China Geräte im Wlan richtig verwalten

7
eingestellt am 20. Jan 2021
Hi,
Ich habe eine AVM 7590 (und ungefähr 3-4 Repeater AVM 1750E im Mesh) und bisher für die China Geräte (LED Stripes, Steckdosen etc.) einen eigenen Filter eingestellt. Allerdings ist das nur der vorgefertigte von AVM.
Teilweise schreiben User, dass sie die Geräte so konfiguriert haben, dass sie nach außen nicht kommunizieren können. Ich war mir hier immer unsicher, weil sie ja schließlich den Server erreichen müssen, um das Gerät einzuschalten.

Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, wie ich das am Besten einstelle ?

Die Geräte können immer nur 2,4GHz, wodurch ich immer ein Problem hatte, wenn ich ein neues gerät ins Netz lassen wollte. Jedes mal hatte ich das 5GHz Netz ausgeschaltet, Gerät gekoppelt und wieder 5GHz eingeschaltet. Das führte teils zu Problemen bei den bereits eingeloggten China Geräten.
Daher habe ich nun dem 5GHz Netz eine andere SSID vergeben, sodass alle China Geräte im 2,4GHz Netz sind und auch beim Suchen eines Netz nie eine Meldung erscheint.Seitdem habe ich aber im 5GHz Netz Leistung Einbußen und etliche Geräte erscheinen in der Fritzbox mit neuen Namen, ohne dass das Gerät oder die Fritzbix verändert wurde.
Ein Handy als Beispiel mit dem Namen AB10, kann später plötzlich zusätzlich drin stehen mit Android2, was keinen Sinn macht, weil es nicht Android Version2 hat und auch noch kein Android1 eingeloggt war. Damit passiert es öfters, dass dieses "neue" Gerät den Standard Filter bekommt und der darf bei mir in der Fritzbox nichts und wird ausgesperrt.
Bedingt durch Kinder habe ich natürlich verschiedene Filter aktiv wie auch Neugeräte werden direkt gesperrt.

Vielleicht kann mir jemand Anderes mal seine Konfig erklären, die hier sinnig wäre. Die Tatsache mit 2 SSID nervt mich teils, aber weil die Geräte kein 5GHz können und sich beschweren, dass es nur im 2,4GHz Netz gehen, muss hier eine Trennung her, oder nicht ? Ignorieren bei der Einrichtung geht leider eher selten bis nie.

Das 5Ghz Netz hatte ich auf andere Kanäle eingestellt (~120), das war ein Fehler, nach einem Tag ging gar nichts mehr, selbst im 2,4GHz Netz gab es dann Probleme.
Ich bin für Tipps echt dankbar Gerade mit Homeschooling und Homeoffice sollte das Netz keine Probleme bereiten.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
7 Kommentare
Dein Kommentar