Dashcam für Leasing Auto

32
eingestellt am 29. Mai
Hallo Leute,

nächste Woche kommt mein erstes Leasing Auto und ich möchte mich für den Fall absichern, dass jemand in meiner Abwesenheit einen Kratzer in das Auto macht (Parkrempler, Vandalismus etc.).
Ich bilde zwar jetzt mit der ersten Leasingrate eine kleine zusätzliche Rücklage für Nachzahlungen, es wäre aber trotzdem sehr ärgerlich für einen Schaden aufzukommen, den ich nicht verursacht hätte..

Nun zu meiner Frage:
Könnt ihr mir eine Dashcam/ alternative Überwachungsmöglichkeit nennen, die keinen großen Aufwand bedeutet? Ich bin technisch nicht besonders begabt

Ich bedanke mich schon mal für eure Ideen
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
screwyouup29.05.2020 12:09

Die Aufnahmen hätten sie sich meiner Meinung nach gar nicht ansehen dürfen …Die Aufnahmen hätten sie sich meiner Meinung nach gar nicht ansehen dürfen und das Filem ohne Anlass versösst auch gegen den Datenschutz. Kann teuer werden.



Behalt lieber deine Meinung für dich. Es gibt bereits bundesweit mehrere Urteile (u.a. auch des BGH), wonach Dashcamaufnahmen im Zivilprozess nach einer Interessensabwägung verwertbar sind.
Egal was Hauptsache aufnehmen. Ich habe eine Xiaomi mijia Dashcam 1s mir bei einem Angebot geholt und die hat mich letzten Sonntag ordentlich gerettet. Auf der Autobahn linke Spur und plötzlich kommt mir einer unverfroren vor die Stoßstange reingeblinkt. Fahrerin behauptet felsenfest ich wäre Schuld gewesen. Den netten Polizisten einmal die Aufnahme gezeigt und sofort aus dem Schneider gewesen ohne Diskussion. Zudem wird bei der Dashcam bei Erschütterung im Parkmodus die Aufnahme gestartet. Sehr praktisch.
Bearbeitet von: "Stuggi0711" 29. Mai
32 Kommentare
Also ich habe eine Blackvue verbaut mit Obd Adapter. Der obd Adapter ist dafür da dass die Batterie nicht entleert wird und im Notfall eben die Kamera abschaltet. Läuft sehr ordentlich und gut. Ist für vorne und hinten. Kabel musst du aber halt verlegen von vorne bis hinten. In der Türverkleidung ist bzw. Sollte das aber kein Problem sein.
Egal was Hauptsache aufnehmen. Ich habe eine Xiaomi mijia Dashcam 1s mir bei einem Angebot geholt und die hat mich letzten Sonntag ordentlich gerettet. Auf der Autobahn linke Spur und plötzlich kommt mir einer unverfroren vor die Stoßstange reingeblinkt. Fahrerin behauptet felsenfest ich wäre Schuld gewesen. Den netten Polizisten einmal die Aufnahme gezeigt und sofort aus dem Schneider gewesen ohne Diskussion. Zudem wird bei der Dashcam bei Erschütterung im Parkmodus die Aufnahme gestartet. Sehr praktisch.
Bearbeitet von: "Stuggi0711" 29. Mai
Es kommt ein Fremder an deinem Auto Vorbei und macht nen Kratzer dran und dies geschieht in dem Bereich wo die Kamera auch aufnimmt.
Du erstellst Anzeige gegen unbekannt.
Frage 1: Darf das Videomaterial als Beweismittel genutzt werden?
Frage 2: Sollte die Person nicht ermittelt werden können, reicht das Video der tat dafür, dass man die Instandsetzung nicht selbst bezahlen muss?
Stuggi071129.05.2020 11:43

Den netten Polizisten einmal die Aufnahme gezeigt und sofort aus dem …Den netten Polizisten einmal die Aufnahme gezeigt und sofort aus dem Schneider gewesen ohne Diskussion.


Die Aufnahmen hätten sie sich meiner Meinung nach gar nicht ansehen dürfen und das Filem ohne Anlass versösst auch gegen den Datenschutz. Kann teuer werden.
Baroenchen29.05.2020 12:06

Es kommt ein Fremder an deinem Auto Vorbei und macht nen Kratzer dran und …Es kommt ein Fremder an deinem Auto Vorbei und macht nen Kratzer dran und dies geschieht in dem Bereich wo die Kamera auch aufnimmt.Du erstellst Anzeige gegen unbekannt.Frage 1: Darf das Videomaterial als Beweismittel genutzt werden?Frage 2: Sollte die Person nicht ermittelt werden können, reicht das Video der tat dafür, dass man die Instandsetzung nicht selbst bezahlen muss?



Selbst wenn dazu ein Verfahren eröffnet werden würde - die Chance liegt bei 99,99%, dass es eingestellt wird und er auf dem Schaden sitzen bleibt.
rjk29.05.2020 11:38

Also ich habe eine Blackvue verbaut mit Obd Adapter. Der obd Adapter ist …Also ich habe eine Blackvue verbaut mit Obd Adapter. Der obd Adapter ist dafür da dass die Batterie nicht entleert wird und im Notfall eben die Kamera abschaltet. Läuft sehr ordentlich und gut. Ist für vorne und hinten. Kabel musst du aber halt verlegen von vorne bis hinten. In der Türverkleidung ist bzw. Sollte das aber kein Problem sein.


Bei einem leasingauto will ich ungern Verkleidungen entfernen vorne gehts ja noch, da kann man das einfach zwischen die Gummis klemmen
screwyouup29.05.2020 12:09

Die Aufnahmen hätten sie sich meiner Meinung nach gar nicht ansehen dürfen …Die Aufnahmen hätten sie sich meiner Meinung nach gar nicht ansehen dürfen und das Filem ohne Anlass versösst auch gegen den Datenschutz. Kann teuer werden.



Behalt lieber deine Meinung für dich. Es gibt bereits bundesweit mehrere Urteile (u.a. auch des BGH), wonach Dashcamaufnahmen im Zivilprozess nach einer Interessensabwägung verwertbar sind.
Baroenchen29.05.2020 12:06

Es kommt ein Fremder an deinem Auto Vorbei und macht nen Kratzer dran und …Es kommt ein Fremder an deinem Auto Vorbei und macht nen Kratzer dran und dies geschieht in dem Bereich wo die Kamera auch aufnimmt.Du erstellst Anzeige gegen unbekannt.Frage 1: Darf das Videomaterial als Beweismittel genutzt werden?Frage 2: Sollte die Person nicht ermittelt werden können, reicht das Video der tat dafür, dass man die Instandsetzung nicht selbst bezahlen muss?


Die Wahrscheinlichkeit, dass der Schadenverursacher ermittelt wird schätze ich höher ein, als ohne Dashcam.

Den Rest würde ich meinem Anwalt überlassen.. der kennt sich da sicher besser aus
erfahrener29.05.2020 13:05

Die Wahrscheinlichkeit, dass der Schadenverursacher ermittelt wird schätze …Die Wahrscheinlichkeit, dass der Schadenverursacher ermittelt wird schätze ich höher ein, als ohne Dashcam.Den Rest würde ich meinem Anwalt überlassen.. der kennt sich da sicher besser aus


Vielleicht fragst du im Vorfeld.
Wenn ein Video nichts bringt, brauchst du auch keine Dashcam. Und wenn das Video nicht verwendet werden darf, ist die Chance auf einen Ermittlungserfolg auch nicht höher.
Bearbeitet von: "Baroenchen" 29. Mai
erfahrener29.05.2020 13:00

Unglaublich, was für Menschen es gibt...



Leider wahr, aber es wundert mich auch nicht, wenn ich sehe, was hier teilweise schon "im Kleinen" abgezogen wird...
Stuggi071129.05.2020 11:43

Egal was Hauptsache aufnehmen. Ich habe eine Xiaomi mijia Dashcam 1s mir …Egal was Hauptsache aufnehmen. Ich habe eine Xiaomi mijia Dashcam 1s mir bei einem Angebot geholt und die hat mich letzten Sonntag ordentlich gerettet. Auf der Autobahn linke Spur und plötzlich kommt mir einer unverfroren vor die Stoßstange reingeblinkt. Fahrerin behauptet felsenfest ich wäre Schuld gewesen. Den netten Polizisten einmal die Aufnahme gezeigt und sofort aus dem Schneider gewesen ohne Diskussion. Zudem wird bei der Dashcam bei Erschütterung im Parkmodus die Aufnahme gestartet. Sehr praktisch.


26453730-tpIP0.jpg
screwyouup29.05.2020 12:09

Die Aufnahmen hätten sie sich meiner Meinung nach gar nicht ansehen dürfen …Die Aufnahmen hätten sie sich meiner Meinung nach gar nicht ansehen dürfen und das Filem ohne Anlass versösst auch gegen den Datenschutz. Kann teuer werden.



Ist nicht der rechtliche Unterschied, ob beliebig lange oder auswählbare Zeiträume aufgenommen werden (quasi ganze Fahrt/ganzer Tag oder eben manuell/programmiert Start/Stop) oder aber fortlaufend überschrieben wird (letzte X Minuten bis Stop/Unfall)?
jailben29.05.2020 12:17

Bei einem leasingauto will ich ungern Verkleidungen entfernen vorne …Bei einem leasingauto will ich ungern Verkleidungen entfernen vorne gehts ja noch, da kann man das einfach zwischen die Gummis klemmen


Da würde ich mir keine Sorgen machen. Bei meinem aktuellen 4er (5. Leasingauto miitlerweile) habe icj das Kabel meiner Dashcam komplett hinter den Verdeckungen im Innenraum bis zum Sicherungskasten hinten geführt und an die Klemmen Zündungsplus und Dauerplue angeschlossen. Wird am Ende der Leasingzeit einfach wieder abgebaut
Silverex5729.05.2020 14:16

Da würde ich mir keine Sorgen machen. Bei meinem aktuellen 4er (5. …Da würde ich mir keine Sorgen machen. Bei meinem aktuellen 4er (5. Leasingauto miitlerweile) habe icj das Kabel meiner Dashcam komplett hinter den Verdeckungen im Innenraum bis zum Sicherungskasten hinten geführt und an die Klemmen Zündungsplus und Dauerplue angeschlossen. Wird am Ende der Leasingzeit einfach wieder abgebaut


Wenn man keine zwei linken Hände hat und davon ausgeht, dass dem typi bei Rückgabe nix auffällt, kann man es wagen ja ^^
PS: nimmst du nur Saugnapf oder klebedinger zur Befestigung ?
Bearbeitet von: "jailben" 29. Mai
jailben29.05.2020 14:40

Wenn man keine zwei linken Hände hat und davon ausgeht, dass dem typi bei …Wenn man keine zwei linken Hände hat und davon ausgeht, dass dem typi bei Rückgabe nix auffällt, kann man es wagen ja ^^PS: nimmst du nur Saugnapf oder klebedinger zur Befestigung ?


Kleinem Saugnapf der mit dabei war. Cam ist die „Garmin DashCam Mini“ ca 107€ auf Amazon
Ich habe definitiv zwei linke Hände
jailben29.05.2020 12:17

Bei einem leasingauto will ich ungern Verkleidungen entfernen vorne …Bei einem leasingauto will ich ungern Verkleidungen entfernen vorne gehts ja noch, da kann man das einfach zwischen die Gummis klemmen

Innuendo29.05.2020 12:59

Behalt lieber deine Meinung für dich. Es gibt bereits bundesweit mehrere …Behalt lieber deine Meinung für dich. Es gibt bereits bundesweit mehrere Urteile (u.a. auch des BGH), wonach Dashcamaufnahmen im Zivilprozess nach einer Interessensabwägung verwertbar sind.


Wobei Verwertbarkeit im Verfahren genau nichts damit zu tun hat, dass sie weiterhin illegal sind.
Stuggi071129.05.2020 11:43

Egal was Hauptsache aufnehmen. Ich habe eine Xiaomi mijia Dashcam 1s mir …Egal was Hauptsache aufnehmen. Ich habe eine Xiaomi mijia Dashcam 1s mir bei einem Angebot geholt und die hat mich letzten Sonntag ordentlich gerettet. Auf der Autobahn linke Spur und plötzlich kommt mir einer unverfroren vor die Stoßstange reingeblinkt. Fahrerin behauptet felsenfest ich wäre Schuld gewesen. Den netten Polizisten einmal die Aufnahme gezeigt und sofort aus dem Schneider gewesen ohne Diskussion. Zudem wird bei der Dashcam bei Erschütterung im Parkmodus die Aufnahme gestartet. Sehr praktisch.


Wer kennt es nicht: Die Polizei als die Schuldfrage klärende Behörde. Gerichte braucht es nicht, weil die Polizei die Schuldfrage klärt. Denk dir halt was Realistischeres aus.
Piid29.05.2020 15:15

Wer kennt es nicht: Die Polizei als die Schuldfrage klärende Behörde. G …Wer kennt es nicht: Die Polizei als die Schuldfrage klärende Behörde. Gerichte braucht es nicht, weil die Polizei die Schuldfrage klärt. Denk dir halt was Realistischeres aus.


Ok sorry hast wohl öffentliches Recht Grundkurs besucht. Trennung von Exekutive und Judikative da bin ich auch ganz gut beraten. Die Realität sieht nunmal anders aus. Wahrscheinlich lebst du in den Lehrbüchern des öffentlichen Rechts, denn bei einem Unfall (ohne Personenschaden) ist es nun mal üblich, dass die Polizei die Schuldfrage klärt und zudem der Schuldige ein Bußgeld erhält. Ich habe nunmal kein Bußgeld bekommen, die Gegenpartei schon. Damit erübrigt sich der Rest. Ob nun 10-20% Teilschuld bei mir liegt ist für die Gegenpartei unwirtschaftlich zu ermitteln und führt so oder so zur SF-Klassen Rückstufung, was bei solch einem Unfall eben der größte denkbare Nachteil ist. Mich hier wildfremden aufzuspielen mit erfundenen Phantasien habe ich auch nicht nötig sondern habe nur meine Erfahrung geteilt zum Thread. Mehr gibt es nicht zu sagen für Menschen die noch grün hinter den Ohren sind.
Stuggi071129.05.2020 11:43

Egal was Hauptsache aufnehmen. Ich habe eine Xiaomi mijia Dashcam 1s mir …Egal was Hauptsache aufnehmen. Ich habe eine Xiaomi mijia Dashcam 1s mir bei einem Angebot geholt und die hat mich letzten Sonntag ordentlich gerettet. Auf der Autobahn linke Spur und plötzlich kommt mir einer unverfroren vor die Stoßstange reingeblinkt. Fahrerin behauptet felsenfest ich wäre Schuld gewesen. Den netten Polizisten einmal die Aufnahme gezeigt und sofort aus dem Schneider gewesen ohne Diskussion. Zudem wird bei der Dashcam bei Erschütterung im Parkmodus die Aufnahme gestartet. Sehr praktisch.


Hast du die dashcam iwo in Stuttgart einbauen lassen? Komme auch aus Stuttgart.. Wenn es hier solch eine Dienstleistung günstig gibt, wäre ich sehr dankbar für den Tipp
erfahrener29.05.2020 15:32

Hast du die dashcam iwo in Stuttgart einbauen lassen? Komme auch aus …Hast du die dashcam iwo in Stuttgart einbauen lassen? Komme auch aus Stuttgart.. Wenn es hier solch eine Dienstleistung günstig gibt, wäre ich sehr dankbar für den Tipp


26455383.jpg


Keine Ursache. Egal welches Modell du wählst, würde ich den Einbau über den Zigarettenanzünder empfehlen und das ist wirklich einfach. Du musst das Kabel einfach genau so legen und zwischen Stoff und Windschutzscheibe bzw. zwischen das Gummi am Türrahmen klemmen. Kaum bemerkbar und bewegt sich auch nicht - also ständiges feinjustieren ist nicht nötig. Bei einem Leasingfahrzeug (bei mir auch) würde ich das verbinden direkt mit der Batterie auch vermeiden.
Bearbeitet von: "Stuggi0711" 29. Mai
Stuggi071129.05.2020 15:24

Ok sorry hast wohl öffentliches Recht Grundkurs besucht. Trennung von …Ok sorry hast wohl öffentliches Recht Grundkurs besucht. Trennung von Exekutive und Judikative da bin ich auch ganz gut beraten. Die Realität sieht nunmal anders aus. Wahrscheinlich lebst du in den Lehrbüchern des öffentlichen Rechts, denn bei einem Unfall (ohne Personenschaden) ist es nun mal üblich, dass die Polizei die Schuldfrage klärt und zudem der Schuldige ein Bußgeld erhält. Ich habe nunmal kein Bußgeld bekommen, die Gegenpartei schon. Damit erübrigt sich der Rest. Ob nun 10-20% Teilschuld bei mir liegt ist für die Gegenpartei unwirtschaftlich zu ermitteln und führt so oder so zur SF-Klassen Rückstufung, was bei solch einem Unfall eben der größte denkbare Nachteil ist. Mich hier wildfremden aufzuspielen mit erfundenen Phantasien habe ich auch nicht nötig sondern habe nur meine Erfahrung geteilt zum Thread. Mehr gibt es nicht zu sagen für Menschen die noch grün hinter den Ohren sind.


Getroffene Hunde bellen, was?
lolnickname29.05.2020 15:35

Fachkräfte halt.


Deinen Kommentar finde ich nicht cool.

Meinem Vater ist auch mal ein Mensch mit deutscher Nationalität in die Seite reingefahren und hat sich erst schuldig bekannt .. Als die Polizei da war, hat er seine Aussage prompt geändert und versucht die Schuld meinem Vater in die Schuhe zu schieben -.-
Stuggi071129.05.2020 15:40

[Bild] Keine Ursache. Egal welches Modell du wählst, würde ich den Einbau …[Bild] Keine Ursache. Egal welches Modell du wählst, würde ich den Einbau über den Zigarettenanzünder empfehlen und das ist wirklich einfach. Du musst das Kabel einfach genau so legen und zwischen Stoff und Windschutzscheibe bzw. zwischen das Gummi am Türrahmen klemmen. Kaum bemerkbar und bewegt sich auch nicht - also ständiges feinjustieren ist nicht nötig. Bei einem Leasingfahrzeug (bei mir auch) würde ich das verbinden direkt mit der Batterie auch vermeiden.


Gibt es eine einfache Möglichkeit für eine Kamera, die nach hinten filmt ?
Tipp: Eine sichtbare Dashcam hat gegenüber einer Unsichtbaren den Vorteil, dass eine bestimmte Personengruppe auf einmal ganz anders fährt!

Leider ist damit das vorsätzliche unsoziale Verhalten auch bestätigt.

Ich habe diese Einfache im Einsatz und merke, obwohl ich wenig fahre, den Unterschied.

In 9 von 10 Fällen wird nicht mehr "Doofi" gespielt. Der eine Fall ist dann von der Dashcam erschrocken. Der Kauf hat sich also schon gelohnt, den der Lappen ist einigen wohl doch wichtiger, als es auf den ersten Blick erscheint.
Piid29.05.2020 15:15

Wer kennt es nicht: Die Polizei als die Schuldfrage klärende Behörde. G …Wer kennt es nicht: Die Polizei als die Schuldfrage klärende Behörde. Gerichte braucht es nicht, weil die Polizei die Schuldfrage klärt. Denk dir halt was Realistischeres aus.


Die Polizei entscheidet vor Ort ob sie die 35 Euro Verwarngeld reindrücken.
erfahrener29.05.2020 15:47

Deinen Kommentar finde ich nicht cool. Meinem Vater ist auch mal ein …Deinen Kommentar finde ich nicht cool. Meinem Vater ist auch mal ein Mensch mit deutscher Nationalität in die Seite reingefahren und hat sich erst schuldig bekannt .. Als die Polizei da war, hat er seine Aussage prompt geändert und versucht die Schuld meinem Vater in die Schuhe zu schieben -.-


Es geht um ausländische Banden bzw. Bänden mit sehr HOHEM Migrantenanteil, die das gewerbsmäßig machen.
Ryker29.05.2020 21:03

Es geht um ausländische Banden bzw. Bänden mit sehr HOHEM Migrantenanteil, …Es geht um ausländische Banden bzw. Bänden mit sehr HOHEM Migrantenanteil, die das gewerbsmäßig machen.


Das könnt ihr an eurem "Afd-Stammtisch" diskutieren. Ich wollte hier einen Erfahrungsaustausch über Dashcams.
Ryker29.05.2020 20:59

Die Polizei entscheidet vor Ort ob sie die 35 Euro Verwarngeld reindrücken.


Das kann sie gerne „entscheiden“. Hat aber keinerlei Relevant und wird bei Ablehnung noch nichtmal immer dann tatsächlich festgesetzt.
Die Polizei kann halt immer sagen, was sie möchte; danach entscheidet im Regelfall jemand, der sich damit auskennt (und das ist regelmäßig nicht die Polizei, einfach mal beim nächsten Unfall oder sonst fragen, wie die zu ihrem Ergebnis kommen; das werden sie gesetzlich selten begründen können. Und mit dem Fehlen der gesetzlichen Grundlage geht dann auch der Rest schief.)
Deswegen ist die Geschichte von dem Typen oben auch so ein Unsinn.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler