COMDIRECT Entgelte für Karten Bevollmächtigter(ab dem 24.04.2017)

12
eingestellt am 23. Feb 2017
Hallo,zusammen!

Bedeutet das kein kostenloses Konto mehr? Alle müssen zahlen?

  • Entgelte für Karten Bevollmächtigter: Um Ihnen als
    Kontoinhaber weiterhin kostenlos eine girocard oder Visa-Karte anbieten
    zu können, werden wir je Karte eines Bevollmächtigten ein Entgelt von
    9,90 Euro p. a. erheben (erstmalige Belastung im Mai 2017)
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
@SirBothm


Ich hab es mir auch nochmal schriftlich bestätigen lassen: "Für die Kontoinhaber eines Gemeinschaftskontos bleiben die Karten weiterhin kostenlos. Nur für den Fall, dass Sie eine weitere Person für Ihr Konto bevollmächtigen, berechnen wir ein jährliches Entgelt."
12 Kommentare
Ich hoffe nicht
Kann mein Bevollmächtigter girocard und Visa-Karte erhalten?

Die Ausstellung einer girocard für eine weitere Person ist im Rahmen einer Kontovollmacht möglich. Das entsprechende Formular finden Sie auf unserer Website unter: comdirect.de/for…cht

Möchten Sie Karten für eine Person bestellen, die bereits für Ihr Konto bevollmächtigt ist, nutzen Sie ebenfalls dieses Formular. Den Kartenantrag finden Sie auf Seite zwei.

Ein Hinweis: Ab dem 24.04.2017 berechnen wir je Karte eines Bevollmächtigten ein Entgelt von 9,90 Euro pro Jahr. Die Änderung gilt auch für bereits vor diesem Datum ausgestellte Karten. Als Kunde entnehmen Sie bitte weitere Informationen Ihrer PostBox-Einstellung vom 22.02.2017.

Kurz und knapp: Bleibt wohl für die meisten kostenlos
Verstehe.. Gilt also nur dann, wenn es
mein eigenes Konto ist und beispielsweise mein Mann
aber Bevollmächtigter ist und dementsprechend auch eine Karte für
mein Konto hat, erst DANN 9,90 p.a. für "seine" Karte. Alles gut
Was ist denn bei einem Gemeinschaftskonto, wo beide als Inhaber eingetragen sind und jeder seine eigene Karte hat?
nordseepete23. Feb 2017

Was ist denn bei einem Gemeinschaftskonto, wo beide als Inhaber …Was ist denn bei einem Gemeinschaftskonto, wo beide als Inhaber eingetragen sind und jeder seine eigene Karte hat?


Bei einem Gemeinschaftskonto ist meines Wissens keine Bevollmächtigung nötig. Bevollmächtigung ist nur dann nötig, wenn du dein persönliches Konto jemanden offiziell zur Verfügung stellen möchtest.
gut das ich letztens alle meine "toten" Konten gekündigt habe^^
@SirBothm


Ich hab es mir auch nochmal schriftlich bestätigen lassen: "Für die Kontoinhaber eines Gemeinschaftskontos bleiben die Karten weiterhin kostenlos. Nur für den Fall, dass Sie eine weitere Person für Ihr Konto bevollmächtigen, berechnen wir ein jährliches Entgelt."
für die Einreichung eines Schecks (ab 10 €) darf man nun ab 24.04. stolze 2,90 € zahlen
DD_D27. Feb 2017

für die Einreichung eines Schecks (ab 10 €) darf man nun ab 24.04. stolze 2 …für die Einreichung eines Schecks (ab 10 €) darf man nun ab 24.04. stolze 2,90 € zahlen



Das sind aber mal stolze Gebühren für eine Scheckeinreichung, bei dem man schon selbst das Porto zahlen muss...
Auch das kostenlose Bargeldeinzahlen ist auf 3 mal im Jahr beschränkt. Darüber hinaus kostet jede Einzahlung dann 1,90€

Bareinzahlungen am Ein- und Auszahlungsautomaten in der Commerzbank-Filiale in Quickborn und drei Bareinzahlungen pro Kalenderjahr
an allen Ein
zahlautomaten oder Kassen der Commerzbank auf das eigene comdirect Girokonto kostenlos, jede weitere Bareinzahlung
1,90 EUR

Quelle
nordseepete23. Feb 2017

@SirBothm Ich hab es mir auch nochmal schriftlich bestätigen lassen: …@SirBothm Ich hab es mir auch nochmal schriftlich bestätigen lassen: "Für die Kontoinhaber eines Gemeinschaftskontos bleiben die Karten weiterhin kostenlos. Nur für den Fall, dass Sie eine weitere Person für Ihr Konto bevollmächtigen, berechnen wir ein jährliches Entgelt."



Das stimmt soweit. Das Problem ist nur das wenn man vorher einen Bevollmächtigten inhaber hat (bsp. Ehefrau) und jetzt daraus ein Gemeinschaftskonto machen möchte funktioniert das nicht. Aussage: Es ist technisch nicht möglich!

Das bedeutet ein komplett neues Gemeinschaftskonto abschließen.
Weiss jemand, wie lange man kein comdirect-Konto gehabt haben darf, um als "Neukunde" zu gelten?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler