Cryptos: Die Welt des Bitcoins und der HYIPs

23
eingestellt am 16. Nov 2017
Hello World!

Da das Thema Cryptocurrencys immer präsenter wird und es durchaus „Deal“ Potential bietet, dachte ich mir ich eröffne mal einen Diskussions-Thread zu dem Thema.

In dem Thread soll es vor allem um verschiedene Arten von Cryptocurrencies gehen, um Wege wie man an Bitcoin und co kommt und an Investitionsmöglichkeiten die die verschiedenen Währungen Mitbringen.

Ich versuche den Thread regelmäßig zu Updaten indem weitere Crypto-Währungen als auch Investitionsmöglichkeiten vorgestellt werden.

Ich möchte nicht zu tief in die technische Materie eingehen sondern eher einen groben Überblick geben der für jedermann verständlich ist. Falls noch Fragen offen sind können die gerne in den Kommentaren Diskutiert werden und falls sich mal ein Fehler in meinen Beschreibungen einschleicht könnt ihr mich auch gerne darauf hinweisen.

Das Ziel ist es einen Anlaufpunkt für Crypto-Interessierte und Crypto-Besitzer zu gründen in der ein Austausch über kommende Ereignisse und anderen Themen passiert.

Ich berichte meist aus meinen Erfahrungen und werde auch meine Gedanken zu bestimmten Themen wiedergeben, es muss aber beachtet werden das das ganze Thema mit hohem Risiko verbunden ist, sowohl die Währungen selbst als auch die Investitionsmöglichkeiten.

Falls ihr kürzere Beschreibungen wünscht oder allgemeine Verbesserungsvorschläge/Kritik habt, lasst es mich bitte wissen.

Index:
--- --- = Markiert Hauptthema
= = = Markiert Unterpunkte in dem Hauptthema



--- Crypto-Währungen ---

= Bitcoin =

Allgemeines:

Die bekannteste Cryptocurrency ist wahrscheinlich Bitcoin, deshalb möchte ich diese auch als erstes vorstellen.

Die ersten Bitcoins wurden im Jahr 2009 „gemined“ und das höchstwahrscheinlich von Satoshi Nakamoto, dessen Identität unbekannt ist und der als Schöpfer von Bitcoin gilt.

Das Bitcoin Transaktionsnetzwerk basiert auf der Blockchain, welche als öffentliches Buchungssystem gilt. In der Blockchain werden alle Transaktionen die getätigt werden niedergeschrieben und gespeichert. Die Transaktionen werden von Computern/Spezieller Hardware die mit sogenannten „Mining-Pools“ verbunden sind verarbeitet, wofür die Besitzer dieser Hardware mit Bitcoin belohnt werden.

Der Preis eines Bitcoins wird lediglich durch Angebot und Nachfrage bestimmt und Bitcoins können auf sogenannten Exchanges (Handelsplattformen) gegen fast jede Währung eingetauscht werden.

Bitcoins und andere Cryptowährungen werden auf sogenannten Wallets gespeichert, diese können entweder Digital sein oder auch in ausgedruckter Form/Hardware Form bestehen.

Falls weitere Fragen offen sind verweise ich auch auf:

bitcoin.org/de/…sen

Wallet-Empfehlungen:

Bitcoin-Core (Der komplette Bitcoin-Client, benötigt durch die Speicherintensive Blockchain jedoch viel Speicherplatz)

bitcoin.org/de/…re/

Electrum (Eine dezentrale Lösung bei der die Blockchain auf Servern gespeichert wird, welche mit dem Client auf dem eigenen Computer kommunizieren)

bitcoin.org/de/…um/

Ledger Nano S (Eine Wallet in Hardware Form, bietet eine sehr sichere Umgebung und Unterstützt zahlreiche Cryptowährungen neben Bitcoin. Anschaffungskosten sind vorhanden)

bitcoin.org/de/…os/

Gebühr:

Die Gebühren für Bitcoin Transaktionen sind unterschiedlich, je nachdem welche Wallet genutzt wird und wie schnell eine Bitcoin Transaktion ausgeführt wird. Bei allen drei Wallets die ich oben genannt habe, habt ihr volle Transparenz bezüglich der Transaktionsgebühr)

Exchanges:

Bitpanda ist eine Plattform die ich empfehlen kann wenn es um den Tausch von Bitcoin in EUR oder vice versa geht.

  • Vorteile: -Fairer Kurs
  • -Handel bereits mit wenig Authentifizierung möglich
  • -Transparente Gebühren
  • Nachteile: -Keine Limit-Orders
  • -Transaktionsgebühr für Withdraws ist über dem Durchschnitt
  • -Tausch nur gegen EUR und vice versa

Bittrex ist empfehlenswert falls ihr bereits Bitcoin oder andere Währungen besitzt und diese in andere Crpyotwährungen tauschen wollt.

  • Vorteile: -Limit und Conditional Orders möglich
  • -Tausch von Bitcoin in andere Währungen
  • -Transparente Gebühren
  • Nachteile: -Keine Möglichkeit Dollar abzuheben
  • -Transaktionsgebühr für Withdraws ist über dem Durchschnitt
  • -Risiko ist erhöht wenn Cryptowährungen auf den internen Wallets im Account gespeicher werden


Mining:

Wie oben schon angeschnitten kann Bitcoin geschürft (gemiend) werden, dazu könnte man theoretisch seinen Computer benutzen aber die geringe Rechenkraft sowie die Schwierigkeit (Difficulty) machen dies nicht profitabel.
Im Normalfall werden sogenante Antminer benutzt, welche speziell entwickelt wurden um Bitcoins zu schürfen. Die Anschaffungskoten und die hohen Stromkosten in vielen Ländern machen das schürfen auch mit dieser Hardware in vielen Fällen nicht profitabel.

Alternativ gibt es auch sogenannte Cloudmining Anbieter welche die benötigte Hardware besitzen und diese an ihre Kunden vermieten.

Falls Interesse an einem Guide besteht wie man Bitcoin mit Antminern schürft kann ich dies gerne nachtragen.

--- Crypto-Investments ---

= Genesis-Mining =
genesis-mining.com

Allgemeines:

Bietet Bitcoin Cloudmining auf Lebenszeit an, Verträge anderer Cryptowährungen sind auf zwei Jahre begrenzt. Ich selbst bin schon etwas länger bei Genesis Mining und habe mein Investment schon lange wieder raus und das nicht nur durch den extremen Preisanstieg im Jahr 2017. Ich kann bis jetzt nur positiv von Genesis Mining berichten, das Unternehmen ist sehr Transparent und bietet oft Einblicke in die Mining-Hallen welche aufgrund der geringen Stromkosten und des Klimas in Island stehen.

Der Bitcoin Vertrag:

Derzeit sind die Bitcoin Verträge ausverkauft aber Genesis ist ständig am expandieren. Die Verträge beginnen bei 179$ für 1000GH/s auf Lebenszeit.

Auf Lebenszeit bedeutet das der Vertrag erst gecancelt wird falls er für 60 Tage keinen Gewinn abwirft. Es fällt nämlich eine Gebühr von 0,00028$/GH pro Tag an was bei dem kleinsten Vertrag 0,28$ täglich entspricht. Dieser Betrag wird direkt von euren geschürften Bitcoin abgezogen, sodass keine zusätzlichen Kosten anfallen.

Der Auszahlungsbetrag hängt von der nach Mining-Schwierigkeit (Difficulty) als auch von dem Bitcoinpreis ab. Bei Coinwarz kann man verschiedene Szenarien durchspielen:

coinwarz.com/cal…tor

Der Vertrag würde bei der heutigen Situation (16.11.2017) keinen Gewinn mehr abwerfen wenn der derzeitige Bitcoin Preis plötzlich von circa 7.865,38 $ auf unter 1.500 $ Dollar fällt und das für 60 Tage.

Bei der aktuellen Difficulty und Bitcoin-Preissituation würde man bei einer Leistung von 1000 GH/s circa 0.00018430 BTC oder 1,19$ täglich machen. (16.11.2017)

Falls der Preis und die Difficulty also Konstant bleiben würden, würde man nach circa 150 Tagen sein Investment zurück haben und Gewinn einfahren.

