Conrad kein offizieller Apple Reseller

16
eingestellt am 14. Feb
Conrad ist ja kein von Apple zertifizierter Dealer wie bspw. Gravis. Würde aber wegen den drei Jahren Garantie trotzdem gerne bei Conrad kaufen. Habe ich da irgend einen Nachteil dadurch? Garantie kann ich ja trotzdem bei Apple über die Seriennummer des Gerätes bekommen, die wollen ja keine Rechnung sehen.
Zusätzliche Info
16 Kommentare
Du wirst aber keine 3 Jahre Garantie bei Apple haben.
Apple ist es eigentlich egal wo du dein Gerät kaufst. Die Rechnung würde ich jedoch immer aufheben. Ab und an braucht man die dann doch.
P.S. bei Apple hast du dann nur ein Jahr Garantie!
Also
Kauf bei Apple: 1 Jahr Garantie, 2 Jahre Gewährleistung
Kauf bei Conrad: 1 Jahr Applegarantie, 3 Jahre Conradgewährleistung 🤔
Dann kauf ich aber lieber bei Conrad, danke dir
domiwer14. Feb

AlsoKauf bei Apple: 1 Jahr Garantie, 2 Jahre GewährleistungKauf bei …AlsoKauf bei Apple: 1 Jahr Garantie, 2 Jahre GewährleistungKauf bei Conrad: 1 Jahr Applegarantie, 3 Jahre Conradgewährleistung 🤔Dann kauf ich aber lieber bei Conrad, danke dir



Dir ist der rechtliche Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung aber bekannt oder? weil die Gewährleistung ist so gut wie nichts wert. Da kann dir Conrad auch 5 Jahre einräumen, denn im Ernstfall wirst du sehen was das bedeutet.
domiwer14. Feb

AlsoKauf bei Apple: 1 Jahr Garantie, 2 Jahre GewährleistungKauf bei …AlsoKauf bei Apple: 1 Jahr Garantie, 2 Jahre GewährleistungKauf bei Conrad: 1 Jahr Applegarantie, 3 Jahre Conradgewährleistung 🤔Dann kauf ich aber lieber bei Conrad, danke dir


Nein,
Kauf direkt bei Apple oder wo anders 1 Jahr Garantie und das zweite Jahr Gewährleistung durch den Händler.
Kauf bei Conrad: 1 Jahr Apple Garantie und was Conrad halt bietet.

Gewährleistung ist nicht gleich Garantie!
Wobei darauf hingewiesen werden sollte, dass auch im ersten Jahr alles über den Händler laufen muss, da sonst die Gewährleistung erlischt.
kauf einfach kein apple produkt
ibex14. Feb

Dir ist der rechtliche Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung …Dir ist der rechtliche Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung aber bekannt oder? weil die Gewährleistung ist so gut wie nichts wert. Da kann dir Conrad auch 5 Jahre einräumen, denn im Ernstfall wirst du sehen was das bedeutet.


Ich glaub du verwechselst Gewährleistung mit Garantie?
In den ersten 6 Monaten ist die Gewährleistung immernoch am besten, da du als Kunde entscheidest, was gemacht wird.
Die restlichen 18 Monate Gewährleistung können uU. schlechter sein aufgrund der Beweislastumkehr.

Bei der Garantie entscheidet der Hersteller (oder Händler), welche Maßnahme er ergreift - ob er dein Gerät repariert oder austauscht. Wobei ein Austausch nicht bedeutet, dass man ein neues Gerät erhält...
Und natürlich, ob er dir überhaupt irgendwelche Leistungen bietet
Bearbeitet von: "Pommi" 14. Feb
Pommi14. Feb

Ich glaub du verwechselst Gewährleistung mit Garantie?In den ersten 6 …Ich glaub du verwechselst Gewährleistung mit Garantie?In den ersten 6 Monaten ist die Gewährleistung immernoch am besten, da du als Kunde entscheidest, was gemacht wird.Die restlichen 18 Monate Gewährleistung können uU. schlechter sein aufgrund der Beweislastumkehr.Bei der Garantie entscheidet der Hersteller (oder Händler), welche Maßnahme er ergreift - ob er dein Gerät repariert oder austauscht. Wobei ein Austausch nicht bedeutet, dass man ein neues Gerät erhält...Und natürlich, ob er dir überhaupt irgendwelche Leistungen bietet



Der Kunde entscheidet bei Gewährleistung nicht, was in den ersten 6 Monaten gemacht wird
Burby12314. Feb

Der Kunde entscheidet bei Gewährleistung nicht, was in den ersten 6 …Der Kunde entscheidet bei Gewährleistung nicht, was in den ersten 6 Monaten gemacht wird



Natürlich tut er das, er fordert die Nacherfüllung welche entweder die Beseitung des Mangels oder die Lieferung einer Mangelfreien Sache beinhaltet. Und dabei hat er selbst die freie Wahl.
Pommi14. Feb

Ich glaub du verwechselst Gewährleistung mit Garantie?In den ersten 6 …Ich glaub du verwechselst Gewährleistung mit Garantie?In den ersten 6 Monaten ist die Gewährleistung immernoch am besten, da du als Kunde entscheidest, was gemacht wird.Die restlichen 18 Monate Gewährleistung können uU. schlechter sein aufgrund der Beweislastumkehr.Bei der Garantie entscheidet der Hersteller (oder Händler), welche Maßnahme er ergreift - ob er dein Gerät repariert oder austauscht. Wobei ein Austausch nicht bedeutet, dass man ein neues Gerät erhält...Und natürlich, ob er dir überhaupt irgendwelche Leistungen bietet



Ne eigentlich nicht, sonst würde ich den Ersteller ja nicht daraufhinweisen Das Entscheidene ist die Beweislastumkehr nach 6 Monaten, das muss man verstehen und wissen was es bedeutet. Danach verändert sich alles und die Schere zwische Theorie und Praxis verändert sich stark. Ich denke das war dem Ersteller nicht klar.
ibex14. Feb

Ne eigentlich nicht, sonst würde ich den Ersteller ja nicht …Ne eigentlich nicht, sonst würde ich den Ersteller ja nicht daraufhinweisen Das Entscheidene ist die Beweislastumkehr nach 6 Monaten, das muss man verstehen und wissen was es bedeutet. Danach verändert sich alles und die Schere zwische Theorie und Praxis verändert sich stark. Ich denke das war dem Ersteller nicht klar.



Mhh, dann hast du dich etwas undeutlich ausgedrückt bzw. eben der Threadersteller.
Denn die (gesetzliche) Gewährleistung beträgt immer 2 Jahre bei Neuware, die vom TE beschrieben "Conrad-Gewährleistung" gibts so gar nicht, sondern die heißt "36 (48) Monate Langzeit-Garantie".
Aber ich gebe dir Recht, nach 6 Monaten ist es deutlich schwieriger, sein Recht durchzusetzen bzgl. der Gewährleistung.
Pommi14. Feb

Natürlich tut er das, er fordert die Nacherfüllung welche entweder die B …Natürlich tut er das, er fordert die Nacherfüllung welche entweder die Beseitung des Mangels oder die Lieferung einer Mangelfreien Sache beinhaltet. Und dabei hat er selbst die freie Wahl.



eben nicht, erkundige dich doch zuerst mal, bevor hier Blödsinn geschrieben wird.
der Händler hat die freie Wahl nicht der Kunde
Burby12314. Feb

eben nicht, erkundige dich doch zuerst mal, bevor hier Blödsinn …eben nicht, erkundige dich doch zuerst mal, bevor hier Blödsinn geschrieben wird. der Händler hat die freie Wahl nicht der Kunde


Sorry, mein Blödsinn entstammt einfach nur aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch BGB § 439 Nacherfüllung.
gesetze-im-internet.de/bgb…tml

(1) Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.
Bearbeitet von: "Pommi" 14. Feb
Pommi14. Feb

Sorry, mein Blödsinn entstammt einfach nur aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch …Sorry, mein Blödsinn entstammt einfach nur aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch BGB § 439 Nacherfüllung.https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__439.html(1) Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.



Richtig, dann lies dir Absatz 4 durch und verstehe ihn auch.
Burby12314. Feb

Richtig, dann lies dir Absatz 4 durch und verstehe ihn auch.

Sicher. Und hier ist wieder die Verhältnismäßigkeit gefragt. Das man sein Recht nicht um jeden Preis durchsetzen kann, wenn man bspw. ein vollständiges ramponiertes Gerät austauschen lassen will, sollte denke ich klar sein. Bitte mal den gesunden Menschenverstand benutzen!
Die Punkte "unverhältnismäßigen Kosten" sowie "ohne erhebliche Nachteile für den Käufer" bieten viel Spielraum und es sind dementsprechend keine klaren Grenzen gesetzt, aber wie schon beschrieben, alles im "normalen" Rahmen sollte absolut kein Problem sein.


Edit: Hier mal die "Grenzen" - Meiner Meinung nach vollkommen selbstverständlich.
----------------------------
Link
Nach § 439 Absatz 3 BGB kann ein Verkäufer die gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn diese mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden ist. Dies ist nach herrschender Auffassung dann der Fall, wenn die Kosten der gewählten Nacherfüllungsart diejenigen der anderen um mehr als 10 % übersteigen und dem Käufer zudem aus der anderen, günstigeren Nacherfüllungsalternative kein spürbarer Nachteil (wie z. B. längere Wartezeiten etc.) erwächst.

Hat die gelieferte Ware mehrere Fehler, tendiert die Rechtsprechung allerdings dazu, dem Käufer von vorneherein nach seiner Wahl auch dann den Anspruch auf Nachlieferung („Umtausch“) zuzubilligen, wenn sie teurer als die Nachbesserung („Reparatur“) ist.
----------------------------
Bearbeitet von: "Pommi" 14. Feb
Die 36 Monats-Garantie wird komplett und allein über Conrad abgewickelt. Tritt der Garantiefall zB nach 20 Monaten ein, dann gehst du mit deinem Gerät zu Conrad, gibst es ab und die werden es auf ihre Kosten reparieren lassen. Du hast natürlich keinen Anspruch auf eine Abgabe im Applestore
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen