Cloud Services (Innerhalb EU)

14
eingestellt am 15. Sep 2017
Hallo Zusammen,

ich überlege meine gesammelten Bilder und Videos in die Cloud zu schieben.
Aktuell habe ich eine lokale Cloud zuhause mit Backup auf ein NAS mit gespiegelten Platten und unregenäßigem Backup auf eine USB-Festplatte.
Von der Speicherung der Daten in einer externen Cloud verspreche ich mir eine zusätzliche Sicherheit vor Datenverlust (Die Hardware steht woanders), und weniger Wartung meiner Plattensammlung.
Ich weiss: warscheinlich habe ich ne Paranoia.

Aussereuropäische Cloudanbieter scheiden für mich aus.
Was ich gesehen habe liegen die Kosten für 1TB Platz bei 7-10€/Monat.
Was für Erfahrungen habt Ihr mit Cloudservices in der EU bisher gemacht (Web.de, Jottacloud, Strato, etc.)?

Viele Grüße
-cma
Zusätzliche Info
Gesuche
14 Kommentare
Datensicherheit in der cloud? Nope.
Mach deinen Ansatz weiter und erweitere eventuell dein backup an einen zusätzlichen Ort. (Raspi mit externen HDD bei eltern, freunden,...)
Bearbeitet von: "Artemiis" 15. Sep 2017
Verfasser
Artemiis15. Sep 2017

Datensicherheit in der cloud? Nope.Mach deinen Ansatz weiter und erweitere …Datensicherheit in der cloud? Nope.Mach deinen Ansatz weiter und erweitere eventuell dein backup an einen zusätzlichen Ort. (Raspi mit externen HDD bei eltern, freunden,...)


Datensicherheit - stimmt.
Datenverlust ist bei Cloudservices eher selten soweit mir bekannt.

Ich bin ja bereit auf Datensicherheit zu verzichten wenn ich dafür weniger Arbeit habe.
Verfasser
elmotius15. Sep 2017

Magenta Cloud ginge auch noch https://cloud.telekom-dienste.de/



Hast Du Erfahrung damit?
cma15. Sep 2017

Datensicherheit - stimmt. Datenverlust ist bei Cloudservices eher selten …Datensicherheit - stimmt. Datenverlust ist bei Cloudservices eher selten soweit mir bekannt.Ich bin ja bereit auf Datensicherheit zu verzichten wenn ich dafür weniger Arbeit habe.



Ich mein: Du hast schon Hardware, also warum nicht damit weiter machen. Notfalls, mach dein Backup (verschlüsselt) jede nach in die Cloud von deinem Nas.
Verfasser
Artemiis15. Sep 2017

Ich mein: Du hast schon Hardware, also warum nicht damit weiter machen. …Ich mein: Du hast schon Hardware, also warum nicht damit weiter machen. Notfalls, mach dein Backup (verschlüsselt) jede nach in die Cloud von deinem Nas.



Sowas in der Art schwebt mir vor. Die lokale Hardware soll schon bleiben.
-> Cloud als einfachere Sicherung.
Die Platte bei mir sind schon etwas älter, und müssen in den nächsten 12-24 Monaten ausgetauscht werden.
cma15. Sep 2017

Sowas in der Art schwebt mir vor. Die lokale Hardware soll schon …Sowas in der Art schwebt mir vor. Die lokale Hardware soll schon bleiben.-> Cloud als einfachere Sicherung.Die Platte bei mir sind schon etwas älter, und müssen in den nächsten 12-24 Monaten ausgetauscht werden.

Ausgetauscht werden müssen die gar nicht, wenn eine kaputt geht, kaufst halt eine neue. Oder hast du etwa kein RAID (oder RAID 0)?
Verfasser
Artemiis15. Sep 2017

Ausgetauscht werden müssen die gar nicht, wenn eine kaputt geht, kaufst …Ausgetauscht werden müssen die gar nicht, wenn eine kaputt geht, kaufst halt eine neue. Oder hast du etwa kein RAID (oder RAID 0)?



Raid 0 - Das NAS ist reines Backup
2 andere HDDs sind am udoo und bedienen die Clients mit allem was sie wollen

Aus langer Erfahrung weiss ich, dass die Dinger nicht ewig leben, und deshalb tausche ich den Kram spätestens alle ~4 Jahre.
Bearbeitet von: "cma" 15. Sep 2017
cma15. Sep 2017

Raid 0 - Das NAS ist reines Backup2 andere HDDs sind am udoo und bedienen …Raid 0 - Das NAS ist reines Backup2 andere HDDs sind am udoo und bedienen die Clients mit allem was sie wollen Aus langer Erfahrung weiss ich, dass die Dinger nicht ewig leben, und deshalb tausche ich den Kram spätestens alle ~4 Jahre.



dann weißt du was zu tun ist -> raid 0 oder 5 draus machen
Habe hier Platten, die laufen seit 9 Jahren durch. Wäre Verschwendung, die wegzuschmeißen.
Verfasser
Artemiis15. Sep 2017

dann weißt du was zu tun ist -> raid 0 oder 5 draus machen Habe hier …dann weißt du was zu tun ist -> raid 0 oder 5 draus machen Habe hier Platten, die laufen seit 9 Jahren durch. Wäre Verschwendung, die wegzuschmeißen.


Wegschmeissen tu ich sie auch nicht. Sie kommen nur anders zum Einsatz

Quark: Ausserdem habe ich kein Raid 0 sondern Raid 1 Striping würde ich nie machen...
Bearbeitet von: "cma" 15. Sep 2017
Meine Erfahrungen bisher: web.de läuft mit Windows so naja, liegt wohl mal WebDAV. Man muss sich alle paar Tage neu anmelden, wenn man Pech hat, das Netzlaufwerk ganz neu anlegen. 1TB gratis für ein Jahr ist aber ok, denke ich. EUServ bietet das gleiche an (allerdings mit rsync und 2TB für 10€ dauerhaft), noch nicht getestet. War beides hier als Deal drin.

Da ich meinen Heimserver in den nächsten Tage umbastele (nach einer Windows-Server-Eskapade nun XPenology - Synologys DSM auf einem Dell T20), habe ich da noch nicht so viele Erfahrungen...

Was spricht denn gegen außereuropäische Dienste, wenn eh verschlüsselt wird? Wobei die Preise ja auch nicht viel besser sind, wenn man mal vergleicht (wobei ich mit den Anbietern verglichen habe, die sich an professionellere Kunden wenden, die werden wohl weniger Mischkalkulation machen).

Cold-Storage wie Amazon Glacier wären evtl. eine Option aber etwas umständlicher und intransparenter. Upload von 1TB kostet ca. 5€ bei 200.000 Dateien, 1TB dann 4$ plus Steuern. Das Runterladen im Ernstfall würde dann wieder etwas kosten, aber das sollte ja nicht der Regelfall sein, hoffe ich. Preislich also nicht sooo krass günstiger als die Flatrate-Anbieter, aber dafür nach realer Nutzung abgerechnet. Synology z.B. hat Glacier im HyperBackup integriert.
Azure hat sowas ähnliches (Blob Storage Archive Tier) zur Zeit in der Beta, daher sehr günstig 2€/TB oder so. Wird aber nach Ende des Tests teurer und die Integration ist noch nicht so gut.

Eine Alternative wäre noch ein Bekannter mit guter Internetleitung, sodass du da (verschlüsselt) sichern kannst, bzw. ggf. tauscht ihr Speicher. 1TB kostet 25€ (bei größeren Platten), wäre also fast vernachlässigbar. Für Strom habe ich mal 5Mbit/s im Upload und 0,30€/kWh angesetzt, dann sind das 0,4ct/1GB bei 30W.
Verfasser
ACCakut16. Sep 2017

Meine Erfahrungen bisher: web.de läuft mit Windows so naja, liegt wohl mal …Meine Erfahrungen bisher: web.de läuft mit Windows so naja, liegt wohl mal WebDAV. Man muss sich alle paar Tage neu anmelden, wenn man Pech hat, das Netzlaufwerk ganz neu anlegen. 1TB gratis für ein Jahr ist aber ok, denke ich. EUServ bietet das gleiche an (allerdings mit rsync und 2TB für 10€ dauerhaft), noch nicht getestet. War beides hier als Deal drin.Da ich meinen Heimserver in den nächsten Tage umbastele (nach einer Windows-Server-Eskapade nun XPenology - Synologys DSM auf einem Dell T20), habe ich da noch nicht so viele Erfahrungen...Was spricht denn gegen außereuropäische Dienste, wenn eh verschlüsselt wird? Wobei die Preise ja auch nicht viel besser sind, wenn man mal vergleicht (wobei ich mit den Anbietern verglichen habe, die sich an professionellere Kunden wenden, die werden wohl weniger Mischkalkulation machen).Cold-Storage wie Amazon Glacier wären evtl. eine Option aber etwas umständlicher und intransparenter. Upload von 1TB kostet ca. 5€ bei 200.000 Dateien, 1TB dann 4$ plus Steuern. Das Runterladen im Ernstfall würde dann wieder etwas kosten, aber das sollte ja nicht der Regelfall sein, hoffe ich. Preislich also nicht sooo krass günstiger als die Flatrate-Anbieter, aber dafür nach realer Nutzung abgerechnet. Synology z.B. hat Glacier im HyperBackup integriert.Azure hat sowas ähnliches (Blob Storage Archive Tier) zur Zeit in der Beta, daher sehr günstig 2€/TB oder so. Wird aber nach Ende des Tests teurer und die Integration ist noch nicht so gut.Eine Alternative wäre noch ein Bekannter mit guter Internetleitung, sodass du da (verschlüsselt) sichern kannst, bzw. ggf. tauscht ihr Speicher. 1TB kostet 25€ (bei größeren Platten), wäre also fast vernachlässigbar. Für Strom habe ich mal 5Mbit/s im Upload und 0,30€/kWh angesetzt, dann sind das 0,4ct/1GB bei 30W.


Danke für Deine auführliche Beschreibung und Tips!!
Cold-Storage werde ich mir mal genauer anschauen. Hört sich interessant an.
cma15. Sep 2017

Hast Du Erfahrung damit?



Nutze die derzeit nur per WebDAV, das läuft stabil. App habe ich noch nicht getestet. Gibt bei denen auch kostenlosen Speicher, könntest damit auch erstmal antesten
c2.synology.com/de-…kup


Ist jetzt gerade neu raus (nur für Synology), 30 Tage kann man kostenlos testen.25€/Jahr für 300GB klingen ja ganz nett. inkl. Versionierung etc.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler