Cyberweek Cyberfriday > Denkt dran die Käufer über smile.amazon.de abzuschließen!

8
eingestellt am 20. Nov 2017
Es tut euch nicht weh und 0,5% des Brutto-Verkaufspreises gehen an eine Charity eurer Wahl!!
SMILE.amazon.de
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Amazon Smile ist doch eine absolut schlechte Marketingmasche, die Amazon abzieht. Als Amazon noch ordentlich Provisionen für Reflinks gezahlt hat, haben wohltätige Organisationen bis zu 10% bekommen, wenn man über ihren Reflink eingekauft hat. Jetzt zahlt Amazon nur noch 0,5%, aber bewirbt es groß und die Kunden denken auch noch, dass sie damit wirklich etwas Gutes tun.
saddi8720. Nov 2017

Wo ist denn das Problem?Amazon spendet freiwillig 0,5% des Umsatzes. Ich …Wo ist denn das Problem?Amazon spendet freiwillig 0,5% des Umsatzes. Ich sehe da nichts verwerfliches dran, im Gegenteil sogar.Aber meckern ist einfacher als loben.



Wenn sie nur noch 1/20 der voherigen Provision zahlen und sich dann plötzlich als philanthropisches Unternehmen präsentieren, finde ich das schon frech.

Sobald ein Nutzer Amazon Smile aktiviert, gehen normalerweise auch keine anderen Provisionen durch Reflinks mehr, soweit ich weiß. Also für die gemeinnützen Organisationen, die noch im Affiliateprogramm drin sind, geht dadurch eigentlich viel Geld flöten.

Von daher finde ich die Masche schon dreist, dass sich Amazon von Provisionen verabschieden will, aber das über eine vorgeschobene Gemeinnützigkeit versteckt.
8 Kommentare
Amazon Smile ist doch eine absolut schlechte Marketingmasche, die Amazon abzieht. Als Amazon noch ordentlich Provisionen für Reflinks gezahlt hat, haben wohltätige Organisationen bis zu 10% bekommen, wenn man über ihren Reflink eingekauft hat. Jetzt zahlt Amazon nur noch 0,5%, aber bewirbt es groß und die Kunden denken auch noch, dass sie damit wirklich etwas Gutes tun.
Auf keinen Fall! Noch klappt das wunderbar übern eigenen ref.
Tobias20. Nov 2017

Jetzt zahlt Amazon nur noch 0,5%, aber bewirbt es groß und die Kunden …Jetzt zahlt Amazon nur noch 0,5%, aber bewirbt es groß und die Kunden denken auch noch, dass sie damit wirklich etwas Gutes tun.


Wo ist denn das Problem?
Amazon spendet freiwillig 0,5% des Umsatzes.
Ich sehe da nichts verwerfliches dran, im Gegenteil sogar.

Aber meckern ist einfacher als loben.
saddi8720. Nov 2017

Wo ist denn das Problem?Amazon spendet freiwillig 0,5% des Umsatzes. Ich …Wo ist denn das Problem?Amazon spendet freiwillig 0,5% des Umsatzes. Ich sehe da nichts verwerfliches dran, im Gegenteil sogar.Aber meckern ist einfacher als loben.



Wenn sie nur noch 1/20 der voherigen Provision zahlen und sich dann plötzlich als philanthropisches Unternehmen präsentieren, finde ich das schon frech.

Sobald ein Nutzer Amazon Smile aktiviert, gehen normalerweise auch keine anderen Provisionen durch Reflinks mehr, soweit ich weiß. Also für die gemeinnützen Organisationen, die noch im Affiliateprogramm drin sind, geht dadurch eigentlich viel Geld flöten.

Von daher finde ich die Masche schon dreist, dass sich Amazon von Provisionen verabschieden will, aber das über eine vorgeschobene Gemeinnützigkeit versteckt.
Tobias20. Nov 2017

Wenn sie nur noch 1/20 der voherigen Provision zahlen und sich dann …Wenn sie nur noch 1/20 der voherigen Provision zahlen und sich dann plötzlich als philanthropisches Unternehmen präsentieren, finde ich das schon frech.Sobald ein Nutzer Amazon Smile aktiviert, gehen normalerweise auch keine anderen Provisionen durch Reflinks mehr, soweit ich weiß. Also für die gemeinnützen Organisationen, die noch im Affiliateprogramm drin sind, geht dadurch eigentlich viel Geld flöten.Von daher finde ich die Masche schon dreist, dass sich Amazon von Provisionen verabschieden will, aber das über eine vorgeschobene Gemeinnützigkeit versteckt.



1/20 der vorherige Provision ist immer noch besser als gar nix zu spenden.

Amazon bietet Produkte an für konkurrenzfähige Preise. Zusätzlich dazu spenden sie noch etwas.
Ist doch super.
Ob das jetzt 0,5% oder 10% sind, ist nebensächlich. Sie machen das freiwillig.
Natürlich ist das immer noch besser als nichts, so kann man aber einfach nicht argumentieren.
eTC20. Nov 2017

Auf keinen Fall! Noch klappt das wunderbar übern eigenen ref.


Wie erstelle ich meinen eigenen ref Link?
saddi8720. Nov 2017

1/20 der vorherige Provision ist immer noch besser als gar nix zu …1/20 der vorherige Provision ist immer noch besser als gar nix zu spenden.Amazon bietet Produkte an für konkurrenzfähige Preise. Zusätzlich dazu spenden sie noch etwas.Ist doch super.Ob das jetzt 0,5% oder 10% sind, ist nebensächlich. Sie machen das freiwillig.



Das sind bestenfalls 50% der Angebote, bei denen die Preise konkurenzfähig sind. Der rest ist bei amazon teurer als woanders. Dort bestellt man aus bequemlichkeit nicht wegen des Preises..

Bevor es nun losgeht: nein auch nicht die Versandzeit ist besonders schnell noch ist der Kundeservice mega gut. Beides absoluter Ø
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler