Abgelaufen

Creative Zen X-Fi2 Touch 8GB für 70€

Admin 13
eingestellt am 28. Mär 2011

MP3-/Multimediaplayer werden es in Zeiten von Androidtelefonen ab 100€ immer schwerer haben, besonders wenn sie technisch auch noch nicht ganz ausgereift sind. Deswegen hatte ich auch schon überlegt, ob ich den X-Fi2 überhaupt reinnehme.



Optisch würde man sofort denken, dass es sich um einen iPod Touch Konkurrenten handelt, doch Creative baut das Gerät deutlich kleiner verzichtet auf WLAN und Browserfunktionalitäten und versucht sich vor allem auf die Audiofeatures zu konzentrieren und unterstützt ungewohnterweise von Hause aus FLAC (kein OGG) und hat sonst außer dem Touchscreen nicht allzuviel gemeinsam mit dem Apple Jüngling. Das merkt man auch dadran, dass der 3? große Screen eine Auflösung von 400×200 und nur 262.000 Farben hat, Videos und Bilder kommen dadurch natürlich lange nicht so gut rüber. Die Testberichte sind recht gemischt (cnet, Netzwelt, TomshardwareTechradar), aber es gibt auch einige Erfahrungsberichte (4 Amazon.com Sterne, 3,5 Amazon.co.uk Sterne, 3,5 Amazon.de Sterne). Die Meinung ist aber ziemlich geschlossen – Kopfhörer (+++) – Klang (+++) – Verarbeitung (++) – Bedienung (-) – Software (-). [Fehlendes Bild] Das Problem liegt vor allem in dem nicht sehr empfindlichen Touchscreen und der leider noch recht unausgereiften, langsamen Software. Ein weiterer Nachteil ist schon vom Vorgänger bekannt, so kann man eine Micro-SD Karte nutzen, aber nicht die Inhalte “mischen”. Auch die fehlende Ordnernavigation kann schon sehr nervig sein (es sei denn man hat alle seine MP3s ordentlich in Playlists sortiert). Somit kann man das Gerät nur Leuten empfehlen, die es vielleicht schonmal ausprobiert haben, bzw. ihn auch wieder zurückschicken würden, wenn sie unzufrieden sind.557937.jpg Mit der optischen Anlehnung hat sich Creative wohl eher keinen Gefallen getan und viele User enttäuscht, denn letztendlich ist es eher ein iPod Nano Konkurrent (bzw. irgendwas dazwischen). Technische Daten (Herstellerhomepage):


MP3/AAC/WMA/WMA DRM9/FLAC/WAV/Audible 4 – MPEG-4 SP/WMV9/DivX/XviD – JPEG/BMP – 3.0? Color-TFT Touchscreen LCD (400×240, 262000 Farben) – Digital Voice Recording – FM-Tuner – microSD-Kartenslot – X-Fi Crystalizer/X-Fi Expand – AV-Out – integr. Lautsprecher – Bis zu 25 Stunden (Audio) bzw. bis zu 5 Stunden (Video) Wiedergabezeit mit integriertem Lithium-Ionen Akku – 102mm x 57mm x 11.6mm bei 75g


Zusätzliche Info
13 Kommentare

8GB - 69,99€
16GB - 109,99€

Ja die Bedienung ist nicht optimal und das Display wirklich sehr berührungsunempfindlich.
Aber das merkt man nicht, wenn man sonst keine Touchscreens gewohnt ist.
Vor meinem HTC konnte ich ihn jedenfalls noch sehr gut bedienen ;-)

ABER das große Plus an dem Player ist auf jeden FAll der Sound!
Der ist einfach genial und schlägt die meisten Smartphones und Handys um Längen

Wenn wir schon bei MP3-Playern sind welcher wäre da empfehlens wert?

Habe momentan einen Cowon D2, der schon gute 3 Jahre alt ist.

Einfach ein neuerer Cowon (J3, S9, iAudio 9, ...)?
Oder hast du dringende Gründe eine(n) anderen Hersteller/Marke zu nehmen?

finge weg vom dem player
habe ihn schnell zurück gegeben

lieber cowon!



Alexander: finge weg vom dem player
habe ihn schnell zurück gegebenlieber cowon!



Und warum hast du ihn zurückgegeben?
Avatar
GelöschterUser50

naaaeeein, mein creative zen (normal) ist kaputt und man kann die Dinger nicht mehr kaufen

nenn doch mal ein ei nziges adroid phone für 100 was auch nur annähernd an einen mp3 player dieser preisklasse klanglich herankommt

Ich nenne den Player nun schon eine ganze Weile mein Eigen und kann ihn leider nicht weiterempfehlen. Von der Verarbeitung her ist das Gerät sehr gut und auch die mitgelieferten Kopfhöhrer sind klasse. Auch klanglich ist das Gerät meines Erachtens einwandfrei, aber die Bedienung ist wirklich grauenhaft. Die Performance des Players erinnert an ein Windows Vista auf einem 486er und der Touchscreen reagiert auch nur wie er Lust und Laune hat.

