CPU upgrade I3 350 auf I7 720 QM

9
eingestellt am 4. Apr 2012
Hi,
Ich möchte mein HP G62-b40SG von einem i3 350 auf einen i7 720QM aufrüsten. Hab auch geguckt ob mein Motherboard dazu kompatibel ist und hab hier: http://www.cpu-upgrade.com/mb-Intel_(chipsets)/HM55_Express.html
gesehen, dass es eigentlich passen sollte.
Hab das neueste BIOS auf meinem Laptop installiert und dann den neuen Prozessor eingebaut.
Danach startet der Laptop auch, zumindest hört man den Lüfter und auch das DVD-Laufwerk wird geladen, jedoch bleibt der Bildschirm schwarz. Nun kann es sein, dass der i7 720QM, welchen ich gebraucht gekauft habe, kaputt ist, oder mein Motherboard ist doch nicht kompatibel.


Hab ich vielleicht was vergessen, oder hat jemand ne Ahnung, ob der Prozessor wirklich nicht auf mein Board passt?
Zusätzliche Info
9 Kommentare

Dir ist schon bewusst, dass diese beiden Prozessoren unterschiedliche TDP haben? Die Verlustleistung vom Core i7 ist einfach hier schon unter Last erheblich höher und die Kühlung könnte für sowas nicht ausgelegt sein.
Der 720QM ist auch noch 45nm und die waren nicht so sparsam als die neueren 32nm gefertigten i3 350. Mein damaliger Core i3-1 brauchte unter Idle ca. 30 Watt weniger, als der Core i7-1 von einem Freund. Es war ein Desktoprechner, aber trotzdem wird die Tendenz auch bei Laptop-CPUs gelten, dass der 720QM unter Last und Idle einfach bedeutend mehr Strom frisst.

CPU Upgraden im Notebook sollte man nur als Profi machen und das bist du scheinbar nicht. Das ist nicht so einfach wie im Desktop.

Und schon raucht er ab

Das die beiden Prozessoren unterschiedliche TDPs haben war mir bekannt, hab ja deshalb auch nach Kompatibilität geschaut. Die höhere Temperatur wollte ich mit nem externen Lüfter kompensieren und da der Rechner eh den ganzen Tag im Büro steht, muss ich mir auch über meinen Akku keine Gedanken machen.
Das man eigentlich nur Fachleute soetwas machen lassen sollte sehe ich ja ein, aber wo bleibt da der Spass. Ich bastel gerne an meinen Rechnern rum und nen Laptop ist da mal ne Herausforderung, zumal er nicht so teuer war, dass ich weinen müsste wenn er abraucht.

Ich scheine auch bisher nichts richtig falsch gemacht zu haben, da ich den alten Prozessor wieder eingebaut habe und der Laptop wieder läuft.
Hab sogar noch nen kleinen positiven Effekt, da ich das vom Werk aus benutzte Wärmeleitpad durch eine Wärmeleitpaste ersetzt habe und somit jetzt bessere Temperaturwerte erreiche als vor meiner Bastelei.

Ich denke der Fehler liegt aktuell wo anders.
Selbst ein überlastetetes Kühlsystem sollte dem Laptop locker genug Zeit zum ordnungsgemäßen hochgefahren geben können.

Also, teste die CPU mal besser noch in einem anderen System, womöglich hat dir ja doch wer Schrott untergejubelt.

Einem dauerhaften Einsatz des i7 im Laptop steht rein garnichts im Wege und ich wüsste auch nicht, warum man hierfür Profi sein müsste.

Achte einfach auf die Temperatur des Prozessors, während du ihn auslastest.
Es gibt da massenweise Tools zum Auslesen.
Wenn die Temp nach 3h Vollast noch passt, wirst du mit dem i7 prima fahren.

Sobald die Temperaturen "sommerlicher" werden würde ich es wiederholen.

Denke auch, dass du (absichtlich) einen defekten erhalten hast. Passiert zumindest bei Ebay relativ oft, dass dir jemand vorsätzlich seinen Hardware-Müll andreht.

Ich hab mich mit dem Verkäufer auseinandergesetzt und er meint der müsste 100% funktionieren. Sieht auch ganz danach aus, als ob ich nicht genau genug hingeguckt habe was die Kompatibilität angeht.
i3 350 hat nen Socket von : BGA1288, PGA988
i7 720QM hat : RPGA989
Ich denke da liegt der Fehler, oder?
Ich werde jetzt versuchen mir einen Prozessor zu ersteigern der den richtigen Socket hat und dann werden wir ja sehen ob es funzt.

Hi,

988 ist die Anzahl der Pins auf dem Prozessor, 989 ist die Anzahl der Kontakte am Sockel. Der i7 720 kann den i3 Problemlos ersetzen, nur musst Du beachten das die i7 Core Serie keinen eigenen Grafikcontroller hat, also muss in deinem Laptop eine integriert sein, Nvidia, oder ATI. Ich kann Dir den 840QM anbieten für 130 Euro. Aber das funktioniert eben nur wenn dein Notebook auch eine Grafikkarte besitzt. Die höhere TDP spielt keine Rolle da der Lüfter das über die Drehzahl regelt, es wird dann halt bei Vollast nur lauter. Habe etliche Notebooks upgegraded und keine Probleme gehabt.

@Staatsbankrott
Danke, hab mir jetzt nen i5 520m geholt. Ist zwar einer der schwächsten i5, aber er läuft.
Mein Laptop hat nen eigenen Grafikcontroller, also war vielleicht wirklich der Prozessor kaputt.
Hast du bei deinen Upgrades auch Dual-Core mit Quad-Core ersetzt?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler