Convertible oder Notebook für die Uni

Hallo Community,
habe die letzten Wochen nach Deals von Laptops oder Convertiblen Ausschau gehalten.
Bei Notebooks war ein kleines Problem, dass es die entweder mit einem guten Prozessor gab und dafür halt eine 1366x 768 Auflösung oder ein schlechter Prozessor und eine Full HD Auflösung.
Seit gestern gibt es ja den Deal bei NBB: mydealz.de/dea…601

mit dem Campus Programm für rund 280 zu bekommen. Dann wurde aber gesagt, der sei ziemlich laut und für Vorlesungen ungeeignet.

Bei Convertiblen PCs hatte ich z.B den rausgesucht: amazon.de/Ody…pad
Jedoch gibt es kein Convertibles, welches 4GB RAM hat und unter 250 kostet, welches man von Händlern wie Amazon usw kaufen kann, wo man Garantiefälle einfach melden kann.
Gearbest ist halt so eine Sache.


Was würdet ihr mir für die Uni, Office und ein wenig Multimedia empfehlen?

6 Kommentare

Was möchtest du den ausgeben max.?

Also bei einem Laptop mit Full HD und nen Prozi der kein Celeron oder Pentium ist würde ich bis 350 ausgeben, bei einem Convertible so um die 250, außer jemand zeigt mir, dass ein teurerer Convertible, der kein Surface ist dennoch worth ist.
also um die 300-350 is bei beiden schmerzgrenze für nen studenten
ykhanvor 9 m

Was möchtest du den ausgeben max.?



Vielleicht macht sowas ja Sinn für dich: mydealz.de/dea…776

Uelpsenstruelps

Vielleicht macht sowas ja Sinn für dich: https://www.mydealz.de/deals/nbwn-lenovo-thinkpad-helix-2-core-mbis-8gb-ramfhddigitizerdemopoolkeine-deutsche-tastatur-verschiedene-modelle-ab-32435eurversand-820776



Danke für deine Hilfe, lohnt es dich denn wirklich das zu holen im Vergleich zu notebooks in dem Segment? Frage mich echt ob der oben genannte laptop echt zu laut für die uni ist.

Da gibt es grundsätzlich Serienstreuung und persönliches Empfinden. Mir persönlich wäre das Gerät zu laut, mal ganz unabhänig von einer Uni, meine Eltern sind aber zufrieden. Hab den über die Schülerpreise kürzlich für gut 240€ für sie gekauft.

Am Ende sind deine Anforderungen für den Budget einfach problematisch. Neue Laptops mit Full-HD-Display werden zwar im Einstiegsbereich zwar langsam etwas mehr aber sind eben meist die HP-Geräte die etwas lauter sind. Wenns dann weder Celeron noch Pentium sein dürfen, zielst du vermutlich auf mindestens einen i3 ab, da wird es dann wieder knapp in Verbindung mit Full-HD und deinem Budget. Beim Prozessor würde ich persönlich eh überlegen ob ich das so strikt sehen würde. Es gibt ja Celeron/Pentium die aus dem Atom-Lager kommen und zu den langsamen Modellen gehören aber eben auch abgespeckte i3 wo tw. nur die Grafikleistung oder der Takt reduziert sind (z.B. 3805U bzw. 4405U).

Im Zweifel bleibt dir dann vermutlich nur den HP auszuprobieren und zu schauen ob es das richtige ist. Das Helix ist halt aus einer ganz anderen Richtung, Core M sind nicht für dauerhafte Hochleistung sondern stellen diese nur in Spitzen da. Dafür gibt es meist keine aktive Kühlung. Ein Touchscreen mit Schrifterkennung kann in der Uni durchaus spannend sein.
Bearbeitet von: "Uelpsenstruelps" 20. September

Uelpsenstruelps

Da gibt es grundsätzlich Serienstreuung und persönliches Empfinden. Mir persönlich wäre das Gerät zu laut, mal ganz unabhänig von einer Uni, meine Eltern sind aber zufrieden. Hab den über die Schülerpreise kürzlich für gut 240€ für sie gekauft.Am Ende sind deine Anforderungen für den Budget einfach problematisch. Neue Laptops mit Full-HD-Display werden zwar im Einstiegsbereich zwar langsam etwas mehr aber sind eben meist die HP-Geräte die etwas lauter sind. Wenns dann weder Celeron noch Pentium sein dürfen, zielst du vermutlich auf mindestens einen i3 ab, da wird es dann wieder knapp in Verbindung mit Full-HD und deinem Budget. Beim Prozessor würde ich persönlich eh überlegen ob ich das so strikt sehen würde. Es gibt ja Celeron/Pentium die aus dem Atom-Lager kommen und zu den langsamen Modellen gehören aber eben auch abgespeckte i3 wo tw. nur die Grafikleistung oder der Takt reduziert sind (z.B. 3805U bzw. 4405U).Im Zweifel bleibt dir dann vermutlich nur den HP auszuprobieren und zu schauen ob es das richtige ist. Das Helix ist halt aus einer ganz anderen Richtung, Core M sind nicht für dauerhafte Hochleistung sondern stellen diese nur in Spitzen da. Dafür gibt es meist keine aktive Kühlung. Ein Touchscreen mit Schrifterkennung kann in der Uni durchaus spannend sein.



Also werde wohl eh nicht mit dem laptop zocken, deswegen würde ich mich mit dem 4405u auch zufrieden geben, finde solche convertibles echt nice, bin aber bei dem lenovo etwas skeptisch, da es relativ viel kostet, jedoch keine volle garantie hat, da es ein vorführgerät ist und man eine random tastatur dazu bekommt, sollte ich wohl mal bei geizhals nachschauen. Ich danke dir jedenfalls vielmals und bin für weitere Vorschläge offen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Suche] Pizza.de [Biete] 5x 5€ Bet-At-Home Gutschein22
    2. Suche temporären Zugang auf Statista44
    3. New 3DS Angebote11
    4. [S] Saturn Gutschein (z.B. Newsletter o.ä.) [B] digitalo Gutschein 6,66€22

    Weitere Diskussionen