Wenn der BTC Preis natürlich überproportional weiter steigt und die Difficulty im vergleich nur sehr wenig steigt (voraussichtlich wird sie bei der nächsten Anpassung sogar sinken), steigen auch die Auszahlungen und man hätte das Investment früher zurück. Vor allem wenn man die geschürften Bitcoins nicht sofort tauscht.

ACHTUNG:

Was beachtet werden muss ist, dass im Jahr 2020 die Belohnung für schürfer von 12,5 BTC alle 10 Minuten auf 6,25 BTC alle 10 Minuten fällt, das wird natürlich auch die Auszahlungen verringern.

Dies kann natürlich auch einen deutlichen Einfluss auf den BTC Preis haben da die Bitcoinzufuhr verringert wird.

Zusammenfassung:

-Auszahlungen erfolgen automatisch ab einem mindestens angesammelten Bitcoinbetrag von 0,0015 BTC

-Höchstrisiko ist der investierte Betrag

-Investition auch per BTC möglich

-Tägliche Auszahlungen im Menü ersichtlich

-Gebührenfreie Auszahlung

-Mining Verträge für Altcoins (Alternative Cryptowährungen)

Schlussatz:

Falls Interesse an einem Investment besteht gerne vorher kurz eine PN schreiben und wir können bestimmte Verträge und Aktionen besprechen (Neue Verträge, Excel-Berechnungen, Rabatte etc.).

= CoinsEnergy = (Achtung HYIP mit hohem Risiko)
coinsenergy.com

Allgemeines:

Ein sogenanntes High-yield Investment program. Nach dem massiven Erfolg von Laser Online (Bei laser.online bitte derzeit nicht investieren Auszahlungen werden derzeit nicht getätigt) gibt es viele Nachahmer.

Das Programm ist am 15.11.2017 gestartet also brand neu.

Investment:

Das Programm CoinsEnergy bietet einen Investment Plan bei dem ihr unter der Woche 1% eures Investments alle 3 Stunden zurück bekommt. Am Wochenende steigt die Auszahlungszeit auf alle 4 Stunden.

Auszahlungen auf Lebenszeit, sprich bis das Programm geschlossen wird.

Ein-/Auszahlungen:

Ein-/Auszahlungen sind nur per Bitcoin möglich und der Mindestbetrag liegt bei 0.01 BTC. Weitere Einzahlungen sind nach der ab 0.001 BTC möglich, was re-investitiomen ermöglicht. Auszahlungen erfolgen automatisch auf die hinterlegte Wallet.

Risiko:

HYIP sind mit einem hohen Investitionsrisiko verbunden, das Programm ist zwar auf „Lebenszeit“ angelegt aber man weiß nie ob hinter solchen Programmen tatsächlich ein Geschäftsmodell steckt. In vielen Fällen sollte man skeptisch an die Sache ran gehen denn im Fall das das Programm geschlossen wird kann man seine investierten Bitcoins nicht zurück bekommen.

Rabatt:

Weitere Bedenken, Rabatte, Aktionen können gerne per PN besprochen werden.

Meine Erfahrung:

Ich bin selbst bin dabei Auszahlungen erfolgen für gewöhnlich zeitig und lückenlos.
Zusätzliche Info
Die Welt AngeboteDiverses
Beste Kommentare
Ernsthaft? Alle Cloudminingangebote sind doch zwangsläufig ein Pyramid/Ponzi-Scheme. Anders können diese doch gar nicht funktionieren. Bitter unterlasse hier für so etwas werben zu wollen.
Von mir aus über Exchanges mit niedrigen Gebühren, Cryptos mit Airdrops, Free Coins in beliebiger Form, Faucets oder im schlimmsten Fall auch ICO Tipps, aber das was du hier vorstellst ist einfach nur Nepp. Cloudmining und diese sog. Investmentprogramme haben nichts mit Crypto zu tun. Da kannst du auch Herba Life Lizenzen kaufen.
Ich kann jedem nur empfehlen wenn er einen Reflink oder sonst einen Link zur Anmeldung bei sowas bekommt, Finger weg wenn man nicht 120% weiß was da passiert.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 16. Nov 2017
Hey, ich verstehe zwar nur Bitcoin aber egal, Hauptsache dabei
23 Kommentare
Ernsthaft? Alle Cloudminingangebote sind doch zwangsläufig ein Pyramid/Ponzi-Scheme. Anders können diese doch gar nicht funktionieren. Bitter unterlasse hier für so etwas werben zu wollen.
Von mir aus über Exchanges mit niedrigen Gebühren, Cryptos mit Airdrops, Free Coins in beliebiger Form, Faucets oder im schlimmsten Fall auch ICO Tipps, aber das was du hier vorstellst ist einfach nur Nepp. Cloudmining und diese sog. Investmentprogramme haben nichts mit Crypto zu tun. Da kannst du auch Herba Life Lizenzen kaufen.
Ich kann jedem nur empfehlen wenn er einen Reflink oder sonst einen Link zur Anmeldung bei sowas bekommt, Finger weg wenn man nicht 120% weiß was da passiert.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 16. Nov 2017
ExtraFlauschig16. Nov 2017

Ernsthaft? Alle Cloudminingangebote sind doch zwangsläufig ein …Ernsthaft? Alle Cloudminingangebote sind doch zwangsläufig ein Pyramid/Ponzi-Scheme. Anders können diese doch gar nicht funktionieren. Bitter unterlasse hier für so etwas werben zu wollen.Von mir aus über Exchanges mit niedrigen Gebühren, Cryptos mit Airdrops, Free Coins, Faucets oder im schlimmsten Fall auch ICO Tipps, aber das was du hier vorstellst ist einfach nur Nepp. Cloudmining und diese sog. Investmentprogramme haben nichts mit Crypto zu tun. Da kannst du auch Herba Life Lizenzen kaufen.


Genesis-Mining gibt es schon seit mehreren Jahren und die Mining Hardware ist tatsächlich vorhanden. Dazu verweise ich gerne auf folgenden Beitrag und weitere zu dem Thema Genesis.


Zu verallgemeinern das alle Cloudminingangebote Pyramid Systeme ist absolut weit hergeholt, ein anderes Beispiel ist hydrominer.org

Bitte vorher ein wenig informieren bevor gleich so einen Post raushauen.

Bei dem HYIP weise ich eindeutig darauf hin, dass es mit einem hohen Risiko verbunden ist, bei dieser Denkweise kann man auch unter jeden Lottodeal posten, dass man davon die Finger lassen soll.
Bearbeitet von: "lalwi" 16. Nov 2017
lalwi16. Nov 2017

Genesis-Mining gibt es schon seit mehreren Jahren und die Mining Software …Genesis-Mining gibt es schon seit mehreren Jahren und die Mining Software ist tatsächlich vorhanden. Dazu verweise ich gerne auf folgenden Beitrag und weitere zu dem Thema Genesis.[Video] Zu verallgemeinern das alle Cloudminingangebote Pyramid Systeme ist absolut weit hergeholt, ein anderes Beispiel ist https://www.hydrominer.orgBitte vorher ein wenig informieren bevor gleich so einen Post raushauen.


Das ist doch alles Quatsch. Die Mining Verträge werfen nur für den Kunden Gewinn ab so lange der Bitcoin steigt. Aber wenn dem so ist, dann machst du doch mehr Gewinn wenn du einfach BTC kaufst, oder etwa nicht? Da dein Ivestment dann ja nicht durch die Einstiegsgebühr und die Laufzeitgebühr gefuttert wird Ja klar gibt es Cloud Mining schon seit Jahren und es war schon immer Unsinn, außer man nutzt ein RefSystem und sitzt in den oberen Etagen der Pyramide.
Warum sollte jemand Mining HW vermieten? Erkläre mir doch mal das warum? Nur wenn man damit mehr Geld machen kann.
Wenn der Bitcoin Preis baden geht, hast du einfach nix mehr. Wenn das vor 100% ROI passiert (die iA mind doch 1,5 Jahre beträgt) hast du sogar so richtig Miese gemacht. Wenn du selbst Bitcoins kaufst hast du es wenigstens noch in Hand den Schaden zu minimieren und kannst genauso wenn nicht gar schneller deinen Einsatz einfach wieder abschöpfen.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 16. Nov 2017
lalwi16. Nov 2017

Genesis-Mining gibt es schon seit mehreren Jahren und die Mining Hardware …Genesis-Mining gibt es schon seit mehreren Jahren und die Mining Hardware ist tatsächlich vorhanden. Dazu verweise ich gerne auf folgenden Beitrag und weitere zu dem Thema Genesis.[Video] Zu verallgemeinern das alle Cloudminingangebote Pyramid Systeme ist absolut weit hergeholt, ein anderes Beispiel ist https://www.hydrominer.orgBitte vorher ein wenig informieren bevor gleich so einen Post raushauen.


Da gibt es unterschiedliche Meinungen. Zumal die Kurse steigen müssen, damit sich die Sache wirtschaftlich lohnt. Faktisch ein Direktinvest und nur der Betreiber profitiert wirklich durch das vorgeschossene Geld. Dazu intransparente Vermögensverhältnisse und keine nennenswerte Absicherungen.

Viel zu heiß und kostenintensiv.
ExtraFlauschig16. Nov 2017

Das ist doch alles Quatsch. Die Mining Verträge werfen nur für den Kunden G …Das ist doch alles Quatsch. Die Mining Verträge werfen nur für den Kunden Gewinn ab so lange der Bitcoin steigt. Aber wenn dem so ist, dann machst du doch mehr Gewinn wenn du einfach BTC kaufst, oder etwa nicht? Da dein Ivestment dann ja nicht durch die Einstiegsgebühr und die Laufzeitgebühr gefuttert wird Warum sollte jemand Mining HW vermieten? Erkläre mir doch mal das warum? Nur wenn man damit mehr Geld machen kann. Wenn der Bitcoin Preis baden geht, hast du einfach nix mehr. Wenn das vor 100% ROI passiert (die iA mind doch 1,5 Jahre beträgt) hast du sogar so richtig Miese gemacht. Wenn du selbst Bitcoins kaufst hast du es wenigstens noch in Hand den Schaden zu minimieren und kannst genauso wenn nicht gar schneller deinen Einsatz einfach wieder abschöpfen.


ROI nach 1,5 Jahren? Ich habe meins nach knapp 2 1/2 Monaten erreicht.

Es ist tatsächlich etwas anderes als wenn du 180$ in Bitcoin investierst und der Preis steigt als wenn du 180$ in Mining Software investierst, rechne es einfach mal in einem Excel-Spreadsheet durch und du wirst schnell merken das grade diese Aussage, absolut falsch ist.

Es ist seit der Existenz von Genesis nicht vorgekommen das Bitcoin Verträge unrentabel und somit gecancelt worden sind.
lalwi16. Nov 2017

ROI nach 1,5 Jahren? Ich habe meins nach knapp 2 1/2 Monaten erreicht.Es …ROI nach 1,5 Jahren? Ich habe meins nach knapp 2 1/2 Monaten erreicht.Es ist tatsächlich etwas anderes als wenn du 180$ in Bitcoin investierst und der Preis steigt als wenn du 180$ in Mining Software investierst, rechne es einfach mal in einem Excel-Spreadsheet durch und du wirst schnell merken das grade diese Aussage, absolut falsch ist.Es ist seit der Existenz von Genesis nicht vorgekommen das Bitcoin Verträge unrentabel und somit gecancelt worden sind.


Ok. Jetzt mal ohne Spreadsheet, das sollte für ein kleines Beispiel ja wohl nicht nötig sein.
Ich investiere am 01.01.2017 1BTC (~$998), 11 Monaten bin ich bei ~$7000. Wie sieht es denn jetzt mit dem Cloudmining aus? Ich würde dann doch mal um die Zahlen bitten. Also wenn ich mir so die Diffentwicklung in dem Zeitraum anschaue... bitcoinwisdom.com/bit…lty
Wie kommt das mit den 2,5 Monaten? Hydrominer spricht selbst on 60% ROI/Jahr.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 17. Nov 2017
ExtraFlauschig16. Nov 2017

Ok. Jetzt mal ohne Spreadsheet.Ich investiere am 01.01.2017 1BTC (~$998), …Ok. Jetzt mal ohne Spreadsheet.Ich investiere am 01.01.2017 1BTC (~$998), nach 11 Monaten bin bei ~$7000. Wie sieht es denn jetzt mit dem Cloudmining aus? Ich würde dann doch mal um die Zahlen bitten. Also wenn ich mir so die Diffentwicklung der letzen Monate anschaue... https://bitcoinwisdom.com/bitcoin/difficultyWie kommt das mit den 2,5 Monaten? Hydrominer sprichst selbst on 60% ROI/Jahr.


Hättest du am Anfang des Jahres also knapp 8000 GH/s gekauft, würdest du auch nach circa 8 Monaten circa einen Bitcoin geschürft haben und ab dem Zeitpunkt wird ja weiter geschürft, sprich du hättest jetzt nach 11 Monaten bereits mehr als einen Bitcoin.

Zusatz: Im Januar allein hättest du schon 0.17913243 Bitcoin geschürft

Bitte beachte bei deinen Berechnungen das Anfang des Jahres bis Mitte des Jahres die Difficulty noch extrem niedrig war und die Verträge auch günstiger gewesen sind.

Ich habe bei meinen 2,5 Monaten von Genesis geredet nicht von Hydro.
Bearbeitet von: "lalwi" 17. Nov 2017
Hey, ich verstehe zwar nur Bitcoin aber egal, Hauptsache dabei
lalwi17. Nov 2017

Hättest du am Anfang des Jahres also knapp 8000 GH/s gekauft, würdest du a …Hättest du am Anfang des Jahres also knapp 8000 GH/s gekauft, würdest du auch nach circa 8 Monaten circa einen Bitcoin geschürft haben und ab dem Zeitpunkt wird ja weiter geschürft, sprich du hättest jetzt nach 11 Monaten bereits mehr als einen Bitcoin.Zusatz: Im Januar allein hättest du schon 0.17913243 Bitcoin geschürftBitte beachte bei deinen Berechnungen das Anfang des Jahres bis Mitte des Jahres die Difficulty noch extrem niedrig war und die Verträge auch günstiger gewesen sind.Ich habe bei meinen 2,5 Monaten von Genesis geredet nicht von Hydro.


Wieviel hätten mich die 8000GH/s denn Anfang des Jahres gekostet?
Wie gesagt... Zahlen! Wieviel investiert, wann, wieviel innerhalb welchen Zeitraums rausbekommen oder welche %ROI/Zeiteinheit...
Wieso sollte Cloudmining auf Dauer profitabler sein als die Wersteigerung von BTC allein? Das ergibt einfach nur Sinn wenn die Cloudminingfirmen Geld zu verschenken hätten.
Und wie deine 100% ROI in 2,5 Monaten funktioniert hat ist auch noch nicht klar. Hat sich der BTC in der Zeit eigentlich mehr als verdoppelt?
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 17. Nov 2017
ExtraFlauschig17. Nov 2017

Wieviel hätten mich die 8000GH/s denn Anfang des Jahres gekostet?Wie …Wieviel hätten mich die 8000GH/s denn Anfang des Jahres gekostet?Wie gesagt... Zahlen! Wieviel investiert, wann, wieviel innerhalb welchen Zeitraums rausbekommen oder welche %ROI/Zeiteinheit...Wieso sollte Cloudmining auf Dauer profitabler sein als die Wersteigerung von BTC allein? Das ergibt einfach nur Sinn wenn die Cloudminingfirmen Geld zu verschenken hätten.


Circa 1000$

Wenn du wissen willst wieviel du genau hättest und meiner Aussage nicht traust dann musst du dir ein Spreadsheet bauen, das kann ich dir heute Abend nicht mehr abnehmen:

Bei Bitcoin Wisdom sind die Difficultys im Jahresverlauf: bitcoinwisdom.com/bit…lty
Bei Coinwarz kannst du den wöchentlichen Betrag errechnen.

Es ergibt in der Hinsicht Sinn das Genesis 0,00028$ pro GH am Tag vom Profit abzieht, sprich Genesis hat keinerlei Risiko in Verbindung mit der Votalität des Bitcoins. Genesis kann also anhand der verkauften GH's genau errechnen wieviel Geld sie bekommen und die Mining Hardware sowie der Hallenbau wird wahrscheinlich von der Anfangsinvestition bezahlt.

Das ist es doch was ein solides Geschäftsmodell ausmacht, du kannst deine Kosten und den Umsatz genau bei deinen Produkten errechnen.

Wenn Genesis selbst Mining Hardware anschaffen würde und diese nicht "verkaufen" würde dann würden Sie wahrscheinlich mehr Umsatz machen aber das Risiko wäre nicht auf die "Shareholder" verteilt.
Bearbeitet von: "lalwi" 17. Nov 2017
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 21. Nov 2017
lolnickname17. Nov 2017

Irgendwie macht schon der Titel keinen Sinn. Ist es ein verunfalltes Hype …Irgendwie macht schon der Titel keinen Sinn. Ist es ein verunfalltes Hype oder handelt es sich um ein High-yield investment program, welches aber den Artikel das verlangen würde?


da fehlt ein s hinter dem HYIP, danke für den Hinweis!
Ich kapiere echt nicht warum ein Thread der offensichtlich Werbung für ein Schneeballsystem macht, nicht anderes bedeutet HYIP, nicht gelöscht bleibt/wird.
@mydealz_Helfer@David
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 17. Nov 2017
lalwi17. Nov 2017

da fehlt ein s hinter dem HYIP, danke für den Hinweis!


[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 24. Nov 2017
lolnickname17. Nov 2017

Der war nicht gelöscht, nur in der Moderation da er den Titel geändert hat.


Na gut, dann sollte man ihn halt zum ersten Mal löschen
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 17. Nov 2017
spam...
ExtraFlauschig17. Nov 2017

Ich kapiere echt nicht warum ein Thread der offensichtlich Werbung für ein …Ich kapiere echt nicht warum ein Thread der offensichtlich Werbung für ein Schneeballsystem macht, nicht anderes bedeutet HYIP, nicht gelöscht bleibt/wird. @mydealz_Helfer @David


Die Diskussion entspricht allen Regeln von MyDealz. Die Leute die es nicht Interessiert was ich hier schreibe, zwinge ich nicht dazu, dass zu lesen was ich schreibe. Neben dem negativen Feedback habe ich auch schon viel positives erhalten.
Update zu Genesis Mining: Die Bitcoin Verträge sind derzeit wieder in einem begrenzten Vorverkauf Verfügbar.
Ich persönlich kann nur dringend von Genisis Mining abraten - denkt dadrüber nach, warum ein Anbieter Rechenleistung zur Verfügung stellen sollte, wenn er mit genau dieser Rechenleistung selber mehr Geld verdienen könnte.

Deutsche Erfolgsstory, aber leider mit einem sehr, sehr faden Beigeschmack
ExtraFlauschig16. Nov 2017

Ernsthaft? Alle Cloudminingangebote sind doch zwangsläufig ein …Ernsthaft? Alle Cloudminingangebote sind doch zwangsläufig ein Pyramid/Ponzi-Scheme. Anders können diese doch gar nicht funktionieren. Bitter unterlasse hier für so etwas werben zu wollen.Von mir aus über Exchanges mit niedrigen Gebühren, Cryptos mit Airdrops, Free Coins in beliebiger Form, Faucets oder im schlimmsten Fall auch ICO Tipps, aber das was du hier vorstellst ist einfach nur Nepp. Cloudmining und diese sog. Investmentprogramme haben nichts mit Crypto zu tun. Da kannst du auch Herba Life Lizenzen kaufen.Ich kann jedem nur empfehlen wenn er einen Reflink oder sonst einen Link zur Anmeldung bei sowas bekommt, Finger weg wenn man nicht 120% weiß was da passiert.


Genau so ist es und nicht anders. Schadet aber vielleicht trotzdem nicht
Der Admin hat Genisis Mining noch sehr nett mit faden Beigeschmack beschrieben. Der Artikel sollte um wichtige Begrifflichkeiten ergänzt werden und der beste Begriff und der den ROI in die Höhe treibt ist hodl. Zudem sollte erwähnt werden, dass Twitter der Hauptkommunikationskanal ist und Leute verlinken den man folgen sollte. Evtl. noch worauf man bei ICOs achten muss. Man könnte auch noch die besten Youtube Kanäle & Poscasts aufzählen.
Sehr informativer Artikel, danke fürs Teilen!

Viele Grüße
Dimitri Haußmann
--------
Geschäftsführer
Krypto Vergleich
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler