Datenbank für eigene Brettspiele

Hallo zusammen,

ihr kennt vielleicht das Problem "was könnten wir denn spielen"? Mir schwebt eine Datenbank vor, die schon die meisten Spiele beinhaltet oder auf Online-Inhalte zurückgreift. Sollte Filter geben nach Art (Brett, Karten, anderes), ganz wichtig Spielerzahl und Spieldauer. Noch mehr Filter und freie Felder -> besser.

I-Tüpfelchen wäre dann ein hübsch aufbereiteter Druck mit Bildern und Beschreibung. Oder temporäre Zusammenschaltung verschiedener Accounts, weil ja jeder ein Spiel mitbringen könnte.

Jemand Erfahrungen mit etwas, das dem am nächsten kommt? Account bei BGG ist(war?) wohl nicht die beste Lösung.

21 Kommentare

Wie wo was?!
Irgendwie verstehe ich noch nicht ganz, was der Sinn des Ganzen sein soll. Du suchst eine Datenbank für deine Spiele, die du besitzt, um einen schnellen Überblick zu bekommen, welches Spiel was ist und eben die entsprechenden Spielregeln?

Was nützen dir Informationen zu Spielen, die du nicht besitzt?!

"temporäre Zusammenschaltung verschiedener Accounts"
What?!? oO
Nimm mir das nicht übel, aber versuch dich doch einfach mal so auszudrücken, dass man dich versteht

Was hat das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) damit zu tun? X)


Wenn wir das Problem "was könnten wir denn spielen" haben, dann werden ganz altmodisch ein paar Vorschläge aus den zur Verfügung stehenden Spielen gemacht und sich dann demokratisch für eines entschieden.

keule_257

Wie wo was?! Irgendwie verstehe ich noch nicht ganz, was der Sinn des Ganzen sein soll. Du suchst eine Datenbank für deine Spiele, die du besitzt, um einen schnellen Überblick zu bekommen, welches Spiel was ist und eben die entsprechenden Spielregeln? Was nützen dir Informationen zu Spielen, die du nicht besitzt?! "temporäre Zusammenschaltung verschiedener Accounts" What?!? oO Nimm mir das nicht übel, aber versuch dich doch einfach mal so auszudrücken, dass man dich versteht Was hat das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) damit zu tun? X) Wenn wir das Problem "was könnten wir denn spielen" haben, dann werden ganz altmodisch ein paar Vorschläge aus den zur Verfügung stehenden Spielen gemacht und sich dann demokratisch für eines entschieden.


Ey Keule..

Ich verstehe sehr genau, was der TE will, auch wenn ich keine Lösung parat habe.

keule_257

Wie wo was?! Irgendwie verstehe ich noch nicht ganz, was der Sinn des Ganzen sein soll. Du suchst eine Datenbank für deine Spiele, die du besitzt, um einen schnellen Überblick zu bekommen, welches Spiel was ist und eben die entsprechenden Spielregeln? Was nützen dir Informationen zu Spielen, die du nicht besitzt?! "temporäre Zusammenschaltung verschiedener Accounts" What?!? oO Nimm mir das nicht übel, aber versuch dich doch einfach mal so auszudrücken, dass man dich versteht Was hat das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) damit zu tun? X) Wenn wir das Problem "was könnten wir denn spielen" haben, dann werden ganz altmodisch ein paar Vorschläge aus den zur Verfügung stehenden Spielen gemacht und sich dann demokratisch für eines entschieden.


Wenn du auch so was suchst, BGG hat sich wohl deutlich verbessert. Jetzt noch ne App mit Barcodescanner - ist aufwändiger als gedacht, alle mit der richtigen Version einzuklimpern.

keule_257

Wie wo was?! Irgendwie verstehe ich noch nicht ganz, was der Sinn des Ganzen sein soll. Du suchst eine Datenbank für deine Spiele, die du besitzt, um einen schnellen Überblick zu bekommen, welches Spiel was ist und eben die entsprechenden Spielregeln? Was nützen dir Informationen zu Spielen, die du nicht besitzt?! "temporäre Zusammenschaltung verschiedener Accounts" What?!? oO Nimm mir das nicht übel, aber versuch dich doch einfach mal so auszudrücken, dass man dich versteht Was hat das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) damit zu tun? X) Wenn wir das Problem "was könnten wir denn spielen" haben, dann werden ganz altmodisch ein paar Vorschläge aus den zur Verfügung stehenden Spielen gemacht und sich dann demokratisch für eines entschieden.


Tjaaaaaa - das könnte ich machen, wenn es darum geht, welchen Film man guckt. Da habe ich nur ein paar. Bei Spielen sieht das dann doch ganz anders aus. Und ich weiß oft auch nicht auswendig, ob das Spiel nun auch mit 5 oder 6 Leuten geht.

Ansonsten nehme ich dir deinen Einwand nicht übel, berufsbedingt kann ich das aber ganz gut. Gehen wir einfach mal davon aus, dass das Problem eher bei dir liegt

Wenn du im Zusammenhang mit Brettspielen bei BGG an das Gesetz denkst, erklären sich natürlich die Verständnisprobleme und du warst nicht wirklich Zielgruppe.

Mir war das zu viel Text, aber hilft dir vielleicht ein Regal?
Da kannst du alle Spiele einsortieren und siehst direkt, was wo liegt.

mmmax

Mir war das zu viel Text, aber hilft dir vielleicht ein Regal? Da kannst du alle Spiele einsortieren und siehst direkt, was wo liegt.


Vielleicht solltest du nicht Antworten wenn du den Text nicht gelesen hast... Nur mal so als Gedanke.

Zum Thema: ich kenne so etwas nicht wäre aber in der Lage so etwas zu bauen. Allerdings lohnt es sich wohl kaum, rein wirtschaftlich und mein Privates Interesse ist daran auch eher gering.

Kodi für Brettspiele wird also gesucht

Sollte Filter geben nach Art (Brett, Karten, anderes), ganz wichtig Spielerzahl und Spieldauer. Noch mehr Filter und freie Felder -> besser.



Gibt da ein praktisches Programm!
Übersichtlich und leicht zu bedienen. Nennt sich Excel!

Sollte Filter geben nach Art (Brett, Karten, anderes), ganz wichtig Spielerzahl und Spieldauer. Noch mehr Filter und freie Felder -> besser.



Und auch mit Excel kann man sich mit etwas Mühe schön bebildertes und verlinktes Zeug zusammenbauen - ist nur Arbeit :P

keule_257

Wie wo was?! Irgendwie verstehe ich noch nicht ganz, was der Sinn des Ganzen sein soll.



Ist doch ganz einfach: Xmetal hat dröflzigtausend Gesellschaftsspiele. Wenn jetzt 5 Leute zu besuch kommen für den Spieleabend wissen sie nicht so richtig was sie spielen sollen. Mit einer Datenbank die man filtern kann z.b. 6 Leute 3 Stunden oder 2 Leute 30min, 4 Leute ab 12 Jahre etc pp. bleiben nur eine Handvollspiele über und die Auswahl wird einfacher.

Klar kann man das in Excel machen aber es ist ja viel arbeit, in einer Datenbank die von vielen gepflegt wird, geht das viel einfacher. Er sucht er den DVD Profiler für Spiele.

Interessante Idee ist das schon...

keule_257

Wie wo was?! Irgendwie verstehe ich noch nicht ganz, was der Sinn des Ganzen sein soll.


Und noch einen unverschämten Extrawunsch: Die Mitspieler möchte ich virtuell einklinken können. D.h. irgendwann vorher gucken wir mal, was aus dem gemeinsamen Pool denn von den harten Bedingungen (Anzahl, Zeit) hinkommt, in der Komplexität passt und schon lange nicht mehr/noch nie gespielt wurde. Hey, noch ein extra: Kennen alle Regeln/Kennt min. einer die Regeln. Der Barcodescanner wäre auch noch wirklich nett, um die genaue Version des Spiels zu haben. Ich glaube, Ideen und Wünsche gehen mir so schnell nicht aus.

Aktueller Stand: BGG + Zusatzprogramm bzw. BGG+Excel Extractor und eigene Formeln.

P.S.: Alles in Excel eingeben ist natürlich Humbug par excellence.

Hi,

ich weiß nicht, ob das Ganze noch aktuell ist, aber ich wäre grundsätzlich auch an sowas interessiert und wäre auch bereit, hier mitzuarbeiten. (Coden, Daten einpflegen)
Das Problem, das sich mir stellt: Man wird vermutlich von außen keinen direkten Zugriff auf die BGG-Datenbank bekommen. Und da dann etwas drum rum bauen, was auf die Seite zugreift und die Daten ausliest, find ich persönlich schon sehr schwer.
Mein Vorschlag wäre, eine Datenbank selbst aufzubauen (ich weiß, das ist viel Arbeit). Darin könnte man dann aber auch alle Daten so aufbereiten, wie man sie gerne hätte und sie für sinnvoll erachtet. Möglicherweise könnte man dann auch eine App dazu entwickeln, mit der man auf die DB Zugriff hat und sich außerdem auch noch mit seinen Freunden verbindet.

Bitte um Nachricht, falls noch Interesse besteht.

maggeno1

Bitte um Nachricht, falls noch Interesse besteht.


Hallo Maggeno1,

von eigener DB rate ich dringend ab, dafür sind die Möglichkeiten, die BGG bietet, doch zu gut. Mir schwirrt da auch etwas wie API im Kopf rum. Ich würde dir nahelegen, erst mal die Angebote dort auszureizen und notfalls Felder zu missbrauchen.

maggeno1

Bitte um Nachricht, falls noch Interesse besteht.

Es gibt eine API und die funktioniert auch ausreichend gut:
boardgamegeek.com/wik…API

http://brettspiel.rocks

wie wäre es denn damit?

mlange

http://brettspiel.rocks wie wäre es denn damit?

Das wird nix. Da entwickelt man es eher von Grund auf neu

Erstes Projekt. Warum, wenn ich fragen darf?
Comments und Kritik willkommen..

PS: noch isses ja net fertig

mlange

Erstes Projekt. Warum, wenn ich fragen darf? Comments und Kritik willkommen.. PS: noch isses ja net fertig

Das war etwas kategorisch und klag vielleicht fies, das sollte es nicht.
Eine Antwort hast du dir selbst gegeben. Wenn du beim Programmieren bleibst und dir in sagen wir mal 2 Jahren das Projekt nochmal anschaust wirst du mind. 70% aus eigenem Antrieb komplett anders machen wollen Versprochen.
Es gibt so viele Dinge, die man bei einem Longterm-Projekt anders macht, die du bei so einer Abschlussarbeit gar nicht leisten kannst.
Beispiele:
- wie skaliert deine Architektur inkl. DB
- benutzt du nur Bibliotheken, die stabil sind bzw. die langfristig gepflegt werden, die keine großen API-Wechsel mehr vor sich haben
- wie wartbar ist deine Code (zB automatisierte Dokumentation, TestDriven Development, möglichst modularer Aufbau....)
- inwiefern hast du die richtigen/besten Patterns bei der Implementierung umgesetzt
- wie gut deckst du versch. Devices/OS-Umgebungen ab? Oder brauchst du zur Portierung für neue Umgebungen sehr viel Aufwand
- wie fehlertolerant ist deine Architektur? darüber können dir dann eh nur Langzeittests und Benchmarks Aufschluss geben
- wie offen ist deine Architektur für von außen kommende Erweiterungen?

Das klingt jetzt alles nach: boah, das soll doch kein Jahrhundertprojekt werden, zuviel Aufwand, etc. Allerdings ist es ja auch nicht so, dass du die Software dann nur ein Jahr benutzten willst. Das sollte ja schon was längerfristiges werden. Und gerade einer mobilen Anbindung (app als EAN-scanner) wird man sich wohl auch über eine gewisse Verbreitung freuen. Demzufolge ist der Aufwand nicht unberechtigt.
Das Hauptproblem ist, dass du viele der Entscheidungen hauptsächlich auf Basis fundierter Erfahrungen in der Softwareentwicklung sinnvoll treffen kannst und dafür braucht es halt nun mal Erfahrung oder Unterstützung.

Für eine Abschlussarbeit reicht deines (denke ich, ich hab keine Ahnung was bei euch genau gefordert ist) aus und man sollte da auch sicher nicht den Vollzeitaufwand betreiben, den ich geschildert habe.

Danke für die erläuterung.
Sehr nett. Als Angriff oder abwertend habe ich deine Aussage absolut nicht betrachtet, ganz im gegenteil.
Manchmal sieht man selbst den Wald nicht, obwohl man mitten drin steht.
Zumal ich gerade erst angefangen habe mit Programmieren an sich, das umbauen und anpassen von Codes
ist alels andere als Programmieren.

Es ist nur eine zwischenprüfung. EAN Code scanner ist seperat und dienst zur Spiele aufnahme, über Node werden die client und admin apps geschneidert, durch nod recht einfach umsetzbar für die verscheidenen OS.
Die Datenbank bekommt nach der zwischenprüfung zusätzliche Tabellen, z.B. Verlage etc einzeln, um redudanzen zu minimieren.

Aber allgemein hast du absolut recht und es gibt eine masse zu beachten.
Regulär wäre das selbst für eine Zwischenprüfung zu wenig, da es aber regulär 5er Gruppen sind und ich allein muss ich nur eine Datenbank mit ein und ausgabe machen. Hier derzeit z.B. kein Rechte/Usermanagment, daher behilfsweise via .htacess

Ich muss noch einiges tun udn bin gewiss nicht der beste Programmierer (gelernt Elektroinstallateur, 5 Jahre Admin, 3 Jahre IT Techniker und nun mal was anderes!) Gebe aber alles...

Danke für deine Anregungen.
Leider bekommt man nicht immer konstrukive Kritik.

mlange

EAN Code scanner ist seperat und dienst zur Spiele aufnahme, über Node werden die client und admin apps geschneidert, durch nod recht einfach umsetzbar für die verscheidenen OS.

Node? Als Anfänger Mutig. Wenn du etwas mehr an fertigen Code willst kannst du dir auch mal Meteor anschauen. Für die schnelle App zwischendurch finde ich das ziemlich nett.
Sorry... Nur Meteor zu schreiben war auch etwas verkappt Ich meinte meteor.com (ein JS-Framework auf Node-Basis)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Was schenkt man einem Programmierer?2836
    2. Produktrückruf: Bosch Winkelschleifer44
    3. Tausche 20€ allyouneedfresh gegen Bet at Home22
    4. NETFLIX nun mit Downloadfunktion!1424

    Weitere Diskussionen