Commerzbank

Hallo,

hatte mein altes Commezbank Girokonto Ende Oktober 2014 gekündigt.
Kann ich nun wieder ein neues beantragen und auf die 100€ + Meilen hoffen?

MfG

16 Kommentare

Hoffen: Ja. Bekommen: Nein. Banken bewahren die Kundendaten zwei Jahre auf.

brauchst mal wieder lebensberatung? einfach mal die Agb durchlesen. da stehen diese Klauseln......

Ihr möchtet 3x im Jahr die Prämie. Abschließen. Nach ca.3 Mo.die Prämie,gleich kündigen und nach 3 Mo.wieder neu abschließen und immer so weiter.

Mit arbeiten gehen verdient man auch was, nicht nur die Prämien absahnen, um die Unternehmen auszunutzen...

memberx

Mit arbeiten gehen verdient man auch was, nicht nur die Prämien absahnen, um die Unternehmen auszunutzen...


und hier mitlesen und nichts beitragen........

memberx

Mit arbeiten gehen verdient man auch was, nicht nur die Prämien absahnen, um die Unternehmen auszunutzen...



Was soll man beitragen zu Prämienschnorrern? Ganz ehrlich, findest Du das gut? Demnächst kommen dann Beschwerden, wenns eben nur noch 20 EUR Prämie gibt...



Nicht wundern, wenns bald keine kostenfreien Girokonten mehr gibt, die Banken denken nämlich schon wieder in diese Richtung...

Commerzbank = Nach 6 Monaten neuer Kunde

Lol, bei Banken von Unternehmen ausnutzen zu sprechen ist echt gewagt. Der ein oder andere sollte sich mal mit dem Thema Geldschöpfung auseinander setzten.

Der Fehler in unserem Geldsystem

Aber wahrscheinlich ist hier einfach die falsche Plattform dafür^^

udo1964

[quote=memberx]Mit arbeiten gehen verdient man auch was, nicht nur die Prämien absahnen, um die Unternehmen auszunutzen...


udo1964


Nein, der nächste Schritt sind Negativzinsen. Kostenlose Kontoführung wird es auch in absehbarere Zeit noch geben. Selbst wenn alle großen Banken das machen sollten wird es immer noch kostenlose Alternativen geben.

Negativzinsen bei fast allen Banken in Deutschland sind nur noch eine Frage der Zeit, siehe z.B. hier

memberx

Nur mal so zum lesen:http://www.welt.de/finanzen/article136060606/Fuer-Bankkunden-wird-es-teuer-wie-in-alten-Zeiten.html


Naja, hier geht es ja mehr um Sparkassen und Volks- und Raiffeisenbanken. Die sind eben nicht (zumindest direkt) im Investmentgeschäft tätig und leben von der Kreditvergabe und Kontoführungsgebühren.

In Zukunft wir das gesamte Bankengeschäft online abgewickelt. Das spart einerseits enorm Kosten ein und andererseits werden bald die Big Player wie Google (Apple bereits in USA) ins Bankengeschäft einsteigen. Dann scheint das Bankenmodell wie wir es heute kennen fast überholt. Siehe auch Nummber26.

Sparkasse lebt doch nur noch, weil die Omis eben kein Smartphone haben und zu viele sich einen Dreck um Kontoführungsgebühren kümmern.

Die Zukunft sieht meiner Meinung nach so aus, dass jeder Bürger einen RFID Chip implementiert hat und damit bezahlen kann und alles drum herum auch nur noch online abgewickelt wird. Mal abgesehen vom Datenschutz ist das eine ziemlich perfekte Lösung.

memberx

Nur mal so zum lesen: http://www.welt.de/finanzen/article136060606/Fuer-Bankkunden-wird-es-teuer-wie-in-alten-Zeiten.html


Komisch... Meine Konten bei der Sparkasse waren schon immer kostenlos...

Ganz großes Kino hier oO

Kommentar

cartel0r

Ganz großes Kino hier oO



Die mydealz Bankerelite eben

maxii

Commerzbank = Nach 6 Monaten neuer Kunde



Die Commerzbank hat eh' schon reagiert. Die aktuelle Fußnote lautet:
1 Kostenlos nur bei privater Nutzung und ab mind. 1.200 € monatl. Geldeingang, sonst 9,90 € je Monat. Startguthaben 100 € erst nach 3-monatiger Kontonutzung (mind. 5 monatl. Buchungen über je 25 € oder mehr) und nur, wenn seit 24 Monaten kein Zahlungsverkehrskonto bei der Commerzbank besteht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Unterschied Siemens Kaffeevollautomaten EQ6 Series48
    2. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren4764
    3. Totenfang von Simon Beckett11
    4. Das 10Wochenprogramm und Size-Zero Programm für 249€ -50€ GS11

    Weitere Diskussionen