China Handys mit Rootkit ausgeliefert

Es gibt hier ja immer wieder Angebote zu China Handys. Eine Sicherheitsfirma AnubisNetworks hat herausgefunden, dass viele davon ab Werk mit einem Rootkit ausgestattet sind, mit dem beliebige Befehle an das Handy geschickt werden können (ursprünglich dazu gedacht OTA Updates auszuliefern).

Bei heise.de mehr dazu:

Laut einem Advisory des US-CERT sollen mindestens die folgenden Geräte betroffen sein:

  • BLU Studio G
  • BLU Studio G Plus
  • BLU Studio 6.0 HD
  • BLU Studio X
  • BLU Studio X Plus
  • BLU Studio C HD
  • Infinix Hot X507
  • Infinix Hot 2 X510
  • Infinix Zero X506
  • Infinix Zero 2 X509
  • DOOGEE Voyager 2 DG310
  • LEAGOO Lead 5
  • LEAGOO Lead 6
  • LEAGOO Lead 3i
  • LEAGOO Lead 2S
  • LEAGOO Alfa 6
  • IKU Colorful K45i
  • Beeline Pro 2
  • XOLO Cube 5.0

5 Kommentare

Ist doch nichts neues. Hört man immer wieder.

Nuja, ob's die Hersteller, Verkäufer oder die Apps übernehmen.
Macht auch nicht so den Unterschied

Handys aus DE haben den Bundestrojaner drauf.. und nu?

kraftXhebelarmvor 27 m

Handys aus DE haben den Bundestrojaner drauf.. und nu?


Ich vertraue dem deutschen Staat aber deutlich mehr als jedem anderen
Ps: Interessantes Profilbild ^^
Bearbeitet von: "Mokkakopf" 22. November

Hat jeder Verkäufer genauso verdient.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Seid wann müssen Kommentare freigeschaltet werden?2028
    2. Problem mit lokal.com User1629
    3. Kriege keine Benachrichtigung über neue Deals22
    4. SoundCloud Go in Deutschland gestartet - Gratis-Nutzer sehen und hören zukü…11

    Weitere Diskussionen