COVID-19/Corona: wie man einen zeitnahen Impftermin bekommt

eingestellt am 13. Jun 2021
Dies soll eine sachliche und hoffentlich praktische Informationen für alle sein, die gerne zeitnah einen Impftermin gegen Corona/COVID-19 haben möchten oder Leute kennen, die erfolglos versucht haben, einen zeitnahen Impftermin zu bekommen.
(Bitte keine Verschwörungstheoretiker-Diskussionen oder Diskussionen, wieso Impfen gefährlich/unsinnig/unnötig/unfair/... sei).

Wer sich also möglichst bald impfen lassen möchte und nicht priorisiert ist oder über gute Beziehungen zu einer Arztpraxis verfügt, die Impfstoff bekommt, und keinen Arbeitgeber hat, bei dem er jetzt über den Betriebsarzt geimpft wird, dem bleibt nur das Impfzentrum. In vielen Regionen (NRW, BW?) scheint es momentan allerdings eine massive Lotterie zu sein, dort überhaupt irgend einen Termin zu bekommen (von zeitnah reden wir lieber erst gar nicht).

Daher für alle, die etwas flexibler sind: nicht einfach nur beim lokalen Impfzentrum anfragen, sondern Suchseiten benutzen (machen hier ja für Preisvergleiche auch sonst alle :-)).
Für Berlin eignet sich z.B. https://impfstoff.link; dort erhält man, von einzelnen Rückläufern abgesehen, allerdings momentan erst Ersttermine ab Ende Juli.
Für viele andere Bundesländer ist impfterminübersicht.de geeignet.
Wichtig: man muss sich keineswegs unbedingt im eigenen Bundesland impfen lassen!

Auf impfterminübersicht.de fällt auf, dass seit letzter Woche praktisch durchgehend in Brandenburg in den meisten Impfzentren freie Termine verfügbar sind. Ich habe das mal exemplarisch an drei Zentren in der nähe Berlins (Potsdam, Schönefeld, Falkensee) ausprobiert, und man erhält aktuell z.B. Ersttermine für morgen (Mo.) oder übermorgen (Di.)!

Von Berlin aus sind die meisten Impfzentren in Brandenburg sehr leicht mit der S-Bahn oder dem Regionalzug erreichbar (per Auto sowieso).
Für Leute, die von weiter weg kommen: mit Flixtrain kommt man derzeit sehr günstig aus Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen, Hamburg oder NRW nach Berlin Hauptbahnhof.
Leute, die also von etwas weiter herkommen und etwas flexibler sind, können also über ein kleine Impfreise in den nächsten Tagen nachdenken. Und im Gegensatz zu Moskau braucht man auch kein Visum (das Impfzentrum in Schönefeld ist übrigens im BER Terminal 5).

Inhaber einer Bahncard Business fahren im Fernverkehr unter der Woche bis 25.06. bundesweit kostenlos, wenn sie sich eine Reservierung für die Strecke erwerben. Hat vielleicht jemand hier. BC25 Business genügt.

Ist das ganze legal? Absolut, vollkommen; da ist keinerlei Trickserei dabei (und es funktioniert nicht nur für Landräte und Oberbürgermeister). Hier die Impfverordnung von Brandenburg zum Nachlesen: brandenburg-impft.de/bb-…be/
Jeder, der in Deutschland wohnt oder arbeitet, darf sich in Brandenburg im Impfzentrum impfen lassen.

Ich habe mal Brandenburg als Beispiel recherchiert, da dort in den letzten Tagen sehr viele freie Termine waren und aktuell auch sind. Ich habe keine Ahnung, wieso; ob sich die Brandenburger nicht im Impfzentrum impfen lassen möchten oder was der Grund sein mag. Wie auch immer, bei so vielen extrem zeitnahen Terminen (z.T. habe ich Termine für den selben Tag angeboten bekommen bei meinen Tests) nimmt man auch niemandem einen Termin weg, falls da jemand Sorge hat, sondern entlastet im Gegenteil das Impfwesen in einer anderen Region.

Zur Buchung: am besten über impfterminübersicht.de o.ä. schauen, wo aktuell was frei ist. In Brandenburg ist leider, ähnlich wie z.B. in Baden-Württemberg, das Terminanmeldeverfahren unnötig kompliziert, da zweistufig. Man muss sich erst einen Buchungscode holen (kann jeder, da sich ja mittlerweile jeder impfen lassen darf); dazu braucht man nur irgend eine Emailadresse und eine deutsche Handynummer für die einmalige Bestätigungs-SMS. Die Beantragung des Buchungscodes funktioniert nur, wenn gerade im Impfzentrum Termine frei sind. Der Buchungscode bleibt gültig, bis tatsächlich eine Buchung damit gemacht worden ist. Man sollte sich also am besten Buchungscodes von mehreren Impfzentren, die für einen in Frage kommen, besorgen. Man kann mit dem Code später auch für andere buchen, dann sollte allerdings vermutlich das Geburtsdatum halbwegs stimmen (wegen Impfstoffauswahl).

Man bekommt den Buchnugscode per Email und kann dann mit dem Link darin (oder per manueller Eingabe) bequem buchen (an der PLZ in der URL kann man sehen, um welches Impfzentrum es geht, falls man das vergessen hat zu notieren). Man bekommt bis zu drei Terminvorschläge. Der Zweittermin ist stets gleich mit dabei und erfahrungsgemäß genau sechs Wochen später. Wenn davon keiner passt, bricht man ab und versucht es erneut. M.W. kann man auch gebuchte Termine nachträglich noch ändern, oder man holt sich einen neuen Code.

Bitte unbedingt Termine, die man nicht wahrnehmen möchte, zeitnah stornieren! Alles andere wäre unfair! Gilt generell für Impftermine, egal wo.

Vermutlich wird es in nächster Zeit noch weitere Regionen mit vielen freien Terminen geben. Wäre sinnvoll, dass diejenigen, die einen möchten, von diesen Impfterminen erfahren.
Wenn jemand konkrete Informationen zu weiteren Bundesländern hat, bitte hier mitteilen.

Bin ehrlich gesagt erstaunt, bislang in der Presse zu dieser Möglichkeit noch keinerlei Erwähnung gefunden zu haben.

Normalerweise sind die Impfzentren sehr professionell organisiert, und da feste Termine vergeben werden, halten sich Wartezeiten in Grenzen, vor allem bei kleineren Impfzentren.

In den Impfzentren werden, zumindest für unter 60-jährige, nur mRNA-Imstoffe verimpft, also Biontech oder Moderna. Der Impfstoff sollte spätestens in der Buchungsbestätigung ersichtlich sein. Und bevor jemand fragt: es ist für Personen über 18 vollkommen egal, ob sie Moderna oder Biontech erhalten. Es gibt Stand heute keinerlei Studienergebnisse, die bei diesen beiden Impfstoffen irgendeinen signifikanten Unterschied in der Wirksamkeit oder Verträglichkeit nahelegen. Pfizer ist offenbar etwas routinierter, was Studien und Zulassungen angeht, und daher sind sie mit den Zulassungsanträgen (aktuell z.B. für Jugendliche) etwas schneller als Moderna (und auch mehr in der Presse erwähnt als Beispiel). Ich gehe z.B. davon aus, dass auch der Impfstoff von Moderna bald für 12+ zugelassen werden wird.

Können sich auch Kinder impfen lassen? Grundsätzlich ab einem Alter von 12 Jahren aufwärts ja; allerdings muss idR. ein Erziehungsberechtigter dabei sei oder zumindest die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten muss vorliegen. Man sollte sich die Regelungen im Zweifelsfall nochmals genauer ansehen. In Berlin z.B. (wo es aktuell aber kaum zeitnahe Termine mehr gibt) können Jugendliche mit schriftlicher Einverständniserklärung sich ab 16 alleine im Impfzentrum impfen lassen. Und für Leute unter 18 muss es derzeit Biontech sein (und bitte jetzt keine Diskussion zu Impfrisiken bei Kindern; das müssen die Eltern leider selbst entscheiden; hier soll es nur um die Termine, also die Möglichkeit gehen, für diejenigen, die es möchten).

So, würde mich über weitere hilfreiche Ergänzungen und Erfahrungsberichte freuen. Und ich würde mich sehr freuen, wenn diese Hinweise Leuten helfen, sich bald impfen zu lassen (Delta kommt auch zu uns bzw. ist schon da...).
Bitte helft auch denjenigen in Eurem Umfeld, die nicht so koreativ, so "internetbuchungsaffin" oder die unschlüssig usw. sind. Macht z.B. auch zu mehreren eine nette Impfreise, wenn in Eurer Region derzeit kein Termin zu erhalten ist.
Ansonsten sind ja Mydealzer auch findig, kreativ und flexibel, wenn es was "zu holen" gibt... :-)

Tl;dr: wer sich impfen lassen möchte, sollte mal über die eigene Landesgrenze hinaus schauen; aktuell z.B. nach Brandenburg
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
219 Kommentare
Dein Kommentar