Dashcam bis 150€ mit iOS App

9
eingestellt am 11. Dez 2019
Guten Tag zusammen,

ich wollte mir vorhin die Xiaomi 70 mai Dashcam bestellen. Bedauerlicherweise scheint die Kommunikation mit iOS nicht gut zu funktionieren, zumindest wenn man den Rezessionen im Internet glauben schenkt.
Nun suche ich eine Alternative.

Wichtigstes Kriterium:
- Möglichkeit die Videos auf das Apple Mobiltelefon kabellos zu übertragen

Welche Dashcam könnt ihr persönlich empfehlen? Und bekommt man für das Geld bereits etwas brauchbares oder sollte man doch in Erwägung ziehen ein paar Euro mehr auszugeben?
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

9 Kommentare
Nichts geht über BlackVue ! Seit 5 Jahren hochzufrieden und unter anderem 2 Parkunfälle draufgehabt.
Schau dir das Video ab 5:40

Ich würde keine kaufen. Die Aufzeichnung ist im Regelfall illegal, daran ändert auch das BGH-Urteil zur Beweisverwertung nichts.
Airlive11.12.2019 17:47

Nichts geht über BlackVue ! Seit 5 Jahren hochzufrieden und unter anderem …Nichts geht über BlackVue ! Seit 5 Jahren hochzufrieden und unter anderem 2 Parkunfälle draufgehabt.


Welche blackvue haschtn? Und dann vorne oder auch hinten?
Piid11.12.2019 19:06

Ich würde keine kaufen. Die Aufzeichnung ist im Regelfall illegal, daran …Ich würde keine kaufen. Die Aufzeichnung ist im Regelfall illegal, daran ändert auch das BGH-Urteil zur Beweisverwertung nichts.


Was ist dir lieber? Ein theoretisch kleines Bußgeld oder auf dem Schaden an deinem Auto sitzen zu bleiben? Die Rechtssprechung zeigt ja nun definitiv, dass die Aufnahmen als Beweismittel zugelassen werden, auch wenn es evtl. ein Verstoß gegen die DSGVO ist.

Mal davon abgesehen, dass auch das nicht zutrifft, wenn man nur aufnimmt, wenn es zum Unfall kommt
dieter.mann11.12.2019 19:08

Welche blackvue haschtn? Und dann vorne oder auch hinten?


Vorne und hinten.

BlackVue 750 2ch

Kannst, wenn du dir ein 35€ Hotspot in den Kofferraum legst auch von überall aus der Welt auf dein Fahrzeugstandort, livestream (wer steht vor oder hinter dir), und alle Aufnahmen zugreifen.

Informiert dich auch wenn sie einen Parkrempler bemerkt per Push-Nachricht auf dein Handy und lädt die Dateien in die Cloud, damit keiner die Aufnahmen „stehlen kann“.
Piid11.12.2019 19:06

Ich würde keine kaufen. Die Aufzeichnung ist im Regelfall illegal, daran …Ich würde keine kaufen. Die Aufzeichnung ist im Regelfall illegal, daran ändert auch das BGH-Urteil zur Beweisverwertung nichts.


Blödsinn. @HouseMD hat bereits alles dazu gesagt. Dashcam Aufnahmen sind vor Gericht zu 100% verwertbar. Punkt aus Ende.
Airlive12.12.2019 10:50

Blödsinn. @HouseMD hat bereits alles dazu gesagt. Dashcam Aufnahmen sind …Blödsinn. @HouseMD hat bereits alles dazu gesagt. Dashcam Aufnahmen sind vor Gericht zu 100% verwertbar. Punkt aus Ende.



Die Aufzeichnungen sind illegal. Mehr habe ich nicht gesagt. Da ändert auch das Urteil vom BGH nichts dran, es bestätigt das sogar.

Letztlich in den Leitsätzen von BGH, VI ZR 233/17 manifestiert:
1. Die permanente und anlasslose Aufzeichnung des Verkehrsgeschehens ist mit den datenschutzrechtlichen Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes nicht vereinbar.
2. Die Verwertung von sogenannten Dashcam-Aufzeichnungen, die ein Unfallbeteiligter vom Unfallgeschehen gefertigt hat, als Beweismittel im Unfallhaftpflichtprozess ist dennoch zulässig.

Wer da ökonomische Überlegungen anstellt und die Bußgelder für die Dashcams dem Unfallschaden gegnüberstellt, hat halt die Aussage nicht verstanden.
Das ist die Frage, ob eine illegale Handlung prozessrechtlich verwertet werden darf. Das muss man scharf trennen von der Frage, ob eine Handlung illegal ist.
Gleiche Frage mit Bezug auf Steuer- und Steuerstrafverfahren besteht ja letztlich auch bei den Steuer-CDs. Dürfen die Daten ausgewertet werden, obwohl sie aus einer illegalen Handlung stammen? Solange man nicht die Fruit-of-the-poisenous-tree-Doktrin verfolgt oder in der Güterabwägung anders gewichtet, wird man die Daten wohl auswerten dürfen. Zugunsten wie zuungunsten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler