Christian Lutz Schoenberger wieder unterwegs - diesmal Schuhe statt Schampus - Echteschuhe

eingestellt am 3. Aug 2016
Inzwischen muss man ja schon fast von einem groß angelegten Scherz ausgehen, aber Christian Lutz Schoenberger scheint aus der U-Haft entlassen worden zu sein und probiert es jetzt mit Schuhen.

echteschuhe.de

Ich denke mal mit dem Hinweis sollte jeder was wissen anzufangen. Wenn nicht einfach mal googlen

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Der Typ sollte uns allen ein Vorbild an Beharrlichkeit sein.
Aber auch wirklich nur an Beharrlichkeit.

23 Kommentare

Der Typ sollte uns allen ein Vorbild an Beharrlichkeit sein.
Aber auch wirklich nur an Beharrlichkeit.

Verfasser

Echteschuhe.de ist ein Angebot der:

Ahrens Logistik GmbH
Bergstraße 9
21481 Schnakenbek

Email: info@echteschuhe.de
Tel:

GF: Jörg Ahrens

Steuer Nr : 27/001/15798
Umsatzsteuer ID: DE298645706

Verantwortlicher für eigene Inhalte der Website: echteschuhe.de gem. § 55 RStV:
Christian Lutz Schoenberger

Wenn man kaufen will, wird man auf "schuhcenter" verlinkt.... Wo ist da der Sinn der Seite?

Bearbeitet von: "SirUseless" 3. Aug 2016

Ich dachte der sitzt im Knast.

"Auch auf den alten Newsletter-Stamm mit 670.000 Adressen – typische Champagner-Kunden mit durchschnittlichen Warenkörben von 250 Euro – setzt Schoenberger große Hoffnungen."

Die er nur illergalerweise für seinen Schuhladen nutzen kann. Niemand hat ihm dafür eine Einiwilligung gegeben und Abmelden ging ja nicht.

Immerhin werden Kunden hier keine Vertragspartner von dem Kerl. Ein geradezu seriöses Geschäftsmodell für seine Verhältnisse

Michalala

Immerhin werden Kunden hier keine Vertragspartner von dem Kerl. Ein geradezu seriöses Geschäftsmodell für seine Verhältnisse



Warte ab bis er merkt, dass er so daran nichts/kaum etwas verdient, dann verkauft er selber wieder Schuhe, die er nie liefert

Ich habe auf der Facebookseite gepostet dass ich gehofft habe die Betreiber sitzen im Knast.Als Antwort bekam ich dass mein Kommentar eine Straftat darstellt.Als ich antworten wollte war die Seite entfernt.

namIKa

http://www.internetworld.de/e-commerce/online-marktplatz/schuhe-statt-schampus-1112630.html


In den Kommentaren antwortet der Ganove ja sogar höchstpersönlich

Die Person ist wohl "Sch" geprägt. Schampus, Schuhe, Schoenberger.

Klasse auch, der Text auf seiner Webseite ist einfach aus Wikipedia kopiert:
de.wikipedia.org/wik…huh
Ist das für kommerzielle Zwecke erlaubt?

DD_D

Die Person ist wohl "Sch" geprägt. Schampus, Schuhe, Schoenberger.


Schampus Schuhe Schoenberger Schei**


tom2000

Klasse auch, der Text auf seiner Webseite ist einfach aus Wikipedia kopiert:https://de.wikipedia.org/wiki/SchuhIst das für kommerzielle Zwecke erlaubt?


Kommt auf die Lizenz an. Wiki ist CC, da steht auf jeder Seite, wie es verwendet werden darf, bzw. was für Angaben gemacht werden müssen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Lizenzbestimmungen_Creative_Commons_Attribution-ShareAlike_3.0_Unported/DEED


Zu den folgenden Bedingungen: Namensnennung — Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen. Weitergabe unter gleichen Bedingungen — Wenn Sie das lizenzierte Werk bzw. den lizenzierten Inhalt bearbeiten, abwandeln oder in anderer Weise erkennbar als Grundlage für eigenes Schaffen verwenden, dürfen Sie die daraufhin neu entstandenen Werke bzw. Inhalte nur unter Verwendung von Lizenzbedingungen weitergeben, die mit denen dieses Lizenzvertrages identisch, vergleichbar oder kompatibel sind.[...]Hinweis — Im Falle einer Verbreitung müssen Sie anderen alle Lizenzbedingungen mitteilen, die für dieses Werk gelten. Am einfachsten ist es, an entsprechender Stelle einen Link auf http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de einzubinden.

Bearbeitet von: "Ermittler" 3. Aug 2016

DD_D

Die Person ist wohl "Sch" geprägt. Schampus, Schuhe, Schoenberger.

tom2000

Klasse auch, der Text auf seiner Webseite ist einfach aus Wikipedia kopiert:https://de.wikipedia.org/wiki/SchuhIst das für kommerzielle Zwecke erlaubt?


die Erweiterung habe ich mir mal verkniffen.;)

soulfly3

Ich habe auf der Facebookseite gepostet dass ich gehofft habe die Betreiber sitzen im Knast.Als Antwort bekam ich dass mein Kommentar eine Straftat darstellt.Als ich antworten wollte war die Seite entfernt.



Auf seiner persönlichen Seite wird er doch schon genug beschimpft

Die Seite sieht aus wie ein textlich überladener Blog...der das Licht zur Welt unter einer kurzen Domain erblickte...
Gruselig. Nicht mal im Ansatz seriös wirkend wenn man das jetzt mal nach der Gestaltung beurteilt.
Aber ist schon interessant, wie man scheinbar immer und immer weiter machen kann.

Bearbeitet von: "cityhawk" 3. Aug 2016

Verfasser

DD_D

Die Person ist wohl "Sch" geprägt. Schampus, Schuhe, Schoenberger.


Ich könnte die Liste mit einem anderen Sch Wort fortführen, spare ich mir aber (-:

DD_D

Die Person ist wohl "Sch" geprägt. Schampus, Schuhe, Schoenberger.

Ich weiß es, ich weiß es... Du meinst sicher Schlawiner.

namIKa

http://www.internetworld.de/e-commerce/online-marktplatz/schuhe-statt-schampus-1112630.html


Irgendwie süß, wie er da alles kommentiert. Gute Rechtschreibung inklusive.
Bearbeitet von: "JartySharky" 3. Aug 2016

soulfly3

Ich dachte der sitzt im Knast.



​War in Untersuchungshaft, wartet aber immer noch auf seinen Prozess.

soulfly3

Ich dachte der sitzt im Knast.


...und nutzt die Zeit offensichtlich sinnvoll....:{



Michael Schreiber
Schoenberger erklärt: „Ich bin Weihnachten 2015 von Hamburg nach Schleswig-Holstein umgezogen. Weil ich mich nicht umgemeldet hatte, kamen die Schreiben der Staatsanwaltschaft nicht bei mir an. Dann wurde ein Haftbefehl gegen mich erlassen, weil ich trotz der laufenden Verfahren keinen festen Wohnsitz hatte.“ Mit anderen Worten: Der Haftgrund war vermutlich Fluchtgefahr. Er habe Fehler gemacht, sagt Schoenberger heute, aber eine Sache sei ihm wichtig: „Ich habe niemals einen Menschen betrogen.“

Geil!!

Wie waren Ihre eigenen Worte?

“Was willst du denn machen in Hamburg soll ich Angst vor dir haben Klage mal soviel du willst wenn du nicht so dumm im Kopf wärst hättest du auch meine Adresse.”

Das klingt jetzt nicht wirklich nach einem Versehen, oder?

Herr Schreiber, ich habe ihnen mehrfach angeboten sich bei mir zu melden. Stattdessen haben sie mich bedroht und mich beleidigt. Warum sollte ich ihre E-Mails ernsthaft beantworten?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Fernseher schauen ohne monatliche Kosten?77
    2. UHD Disk wird nicht gelesen46
    3. N26?99
    4. [Sammelthread] Steam Giveaways Links291231

    Weitere Diskussionen