eingestellt am 9. Jan 2022
Ich habe gelesen, dass man mit Curve/Revolut-Karten monatliche Kosten bezahlen kann, um zusätzliche Punkte/CB zu erhalten.
Zum Beispiel, wenn ich mein Amazon Visa mit Curve verbinde und meine Curve-Iban-Nummer für meine Miete angebe. Kann ich Cashbacks auf mein Amazon-Konto erhalten? Ich glaube, die Iban-Nummer ist eine britische Nummer, ich bin mir nicht sicher, ob das ein Problem macht.
Zusätzliche Info
Spartipps
Sag was dazu
20 Kommentare
  1. Avatar
    Die bekommst eine Litauische IBAN (LT), weil Revolut ihre Banklizenz in Litauen hat. Aber nein, das ist kein Problem
  2. Avatar
    admin09.01.2022 20:18

    Die bekommst eine Litauische IBAN (LT), weil Revolut ihre Banklizenz in …Die bekommst eine Litauische IBAN (LT), weil Revolut ihre Banklizenz in Litauen hat. Aber nein, das ist kein Problem


    Für die Curve gibt es keine IBAN. Das verwechselst Du mit der Revolut. Möglich wäre es, das Revolutkonto mit der Amazon Visa aufzuladen und dann von dort die Miete u. ä. zu überweisen. Das geht so lange gut, bis die LBB die Karte wegen eines Verstoßes gegen die AGB kündigt.
  3. Avatar
    StPaulix09.01.2022 21:43

    Für die Curve gibt es keine IBAN. Das verwechselst Du mit der Revolut. …Für die Curve gibt es keine IBAN. Das verwechselst Du mit der Revolut. Möglich wäre es, das Revolutkonto mit der Amazon Visa aufzuladen und dann von dort die Miete u. ä. zu überweisen. Das geht so lange gut, bis die LBB die Karte wegen eines Verstoßes gegen die AGB kündigt.


    Welcher Verstoß sollte das denn sein? Ich nutze Revolut schon lange im Alltag und ebenso lange lade ich sie auch mit der Amazon VISA auf. Bisher jedenfalls hat das offenbar keinen gestört. Und dabei war der ursprüngliche Gedanke nicht mal, Punkte zu sammeln, sondern Apple Pay zu nutzen, was m.E. noch immer nicht unterstützt wird - oder hat sich da inzwischen was getan?
    Bearbeitet von: "besucherpete" 9. Jan
  4. Avatar
    besucherpete09.01.2022 21:51

    Welcher Verstoß sollte das denn sein? I


    Im Kleingedruckten der LBB gibt es bestimmt einen Passus, der das "missbräuchliche" Nutzen der Karte zum Generieren von Punkten untersagt.

    besucherpete09.01.2022 21:51

    sondern Apple Pay zu nutzen, was m.E. noch immer nicht unterstützt wird - …sondern Apple Pay zu nutzen, was m.E. noch immer nicht unterstützt wird - oder hat sich da inzwischen was getan?


    Keine Ahnung, ich nutze keine Apple Pay
  5. Avatar
    StPaulix09.01.2022 22:18

    Im Kleingedruckten der LBB gibt es bestimmt einen Passus, der das …Im Kleingedruckten der LBB gibt es bestimmt einen Passus, der das "missbräuchliche" Nutzen der Karte zum Generieren von Punkten untersagt.

    "Bestimmt" ist mir da zu unbestimmt ... Zudem ist es ja keine missbräuchliche Nutzung, da das ja nicht erfolgt, um Punkte zu generieren, sondern, um die von mir bevorzugte Zahlungsart nutzen zu können. Die Punkte sind da ja nur ein Nebenprodukt, was ich auch gar icht verhindern kann. Gut, das mag der Anbieter im Zweifel anders sehen, aber ich denke nicht, dass sowas direkt zu einer Kündigung führt ohne wenigstens einen vorherigen Hinweis. Und wenn doch, überlege ich mir dann, wie ich damit umgehe.
  6. Avatar
    StPaulix09.01.2022 21:43

    Für die Curve gibt es keine IBAN. Das verwechselst Du mit der Revolut. …Für die Curve gibt es keine IBAN. Das verwechselst Du mit der Revolut. Möglich wäre es, das Revolutkonto mit der Amazon Visa aufzuladen und dann von dort die Miete u. ä. zu überweisen. Das geht so lange gut, bis die LBB die Karte wegen eines Verstoßes gegen die AGB kündigt.


    Ich schreibe auch Revolut

    Ich wüsste auch nicht was die LBB dagegen haben sollte, die sieht ja nicht mal wofür das Geld ausgegeben wird.

    Irgendwann vermute ich aber dass Revolut sich nicht mehr kostenfrei von Kreditkarten beladen lässt, weil aktuell zahlen sie ja die Gebühren
  7. Avatar
    besucherpete09.01.2022 21:51

    Welcher Verstoß sollte das denn sein? Ich nutze Revolut schon lange im …Welcher Verstoß sollte das denn sein? Ich nutze Revolut schon lange im Alltag und ebenso lange lade ich sie auch mit der Amazon VISA auf. Bisher jedenfalls hat das offenbar keinen gestört. Und dabei war der ursprüngliche Gedanke nicht mal, Punkte zu sammeln, sondern Apple Pay zu nutzen, was m.E. noch immer nicht unterstützt wird - oder hat sich da inzwischen was getan?


    Apple Pay unterstützt mittlerweile Revolut
  8. Avatar
    AndY_KhaI10.01.2022 01:40

    Apple Pay unterstützt mittlerweile Revolut


    Ja, das geht schon lange, war aber auch nicht die Frage, sondern ob das inzwischen mit der Amazon VISA geht ...
  9. Avatar
    Ich sehe sowas auch nicht als missbräuchliche Nutzung. Irgendwie muss man die Revolut ja aufladen und man kann doch nichts dafür, dass Amazon da Punkte drauf gibt.

    Mißbräuchlich wäre es wenn man Revolut auflädt, das Geld zurück auf die Amazon Karte überweißt und dann wieder auflädt. Also einen Kreis bildet. Aber Jeden Monat da 1000 Euro auf die Revolut zu buchen sehe ich unproblematisch.
    Wenn die LBB das bemängelt ist die Amazon Visa im Grunde nutzlos, außer für Einkäufe bei Amazon.
  10. Avatar
    besucherpete09.01.2022 21:51

    Welcher Verstoß sollte das denn sein? Ich nutze Revolut schon lange im …Welcher Verstoß sollte das denn sein? Ich nutze Revolut schon lange im Alltag und ebenso lange lade ich sie auch mit der Amazon VISA auf. Bisher jedenfalls hat das offenbar keinen gestört. Und dabei war der ursprüngliche Gedanke nicht mal, Punkte zu sammeln, sondern Apple Pay zu nutzen, was m.E. noch immer nicht unterstützt wird - oder hat sich da inzwischen was getan?


    Revolut sieht es nicht gerne, dass man mit der Überweisungsfunktion (per CC aufegeladen) andere Kreditkartenrechnungen bezahlt.
    Bei mir kam da jetzt eine Meldung, dass ich Revolut "regulär" benutzen soll und nicht nur für solche Überweisungen und Bargeldabhebungen - sonst wird mein Revolutkonto gesperrt.
    Bearbeitet von: "PeterPan556" vor 22 h, 13 m
  11. Avatar
    PeterPan55624.01.2022 14:35

    Revolut sieht es nicht gerne, dass man mit der Überweisungsfunktion (per …Revolut sieht es nicht gerne, dass man mit der Überweisungsfunktion (per CC aufegeladen) andere Kreditkartenrechnungen bezahlt.


    Mag sein, aber das mache ich ja auch nicht.
  12. Avatar
    Ich habe heute eine Kündigung seitens der LBB erhalten. Allerdings ohne der Angabe von Gründen. Habt ihr auch so eine Erfahrung gemacht?
  13. Avatar
    Autor*in
    daniel1160924.01.2022 15:38

    Ich habe heute eine Kündigung seitens der LBB erhalten. Allerdings ohne …Ich habe heute eine Kündigung seitens der LBB erhalten. Allerdings ohne der Angabe von Gründen. Habt ihr auch so eine Erfahrung gemacht?



    Hast du eine Vermutung, was der Grund sein könnte? Hast du diese Cashback-Sammlung mit deiner Miete oder anderen Sachen gemacht?
  14. Avatar
    emiliyano24.01.2022 15:44

    Hast du eine Vermutung, was der Grund sein könnte? Hast du diese …Hast du eine Vermutung, was der Grund sein könnte? Hast du diese Cashback-Sammlung mit deiner Miete oder anderen Sachen gemacht?


    Ich habe crypto com regelmäßig Geld eingezahlt
    Ich habe 1500€ pro Monat auf revolut eingezahlt. Aber das habe ich eigentlich schon immer gemacht und jetzt keine riesigen Summen dabei gehabt.


    Ich habe aber mitbekommen, dass Amazon visa bereits Leute gekündigt hat, weil sie eben bei Crypto.com Geld eingezahlt hatten. (sollte aber ja eigentlich nicht unbedingt verboten sein, oder?)
    Bearbeitet von: "daniel11609" vor 19 h, 50 m
  15. Avatar
    besucherpete09.01.2022 22:25

    "Bestimmt" ist mir da zu unbestimmt ... Zudem ist es ja keine …"Bestimmt" ist mir da zu unbestimmt ... Zudem ist es ja keine missbräuchliche Nutzung, da das ja nicht erfolgt, um Punkte zu generieren, sondern, um die von mir bevorzugte Zahlungsart nutzen zu können. Die Punkte sind da ja nur ein Nebenprodukt, was ich auch gar icht verhindern kann. Gut, das mag der Anbieter im Zweifel anders sehen, aber ich denke nicht, dass sowas direkt zu einer Kündigung führt ohne wenigstens einen vorherigen Hinweis. Und wenn doch, überlege ich mir dann, wie ich damit umgehe.


    Die LBB kündigt mittlerweile idR direkt. Wenn das Einschreiben da ist weißt du bescheid. Wenn dir dass dann zu unbestimmt ist, kannst du ganz besondere Schneeflocke ja einen Heul- und Bettelbrief aufsetzen, weil du die AGB nicht lesen wolltest, den werden sie dann sicher mit Freude ungelesen in den Shredder stecken.

    35078919-9rvBy.jpgIst nicht mein Brief, gibt aber etliche davon.
  16. Avatar
    cvc25.01.2022 05:16

    Die LBB kündigt mittlerweile idR direkt. Wenn das Einschreiben da ist …Die LBB kündigt mittlerweile idR direkt. Wenn das Einschreiben da ist weißt du bescheid. Wenn dir dass dann zu unbestimmt ist, kannst du ganz besondere Schneeflocke ja einen Heul- und Bettelbrief aufsetzen, weil du die AGB nicht lesen wolltest, den werden sie dann sicher mit Freude ungelesen in den Shredder stecken.


    Wie kommst Du auf die Idee, ich würde in so einem Fall einen "Heul- und Bettelbrief" aufsetzen, auch wenn ich natürlich eine ganz besondere Schneeflocke bin? Wenn ich mal so ein Schreiben bekomme, dann werde ich damit leben können, aber auch das ist erstmal nur ein Hinweis und keine "direkte Kündigung", wie Dein einleitender Satz suggeriert.
  17. Avatar
    besucherpete09.01.2022 22:25

    "Bestimmt" ist mir da zu unbestimmt ... Zudem ist es ja keine …"Bestimmt" ist mir da zu unbestimmt ... Zudem ist es ja keine missbräuchliche Nutzung, da das ja nicht erfolgt, um Punkte zu generieren, sondern, um die von mir bevorzugte Zahlungsart nutzen zu können. Die Punkte sind da ja nur ein Nebenprodukt, was ich auch gar icht verhindern kann. Gut, das mag der Anbieter im Zweifel anders sehen, aber ich denke nicht, dass sowas direkt zu einer Kündigung führt ohne wenigstens einen vorherigen Hinweis. Und wenn doch, überlege ich mir dann, wie ich damit umgehe.


    Doch, die LBB kündigt mittlerweile auch ohne Vorwarnung.Also: unter dem Radar bleiben
  18. Avatar
    besucherpete25.01.2022 11:09

    Wie kommst Du auf die Idee, ich würde in so einem Fall einen "Heul- und …Wie kommst Du auf die Idee, ich würde in so einem Fall einen "Heul- und Bettelbrief" aufsetzen, auch wenn ich natürlich eine ganz besondere Schneeflocke bin? Wenn ich mal so ein Schreiben bekomme, dann werde ich damit leben können, aber auch das ist erstmal nur ein Hinweis und keine "direkte Kündigung", wie Dein einleitender Satz suggeriert.


    Zeichen erfassen und diese zu analysieren um anschließend Inhalte daraus ableiten zu können, auch bekannt als sinnerfassendes Lesen ist nicht so dein Ding?

    Brechen wir das mal runter. Ich schreibe: "Die LBB kündigt mittlerweile idR direkt."
    Was könnte die Verwendung von mittlerweile bedeuten?

    Schauen wir im Duden steht dort, dass es sich um ein Adverb handelt. Was könnte das bedeuten? Schauen wir nach.

    Adverb
    [unflektierbares] Wort, das ein im Satz genanntes Verb, ein Substantiv, ein Adjektiv oder ein anderes Adverb seinem Umstand nach näher bestimmt; Umstandswort (z. B. abends, drüben, fatalerweise)

    Verdammt jetzt haben wir den Satz immer noch nicht verstanden. Gibt es etwa irgendwo versteckt im Text eine Datumsangabe?

    10. Juli 2020

    Das bezieht sich doch bestimmt nicht darauf oder etwa doch? Besteht am Ende noch die Gefahr den Text zu verstehen?
    Schalten sie auch das nächste Mal wieder ein, wenn es heißt: Lesen lernen auf Mydealz.
    Bearbeitet von: "cvc" vor 1 h, 1 m
  19. Avatar
    cvc25.01.2022 11:45

    Zeichen erfassen und diese zu analysieren um anschließend Inhalte daraus …Zeichen erfassen und diese zu analysieren um anschließend Inhalte daraus ableiten zu können, auch bekannt als sinnerfassendes Lesen ist nicht so dein Ding?Brechen wir das mal runter. Ich schreibe: "Die LBB kündigt mittlerweile idR direkt."Was könnte die Verwendung von mittlerweile bedeuten?Schauen wir im Duden steht dort, dass es sich um ein Adverb handelt. Was könnte das bedeuten? Schauen wir nach.Adverb[unflektierbares] Wort, das ein im Satz genanntes Verb, ein Substantiv, ein Adjektiv oder ein anderes Adverb seinem Umstand nach näher bestimmt; Umstandswort (z. B. abends, drüben, fatalerweise)Verdammt jetzt haben wir den Satz immer noch nicht verstanden. Gibt es etwa irgendwo versteckt im Text eine Datumsangabe?10. Juli 2020Das bezieht sich doch bestimmt nicht darauf oder etwa doch? Besteht am Ende noch die Gefahr den Text zu verstehen?Schalten sie auch das nächste Mal wieder ein, wenn es heißt: Lesen lernen auf Mydealz.


    Ja, stimmt schon, der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages ...
    Bearbeitet von: "besucherpete" vor 2 m
  20. Avatar
    besucherpete25.01.2022 12:46

    Ja, stimmt schon, der der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages ... …Ja, stimmt schon, der der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages ...


    Schon die alten Seefahrer fürchteten sich vor einem Mangel an Vitamin C.
Dein Kommentar
Avatar
Top-Händler