Congstar Prepaid Handynummer Portierung zu D1 Klarmobil Allnet-Flat

Habe eine kurze Frage, ob ich alles bei der Abwicklung der Portierung meiner Rufnummer berücksichtigt habe.

Werde folgendermaßen vorgehen:

1. Verzichtserklärung an Congstar (2-3 Wochen vor eigentlicher Portierung) senden (per Mail? Fax? Brief und Einschreiben besser?) - ggf. alternativ kündigen?
2. Guthaben soweit aufladen, damit 30 € mindestens drauf sind, damit die Portierung von Prepaid zu Vertrag klappen kann.
3. Kontodaten bei der Verzichtserklärung angeben, worauf Restguthaben überwiesen wird (korrekt?)
4. Die Abwicklung mit modeo/Klarmobil starten - Starttermin würde mir Ende November reichen, da ich jetzt noch die Prepaid-Flat von Congstar dieses Monat über nutzen möchte.

Hab ich irgendwas vergessen oder klappt das so, wie ich es vor habe? Hat jemand von euch schon gleichartige Erfahrungen gemacht?

3 Kommentare

Was ist aus deinem Auto geworden?

ottensener

Was ist aus deinem Auto geworden?



Naja haben uns auf nen Vergleich geeinigt. Arbeit wurde ja beauftragt und durchgeführt - es war ne fifty fifty Chance... - bei Audi selbst hätte mir so ein Austausch über 1000 € gekostet.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?66
    2. Defektes Macbook bei ebay Verkaufen | Wie in der Artikelbeschreibung schrei…1922
    3. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…44
    4. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1327

    Weitere Diskussionen