@Robert was für einen Zen bräuchsteste denn???
Hab hier noch ein älteres Modell rumfliegen...
und da er sowieso net mehr genutzt wird...

ich nutz den player auch jeden tag - der touchscreen ist so ne sache für sich - muss man sich erstmal dran gewöhnen -.-'

aber da ich ihn meistens nur mit dem normalen on-button einschalte und mit selbigem in die tastensperre geh, da er dann automatisch in meiner playlist ist und per shuffle repeat wiedergibt kein problem :-D

Also den Vorgänger kann man klanglich nur empfehlen habe die 8GB Variante des Zen X-Fi hier rumliegen nur scheitert es an ordentlichen Kopfhörern.
Den Touch würde ich nicht empfehlen, da es echt alte Technik ist und somit jedem Smartphone Nutzer von IPhone HTC Samsung etc. nicht gefallen wird.

Gibt es eigentlich irgendwelche ernstzunehmenden Magazine/Websites die Androidphones auch mal auf ihre Tonqualität testen? Habe da nichts anständiges gefunden. Würde mich nicht wundern wenn da einige/viele durchaus auf (dem mittlerweile eh nur durchschnittlichen) iPhone-Niveau sind.

Wieso noch kein Hersteller ein "musikalisches" Android-Gerät baut ist mir eh ein Rätsel. Das iPhone wirbt doch auch fröhlich damit. Manchmal muss man sich schon über diese Konzerne wundern...



drg: Wenn wir schon bei MP3-Playern sind welcher wäre da empfehlens wert?Habe momentan einen Cowon D2, der schon gute 3 Jahre alt ist.


Der Cowon D2 ist Tonqualitativ afaik nicht so sehr weit entfernt von aktuellen Cowons. An manchen Kopfhörern (sehr niederohmige, vor allem teure Multi-Armature-In-Ears) und an Anlagen (Line-Ins, dort aber nicht so auffallend) wohl ein leichter Bassabfall, das wurde bei den neuen verbessert. Genauso wie der hiss, der aber auch nur an sehr niederohmigen KHs ein Problem war/ist, betrifft im Grunde also wieder nur teure Multi-Armature-In-Ears (Achillesferse des D2). Die allgemeine Tonqualität hat sich wohl minimalst verbessert, an ein paar kleinen Stellen aber auch minimalst verschlechtert. Die Unterschiede sind aber recht gering denke ich und wirklich meckern auf hohem Niveau (ausgenommen besagte sehr niederohmige In-Ears). Die Effektmaschinerie BBE und Co. wurde aber wohl deutlich verbessert und gilt als die beste aller Hersteller. Displays, Software und Touchscreens etc. pp. haben sich natürlich auch verändert. Bei der Software kommt es auf das Modell an, da Cowon ja keinerlei einheitliche Linie fährt.

Kommt also auf dich an ob du wirklich einen neuen brauchst. Ich würde eher Nein sagen, solange du nicht groß Videos gucken willst oder dir besagte niederohmige IEMs besorgst/besorgt hast. Oder mehr Platz brauchst, Stichwort Cowon X7. Viele bezeichnen den J3 als den besten Cowon-Player bisher (ist der geistige Nachfolger des D2). Der D3 hingegen wird mehr als unausgegorener Android-Schnellschuss angesehen.

Empfehlenswert sind auch noch Sandisk Sansa Clip+ und Fuze (nicht den plus/+). Die erscheinen erstmal lächerlich billig (und sind es im Grunde auch^^), gelten aber tatsächlich in Sachen Tonqualität zum besten was es gibt! Rockbox-Firmwares gibt es auch für beide :). Den Fuze nicht-plus bekommt man aber nur noch refurbished, einfach mal den Anbieter hier auf mydealz über die letzten Deals finden. Der hatte zumindest bis vor kurzem immer wieder welche.

P.S. Schonmal Rockbox-Firmware auf dem D2 probiert?^^



lol: nenn doch mal ein ei nziges adroid phone für 100 was auch nur annähernd an einen mp3 player dieser preisklasse klanglich herankommt



So hat der Admin das nicht gemeint denke ich. Es ist nun einmal so das viele keinen extra MP3-Player mehr kaufen da sie ja ein Smartphone haben, viele interessiert die Tonqualität einfach nicht und andere "verschmerzen" sie halt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler