Corona Gabelflug

14
eingestellt am 1. Mai
Hallo Leute,

ich war einer der Glücklichen, die während des Corona-Ausbruchs auf Reisen waren.
Habe zu meinem Anliegen selber nichts gefunden, da es eher etwas speziell ist...

Hatte jedenfalls einen Gabelflug:
MUC - BKK
SGN - MUC

Den ersten Flug konnten wir antreten, den zweiten nicht, weil man nicht mehr nach Vietnam gekommen ist.

Haben unseren Reiseanbieter (cheaptickets) angeschrieben, zwecks Umbuchung (Änderung Abflugort auf Thailand).
Es hieß man wird kurz vor dem Abflug kontaktiert. Natürlich Pustekuchen.
Qatar Airways hat selbst auf die Reisebüros verwiesen.

Mussten dann für (nur) 300€ einen zusätzlichen Einzelflug (BKK - MUC) buchen.

Gibt es eine Möglichkeit, noch eine Erstattung zu erhalten?
Habe auch etwas von fairplane etc gehört.

Danke schonmal

Grüße
Zusätzliche Info
Sonstiges
14 Kommentare
Nur eine Idee (ohne Gewähr, Rechtsverbindlichkeit, etc.pp.):
Wie wäre es mit einem Chargeback über die nicht erbrachte Leistung sofern du über Kreditkarte bezahlt hast ?
Du hast eine Leistung bezahlt, diese jedoch in Teilen (SGN-MUC) nicht bekommen, daher könnte es m.M.n funktionieren.
Wie gesagt, ist nur eine Idee !
Hat der zweite Flug denn stattgefunden oder wurde er von der Airline gestrichen?

Falls er stattgefunden hat, wird es wohl kein Geld geben. Hat er nicht stattgefunden sollte die Airline euch das Geld für dieses Segment erstatten. Es ist aber im Moment nicht ganz einfach dies auch durchzusetzen.
Nunja bei einem Gabelflug ist es nicht die Verantwortung des Veranstalters, dass du nicht zum Flughafen gekommen bist, sondern deine.
Es handelt sich um zwei einzelne Flüge, daher zwei separate Dienstleistungsverträge, die jeweils durch die Airline erfüllt wurden, aber nicht durch dich. Du hättest den Flug ja wahrnehmen können, da er stattgefunden hat, bist allerdings nicht am Flughafen erschienen, das Risiko bzw. die Aufgabe zum Flughafen zu kommen lag in deinem Bereich. Es ist nichts anderes als wenn du von Hotel aus nicht rechtzeitig los gefahren wärst, auf dem Weg im Stau gestanden hättest und nicht rechtzeitig zum Boarding am Gate standst. Gibt daher keinen Grund wieso dir der Vertragspartner da Geld erstatten sollte. Folglich bleibst du auf den Kosten sitzen,
Petersburg01.05.2020 13:43

Hat der zweite Flug denn stattgefunden oder wurde er von der Airline …Hat der zweite Flug denn stattgefunden oder wurde er von der Airline gestrichen?Falls er stattgefunden hat, wird es wohl kein Geld geben. Hat er nicht stattgefunden sollte die Airline euch das Geld für dieses Segment erstatten. Es ist aber im Moment nicht ganz einfach dies auch durchzusetzen.


Er hat über ein Reisebüro gebucht. Das Reisebüro ist dafür zuständig.
Da habt ihr wohl Recht.
Mein Problem ist eben, dass das Reisebüro auf keine Anfragen reagiert hat und so einer möglichen Umbuchung aus dem Weg gegangen ist.
Der Flug hat stattgefunden bzw. wo könnte man das noch prüfen?
Waren die 300 EUR ein neues Ticket oder wurde er nur umgebucht (Routechange)? Der Preis ist etwas zu glatt für ein neues Ticket.
Die 300€ haben wir jeweils für ein neues Ticket / neuen Flug bei einer anderen Airline bezahlt
Wie schon geschrieben wurde...
Fand der Flug statt und wurde nicht storniert,
Geld futsch.
Prüfen kannst du das wohl auch Rückwirkend wenn du dich mit dem Code und deinem Nachnamen einloggst.
Wenn seitens Fluggesellschaft storniert und du über ein Reisebüro (Onlineportal) gebucht hast, werden sie dort für dich tätig um das Geld einzutreiben.

Mein Rückflug mit den Türken aus Bangkok wurde auch storniert und ich musste mich selber kümmern um nach Hause zu kommen.
Von Flugladen.de bekam ich nach Kontaktaufnahme folgende Mail...

26038404-LwS4p.jpg
Mal sehen ob ich irgendwann Kohle sehe.

Dir viel Glück.
nissay01.05.2020 14:11

Er hat über ein Reisebüro gebucht. Das Reisebüro ist dafür zuständig.


Hat er nicht. Sondern Cheaptickets.
Produkttester01.05.2020 15:59

Hat er nicht. Sondern Cheaptickets.


CheapTickets ist ein auf Flugbuchungen spezialisiertes Online-Reiseportal.

Auch dort sollte man sich, wie bei Flugladen,
um Rückerstattung stornierter Flüge kümmern.
Danke für eure Antworten.
Bei dir ist es auf jeden Fall aussichtsreicher, dass du Geld siehst.

Ich finde es nur unverschämt, dass man auf gar keine Nachrichten reagiert. Man hätte sich eben auch auf eine Umbuchung einigen können. So habe ich 300€ mehr gezahlt.
Tobias01.05.2020 16:44

Kommentar gelöscht


Es war nur per Kontaktformular möglich, da sie die Telefone ausgemacht haben.

War ein low budget Flug.

Da hast du recht.
Haben uns auch knapp 2 Wochen vor eigentlichem Rückflug dazu entschieden, früher heim zu fliegen.
Schade drum
Du kannst aber die Flughafen Gebühren zurück fordern, da diese nach Person berechnet werden...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler