dabei um eine Ausrede handelt, und zu behaupten letzteres wäre höchst unwahrscheinlich ist nicht korrekt. Nicht mehr und nicht weniger habe ich gesagt. Ist nicht so schwer zu verstehen.


Ich kann in diesem Winter bezüglich der Symptome einen Hirntumor oder eine Grippe gehabt haben.
Trotzdem ist beides nicht gleich wahrscheinlich.
Die Insolvenztheorie ist wegen ein paar Tagen einfach nur abwegig, wenn auch nicht ganz ausgeschlossen.
Cahuella15.02.2020 16:34

Ich kann in diesem Winter bezüglich der Symptome einen Hirntumor oder eine …Ich kann in diesem Winter bezüglich der Symptome einen Hirntumor oder eine Grippe gehabt haben.Trotzdem ist beides nicht gleich wahrscheinlich.Die Insolvenztheorie ist wegen ein paar Tagen einfach nur abwegig, wenn auch nicht ganz ausgeschlossen.


Und genau das, dass eines viel wahrscheinlicher sei, bezweifle ich in Situationen, in denen alles, wirklich alles auf einer Plattform noch geht, nur eben leider leider die Funktion, die Geld abfließen ließe nicht. Damit haben wir uns einmal im Kreis gedreht
Bearbeitet von: "dschamboumping" 15. Feb
Barney15.02.2020 16:09

Wieso fragst du denn dann überhaupt, wenn für dich bereits alles f …Wieso fragst du denn dann überhaupt, wenn für dich bereits alles feststeht? Ich würde also raten, dir einen Anwalt zu nehmen und wegen Insolvenzverschleppung zu klagen. Die Beweisführung deinerseits ist ja schließlich absolut wasserdicht.


Ich habe in meinem Eingangspost nach den Erfahrungen anderer Nutzer gefragt. Du erzählst mir dann ungefragt zu welchen "technischen Schwierigkeiten" es bei der automatisierten Zahlungsabwicklung in "großen Firmen" kommen kann. Und Aklamio ist sicher keine große Firma.
Das eine hat mit dem anderen also nichts gemein. Wieso kommentiert du, wenn du nichts sinnvolles beitragen kannst/möchtest?
@dschamboumping
Ich spreche dir deine Meinung nicht ab.
Aber wenn man den internen Ablauf in manchen Firmen kennt, dann sind die technischen Probleme, auch nur bei der Auszahlung, halt nicht unwahrscheinlich.
Der TE wird und ja sicherlich auf dem laufenden halten, ob er seine Zahlung erhält.
ocin_masnie15.02.2020 16:44

Ich habe in meinem Eingangspost nach den Erfahrungen anderer Nutzer …Ich habe in meinem Eingangspost nach den Erfahrungen anderer Nutzer gefragt. Du erzählst mir dann ungefragt zu welchen "technischen Schwierigkeiten" es bei der automatisierten Zahlungsabwicklung in "großen Firmen" kommen kann. Und Aklamio ist sicher keine große Firma. Das eine hat mit dem anderen also nichts gemein. Wieso kommentiert du, wenn du nichts sinnvolles beitragen kannst/möchtest?


Seltsamerweise sehen das hier einige Mitglieder anders, da ihnen im Gegensatz zu dir vermutlich bewusst ist, dass komplizierte EDV-Abläufe nicht nur in Multi-Millionen-Dollar-Konzernen zum Alltag gehören, sondern halt auch in kleineren Unternehmen. Spätestens meine zweite Antwort trifft deine Frage also genau auf den Kopf: Es ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein technisches Problem, weil so etwas nun mal praktisch jede Firma betrifft, die aus mehr als zwei Mann und einer Garage besteht. Kann ich ja nix für, wenn dir die Antwort nicht gefällt und du hier lieber einen Fackelzug bis in die Aklamio-Zentrale gestartet hättest.
@Barney: Schon erstaunlich was du dir so ausdenkst. Mit den Gedanken zu meiner Motivation liegst du jedenfalls falsch. Aklamio ist mir egal, solange ich mein Geld erhalte. Alles weitere habe ich oben schon geschrieben.
Im Gegensatz zu dir messe ich mich eben nicht daran, ob irgendwelche Claqueure meine Beiträge/Antworten gut finden.
Bearbeitet von: "ocin_masnie" 15. Feb
Tonyday15.02.2020 13:40

Ich habe dann auch Mal einen Auszahlungsantrag gestellt, lieber die …Ich habe dann auch Mal einen Auszahlungsantrag gestellt, lieber die Schäfchen ins Trockene bringen. Schade, dass es Aklamio nicht so gut geht, da ging/geht nämlich oft nicht gelisteter Gutschein+Cashback.


Ja, wenn da jetzt noch genügend folgen kann man auch die Selbstprophezeihung erfüllen. Wurde schon bei so mancher Bank erlebt, wenn auf einmal alle ihr Geld wiederhaben wollten.

Hab da auch noch paar Hunderter liegen, weils mir Spaß macht, auch wenn ich bei Zeek schon einiges an Verlust abschreiben mußte.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler